Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Benutzeravatar
masterstrike
Beiträge: 182
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 12:28

Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von masterstrike » So 19. Jan 2020, 16:06

Hallo zusammen.

Vorwort, ich habe sehr wenig Ahnung von Arduino da ich gerade erst anfange Grundtutorials für mich zu erlernen.
Ich habe eine UNO 3 und ein kleines Kit (LEDs Servos DC motoren, was ihr so kennt) mit dem ich mir nach und nach Wissen aneigne.
Das geschieht über die beiliegende PDF von Elegoo oder Youtube Videos.

Als Projekt habe ich mir vorgenommen eine C-maschiene zu Bauen.
8 Peristaltik-Pumpen befördern über Zeit die menge zusammengefasst zu einen Grossen Schlauch in ein Glas.

Die rezepte (Also laufzeiten der pumpen sollen im Arduino gespeichert sein.)
Auswahl über ein Touchdisplay?!

Ich habe folgende Stolpersteine:

Ist meine idee überhaupt umsetzbar 8 Pumpen und ein Touchdisplay für den den Arduino als I/O Interface(Mein Wunsch) zu nutzen.
Hätte hier noch ein tablet welches ich nicht brauche, kann man sowas auch sinnvoll anbinden? Ist sowas leichter?
Entschuldigt meine Fragen, meine erfahrung auf der Arduino Ebene sind sehr SEHR gering.
Wie man einen Motor asteuert lerne ich gerade (L293D).
kann ich simpel eigentlich 2x einen L293D nehmen um 8 Motoren seperat zu steuern?
Soll ich lieber mit einen Transotor und Diode mit selbst eine H Brücke bauen?

Meine Größte Frage die klären gilt, wie bekomme ich die 8 Pumpen angesteuert? hat jemand sowas schon gemacht und Code zum reinlesen oder ein Beispiel?
Gibt es solche seiten im Inet? Ich habe nichts passendes gefunden. Ich fühle mich gerade etwas hilfslos =/

Sollte ich ein Touchdisplay nutzen oder lieber etwas anderes?

ich weiss das sind viele doofe Fragen die mir aber wichtig sind und ich hätte gerne eure expertiese dazu.
ich werde hier meine Fortschritte dokumentieren.

VG und einen tollen Restsonntag aus dem Sonnigen Ammerland.

ch_ris
Beiträge: 471
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von ch_ris » So 19. Jan 2020, 16:25

schlauchpumpen? mit relais strom drauf und geht? freilaufdiode wär gut wahrscheinlich.
heist 8 digitalpins sind weg.

Benutzeravatar
Alexander470815
Beiträge: 1204
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:42
Wohnort: D:\Hessen\Gießen\Lollar

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von Alexander470815 » So 19. Jan 2020, 17:23

Oder eben einfach je einen Mosfet + Freilaufdiode.
Bei den Strömen sollte ein IRFZ44N da ohne Kühlung und weitere Gate Treiber direkt mit den 5V vom Arduino sinnvoll funktionieren.

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 1551
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von Marsupilami72 » So 19. Jan 2020, 17:55

Wenn du ein Touchdisplay einsetzen willst, solltest du vielleicht eher einen Raspberry nehmen.
Für Arduino gibt es fertige Module mit 4*20 Zeichen LC-Display und Bedientasten.

Benutzeravatar
masterstrike
Beiträge: 182
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 12:28

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von masterstrike » So 19. Jan 2020, 20:34

Wenn du ein Touchdisplay einsetzen willst, solltest du vielleicht eher einen Raspberry nehmen.
Für Arduino gibt es fertige Module mit 4*20 Zeichen LC-Display und Bedientasten.
ich möchte beim Arduino bleiben.
Hast du bitte eine empfehlung für mich? Für das besagte display mit tasten?
schlauchpumpen? mit relais strom drauf und geht? freilaufdiode wär gut wahrscheinlich.
heist 8 digitalpins sind weg.
es gibt glaube ich solche fertigen 8er relaiskarten, die einfach schalten und gut ja?

Die hardware ist denke ich nicht so das problem, ich habe eher angst vor der programmierung :geek: :|

Online
rene_s39
Beiträge: 948
Registriert: So 17. Jan 2016, 23:06
Wohnort: 47669 Wachtendonk

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von rene_s39 » So 19. Jan 2020, 21:54

Schau dir mal die Displays von Nextion an.
Die sind zwar relativ teuer, bieten aber mehrere enorme Vorteile:
Die GUI lässt sich einfach und ansprechend über einen PC erstellen und läuft völlig unabhängig vom Arduino, du kannst also theoretisch direkt die Relais ans Display hängen, da es diverse Outputs hat (wenn ich mich richtig erinnere).

Gruß,
Rene

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 1551
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von Marsupilami72 » Mo 20. Jan 2020, 00:07

Die sehen echt interessant aus - und die Preise finde ich noch halbwegs human.

Ab der Enhanced Series haben die 8 GPIOs - damit könnte man so eine Cocktailmaschine tatsächlich komplett ohne Arduino umsetzen.


P.S.: hab gerade mal geguckt, das 3,2" enhanced Display kostet beim Chinesen mit Versand knapp über 10€ - ich glaube, ich bestell mal zwei zum spielen...

https://de.aliexpress.com/item/40004192 ... b201603_53

Lord Whopper
Beiträge: 46
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 18:39
Wohnort: Kölner Bucht

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von Lord Whopper » Mo 20. Jan 2020, 10:27

Die Nextions sind klasse, habe ich auch verwendet:

https://www.youtube.com/watch?v=mdmJzPj5Jlk

Aber Achtung beim Kauf: Die müssen NX..... auf der Platine haben, es gibt die auch mit Beschriftung TJC.... Die TJC laufen nur mit der chinesischen Software, die NX mit der englischen. Da hat sich schon so Mancher geärgert, die falschen gekauft zu haben :-(

LoWo

Benutzeravatar
Heaterman
Beiträge: 3256
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von Heaterman » Mo 20. Jan 2020, 10:33

Vielleicht kannst Du Dich ja an sowas langhangeln - gibts nämlich im Prinzip schon:

https://www.hackster.io/by-zylauv/diy-a ... ine-0eee04

Benutzeravatar
Andreas_P
Beiträge: 1290
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:35
Wohnort: Gemünden am Main
Kontaktdaten:

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von Andreas_P » Mo 20. Jan 2020, 13:14


Benutzeravatar
Lukas_P
Beiträge: 1520
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:21
Wohnort: Nussdorf Debant

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von Lukas_P » Di 21. Jan 2020, 00:57

meine mitstudenten haben sowas gebaut mit Rohren in den Flaschen mit Rückschlagventil unten.. Hat auch einigermaßen funktioniert, leider ist das ganze verreckt weil die Maschine keiner ordentlich sauber gemacht hat (mit Wasser durchspülen reichte anscheinend nicht) :lol: .. die haben das mit Raspberry gelöst.. aber ich kann mal fragen obs irgendwelche Doku dazu gibt wenn interesse besteht

Benutzeravatar
masterstrike
Beiträge: 182
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 12:28

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von masterstrike » Di 21. Jan 2020, 11:41

Lukas_P hat geschrieben:
Di 21. Jan 2020, 00:57
meine mitstudenten haben sowas gebaut mit Rohren in den Flaschen mit Rückschlagventil unten.. Hat auch einigermaßen funktioniert, leider ist das ganze verreckt weil die Maschine keiner ordentlich sauber gemacht hat (mit Wasser durchspülen reichte anscheinend nicht) :lol: .. die haben das mit Raspberry gelöst.. aber ich kann mal fragen obs irgendwelche Doku dazu gibt wenn interesse besteht
ich nehme sehr gerne Jede information =)

Benutzeravatar
masterstrike
Beiträge: 182
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 12:28

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von masterstrike » Di 21. Jan 2020, 12:17

UPDATE:

Wie folgt wird ein Arduino genutzt.
- dazu ein BT Modul um alles von app aus zu steuern.
- Peristaltic Pumpem G928 mit 400 - 500 ml- Fluss per Min.
- 8 Relaiskarten.
Netzteil, entsprechend dimensioniert.

- Gehäuse ?! edelstahl wäre der Wahnsinnig gut aber das kann ich nicht. Elektrode zum brutzeln kann ich, sieht aber nicht schön aus. Ideen was man gut nehmen kann?

evtl stahlrahmen schweissen und dann mit dem Bunten Bastlerglas verkleiden.

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 1551
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von Marsupilami72 » Di 21. Jan 2020, 17:15

Was für ein Bluetooth Modul willst Du denn verwenden?

Die üblichen Verdächtigen ESP8266 und erst recht ESP32 haben genug Leistung, um das Ganze alleine zu steuern und lassen sich per Arduino IDE programmieren.

Benutzeravatar
masterstrike
Beiträge: 182
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 12:28

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von masterstrike » Mi 22. Jan 2020, 12:26

Marsupilami72 hat geschrieben:
Di 21. Jan 2020, 17:15
Was für ein Bluetooth Modul willst Du denn verwenden?

Die üblichen Verdächtigen ESP8266 und erst recht ESP32 haben genug Leistung, um das Ganze alleine zu steuern und lassen sich per Arduino IDE programmieren.
Datt hier, mit dem rest was du sagst ist es für mich gerade wie mit böhmischen Dörfern :)

AZDelivery HC-05 HC-06 Bluetooth Wireless RF-Transceiver-Modul RS232 serielle TTL

VG

Azze
Beiträge: 1831
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von Azze » Mi 22. Jan 2020, 12:41

Streift das Thema hier nur am Rande, aber hat irgendwer so einen Automaten eigentlich schon mal rein mechanisch nach dem Schwerkraftprinzip aufgebaut? Mir schwebt da oben eine Sammlung von Flaschen vor, die über Schläuche zu einem zentralen Mischer führen. Der besteht aus einer drehbaren Acrylglas-Scheibe mit diversen Bohrungsrastern, die je nach Rezept bestimmte Zutaten durchfließen lässt. Die Mischungsverhältnisse sind dabei über die Lochgröße definiert. Also an der Scheibe durch Drehen das Getränk wählen, Glas drunter und Zapfhahn öffnen. Das einzig Elektrische wäre dann die Beleuchtung der Flaschen und der Scheibe :) Viel zu untechnologisch, ich weiß. :P

Benutzeravatar
Heaterman
Beiträge: 3256
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von Heaterman » Mi 22. Jan 2020, 12:51

masterstrike hat geschrieben:
Mi 22. Jan 2020, 12:26

Datt hier, mit dem rest was du sagst ist es für mich gerade wie mit böhmischen Dörfern :)

AZDelivery HC-05 HC-06 Bluetooth Wireless RF-Transceiver-Modul RS232 serielle TTL

VG
Da gibt es ein neues Handbuch zum Download bei AZDelivery - deutlich verbessert und fehlerfrei gegenüber der ersten Edition.

Benutzeravatar
masterstrike
Beiträge: 182
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 12:28

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von masterstrike » Mi 22. Jan 2020, 13:11

Azze hat geschrieben:
Mi 22. Jan 2020, 12:41
Streift das Thema hier nur am Rande, aber hat irgendwer so einen Automaten eigentlich schon mal rein mechanisch nach dem Schwerkraftprinzip aufgebaut? Mir schwebt da oben eine Sammlung von Flaschen vor, die über Schläuche zu einem zentralen Mischer führen. Der besteht aus einer drehbaren Acrylglas-Scheibe mit diversen Bohrungsrastern, die je nach Rezept bestimmte Zutaten durchfließen lässt. Die Mischungsverhältnisse sind dabei über die Lochgröße definiert. Also an der Scheibe durch Drehen das Getränk wählen, Glas drunter und Zapfhahn öffnen. Das einzig Elektrische wäre dann die Beleuchtung der Flaschen und der Scheibe :) Viel zu untechnologisch, ich weiß. :P
wäre ne mega coole idee. Ich mag solche sachen ja sehr. Gerade das nostalgische lochrasterprinzip ist ja sau cool.
aber, nein =D

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 2489
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von RMK » Mi 22. Jan 2020, 13:12

das Ding wär ein Alptraum zum Saubermachen.

ich würde eher eine Mechanik mit einer "programmierbaren" Walze verwenden, die eine entsprechende Anzahl Silikonschläuche zuquetscht über Nocken und
je nach Getränk verschieden lang öffnet und dann Flüssigkeit auslaufen lässt....

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 1551
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von Marsupilami72 » Mi 22. Jan 2020, 13:22

Also ich würde alles, was mit Nahrungsmitteln in Berührung kommt, aus Einwegartikeln aus dem Medizinbedarf bauen. Also z.b. sterile Infusionsschläuche - nach Gebrauch wandert das in die Tonne.

Und was genau möchtest Du per Bluetooth steuern? Es soll doch ein Touchscreen dran...

Azze
Beiträge: 1831
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von Azze » Mi 22. Jan 2020, 15:41

RMK hat geschrieben:
Mi 22. Jan 2020, 13:12
das Ding wär ein Alptraum zum Saubermachen.
Wieso? Die einzig produktberührten Teile wären Schläuche (die hast du bei den Pumpen aber auch), der Mischerblock (Schlauchkupplung und Bohrung in der Acrylscheibe) sowie den "Sammler" und daran einen Zapfhahn. Das alles wäre bei mir aus Acrylglas, sieht auch besser aus. Zur Reinigung würde ich die Anlage einfach eine Weile ohne Flaschen mittels einer Pumpe über den Zapfhahn rückwärts mit Reinigungsmittel im Kreislauf spülen. Man hat ja die optische Kontrolle.

Die Idee mit der Walze hat auch ihren Reiz, wäre aber auf eine Glasgröße festgelegt.

Der Charme der "Matritzen- Lösung" wäre dagegen, dass sich jede beliebige Glasgröße (auch ungenormte) befüllen ließe: Hahn auf bis Glas voll. Das wäre übrigens auch eine Überlegung für die programmierte Pumpenlösung: Statt/zusätzlich zu einer fest programmierten Menge pro Komponente, die per Einschaltlänge der Pumpe bestimmt wird, könnte man durch kürzere Taktung auch einfach das Mischungsverhältnis definieren, unabhängig von der Fülldauer. Das wäre also Produkt wählen, Knopf drücken bis gewünschter Füllstand erreicht.

Benutzeravatar
masterstrike
Beiträge: 182
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 12:28

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von masterstrike » Mi 22. Jan 2020, 16:22

Marsupilami72 hat geschrieben:
Mi 22. Jan 2020, 13:22
Also ich würde alles, was mit Nahrungsmitteln in Berührung kommt, aus Einwegartikeln aus dem Medizinbedarf bauen. Also z.b. sterile Infusionsschläuche - nach Gebrauch wandert das in die Tonne.

Und was genau möchtest Du per Bluetooth steuern? Es soll doch ein Touchscreen dran...
^
alles silikonschläuche - datt ding bekommt ein reinigungsprogramm.
Touchscreen weg wie im update beschrieben und dafür eine App die über tablet das teil steuert.

App bauen ist für mich einfacher als den Arduino zu proggen

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 2489
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von RMK » Mi 22. Jan 2020, 16:32

Azze hat geschrieben:
Mi 22. Jan 2020, 15:41
Die Idee mit der Walze hat auch ihren Reiz, wäre aber auf eine Glasgröße festgelegt.
nö. musst nur für die kleinste Glasgröße bauen und dann die Gläser jeweils 2x, 3x usw so gross machen - also
das Programm dann mehrfach laufen lassen. :)

Benutzeravatar
Später Gast
Beiträge: 712
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von Später Gast » Mi 22. Jan 2020, 16:54

Ich finde ja Bedienung per App ist sowas von letztes Jahrzehnt. Überhaupt nicht innovativ.

Das sollte man per Blockflöte bedienen konnen. Es gibt 2 Modi: Melodie flöten für fertig gemixte Cocktails ( Tequila Sunrise/Cypress Hill für nen Tequila Sunrise zB.) Oder Einzelton Modus, jeder der 12Töne entspricht einer Zutat, länger flöten=mehr davon.

Bonus: in die Flöte kommt ein Alktester rein, ab 1Promill geht nurnoch Melodien spielen.:D

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 1551
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Arduino - Cocktailautomat mit Peristaltikpumpen

Beitrag von Marsupilami72 » Mi 22. Jan 2020, 17:25

masterstrike hat geschrieben:
Mi 22. Jan 2020, 16:22
App bauen ist für mich einfacher als den Arduino zu proggen
Arduino ist auch nur C...

Was für programmier Erfahrung hast Du denn?

Antworten