Straßenfunde

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7042
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: Im Käfig - aber morgen wieder!

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Fr 22. Jan 2021, 13:03

fischi hat geschrieben:
Do 21. Jan 2021, 21:22
PACE MBT201 dual channel Entlötstation für lau bekommen. Eigentlich ein gutes Gerät, wenn da nicht das Pleuel der Membranpumpe gebrochen wäre.
Bild
Wenn niemand eine Idee hat, wo man das Ding als Ersatzteil bestellen kann, versuchen wir uns dann als erstes im 3D-Druck. Wenn das nicht hält, geht es mit dem Datensatz an die Fräse.


ach. so'n dünnes Dingelchen erlaubt man sich da?

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 4745
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Straßenfunde

Beitrag von Matt » Fr 22. Jan 2021, 13:14

Ist bei Kapitalismus sogar erwünscht ;-)

Ich würde genauso wie Joe-Vorschlag (ist letzte Beiträge auf letzte Seite) machen. Starke Fäden drumherum wickeln und mit UHU Endsieg verstärken.

Cubicany
Beiträge: 1712
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Straßenfunde

Beitrag von Cubicany » Sa 23. Jan 2021, 08:48

Gestern nach der Spätschicht noch eine Mikrowelle aufgegabelt.

Die habe ich nur im Ganzen genommen, weil die so seltsam aussah.

Die baut nämlich nach hinten sehr weit aus.

Nachher mal anschauen.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7042
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: Im Käfig - aber morgen wieder!

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Sa 23. Jan 2021, 09:44

Cubicany hat geschrieben:
Sa 23. Jan 2021, 08:48

Die baut nämlich nach hinten sehr weit aus.

Nachher mal anschauen.
Ist ein Lüfter für die Umluft drin.
Es gibt auch welche, die hinten nur so eine
doppelte Rückwand ohne Lüfter haben.🤪

Benutzeravatar
Botanicman2000
Beiträge: 2101
Registriert: Di 9. Jul 2013, 09:34
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Straßenfunde

Beitrag von Botanicman2000 » Sa 23. Jan 2021, 10:29

Ich habe gestern mal nen Flachbildmonitor aufgelesen.
Den gesammten Hifikrempel einfach liegen gelassen

Makl sehen was passiert wenn ich den ansafte

Gruß Uwe

Cubicany
Beiträge: 1712
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Straßenfunde

Beitrag von Cubicany » Sa 23. Jan 2021, 10:46

Desinfector hat geschrieben:
Sa 23. Jan 2021, 09:44
Ist ein Lüfter für die Umluft drin.
Es gibt auch welche, die hinten nur so eine
doppelte Rückwand ohne Lüfter haben.🤪
Ja, das kommt hin.

Allgemein möchte ich dem Chefentwickler nachträglich eine kleistern:
20210123_083031.jpg
20210123_083049.jpg
Erst mal wurde die Regel "Wie ich lauf, geh ich auf" beim Lüfter komplett ignoriert, heißt also, die Mutter
kam mir schon entgegen und dann wurde sehr künstlerisch wertvoll verdrahtet. Kreuz und quer
durcheinander, teils mit rastenden und nicht rastenden Steckhülsen, dann wurde man sich auf der
Platine nicht einig, ob man Stecker oder Steckhülsen dran macht, oder ob man direkt auflötet.

Der Rückbau war auch abenteuerlich. Normalerweise ist sowas in 15 Minuten längstens gemacht.

Hier war alles so komisch verschraubt, dass das 45 Minuten aufgehalten hat. Eigentlich ist ja nur der
Trafo von unten fest gemacht, hier gab es aber zusätzlich noch eine Plastikabdeckung, unter der man
den großen Motor (wozu zu Hölle ist der gut?) loswerden muss, dann über den Zahnriemen fluchen, nach
entdecken von Rissen selbigen aufschneiden, den PC Lüfter rauspopeln, das Bedienteil mit 3 achtfingerigen
Händen so biegen und ziehen, bis es nach oben raus fliegt und erst dann kann man nach dem Mikrowellenerzeuger
die Schaltkontakte der Tür rausbauen, weil das seitliche Blechteil selbiges bis zum Schluss vehement zu
verhindern weiß.

Ich glaube, die hatten einfach Teile über und wollten das Lager leer bekommen.

Der Große Motor geht zwar auf den Teller, aber da ist ja zusätzlich immer noch der kleine Standardfifi mit
zweieinhalb U/min dran. und warum man noch einen Lüfter haben muss, der von unten schräg die Platine anpustet
ist auch schleierhaft, denn die Luft kann eh nicht oben raus.

fischi
Beiträge: 41
Registriert: Fr 13. Dez 2019, 14:12

Re: Straßenfunde

Beitrag von fischi » Sa 23. Jan 2021, 14:33

Matt hat geschrieben:
Fr 22. Jan 2021, 13:14
Ist bei Kapitalismus sogar erwünscht ;-)

Ich würde genauso wie Joe-Vorschlag (ist letzte Beiträge auf letzte Seite) machen. Starke Fäden drumherum wickeln und mit UHU Endsieg verstärken.
Die Bruchstücke sind jetzt erstmal mit dem guten Pattex Kraftkleber wieder zu einem Teil verbunden. Das ist sogar recht stabil, also scheint das ein anlösbarer Kunststoff zu sein. Hätte ich auch gleich das gute Tangit nehmen können und wäre fertig gewesen :mrgreen: Außenherum wird jetzt noch mit Draht und 2k Kittifix ein ordentlich stabiles Korsett gepfuscht und dann sollte das halten. Die einfachsten Lösungen ("kleb es halt wieder zusammen") sind manchmal doch besser als der ganze Hightech Overkill.

j.o.e
Beiträge: 287
Registriert: Fr 29. Nov 2019, 01:15

Re: Straßenfunde

Beitrag von j.o.e » Sa 23. Jan 2021, 16:15

fischi hat geschrieben:
Sa 23. Jan 2021, 14:33
Die einfachsten Lösungen ("kleb es halt wieder zusammen") sind manchmal doch besser als der ganze Hightech Overkill.
Kleben ist Hightech!
Kleben kann man fast alles - so man kann ...

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8144
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Straßenfunde

Beitrag von Bastelbruder » Sa 23. Jan 2021, 18:15

Klebtechnik ist ein Lehrberuf. Wie Bäcker, Maler, ...
Ich würde allerdings auch die Bindfaden-Klebermethode anwenden und die alten Brösel wegwerfen. An dieser Stelle verursacht jedes Milligramm Gewicht unnötige Vibration.

j.o.e
Beiträge: 287
Registriert: Fr 29. Nov 2019, 01:15

Re: Straßenfunde

Beitrag von j.o.e » Sa 23. Jan 2021, 18:55

Früher (tm), als Modellbau noch schick war, wurde bei Holzfliegern oft mal was "vernäht". Leider hatten wir damals nicht so tolle Garne wie heute.

Aber Endsieg gab es schon und wir wussten auch, wo man den in nicht homöopathischen Mengen bekommen konnte (Ciba Geigy), und dass man den zum Aushärten besser warm macht. Devcon (5-Minuten-Epoxy) war bähh und ist es heute noch.

Meine Erfahrung nach, hat man beim Kleben genau einen Versuch. Drum plane ich eine Klebestelle, wo's drauf ankommt, immer sehr sorgfältig. Weil verpfuscht ist verpfuscht.

Das von mir vorgeschlagene Garn sieht übrigens so aus:
IMG_0868.JPG
Reißt du nicht ab - vorher fließt Blut.

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 863
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Straßenfunde

Beitrag von Wulfcat » Sa 23. Jan 2021, 19:42

Bogensehnengarn.......

Benutzeravatar
Julez
Beiträge: 1777
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Straßenfunde

Beitrag von Julez » Sa 23. Jan 2021, 20:47

Ich nehm gerne Kevlar-Angelschnur und dünnen Sekundenkleber.

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3083
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Straßenfunde

Beitrag von RMK » Sa 23. Jan 2021, 22:23

j.o.e hat geschrieben:
Sa 23. Jan 2021, 18:55
Das von mir vorgeschlagene Garn sieht übrigens so aus:
IMG_0868.JPG
Reißt du nicht ab - vorher fließt Blut.
das Zeug ist sehr "beliebt" auf der Drachenwiese...
das geht nämlich durch die üblichen Spectra/Dyneema-
Leinen durch wie ein heisses Messer durch Butter. :-)

ch_ris
Beiträge: 1057
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: Straßenfunde

Beitrag von ch_ris » Sa 23. Jan 2021, 22:43

Bogensehnen garn, fastflight und dacron , ist aber gewachst, nur zur info.

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8144
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Straßenfunde

Beitrag von Bastelbruder » Sa 23. Jan 2021, 23:52

Die Wachsschnur geht natürlich garnicht. Und Kevlar finde ich schon leicht überkandidelt.
Ich hab für solche Fälle eine Spule 40/2 Polyestergarn, das hat eine Reißfestigkeit von über 250 Gramm.
Der Faden verträgt sich hervorragend mit Endsieg und dünnflüssigem Hexenkleber. Bloß muß man bei letzterem darauf achten daß der Kleber nicht weit einzieht weil er sehr schnell fest wird.

fischi
Beiträge: 41
Registriert: Fr 13. Dez 2019, 14:12

Re: Straßenfunde

Beitrag von fischi » So 24. Jan 2021, 19:00

Kurzer Endstand.
Eine Schlaufe aus zwei dickeren Drähten und einmal Entlötlitze um das Pleuelauge gelegt und mit dem Lötkolben eingeschmolzen. Dem kerzenartigen Geruch nach tippe ich auf Polystyrol, das würde auch den guten Kleberfolg erklären. Das ganze noch mit 2k Epoxy eingepackt.
Bild

Macht erstmal einen stabilen Eindruck. Muss keinen Schönheitspreis gewinnen und im Dauereinsatz wird die Lötstation auch nicht sein. Wenns nicht hält, muß ich eben nochmal ran.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7042
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: Im Käfig - aber morgen wieder!

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » So 24. Jan 2021, 23:26

fischi hat geschrieben:
So 24. Jan 2021, 19:00
Dem kerzenartigen Geruch nach tippe ich auf Polystyrol, das würde auch den guten Kleberfolg erklären.
Da hätte ich eher POM als Material vermutet

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7042
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: Im Käfig - aber morgen wieder!

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Mo 25. Jan 2021, 10:09

hätte ich heute meine Torx-Dreher mit gehabt, hätte ich heute gleich 2 Waschmaschinen bearbeiten können.
Mit Chance liegen die morgen auch da.
so gabs nur den Zwack und die daneben stehenden gelben Verteiler-Kisten vonne Post kamen auch gleich mit.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7042
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: Im Käfig - aber morgen wieder!

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Mo 25. Jan 2021, 14:19

Kürzlich gefundenes WLAN-Gerümpel erweist sich als nutzlos ohne entsprechende Kundschaft zu sein.

Vodafon easy-Box kommste nicht ins Einstellmenü ohne Webzugang.

Die Fritzbox 6360 Cable für Kabel-Deutschland (KD) kann man wohl entweder nur als Ersatzteillager
(z.B. für abgebrochene Antennen) Dekoobjekt oder Briefbeschwerer nutzen, wa'?

Kriegt man "Draht-LAN" damit nicht verteilt, ohne dass man Zugang zu KD hat?

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 863
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Straßenfunde

Beitrag von Wulfcat » Mo 25. Jan 2021, 15:28

Desinfector hat geschrieben:
Mo 25. Jan 2021, 14:19
Kürzlich gefundenes WLAN-Gerümpel erweist sich als nutzlos ohne entsprechende Kundschaft zu sein.

Vodafon easy-Box kommste nicht ins Einstellmenü ohne Webzugang.

Die Fritzbox 6360 Cable für Kabel-Deutschland (KD) kann man wohl entweder nur als Ersatzteillager
(z.B. für abgebrochene Antennen) Dekoobjekt oder Briefbeschwerer nutzen, wa'?

Kriegt man "Draht-LAN" damit nicht verteilt, ohne dass man Zugang zu KD hat?
Kann man nur Ausschlachten..... Einmal Aktiviert sind die Kundengebunden... Da gibt es auch keinen Factory default/Lässt sich nur mit einem Firmenspezifischen Kundenkontos Aktivieren
Hatte 3X sowas gefunden ....... Keine Chance :roll:

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8144
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Straßenfunde

Beitrag von Bastelbruder » Mo 25. Jan 2021, 19:38

Kabelboxen authentifizieren sich mit ihren MAC-Adressen. (Mehrere aufeinanderfolgende, für Wartungszugang, LAN, Telefon ...)

Benutzeravatar
Eu1eOne
Beiträge: 69
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 22:35
Wohnort: Lehrte bei Hannover

Re: Straßenfunde

Beitrag von Eu1eOne » Mo 25. Jan 2021, 19:44

Wulfcat hat geschrieben:
Mo 25. Jan 2021, 15:28
Kann man nur Ausschlachten..... Einmal Aktiviert sind die Kundengebunden... Da gibt es auch keinen Factory default/Lässt sich nur mit einem Firmenspezifischen Kundenkontos Aktivieren
Hatte 3X sowas gefunden ....... Keine Chance :roll:
Ich habe eine weiße FritzBox Cable ohne Probleme bei Vodafone im Netz registrieren können.
Diese hatte ich gebraucht auf ebay gekauft.

sysconsol
Beiträge: 2895
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Straßenfunde

Beitrag von sysconsol » Mo 25. Jan 2021, 19:48

Das sind doch jetzt aber zwei verschiedene Dinge :?

Eine 6360 wird dir der Kabelanbieter nicht zwingend freischalten, wenn du sie nicht bei ihm gekauft hast, jedoch an seinem Anschluss nutzen willst. Das erkennt der an der MAC-Adresse.
Ob man allerdings eine 6360 als Router (und nicht als Kabelmodem) nutzen kann, ist doch wieder eine andere Sache.

Wo ist da mein Denkfehler?

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6600
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Straßenfunde

Beitrag von Hightech » Mo 25. Jan 2021, 21:27

Das Stichwort ist Routerbindung, die darf es nicht geben. Da gibt es ein Gesetz gegen. Man muss sich aussuchen dürfen welchen Router man nutzen will.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7042
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: Im Käfig - aber morgen wieder!

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Di 26. Jan 2021, 08:15

Heute lag die Waschmaschine immer noch da.
Es ging alles recht fix raus, leider nicht der Motor. Da konnte ich beim besten Willen nicht erkennen wie der raus geht.
Normalerweise ist so einer (wie hier auch) mit nem Bolzen gefixt.
Dann kann man Motoren entweder raus schwenken und dann aus der "Gabel" raus heben oder da ist im Schwenkpunkt
noch ein Plastik-Teil das man raus ziehen muss. Hier irgendwie nix dergleichen.

So sind erstmal nur die Innereien mitgekommen, das Riemenrad aus Alu, Pumpe, Leitungen, Bedienteil.

Wenns morgen noch da ist, muss ich mal mit der grossen Rohrzange ran und den Motor raus brechen.
Jetzt will ich das Ding auch haben!
O_° ;)

womma schaun, wieviel ich von der Waschmaschine so nach und nach noch mitbekomme.
Das Ding ist auch wieder direkt auf dem Arbeitswege.
zur Zeit habe ich grössere Stahlteile, da nehm ich dann auch kleineres Blech zum Schrott mit.
Man muss ja die 50Kg überschreiten. Sonst lasse ich Stahl liegen.

Und falls Zweifel aufkommen:
Plastikteile nehme ich mit und stopf die in den E-Altkleider Container.

Antworten