--Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 5124
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von Matt » Mi 10. Jun 2020, 22:12

Ja, dafür ist es gedachtet.

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 5055
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von Roehricht » Do 11. Jun 2020, 11:51

Hallo,

zum Verbinden der beiden Batterien habe ich ne Brücke mit Polklemmen in 50mm². Das ist die die ich im Postbunker mithatte.

Hab gestern den kleinen 24V Jockel getestet. Wie jetzt?!! Spritschlauch zerbröselt. Ok, heute gibts einen neuen.
Sollte man für die grossen Batterien ein wenig destilliertes Wasser mitbringen?

Sowie es mit mit dem Motor aussieht brauch ich wohl kein Altöl mitbringen.
73
Wolfgang

Benutzeravatar
Toni
Beiträge: 1735
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von Toni » Do 11. Jun 2020, 11:56

Die großen (Original) Batterien sind alle trocken. Ich glaube da ist ein Wiederbelebungsversuch zwecklos...
Lt. Peilstab neben Anlasser ist Öl drin.

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 5055
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von Roehricht » Do 11. Jun 2020, 12:26

Hallo,

Ich hab dicke Kabelstücke an deren einer Seite Kabelösen mit 8er Loch dran sind. Da kommt dann ein Batteriepol dran, die Kabelösenseite wird dann mit nem 8er Bolzen mit den Kabeln zum Anlasser verbunden. Das ist dann gut stromtragfähig und wird nicht abrauchen. :mrgreen:

73
Wolfgang

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 8124
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von xanakind » Do 11. Jun 2020, 12:36

Ich bin so langsam am Auto packen und freue mich schon! :D

Falls uns morgen einer dumm fragt was wir da machen:
Wir beseitigen Schadstoffe, damit diese nicht durch Vandalen in die Umwelt gelangen.
Und der Motor muss laufen, damit das restliche Diesel aus den Leitungen ist.
Ok, da ist ziemlich viel Diesel drin, darum muss der einige Minuten laufen...... :lol:

Benutzeravatar
tschäikäi
Beiträge: 1464
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:01
Wohnort: Saarland

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von tschäikäi » Do 11. Jun 2020, 13:59

Ich frage mich seit Beginn des Fadens, warum ihr die trockenen Zellen nicht neu befüllt und (optional) mal ne Stunde an 24V hängt.
Ist doch viel weniger Aufwand als da kleinere Akkus dran zu tüddeln.
Der Akkuverschleiß müsste eigentlich zu dem Zeitpunkt, da die Säure raus war zum Stillstand gekommen sein.
Entnehmbare Kapazität haben Akkus auch ohne Laden schon durch die Befüllung.
Ich habe hier sogar noch 20L passende Schwefelsäure für Bleiklötze stehen.

Gruß Julian

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 5124
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von Matt » Do 11. Jun 2020, 14:11

Was wenn Bleiplatte bröselig ist, dann ist vööllig umsonst...

Das Zustand kenne wir nicht und daher wollte wir eh Panscherei mit Säure ersparen.

Grüss
Matt

hoffendlichS3
Beiträge: 1040
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 00:00

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von hoffendlichS3 » Do 11. Jun 2020, 16:03

Wenn sie wirklich trocken sind... im Bild sehen sie aus wie voll, daher auch mein Gedanke mit dem Laden.

Wenn sie leer sind, sind sie bestimmt wegen Tiefentladung gefroren und die Pampe ist ausgelaufen, aber eigentlich sieht man auch da nix im Bild.
Ich denke nicht das da einer ernsthaft die Ausbaut, Auskippt und wieder einbaut, wenn wären die komplett zum Schrotter gegangen.

IPv6
Beiträge: 1436
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 22:05

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von IPv6 » Do 11. Jun 2020, 16:24

Nochmal was Anderes:

Brauchen wir 230 V?
Ich bin gerade bei meinen Eltern und könnte dort recht problemlos ein Honde EU10i mitnehmen.
Macht halt nur Sinn wenn es Bedarf dafür gibt.

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 8124
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von xanakind » Do 11. Jun 2020, 16:24

Die Batterien sahen mir auch irgendwie sehr trocken aus.
Ich konnte damals keinen Füllstand erkennen.
Keine Ahnung wie das geht oder ob die Säure tatsächlich entleert wurde.
Mir ist aber das Risiko zu gross, sich alleine auf die vorhandenen Batterien zu verlassen.
Mit mehreren Personen sind die 2 intakten LKW Batterien relativ schnell zum Motor gewuchtet

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 8124
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von xanakind » Do 11. Jun 2020, 16:26

IPv6 hat geschrieben:
Do 11. Jun 2020, 16:24
Nochmal was Anderes:

Brauchen wir 230 V?
Ich bin gerade bei meinen Eltern und könnte dort recht problemlos ein Honde EU10i mitnehmen.
Macht halt nur Sinn wenn es Bedarf dafür gibt.
Ich selber brauche keine 230 Volt und wüsste jetzt auch nicht wofür wir die brauchen könnten.
Die Lampen haben eigene Akkus, für die Kamera habe ich eine Powerbank und das Schlepptop hält ewig.
Roehricht bringt ja zum nachlade seinen kleinen 24V- BW-Generator mit.

IPv6
Beiträge: 1436
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 22:05

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von IPv6 » Do 11. Jun 2020, 16:30

Wunderbar, ich musste nämlich gerade feststellen dass der Generator sowieso unterwegs ist :D
Wäre nur noch ein Baumarkt 2-Takter der 80€ Klasse da aber der macht wirklich keinen Spaß...

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 5055
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von Roehricht » Do 11. Jun 2020, 16:51

Hallo,
zur Not habe ich auch noch einen kleien Endress Jockel mit 8kVA Drehsaft. ich denke aber das wir sowas nicht brauchen, ausser das Jemand ne 2kW Flex anreissen will.

Bin gerade am Auto packen.

73
Wolfgang

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 5055
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von Roehricht » Do 11. Jun 2020, 16:54

Hallo,
zur Not habe ich auch noch einen kleinen Endress Jockel mit 8kVA Drehsaft. ich denke aber das wir sowas nicht brauchen, ausser das Jemand ne 2kW Flex anreissen will.

Bin gerade am Auto packen.

73
Wolfgang

Benutzeravatar
Toni
Beiträge: 1735
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von Toni » Do 11. Jun 2020, 18:01

Edit: toten Link entfernt
Zuletzt geändert von Toni am Fr 12. Jun 2020, 19:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 5124
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von Matt » Do 11. Jun 2020, 18:23

In andere Theard hab ich ja Gesuch nach Nähmaschine erstellt, als i-Tüpfelchen für Youtube-Video :lol:
Ich meine ernst mit diese idee.

Zu Akku, hab isch schon geschrieben, solange wir nicht Zustand von Bleiplatte kenne, lasse wir Finger davon weg.. aber wir kann eine Zelle mitnehmen und gucken. Ergebnisse kommt sowieso: Ham we scho gwusst, nur ne grusch !

Ich bin auch fertig vorbereitet, teils ist schon immer im olle Mitsui.

Grüss
Matt

hoffendlichS3
Beiträge: 1040
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 00:00

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von hoffendlichS3 » Do 11. Jun 2020, 22:50

Die Zellen können wir im Bunker immer noch gebrauchen, solange mechanisch dicht :D

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 8124
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von xanakind » Do 11. Jun 2020, 23:36

Ich bin auch komplett vorbereitet.
Das Auto ist geladen, ich bin gespannt!
Denkt bitte an die Schlumpfähnliche Kleidung (Blaue Arbeitshose, graues Oberteil), damit wir alle möglist einheitlich gekleidet sind.

hoffendlichS3:
Die Batterien wollte Roehricht eigentlich mitnehmen. Ich wiess jetzt nicht, ob er die trockenen Teile jetzt immernoch haben möchte.
Am besten klärst du das mit ihm ab.Vielleicht kann er sie dir ja auch vorbeibringen oder entgegen kommen. Schliesslich fährt er durch halb Deutschland :) .
Ansonsten kann ich dir dann auch gerne den Standort verraten.
Ich werde dann wahrscheinlich gleich pennen und schaue dann nicht mehr hier rein.
Bei wichtigen Sachen oder Problemen wie z.B. Stau bitte anrufen.
Bei der ersten Nummer geht auch Telegram, bei der Nummer vom Radio nur Telefon & SMS

:D Ich freu mich!

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 5124
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von Matt » Fr 12. Jun 2020, 04:57

schlumpfähnliche Kleidung.. da versage ich völlig.. bestensfalls blaue Jeans und graubraune Bundeswehr-Parka.

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 8124
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von xanakind » Fr 12. Jun 2020, 12:20

So, ich bin eben am Treffpunkt angekommen und werde jetzt erstmal was zum essen suchen.
Ich parke bei der öffentlich zugänglichen Elektroschrott-Gitterbox :lol:
Der Parkplatz ist öffentlich zugänglich und man muss keinen Parkschein ziehen.

Ich habe hier nur mit ach & krach HSDPA Internet, daher am besten anrufen wenn was ist.

hoffendlichS3
Beiträge: 1040
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 00:00

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von hoffendlichS3 » Fr 12. Jun 2020, 12:30

Ich hab ja keine Kontaktdaten von dir, ich bin ja keiner der Rumkommenden...

Aber du kannst Röhrich zu den Bleiklumpen ja mal fragen :-)

MSG
Beiträge: 1225
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 23:24
Wohnort: Nähe Dieburg

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von MSG » Fr 12. Jun 2020, 13:10

Viel Erfolg euch... auf dass heute Abend die ersten Bilder auf YT zu sehen sind ;-)

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 8124
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von xanakind » Fr 12. Jun 2020, 21:18

Die Aktion ist leider gescheitert.
Wir sind aufgeflogen :(

Mehr Infos heute Abend oder morgen.

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 8124
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von xanakind » Fr 12. Jun 2020, 21:52

So, nun habe ich weitestgehend alles erledigt.
Batterien sind wieder im LKW und das Auto ist ausgeladen.

Ein Jagdpächter wollte nach seinem Grundstück schauen und hatte uns dabei entdeckt.
Da in letzter Zeit auf dem Grundstück ziemlich die Post abgehen muss (Kupferdiebe, Vandalen...), war er verständlicherweise misstrauisch.
Toni hatte ihm dann erklärt, dass wir nur den Motor starten möchten (warum gucken da immer alle so ungläubig?) und weder was klauen, demontieren oder kaputt machen wollen.
Er hatte dann versucht den Besitzer zu erreichen, es ging aber keiner an´s Telefon.
Der Jagdpächter hat uns dann netterweise die Kontaktinformationen da gelassen.
Also unseren Krempel wieder eingeladen und da hin gefahren (war nicht weit)
Der Besitzer (um die 80) war anfangs ziemlich aufgebracht, da er wohl schon erfahren hatte, dass da wieder "irgendwelche" Leute auf seinem Grundstück sind. "Ich bin gerade schon mit der Polizei im Gespräch" (so wirklich glaube ich das nicht...)
Nach einigen Worten hatte er sich dann aber recht schnell beruhigt.
Wenn wir ihm unsere Daten da lassen, macht er keine Anzeige.
Haben wir dann auch gemacht, ich denke, da kommt tatsächlich nichts.
Wir haben mit ihm noch ziemlich lange gesprochen.
Zumal das ganze nicht eingezäunt ist, keine Schranke hat und es noch nichtmal Schilder gibt.
Es ist alles komplett offen und frei zugänglich.

Ausserdem sind die Originalen Starterbatterien alle aufgefrohren und die Säure ist im Boden.
Heizöl ist auch im Boden, dass könnte für den Besitzer (also der ältere Herr) noch unschön werden.

Immerhin: Am Treffpunkt gab es öffentliche Gitterboxen für Elektroschrott.
Da haben wir uns selbstverständlich bedient. :lol:
Mal schauen was dieses DENON HiFi Dingens hat....

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 5124
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: --Verschoben!--Grossen V12 Diesel zum leben erwecken

Beitrag von Matt » Fr 12. Jun 2020, 22:04

Ja, Desinfector-Traum-Kisten: ....und ich habe Fliegenmörder eingepackt. :lol:

Ich hoff mal, dass ich Foto bekommen, wie ich auf" "begehbare" Motor stehn. Meine Haupttätigkeit liegt an Kraftstoffversorgung. Als ich so etwa "luftfrei"-Zustand erreicht habe, sind wir kurz danach aufgeflogen.

Ja, wir alle 5 sind in Punkt: Uns wird nix passiert. 1.) offen 2.) kein Schild mit "halt stop, sonst wirst du erschossen" 3.) kein Vandalismus, 4.) kein Diebstahl.
Um Hausfriedbruch an uns zu drücken könnte, müsste man einbrechen bzw. auf Hinweis /Aussage von Besitzer ignorieren. Also, wir könnte ihm vergessen, ausser wenn alte Mann mit Tankstelle-Name uns erlaubt. Das Tatbestand ist NICHT erfüllt, ausser wenn wir uns nochmals ohne Erlaubnisse reingehen.


Ich denk mal über 100l Heizöl ist an Boden gelandet.. denn Kupferdieb hat Leitung (Rohr für Tank) abgezwackt.

Grüss
Matt

Antworten