Straßenfunde

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

matthias89
Beiträge: 65
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 18:02

Re: Straßenfunde

Beitrag von matthias89 » Fr 18. Sep 2020, 20:00

RAM und CPUs in größerer Stückzahl lohnt sich manchmal zum Edelmetallverwerter zu bringen/einzusenden. Hab für 3 kg uralten Speicher (sicher ein paar dutzend Module) mal über 100 Taler bekommen.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 6891
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Fr 18. Sep 2020, 20:32

Für 3 Kg von so'm Zeug gehe ich noch garnicht los.
Hab bald den 2. 10liter Eimer voll.

Steht als Nachteil natürlich alles rum und verschlingt Platz.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 4664
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Straßenfunde

Beitrag von Matt » Sa 19. Sep 2020, 06:27

3kg und 100€ für RAM-Riegel..
Unrealitisch, Schrottwert in der regel nur einige Euro pro kilogramm.

Realitischer wäre, wenn du es in ebay verkaufst hast und 3kg Riegel doch für alte Rechner bzw. exotische Rechner und jemand sah und rettet ihm vor Schrott.

Cubicany
Beiträge: 1573
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Straßenfunde

Beitrag von Cubicany » Sa 19. Sep 2020, 08:19

Heute ist wieder WSH Tag.

Mal schauen, was da so liegt.

Letztes Mal gab es paar Billig Controller, von denen man die Joypads noch brauchen konnte.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 4664
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Straßenfunde

Beitrag von Matt » Sa 19. Sep 2020, 15:09

Kurzem aus Elektronik-Tonne in Erlangen gefischt.
Dateianhänge
IMG-20200919-WA0003.jpeg

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 6891
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Mo 21. Sep 2020, 10:26

Der Urlaub ist zuende
und gleich am ersten Ort regelmässiger Funde im Vorbeifahren wieder 2 Microwellen mitgenommen.
In einer lagen noch diverse Platinen. Leider auch nur mindere Sorte aber auch das wandert am Freitag
mit anderem Zeugs dann wieder zum Schrotter.

Dann gabs 'ne lange Lichtleiste mit 2 LSR drin. Interessant war eigentlich nur das ca 10m lange Kabel daran.

Am Wochenende eine Stelle gefunden, an der Kabel aus dem Boden "wachsen".
Muss ich nochmal näher verfolgen, wenn mal mehr Zeit ist.

Benutzeravatar
xoexlepox
Beiträge: 4724
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Straßenfunde

Beitrag von xoexlepox » Mo 21. Sep 2020, 11:39

Am Wochenende eine Stelle gefunden, an der Kabel aus dem Boden "wachsen".
Die freien Aderenden wieder in die Erde stecken und kräftig gießen. Vielleicht wächst dann ein Kabelbaum ;)

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 6891
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Mo 21. Sep 2020, 13:01

ich glaub das braucht man garnicht, das Zeug liegt ca 1m von einem kleinen Kanal entfernt.
Das müsste eigentlich auch so wachsen.

Grün war das Kupfer jedenfalls schon :mrgreen:

Cubicany
Beiträge: 1573
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Straßenfunde

Beitrag von Cubicany » Mo 21. Sep 2020, 17:41

Dann streu noch etwas PET Granulat als Dünger dran, dann erntest du in
den Schalenfrüchten Eimerweise Verschraubungen und Kabelbinder.
Mit etwas UHU dazu gibt es auch Klebeplatten.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 6891
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Di 22. Sep 2020, 15:11

Gestern Abend steht ein grosser Müllsack bei den Containern.

viel Kabelgedöns,
2 Händies - eins mit schmier eins ohne
ein Tablet (Medion) defektes Display

irgendso'n komischen Handyaufsatz, um daraus ne Art Gameboy zu machen (Tasten sehen so aus wie)
in pink

Telefongedöns
und noch diverser (neudeutsch) scibble-scabble

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 6891
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Di 22. Sep 2020, 20:45

heute gabs ne Kamera.
Aussen vollgeschissen, aber innen sauber und trocken.

Bild

Bild

Bild

was ist mir da denn zugelaufen...?
Da ist keine Bezeichnung Modellnummer etc dran

Das Netzteil sieht nach Eigenkonstrukt aus.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 4664
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Straßenfunde

Beitrag von Matt » Di 22. Sep 2020, 20:51

Ist aber vor 30-40 Jahre übliche Kleinserie.-Konstruktion.

Selbst ich hatte mal beim meine Arbeitsgeber in Schrott paar Ersatzteil gefundet, der mit Lochraster aufgebaut ist.. das ist vor 30-40 jahre gängig bei Kleinstserie.

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4255
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Straßenfunde

Beitrag von video6 » Di 22. Sep 2020, 21:58

Heute gab’s zwei Becker Navis ähnlich alt und laufen beide,und zwei DAB Radios.Ein Kenwood ein Noname mit mal anderer Software als die ganzen Billigdinger. Kurioserweise auch beide ok mit gutem Empfang jetzt hab ich in der Garage auch Sunshine Live der analog Pegel ist hier recht knapp.

Ein Kleiner Orion TV mit Sat und DVD hat wohl ein Softwaredefekt.
Geht an mit ohne Bild und friert ein

Bastel-Onkel
Beiträge: 190
Registriert: Do 12. Apr 2018, 19:43

Re: Straßenfunde

Beitrag von Bastel-Onkel » Mi 23. Sep 2020, 00:27

Selbst ich hatte mal beim meine Arbeitsgeber in Schrott paar Ersatzteil gefundet, der mit Lochraster aufgebaut ist.. das ist vor 30-40 jahre gängig bei Kleinstserie.
Konnte heute bei der Arbeit einen Blick in den defekten Bandschreiber eines Schaltschranks aus den 80ern werfen. Da war auch eine hundskommode Streifenrasterplatine drin. Und die Bandschreiber waren Stand der Technik und daher sicher keine Kleinserie mehr. Besagter Schaltschrank ist noch in Betrieb und der Schreiber hätte eigentlich funktionieren sollen. Naja, High Tech Weltkonzern eben :roll: ...

Die aktuellen Fundstücke sind auch aus dem E-Schrott der Firma: Gescheite Boxen für den PC-Raum. Die eingebauten Piepsdinger der Firmenrechner nerven. Plus ein altes p-Touch Beschriftungsgerät. Läuft einwandfrei, soweit ich das feststellen konnte. Ist jetzt bei mir im Spind.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 6891
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Mi 23. Sep 2020, 08:01

Matt hat geschrieben:
Di 22. Sep 2020, 20:51
Ist aber vor 30-40 Jahre übliche Kleinserie.-Konstruktion.

Selbst ich hatte mal beim meine Arbeitsgeber in Schrott paar Ersatzteil gefundet, der mit Lochraster aufgebaut ist.. das ist vor 30-40 jahre gängig bei Kleinstserie.
ich meinte die Cam.
wenn ich nach "Kamera AEG" suche, kommt alles mögliche nur nicht sowas.

Benutzeravatar
Zummmsel
Beiträge: 649
Registriert: Di 26. Mai 2020, 00:23
Wohnort: Südliches Tor zur Fränkischen
Kontaktdaten:

Re: Straßenfunde

Beitrag von Zummmsel » Mi 23. Sep 2020, 22:35


Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 6891
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Do 24. Sep 2020, 08:08

ich bleib beim Containerstellplatz...

maah goodness.

Das war alles nur an einem Standort.
Da hat einer (vermutlich Raumausstatter, Dekorateur oder so)
alles mögliche in 2 Bananenkartons gepackt und dort abgestellt.
Schrauben Haken Ösen Knödel und Dödel...
teilweise in Dosen mit "Haltbar bis 08-88")

Mehr als Trennung nach Metall und Nichtmetall ist aber zeitlich nicht drin.

daneben dann noch diverse Gerätschaften

Leuchten, CB-Funke mit zusätzlichem SWR-Meter
diverse Gartenpumpen (Nur Kabel gezwackt)
KFZ-Verstärker

und und und
Dateianhänge
IMG_20200923_191321.jpg
IMG_20200923_191352.jpg
IMG_20200923_191427.jpg
IMG_20200923_201617.jpg

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2462
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Straßenfunde

Beitrag von Mista X » Do 24. Sep 2020, 08:13

Neulich stand reichlich Krempel am Alt E Kleider Container.
Mitgenommen hab ich:
Amtliche Stahlhandschellen "Machart: Gerüstbauer" mit 2 Schlössern + je 2 Schlüssel (Gefunden in einem ziemlich abgeranzten Lederkoffer zusammen mit anderem SM Spielzeug)
Elektronische Dartscheibe
Nasssauger
22" Monitor

Benutzeravatar
StrippenLümmel
Beiträge: 58
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 15:46
Wohnort: Heiligenberg

Re: Straßenfunde

Beitrag von StrippenLümmel » Do 24. Sep 2020, 08:21

Meine Herren... Die Kupfermafia Mopst ja alles wech... ABER WARUM ZUM GEIER NICHT DIE BLITZEREIMER?! Ich meine, die stehen schon günstig am straßenrand, sind obligatorisch mit einer nicht funktionsfähigen kammera bestückt, sind formschön. Warum net die? Immer etwas was der geselschaft schadet. Arschkrampen. Gut so blitzer sind auch steuergelder, aber da hat jeder verständniss (also fast... die von der busgeldstelle ärgern sich, maginaler schaden ist gesellschaftlich zu verschmerzen) Nein, es mut imma ne solarfarm bemopst werden, nen windpark abgegrast, nen sportheim beräubert oder nen baukran gemopst werden, der dat dach vonner schule aufrichten soll. Das ist doch großer mist. so nunema schluss mitte mopperrei...
Isch han die tage auf dem recyclinghof ein cd player von maranz übereignet bekommen mit den worten: Hey alex, det wolt wer wechschmeißen, dacht mir dat könnst brauchen! Stimt! Läuft wie katze ficken. Saubergemacht, läuft immer noch. Jay!

Cubicany
Beiträge: 1573
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Straßenfunde

Beitrag von Cubicany » So 27. Sep 2020, 12:43

Wieder eine Steuerung für eine Schiebetür, die laut Aussage einen unbekannten
Fehler hat. (gleicher Fundort, wie die letzte)

Also erst mal provisorisch aufgebaut, angeschlossen und es blinken alle LEDs
als Störmeldung. Mal alles abgezogen und wieder angeschlossen aber nichts
einzugrenzen.

Also mal den Motor aufgeschraubt (so ein 3 Phasiger Stepper) und es riecht schon
nach verbrannter Platine aus dem Spalt. Weiter aufgeschoben und das Board mit
den Hall Sensoren und Auswertung ist abgebrannt.

Auf der Steuerung fand sich dort auch einiges an Teilen, die abgesprengt sind.

Also gibt es jetzt sehr viel an Phoenix Steckern usw. zu ernten! :D
Zahnriemen und Scheiben behalte ich aber trotzdem mal...

matthias89
Beiträge: 65
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 18:02

Re: Straßenfunde

Beitrag von matthias89 » So 27. Sep 2020, 14:44

Matt hat geschrieben:
Sa 19. Sep 2020, 06:27
3kg und 100€ für RAM-Riegel..
Unrealitisch, Schrottwert in der regel nur einige Euro pro kilogramm.

Realitischer wäre, wenn du es in ebay verkaufst hast und 3kg Riegel doch für alte Rechner bzw. exotische Rechner und jemand sah und rettet ihm vor Schrott.
Jaja, immer erstmal rumlabern. 25 EUR / kg für Module mit Goldkante, Quelle [1]. Aber das du dich für solche Popelbeträge nicht in Bewegung setzt, erwähntest du ja schon öfter.

[1] http://wir-kaufen-den-schrott.de/pc-komponenten/

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4255
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Straßenfunde

Beitrag von video6 » So 27. Sep 2020, 15:27

Mag sein das es "gut" Geld gibt wenn man als Schrotter/Verwerter ran geht.
Als Techniker ist es eine gigantische Geldverbrennung.
Letztens sah ich einen Karton voll Rammodule und Platinen aller Altersklassen mit komplett abgenagter Goldkante.
Da hatte sich wohl wer sein seinen eigenen kleine Goldblock zurechtgeschmolzen.
Ich persönlich fand es bei einigen Modulen einfach nur schade.
Aber so ist es halt jeder denkt ein wenig anders.

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 3353
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Straßenfunde

Beitrag von Toddybaer » So 27. Sep 2020, 16:00

einen Einhell Generator mit 2 STeckdosne
So ein Autostarter Handtäschchen. Bissel Saft ist noch drin, die Lampe funzelt noch bissel, kein Netzteil dabei.

Liegengelassen, diverse Spanplatten, Einhellkompressor 230V ohne Druckschalter und so, Weckgläser (wir haben genug)

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 4664
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Straßenfunde

Beitrag von Matt » So 27. Sep 2020, 16:48

Oh,oh, da ist Matthias89 gleich aggressiv geworden. :roll:

Ich denke gleich wie Boris (Hightech), ich verschwende meine Zeit nur für Zeug, was mir Spass macht. ;-) Mühsame sammeln für bisschen Geld überlasse ich an jemand. Sowas macht keine Spass. Ich kann nicht Spass da drin vorstellen.
Vor einige Jahre habe ich Kiloweise kleine SDRAM und kleine DDR Riegel weggehaut und bekam nur 15€. Das könnte ich gleich direkt in Müll kippen und habe dann Zeit gespart.

Gestern hab ich ne alte Pentium 4 Rechner eingeladet, der ich beim vorbeilaufen zu Auto fand. Ich werde deren IDE CD/DVD Brenner & Diskettenlaufwerk rausbauen und Rest wird mitsamt Mainboard, billig-Netzteil weghauen. Das mache ich bei Wertstoffhof in Heimat (da darf ich mitnehmen :-) ) Zeitaufwand nur 2-3 Minute und Disketten-Laufwerk kam wie gerufen.
Zuletzt geändert von Matt am So 18. Okt 2020, 08:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 6891
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Di 29. Sep 2020, 08:09

heute gabs eine Petroleumlampe, keine Petromax sondern so "antiklich" schön mit Glasrohr und Glasschirm.
in der Dunkelheit noch für gut befunden, muss ich nachher mal genauer sehen.

Antworten