Elektrische Zahnbürste von Xiaomi

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Antworten
Trench
Beiträge: 5
Registriert: Sa 18. Jan 2020, 18:27

Elektrische Zahnbürste von Xiaomi

Beitrag von Trench » So 19. Jan 2020, 10:08

Hi, da mir jetzt zum zweiten Mal meine elektrische Zahnbürste vom großen bekannten Hersteller kaputtgegangen ist, überlege ich über einen Import aus Chinanesien. Nutzt hier jemand die Soocas X3 oder X5 von Xiaomi? Bluetooth und App Bedienung benötige ich nicht, das Teil soll ja nur putzen. Laut Beschreibungen und Bewertungen in diversen Shops kein schlechtes Modell.

Das Problem sehe ich in den Ersatzbürsten, welche ich ungern immer importieren möchte.
Passen ggf. welche aus den Drogeriemärkten? Passen vielleicht diese?

Bild

Könnte vielleicht einer mal ein Bild von der Xiaomi Bürstenaufnahme machen?

sysconsol
Beiträge: 1727
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Elektrische Zahnbürste von Xiaomi

Beitrag von sysconsol » So 19. Jan 2020, 18:13

Hier sind ein zwei Bilder, die dir ggf. etwas weiterhelfen:

https://www.china-gadgets.de/soocas-x5- ... rste-test/

Joker
Beiträge: 81
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 15:03

Re: Elektrische Zahnbürste von Xiaomi

Beitrag von Joker » So 19. Jan 2020, 18:23

Moin,
habe auch eine "vom großen bekannten Hersteller" wie du sagst..., die kurz nach der Garantiezeit kaputt gegangen ist.
Machte nur noch laute Geräusche aber der Kopf vibrierte nicht mehr richtig.
Konnte man aber öffnen und reparieren, musste nur eine Schraube lösen und den Abstand zwischen Spule und beweglichem Teil etwas justieren. Hatte schon eine neue hier liegen und habe dann verglichen, die alte lief wieder genauso gut wie die neue.
Ansonsten gibt es das Handstück auch einzeln.

Gary
Beiträge: 2099
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Elektrische Zahnbürste von Xiaomi

Beitrag von Gary » So 19. Jan 2020, 19:37


Gernstel
Beiträge: 854
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:36

Re: Elektrische Zahnbürste von Xiaomi

Beitrag von Gernstel » So 19. Jan 2020, 20:04

Gary hat geschrieben:
So 19. Jan 2020, 19:37
Sind wir im Harry Potter Forum ?

https://de.wikipedia.org/wiki/Figuren_d ... _Voldemort
Meinst Du die dunkle Zahnbürste, deren Name nicht genannt werden darf? :lol:

Ansonsten: Heißkleber :D

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 3291
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Elektrische Zahnbürste von Xiaomi

Beitrag von video6 » So 19. Jan 2020, 20:26

Ich habe seit Jahren welche von Phillips die haben Lithium-Ionen Accus drin.
Waren zwar damals recht teuer aber es gab sie im Doppelpack und dann noch im Preis gesenkt.
Funktioniert super und kraftvoll.
Ähnliche von Aldi (auch Pollin hatte die) sind kraftlos die haben auch NMH Accus drin.

Gary
Beiträge: 2099
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Elektrische Zahnbürste von Xiaomi

Beitrag von Gary » So 19. Jan 2020, 20:42

Ich habe meine Zahnbürste, deren Namen* genannt werden darf, als Belohnung für mehrere Blutspenden erhalten. Putzt schon anderthalb Jahre.

*Die Philips hört nicht auf den Namen Aral, Onal oder Vaginal

Joker
Beiträge: 81
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 15:03

Re: Elektrische Zahnbürste von Xiaomi

Beitrag von Joker » So 19. Jan 2020, 23:23

Sind wir im Harry Potter Forum ?
:D dasselbe habe ich auch gedacht, wollte es dann aber dem Ersteller des ersten Beitrags gleichtun, wenn er schon so anfängt.
Woher kommt diese Eiganart eigentlich, gibt es Foren in denen Markennamen nicht erlaubt sind?

Sir_Death
Beiträge: 2461
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: Elektrische Zahnbürste von Xiaomi

Beitrag von Sir_Death » Mo 20. Jan 2020, 00:02

Nein, das ist die Vorsicht, um vom Besitzer des Markennamens nicht wegen Rufschädigung oder übler Nachrede verklagt zu werden. Soll in gewissen englischsprachigen Foren durchaus schon vorgekommen sein...

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 5179
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Elektrische Zahnbürste von Xiaomi

Beitrag von xanakind » Mo 20. Jan 2020, 00:36

War da nicht mal was mit der Deutschen Firma "Schrott" und deren Zeran-Kochfeld?
Weil "Zeran" ein eingetragener Markenname ist?

Tatsächlich!
"Zeran" (richtig geschrieben) wird vom Forum automatisch durch Glaskeramik ersetzt :lol:

inse
Beiträge: 323
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 07:20
Wohnort: Mittelbayern

Re: Elektrische Zahnbürste von Xiaomi

Beitrag von inse » Mo 20. Jan 2020, 00:40

Wir sind ja zum Glück in dem ungewissen deutschsprachigen Forum...
Mir sind auch schon zwei Philips Sonicare kaputt gegangen, machen Radau, aber putzen nicht mehr richtig.
Eine habe ich schon kaputtrepariert, ich finde das schnarrende Bauteil nicht.
Bin jetzt wieder zu Handbetrieb zurückgekehrt...

berferd
Beiträge: 239
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 23:45

Re: Elektrische Zahnbürste von Xiaomi

Beitrag von berferd » Mo 20. Jan 2020, 00:50

Von denen (Firma P) hatte ich auch schon zwei defekte. Fehlermodus war bei beiden: Dichtung oben versagt, Wasser und Zahnpastaschaum finden ihren Weg ins Innere, und irgendwann gehts dann nicht mehr.
Bei einem von den beiden war der Fehlermodus recht spektakulär: offenbar war der Taster betroffen, und das Ding hat sich mitten in der Nacht mehrfach von selbst eingeschaltet. Wenn die Plastikkappe auf der Bürste steckt, macht das einen Höllenradau. Hat sich dann nach paar Sekunden auch wieder abgeschaltet, daher nicht so einfach rauszufinden was da Krach macht. Gar nicht so leicht das Ding dann dauerhaft schlafen zu legen, habe dann die Kappe abgenommen und die Bürste auf ein Handtuch gelegt zur Schalldämmung, falls dem Gerät wieder Krawall in den Sinn kommt.

Es waren da übigens Atmels verbaut als CPU. Falls jemand das Ding mal reverse engineered (ich hatte damals nicht Zeit & Nerven)... man könnte dann so sinnvolle Sachen einbauen wie Umbau von "Signalisierung von 4 Zeitinternvallen" (Zähne oben außen, oben innen, unten außen, unten innen) auf 6 Zeitintervalle, dann sind die Kauflächen auch noch mit abgedeckt.

Antworten