Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Benutzeravatar
Zabex
Beiträge: 460
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:45
Wohnort: Aldenhoven
Kontaktdaten:

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von Zabex » Mo 16. Mär 2020, 00:15

MichelH hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 21:52
Ich lade euch herzlich in das Team
FingersWelt
ein
Team Nr. ist 240007
Zabex ist dem Team FingersWelt beigetreten. Beingeile Team Nummer übrigends!
Schade, meine 5,1 Millionen Punkte konnte ich nicht mit rüber nehmen. Aber ich ziehe weiter kräftig mit: Momentan hat das Team 223 Punkte. Ich denke, dank meiner aktuellen WU auf der GPU kann ich in einer guten halben Stunde da gut 125000 drauf packen :)

Mal sehen, wo wir morgen stehen...


@SirDeath: ja, die CPU Projekte kommen momentan sehr spärlich. Der Server ist wohl gnadenlos überlastet. Deshalb gehen auch die Statistiken nich (dauernd "Bad Gateway" Fehler)

Sir_Death
Beiträge: 2719
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von Sir_Death » Mo 16. Mär 2020, 00:20

Ah ok.
Na dann muss ich warten, meine Kiste hat die GPU in der CPU. Ein kleiner i3 mit onboard Grafik...
Morgen mal schauen ob ich dem Rechner im Keller ein bisserl mehr entlocken kann - der hat wenigstens eine eigene GPU.

Ist zwar verschwindend gering gegen deinen, aber jeder zählt!

Benutzeravatar
Zabex
Beiträge: 460
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:45
Wohnort: Aldenhoven
Kontaktdaten:

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von Zabex » Mo 16. Mär 2020, 01:03

lommodore hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 21:43
Die Heizung ist aus, so ziemlich alles, was mehr als zwei Kerne und eine einigermaßen Potente GPU hat und in diesem Raum steht, faltet auch nach einer etwas längeren Pause wieder, das sind insgesamt 34 CPU Cores, 2x GTX780. eine RX580, eine R9 290X und eine 750 Ti, die sich da beteiligen, das komische Virus wird hier kleingefaltet ;)
Wow, das rockt!

Leider kommen grade keine Working-Units rein.
Ich hoffe die Stanford- Morlocks kriegen den Server-Engpass morgen in den Griff. Es warten Schließlich Billiarden Transistoren auf sinnvolle Arbeit :)

Benutzeravatar
Smily
Beiträge: 1645
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:02
Wohnort: Coburg
Kontaktdaten:

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von Smily » Mo 16. Mär 2020, 03:52

Gibts da eigentlich auch was fürs android schmierphone?
Da liegt noch einiges an Rechnerleistung in der schublade die nix machen...

Benutzeravatar
Smily
Beiträge: 1645
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:02
Wohnort: Coburg
Kontaktdaten:

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von Smily » Mo 16. Mär 2020, 04:08

Ich habs gefunden.
Ist zwar ne ältere version aber immerhin...
Ich würde ja die apk hier veröffentlichten, aber leider akzeptiert der host hier keine dateien.
Und in jpg umbenannt isses zu Groß...

Edith merkt noch an:

Das Programm läuft jetzt bei mir aufm Schmierphone.
Kann zwar keiner Gruppe beitreten, aber is ja auch wurscht.
Jetzt werkeln hier 8 kerne a 2,4 ghz mit an der Forschung!

Dann macht das dämliche ding nachts wenn ich schnarche wenigstens was sinnvolles!

Benutzeravatar
Landjunge
Beiträge: 186
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 19:28
Wohnort: bei Uelzen / NDS

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von Landjunge » Mo 16. Mär 2020, 07:45

Wer unter Boinc rechnet kann hier das Projekt Rosetta@Home hinzufügen. Dort gibt es Arbeit für die CPU. Aber Achtung, teilweise benötigen die Aufgaben bis 1,5GB Ram.

Boinc Client: https://boinc.berkeley.edu/

Rosetta Projekt: https://boinc.bakerlab.org/ und https://www.ipd.uw.edu/2020/02/rosettas ... ronavirus/

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 3596
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von video6 » Mo 16. Mär 2020, 09:26

Hab die Android Version leider nicht gefunden.
Ist die dort auf der Seite?
Oder tiefer vergraben.
Von meinem Linuxtestystem was ich seit einiger Zeit hab ich das Passwort verbummelt.
So das ich nix installieren kann.
Muss das mal neu machen.

radixdelta
Beiträge: 1365
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:25
Wohnort: Nord-Ost-Westfalen

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von radixdelta » Mo 16. Mär 2020, 11:30

Grundsätzliche Fragen:

1. Gibt es zahlen wie die Energieeffizienz bei dem Grid aussieht? Wie viel zusätzliche Energie, mal davon ausgegangen die Maschinen laufen eh, wird verbraucht. Kann das mit den Superrechnern konkurrieren? Würde mich mal interessieren.

2. Was kostet eigentlich so ein Supercomputer und lässt sich damit Geld verdienen? Wenn man jetzt mal annimmt man hätte eine Halle die locker 100 Summits und mehr aufnehmen könnte. Dazu eine Wärmesenke die auch die Wärme von 100 Summits wegkühlen könnte und einen Stromanschluss der 100 Summits verträgt...

3. Lässt sich bei BOINC die Leistung automatisiert einstellen, per API?
Warum? Im einfachsten Fall Thermostat für die Zimmertemperatur, im speziellen Solarüberschuss wegrechnen (und man könnte auch ganz groß denken und so ein Grid als virtuelle Last im Netz sehen)

Benutzeravatar
Andreas_P
Beiträge: 1290
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:35
Wohnort: Gemünden am Main
Kontaktdaten:

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von Andreas_P » Mo 16. Mär 2020, 13:07

Ich benutze Boinc und unterstütze das Projekt Rosetta@Home.
Sollten das hier noch mehr nutzen, könnte man doch ein Team dafür machen.

Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 7254
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von ferdimh » Mo 16. Mär 2020, 13:30

Das System kann an einem Punkt sehr gut mit einem Supercomputer mithalten, zumindest mit der Kiste in Darmstadt:
Der Cluster hat ein ähnliches Problem wie der öffentliche Nahverkehr: Wenn ihn nur die nutzen, die keine Alternative haben, ist er zu teuer und zu unattraktiv.
In Darmstadt steht der Lichtenbergcluster, aber weil er so teuer ist, haben einzelne Institute eigene Rechencluster. Dadurch ist die große Maschine weniger ausgelastet, und kostet daher für den Nutzer mehr. Dadurch werden weitere Cluster aus dem Boden gestampft etc...
Sonst müssten weitere Großrechner gebaut und betrieben werden, die dann aus gleichen Gründen wieder eine schlechte Auslastung haben werden...
Nebenbei ist die dezentrale Rechnerei eigentlich günstig, weil man sie dann auch aus lokaler Energie versorgen kann. Der Großrechner, der Geld verdienen muss, kann sich nicht dem verfügbaren Strom anpassen, der macht Grundlast.

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 3596
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von video6 » Mo 16. Mär 2020, 13:41

habs jetzt auf ner Windowskiste drauf aber es passiert nix.
Ist nur der Server überlastet?
Download Status 0,0% und es steht.
oder weil der Ansturm plötzlich so hoch ist.

Benutzeravatar
Mr_T
Beiträge: 86
Registriert: Di 13. Aug 2013, 20:55
Wohnort: SP

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von Mr_T » Mo 16. Mär 2020, 14:28

Bei mir kommen derzeit auch nur ab und zu neue Jobs vorbei, und die fast ausschließlich für meine stärkste GPU. Die anderen Grafikkarten und die CPUs langweilen sich nach wie vor. Vermutlich sind die von F@H derzeit ein wenig mit dem Angebot an Rechenleistung überwältigt :D

E_Tobi
Beiträge: 497
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:26

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von E_Tobi » Mo 16. Mär 2020, 19:28

Bei mir gibt's nach anfänglichen Startschwierigkeiten Jobs für CPU und GPU.
Wo/wie kann man das Team einsehen?

Online
MichelH
Beiträge: 1449
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von MichelH » Mo 16. Mär 2020, 19:32

Bei mir gibt es aktuell keine WU´s. (Work Units)
Im F@H Forum steht auch das denen kurzzeitig, durch den riesen Ansturm, die WU´s ausgegangen sind. Die generieren aber fleißg neue. Sie haben auch zwei neue Server online genommen.

Eigentlich müsste man doch jetzt wo eh alle Schulen und Unis still stehen in allen PC-Räumen alle PC´s ans arbeiten bringen :mrgreen:

Benutzeravatar
Hansele
Beiträge: 2522
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:15
Wohnort: Bw
Kontaktdaten:

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von Hansele » Mo 16. Mär 2020, 19:38

Zabex hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 20:20
Hansele hat geschrieben:
So 15. Mär 2020, 19:50
Mal interessehalber, können die Privatrechner denn überhaupt auch nur Ansatzweise was beisteuern,
im Verhältnis zu dem was die Großrechner leisten?
Oh ja, können sie. Und wie!
Das F@H Netzwerk spielt locker in den Top10 der fettesten Supercomputer weltweit. Hängt bischen davon ab, wieviele grade eingeschaltet haben. Zur Zeit machen da etwa 2 Millionen PCs mit. Die schaffen eine Menge FLOPS (Floating point operations) pro Sekunde. Den aktuellen Wert habe ich nicht, aber 2016 wurden zeitweise 100 Petaflops erreicht. Zum Vergleich: Der Summit (soweit ich weiß der momentan schnellste Rechner der Welt; steht in USA) macht knapp 150 Petaflops/s, auf Platz 2 steht der Sierra (USA) mit rund 94 Petaflops und der Sunway TaihuLight (China) mit nahezu gleicher Leistung (93). Platz 9 hält ein Deutscher Rechner (SuperMUC NG) mit 19.5 Petaflops.

Quelle: Top500 November 2019

Nachtrag: Die Chinesen verballern mit ihrem TaihuLight glatt 15 Megawatt. Der Sierra ist etwas schneller, braucht aber nur die Hälfte.

Gruß,
Zabex
Wow, dass hätte ich niemals gedacht und lässig eine Wette verloren.
Mein Rechner bekommt keine Aufträge, ist vermutlich zu schwach das Teil?

Online
MichelH
Beiträge: 1449
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von MichelH » Mo 16. Mär 2020, 19:44

Hansele hat geschrieben:
Mo 16. Mär 2020, 19:38

Wow, dass hätte ich niemals gedacht und lässig eine Wette verloren.
Mein Rechner bekommt keine Aufträge, ist vermutlich zu schwach das Teil?
Ne ist gerade Glückssache. Meiner hat jetzt auch lange ohne rumgedümpelt und jetzt gerade hab ich einen CPU und gleichzeitig einen GPU WU´s gekommen.

Jetzt darf meine Kiste mal zeigen was sie kann :twisted:

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 3596
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von video6 » Mo 16. Mär 2020, 19:50

ist bei mir nur ein Laptop mi I5
Kurz vor Schicht fing er an mal sehen wo er heute Nacht um 0:45Uhr steht da komme ich nach hause.
Selbst der kleinste Rechner wird genommen jeder Krümel bedeutet Hilfe ;)

Kevin_B
Beiträge: 165
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:41
Wohnort: Hanau

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von Kevin_B » Mo 16. Mär 2020, 20:56

Jup, bei mir wird ebenfalls nur die GPU genutzt, die CPU geähnt. Gibt's vielleicht die Möglichkeit "HIER" zu schreien oder macht das der Scheduler automatisch?

Benutzeravatar
Landjunge
Beiträge: 186
Registriert: Mi 12. Jul 2017, 19:28
Wohnort: bei Uelzen / NDS

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von Landjunge » Mo 16. Mär 2020, 21:08

Auf meinem 8 Kerner Xeon 3. Generation lasse ich Rosetta@Home mit 7 WU's laufen und Folding@Home darf sich der GPU bedienen. 1 Kern bleibt frei damit die GPU ordentlich gefüttert wird.

Sir_Death
Beiträge: 2719
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von Sir_Death » Mo 16. Mär 2020, 21:11

Bei mir leider das gleiche Problem seit gestern Abend keine Aufträge für die CPU, GPU hab ich in dem kleinen i3 keine...

Phyro
Beiträge: 440
Registriert: Di 1. Okt 2013, 09:52

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von Phyro » Mo 16. Mär 2020, 21:12

Schönes Ding.
Ich setz morgen Mal die CAD-Workstations auf Arbeit darauf an.
Da idlen Grade über 100 Kerne und dicke Grakas vor sich hin.

Online
MichelH
Beiträge: 1449
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von MichelH » Mo 16. Mär 2020, 21:14

Ist wohl glückssache. Bei mir rackern gerade sowohl CPU als auch GPU an Covid-19 Projekten
Phyro hat geschrieben:
Mo 16. Mär 2020, 21:12
Schönes Ding.
Ich setz morgen Mal die CAD-Workstations auf Arbeit darauf an.
Da idlen Grade über 100 Kerne und dicke Grakas vor sich hin.
Geil!

3er
Beiträge: 33
Registriert: Do 30. Jul 2015, 12:03

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von 3er » Mo 16. Mär 2020, 21:21

Hi,

die Statistiken gingen grad mal..
FAH.png
Grüße

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 3596
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von video6 » Mo 16. Mär 2020, 21:27

Ich hatte mich doch im Team Finger eingetragen stehe da aber nicht mit in der Liste drin hab ich was falsch eingetragen?
Meinen Namen konnte ich nirgends eintragen
Oder ein Anonymus?
Zuletzt geändert von video6 am Mo 16. Mär 2020, 21:28, insgesamt 1-mal geändert.

3er
Beiträge: 33
Registriert: Do 30. Jul 2015, 12:03

Re: Ungenutzte Rechenleistung: Rechenpower gegen Corona

Beitrag von 3er » Mo 16. Mär 2020, 21:28

Hi,

mein kleiner i3 der hier gerade daran Arbeitet brauch nun 40W mehr als sonst.

Wenn ich den jetzt das ganze Jahr das machen lasse sind das 100€.

Das ist nicht zu unterschätzen...

Grundrauschen ging um ca. 40W hoch.
strom.png
Grüße

Antworten