Indirekte Beleuchtung mit LED-Band

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

MSG
Beiträge: 1166
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 23:24
Wohnort: Nähe Dieburg

Re: Indirekte Beleuchtung mit LED-Band

Beitrag von MSG » Do 6. Mai 2021, 17:03

duese hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 16:51
Die Frage ist, wo Du die reinbasteln willst
An die Decke zur indirekten Beleuchtung der Wand oder Decke (muss ich noch testen, was da besser wirkt).
Fritzler hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 16:40
Jedenfalls sehen die exakt gleich aus. https://de.aliexpress.com/item/1005001933269254.html
Guter Tipp! Die scheinen nur halb so viele LEDs/m zu haben wie die von proled. Allerdings kosten die auch nur ein Bruchteil davon. Ich glaube ich bestell da mal ein paar Rollen - wenn es zu dunkel wird kann ich ja noch ein zweites Band reinkleben :D

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 10133
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Indirekte Beleuchtung mit LED-Band

Beitrag von Fritzler » Do 6. Mai 2021, 17:30

Die gibts in verschiedenen Ausführungen.
Ich glaube 30 oder 60 LEDs/m
Inzwischen gibts die auch als IP68, da sind die total umhüllt.
Falls auch was in die Badewanne soll :lol:

dom
Beiträge: 25
Registriert: Do 15. Okt 2015, 19:28

Re: Indirekte Beleuchtung mit LED-Band

Beitrag von dom » Do 6. Mai 2021, 21:11

MSG hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 16:22
Ich hol das Thema noch einmal hoch.
Wir wollen auch unser Bad neu machen und da so eine RGB-LED-Band-Beleuchtung reinbasteln als Ambientebeleuchtung beim Baden. Frage: Silikoniert mit IP68 o.ä. oder reichen da die "normalen" LED Bänder?
Das Netzteil könnte ich in der Zwischendecke unterbringen, wenn ich ein dafür zugelassenes NT finde.

Welche Bänder sind denn da empfehlenswert?

Von proled.com wurden mir letztens diese hier veraalt (danke an der Stelle nochmal ;-) ). Die reichen aber für das Projekt nicht, sind aber von der Leistung her klasse.
https://www.proled.com/de/produkte/prod ... gb-25-m-1/

Ähnliche gibt es auch mit IP53
https://www.proled.com/de/produkte/prod ... 53-hd-rgb/

Jetzt bin ich am überlegen.... die Preise sind jenseits von gut und Böse. (Die IP53 hab ich für ~ 130€/5m gefunden). Hat da jemand etwas vergleichbares, haltbares und preiswerteres?
Ich klinke mich mal ein da ich ähnliches Vorhabe, allerdings nur Weiß+Farbtemperatur(CCT, HCL, ...) Die Installation erfolgt im Aluprofil in der Trockenbauwand/-decke. Durch Diffusor und 24v SELV hab ich keine Bedenken mit IP21, es kommt kein Spritzwasser dran und Luftfeuchtigkeit sollte kein Problem sein, da die Strips wärmer werden als andere Kondensationsflächen.

Die eigentliche Frage ist, wie ist der CRI Wert der LEDs? Gerade in Bad und Küche sollte der ja hoch sein, bei Ali steht oft nichts dabei und wenn -- kann man dem glauben?

MSG
Beiträge: 1166
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 23:24
Wohnort: Nähe Dieburg

Re: Indirekte Beleuchtung mit LED-Band

Beitrag von MSG » Do 6. Mai 2021, 21:22

dom hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 21:11
im Aluprofil in der Trockenbauwand/-decke. Durch Diffusor und 24v SELV
Hast du da einen Anbieter oder bastelt du das selbst?

dom
Beiträge: 25
Registriert: Do 15. Okt 2015, 19:28

Re: Indirekte Beleuchtung mit LED-Band

Beitrag von dom » Do 6. Mai 2021, 21:57

MSG hat geschrieben:
Do 6. Mai 2021, 21:22
Hast du da einen Anbieter oder bastelt du das selbst?
Ich hab einfach die Suchmaschine meiner Wahl angeworfen und nach einem passenden gesucht. Bestellt/getestet hab ich es noch nicht...

Antworten