Straßenfunde

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 6680
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Mo 27. Apr 2020, 13:02

halten die Bänder noch oder werden die auch langsam brüchig?

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 6662
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Straßenfunde

Beitrag von xanakind » Mo 27. Apr 2020, 13:15

Ich hatte mal 2 offen und da waren die Bänder noch völlig ok.
Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich allerdings leider kein Tonbandgerät habe und sie daher nicht testen kann.
Wobei ich das bei der Musik auch nicht wirklich schlimm finde :lol:

Robby_DG0ROB
Beiträge: 3066
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Straßenfunde

Beitrag von Robby_DG0ROB » Mo 27. Apr 2020, 19:19

Im Laufe der Zeit kann es aber passieren, dass die Aufnahmen innerhalb des Bandwickels auf die nächste Lage "abfärben", also sich die Magnetisierung überträgt. Früher wurde auch viel von Mittelwelle aufgenommen, da sind Gewitterblitze oder das Schalten vom Kühlschrank gern mal auf den Aufnahmen zu hören.

Online
Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 7640
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Straßenfunde

Beitrag von ferdimh » Mo 27. Apr 2020, 22:32

Ich beobachte vor allem das Phänomen, dass sich die Magnetschicht leichter löst, so dass man alle 3-4 Stücke Musik die Köpfe reinigen darf, weil nur noch Matsch zu hören ist. Dass tatsächlich so viel Magnetmaterial fehlt, dass das Band nicht mehr abspielbar ist, ist mir aber erst einmal untergekommen.
Die Tracklist liest sich aber schon wie ein besonderes Erlebnis...

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 6662
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Straßenfunde

Beitrag von xanakind » Mo 27. Apr 2020, 23:50

Ich kann die Bänder ja gerne zum Treffen mitbringen.
Die anderen Bänder sind auch nicht besser bespielt :D
Was ich aber wirklich klasse finde:
Bei Mono Aufnahmen wurden beide Kanäle getrennt mit verschiedenen Stücken bespielt.
Und dann noch jeweils die Zählerstände dazugeschrieben, damit man zum gewünschten Stück einfach hinspulen kann.
Da hat sich also einer mal richtig viel Mühe gegeben :)
Zuletzt geändert von xanakind am Di 28. Apr 2020, 01:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4114
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Straßenfunde

Beitrag von video6 » Di 28. Apr 2020, 01:03

War damals normal.
Gute Bänder machen war ne heiden Arbeit.
Und es passte nur auf der eigenen Maschine.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 6680
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Di 28. Apr 2020, 07:12

mal wieder Funde:

gestern auf der Fahrradtour einen PC geschlachtet,
dann kam noch ein ziemlicher Trümmer (mindestens doppelt so schwer wie heutige ~~) von Mikrowelle dazu.
AEG von 1980. Hab den Trafo erstmal in den Knick gestellt und hoffe, dass der heute Nachmittag auch noch da ist.
Fahren konnte man DAMIT natürlich nicht. Der ganze Kleinkram kam natürlich mit.
beim Zerlegen der Welle kam dann einer an und stellt seinen E-Kram ohne einen Kommentar neben den Container.
gerne. das geht direkt in die Schrottkasse. hauptsächlich Kabel, aber eine Digicam (Zehnthof) war auch noch drin.

heute auf dem Weg zur Arbeit einen Elektrogrill, noch in der Packung und sieht unbenutzt aus.
Glaube aber das der Wassereinsatz fehlt.

noch einen Alt-PC, noch schön mit || Port
Kleinkram wie dünnes Kabelgewölle in dem sich dann ein Tablet und ein USB-Stick verfangen hatten.

Online
Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 7626
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Straßenfunde

Beitrag von Bastelbruder » Di 28. Apr 2020, 17:37

Dieses "allmähliche kopieren von einer Windung auf die nächsten" ist ein ganz normaler Vorgang, der allerdings nichts mit allmählich zu tun hat sondern schlicht mit falscher Lagerung. Um die Hysteresekurve bei der Aufnahme (kleinster Amplituden) zu linearisieren, hat man die HF-Vormagnetisierung erfunden. Wenn sich das Band extrem laangsam bewegt, reicht auch ein 50Hz-Wechselfeld oder ein naher Blitzeinschlag. Dieses externe Magnetfeld überwindet die Hysterese und plötzlich reicht das Magnetfeld der Nachbarwindung um eine "Modulation" dieses Störfelds zu erreichen. Es gibt sogar Kopiermaschinen bei denen in einem kontrollierten Wechselfelf zwei Bänder Schicht an Schicht zwischen zwei Walzen durchgezogen werden.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 6680
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Di 28. Apr 2020, 17:53

Dieses " Übersprechen" gibt es auch bei alten Filmen die magnetisch aufgezeichnet wirden.
Bisweilen ist das sogar im TV zu hören.
Da ich mir nicht vorstellen kann, dass man immer noch die Alt-Technik im Sender hat, ist das sogar bei der Digitalisierung
mit rüber gekommen

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 6680
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Di 28. Apr 2020, 19:28

Acer Iconia Tab
diverse Kleingeräte und:
Der Trafo war noch da.

Dann ein schön langes Verlängerungskabel,
den Trafo aus ner Halogenlampe

Benutzeravatar
reutron
Beiträge: 1655
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:58
Wohnort: Gottow
Kontaktdaten:

Re: Straßenfunde

Beitrag von reutron » Do 30. Apr 2020, 16:44

Heute Kiste am Strassenrand gefunden Inhalt:
36x SY196/2 200V 15A
23x SY191/2 200V 20A
19x SY197/6 600V 25A
43x SY625/2 200V 28A
14x SY170/2 200V 7A
17x KD501 40V 20A 150W
5x SU188 250V 20A 150W
43x B556
11x B555 und ein wenig Kleinkram. :D

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 6680
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Do 30. Apr 2020, 18:27

neben dem E-Container

Mikrowelle (wen wunderts?)
ein Thermaltake PC-Gehäuse mit Fenster, MoBo noch drin.
2 Leuchten, Ruhrpottbarock

Und eine Kojak-Sirene - tut elektrisch, aber die Montageöse ist gebrochen.
Als ob DAS ein Hinderungsgrund wär... :mrgreen:

Benutzeravatar
Name vergessen
Beiträge: 2876
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:47

Re: Straßenfunde

Beitrag von Name vergessen » Do 30. Apr 2020, 18:37

Ist das auch so eins mit dieser hirnfrei konstruierten Lüftersteuerung (ungeschützt vorstehende Knöpfe an beiden Außenseiten auf dünnen Plastikachsen) und der zu dunklen orangen HDD-LED?

Ich habe im Wald eine M3-Mutter gefunden. Da ist weniger der Fund als der Fundort spannend. :lol: Was bewegt sich durch den Wald, von dem so eine kleine Mutter abfallen könnte?

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 6680
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Do 30. Apr 2020, 19:12

mussich erst noch schauen, wie üblich nach dem Finden erstmal keine Zeit...

Cubicany
Beiträge: 1148
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Straßenfunde

Beitrag von Cubicany » Do 30. Apr 2020, 19:34

Heute eine Kiste mit 3 Sonicare Bürsten eingesammelt. Offenbar ist der Akku bei allen hin. Und das fach lässt sich so umständlich öffnen. :evil:
Direkt an 1,5 V laufen sie.

Die brummen ja nochmal ne Spur intensiver als normale E-Zahnbürsten.

Wenn sich jemand ein Uschi-Moped basteln will...




...äh, was?

Schönes Wetter heute, oder?

Benutzeravatar
Wurstblinker
Beiträge: 598
Registriert: Di 13. Sep 2016, 21:09
Wohnort: weit West

Re: Straßenfunde

Beitrag von Wurstblinker » Do 30. Apr 2020, 20:35

Name vergessen hat geschrieben:
Do 30. Apr 2020, 18:37
.....
Ich habe im Wald eine M3-Mutter gefunden. Da ist weniger der Fund als der Fundort spannend. :lol: Was bewegt sich durch den Wald, von dem so eine kleine Mutter abfallen könnte?
Äh ich :lol:
hab eigentlich in jeder Hose irgendwelche Muttern in den Taschen :lol:
Aber am spannendsten finde ich die Frage, wie findet man sowas im Wald :o

Benutzeravatar
Name vergessen
Beiträge: 2876
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:47

Re: Straßenfunde

Beitrag von Name vergessen » Do 30. Apr 2020, 21:34

Hm, auf jeden Fall sind in der Umgebung Kartbastler, die habe ich schonmal mit einem anscheinend selbstgebauten Mini-Moped getroffen, evtl. haben die ja auch Schräublein in den Taschen. :) Man findet sowas, indem man gegen die Sonne unterwegs ist und somit dauernd auf den Boden guckt. Es dann dort silbrig geglitzert, aus der anderen Richtung war nichts zu sehen. :)

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 6680
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Fr 1. Mai 2020, 12:17

Im Halbdunkel sah das PC Gehäuse noch einigermassen gut aus.
Im Tageslicht dann total zerschrammt und innen so mit Staub dicht gesetzt, wie ich es selten gesehen hab.
Die Kiste ist garantiert den Isoliertod gestorben...

Dann mal ein Bild von ca 80% der letzten Schrottladung,
es fehlen hier noch etliche Trafos.
Das Alu hatte ich allerdings wieder mitgenommen.
Man wollte mir nur 5ct fürs Kilo geben,
weil man angeblich Eisen mit darin gesehen haben will...
Die Fuhre hat immer noch 138EUR gebracht. Trotz Virus
Dateianhänge
20200427_103825edit.jpg
20200501_090843edit.jpg

Cubicany
Beiträge: 1148
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Straßenfunde

Beitrag von Cubicany » Fr 1. Mai 2020, 13:24

Gab heute 10 davon (eventuell kommen noch weitere 10):
IMG_8956.JPG
Funktionieren alle, sind auch recht hell, müssen nur geputzt werden.

Und anstatt dieser Aufhänger für die Stromschiene müsste man sich da was anderes
hinbasteln, da die alle eine abgebrochene Nase haben.

Will jemand?

ch_ris
Beiträge: 851
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: Straßenfunde

Beitrag von ch_ris » Fr 1. Mai 2020, 14:43

die mopeds gibts doch heute um 0€ :lol:
ich würd da eher an ein mini schwingscheifer denken, smart repair mässig.

Cubicany
Beiträge: 1148
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Straßenfunde

Beitrag von Cubicany » So 3. Mai 2020, 08:34

Ich setze es mal hier rein, obwohl es nicht von der Straße ist.

Viele tolle Sachen, die das Leben schöner machen:
IMG_8958.JPG
Reihenklemmen und Querstromlüfter von Nachtspeicheröfen (wozu sind die 500 Ohm Wiederstände vorm Motor da?) die ich bei wem
ausgebaut hab, dann ein Sauger, der ebenfalls von da ist. Die Geschwindigkeit ist angeblich permanent auf Vollgas.
Und die leeren Löscher "musste" ich quasi mitnehmen, damit ich den Rest haben durfte. Als wenn mich das stören würde.

rene_s39
Beiträge: 1070
Registriert: So 17. Jan 2016, 23:06
Wohnort: 47669 Wachtendonk

Re: Straßenfunde

Beitrag von rene_s39 » So 3. Mai 2020, 10:09

Ich hoffe du bist dir der möglichen Asbest-Belastung bei Nachtspeicheröfen bewusst gewesen :-)

Gruß,
Rene

Cubicany
Beiträge: 1148
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Straßenfunde

Beitrag von Cubicany » So 3. Mai 2020, 10:30

rene_s39 hat geschrieben:
So 3. Mai 2020, 10:09
Ich hoffe du bist dir der möglichen Asbest-Belastung bei Nachtspeicheröfen bewusst gewesen :-)

Gruß,
Rene
Wir haben die ja nicht komplett demontiert.

Da wurde bloß die Seitenabdeckung entfernt und die Dinger abgeklemmt.

Zur Entsorgung kommt nochmal eine spezielle Firma, die die Dinger auch überhaupt
bewegt bekommt. Dann werden die schön eingetütet und abgeholt.

Übrigens ist das Asbest darin mW. gebunden, wird also erst beim Bruch der
verbauten Platten freigesetzt. Ansonsten hätte man die Öfen ja nicht betreiben
dürfen, wenn die das ständig ausspeien würden.

Ach so, die Lüfter werden eh noch gereinigt.

So wie die anmuten, kann man die einfach mit dem Hochdruckstrahl abdampfen, wenn
die Spulen vom Motor abgebaut sind.

Eventuell muss man dann die Lager nachfetten, aber sonst müsste es gehen.

Und sie solten schnellstmöglich trocken werden wegen Rost.

winnman
Beiträge: 867
Registriert: Fr 18. Jul 2014, 10:15

Re: Straßenfunde

Beitrag von winnman » So 3. Mai 2020, 10:31

Was bei den Lüftern aber egal ist, da die die "frische" Raumluft ansaugen und in den Kern pusten.

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 1252
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: Straßenfunde

Beitrag von Spike » So 3. Mai 2020, 10:35

Cubicany hat geschrieben:
So 3. Mai 2020, 08:34

Reihenklemmen und Querstromlüfter von Nachtspeicheröfen Die Geschwindigkeit ist angeblich permanent auf Vollgas.
Die Lüfter sind, wenn schwingungsgedämpft eingebaut, recht leise und haben einen guten Durchsatz - Ich hatte Xana mal aus ähnlicher Quelle welche veraalt.

Antworten