Straßenfunde

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Heaterman, Finger, Sven, TDI, Marsupilami72, duese

Online
Benutzeravatar
video6
Beiträge: 6070
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Straßenfunde

Beitrag von video6 » Mo 25. Jul 2022, 15:52

Kann aber bei dem kam erst mal nix per HDMI
Ich hab bei einigen Kisten schon gesehen das der erst geht wenn der Treiber geladen war.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 9142
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ACME-Labs

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Di 26. Jul 2022, 07:21

dann

...ganz ehrlich? drück das Ding weg!

Ich hätte das sofort zerrissen, denn die Zeit die man dafür aufwenden muss wäre mir echt zu schade.
nach ca 2 Minuten stehen dann ca 2EUR Schrottwert zu buche und vielleicht sogar etwas Magnesium.

Wenn da schon die Pins für den RAM so totAal verbööcht sind...

Benutzeravatar
Bastel-Onkel
Beiträge: 458
Registriert: Do 12. Apr 2018, 19:43

Re: Straßenfunde

Beitrag von Bastel-Onkel » Mi 27. Jul 2022, 17:33

Mein Straßen/Containerfund sind Blumen. Klingt komisch, ist aber so. Wegen einer Straßensperrung muß ich einen gewaltigen Umweg fahren. Daher komme ich unfreiwillig beim Thomas Philipps Sonderpostenmarkt vorbei, wo ich früher sehr viel war, aber die letzten Jahre jobbedingt gar nicht mehr. Schön zu sehen, daß man dort immer noch Autobatterien zum gleichen Preis wie vor 10 Jahren bekommt. Da der aber um 19 Uhr zu macht, ich Nachtschicht habe und sich heimfahren nicht mehr lohnt, bin ich nach getanem Einkauf etwas in der Gegend herumgestromert und habe gesehen, wie bei einem anderen Geschäft gerade der Container mit Blumenzeugs gefüttert wurde. Schnittblumensträuße, Topffpflanzen, ein ganzer Einkaufswagen voll wurde stumpf im Restmüll entsorgt, mit Verpackung, Übertöpfen und allem. Krass zu sehen und bezüglich Ökobilanz sicher haarsträubend.
Der Lilienstrauß für NICHT 14,95€ hat heute jedenfalls seine Blüten geöffnet und die ganze Wohnung riecht nach Lilie. Bei dem war genau eine Blüte leicht lädiert...
Jetzt weiß ich wieder, warum ich eigentlich kein Fan von Schnittblumen bin...
Für die Topfpflanzen hab ich auch noch Hoffnung. Alles in allem 3 Schnittblumensträuße und drei Topfpflanzen gerettet, die mich an der Kasse über einen Fuffi gekostet hätten. Für das Geld hab ich lieber beim Thomas das Bleiaquarium genommen, davon habe ich viele Jahre was.

@video6:

Das Gehäuse ist wirklich für die Tonne, aber wenn das Board noch rennt, könntest du mit einem alten Monitor einen schlanken Desktop-All-in-One aufbauen, falls da Bedarf besteht.

Benutzeravatar
scotty-utb
Beiträge: 2091
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Theuern / Kümmersbruck bei Amberg

Re: Straßenfunde

Beitrag von scotty-utb » Mi 27. Jul 2022, 17:55

Bastel-Onkel hat geschrieben:
Mi 27. Jul 2022, 17:33
...Für das Geld hab ich lieber beim Thomas das Bleiaquarium genommen, davon habe ich viele Jahre was.
...
Die Batterie in meinem Bus ist vom Thomas, schön wartbar und bisher unauffällig. Hab nur bisher keine kaputte zum abgeben gefunden...

Online
Benutzeravatar
video6
Beiträge: 6070
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Straßenfunde

Beitrag von video6 » Mi 27. Jul 2022, 18:22

Bastel-Onkel hat geschrieben:
Mi 27. Jul 2022, 17:33
@video6:

Das Gehäuse ist wirklich für die Tonne, aber wenn das Board noch rennt, könntest du mit einem alten Monitor einen schlanken Desktop-All-in-One aufbauen, falls da Bedarf besteht.

So unter Umständen der Plan ;)
Hinter einen großen TV spaxen

zellkern
Beiträge: 64
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 21:19
Wohnort: Passau

Re: Straßenfunde

Beitrag von zellkern » Mi 27. Jul 2022, 20:19

Zwar nicht ganz ein Straßenfund...aber passt gut rein hier...

Ein Kumpel von mir betreibt einen Club wo regelmäßig Bands und Djs auftreten.
Ich leg seit 15 Jahren für ihn auf und mach viel Bühnentechnik für den Verein dort..
Auch auswärts..die machen auch Festivals.

Jz hat er mal richtig den Geldbeutel aufgemacht und für 150 000 Euro Equipment eingekauft..
Im Club alles neu, sowie eine 7 x 8 meter Truss Bühne..usw.

Den alten Kram aus dem Club hat er mir geschenkt.
Hab ich gestern geholt...nen Klein LKW voll.. (da gäbs noch mehr zu holen)

Was da so dabei war...

ein 32 Kanal soundcraft Mischer, 2 doppel 15er subs von Martin, 2 x 15zoll Topteile JBL, 2x 10 Zoll Topteile JBL, 2 x Bühenmonitor 12 Zoll von HK, Endstufen von crown und JBL, diverse EQs, Dimmer Packs, ein Lichtischer (512), ca. 40 Stück Scheinwerferaller Art PAR 56, 64, 36, Theaterscheinwerfer, Farbfolien ohne Ende, ein submulticore für die Bühne 8 Kanal, diverse cases.... Und jede Menge andere Sachen, die mir grad nicht mehr in den Sinn kommen..
Einen Teil der Scheinwerfer hab ich schon ins Truss gehängt, weil bei uns eh bald Sommerfest ist.

Alles von dem Zeug funktioniert einwandfrei und kommt aus dem laufenden Clubbetrieb. (sogar mit TÜV)
Nur der übliche Schmodder und Staub vom Club muss ab... Da hab ich heute mal den ganzen Tag mit nassem Lappen und Pressluft gewerkelt...noch kein Ende in Sicht^^.

Die Modernisierung der Anlage musste sein, weil die "guten, alten" Scheinwerfer im laufenden Clubbetrieb übers Jahr zu viel Strom fressen.
Außerdem wars echt Zeit, auf Digitalmixer umzustellen.

Ich brauch den Kram ja nur 2 - 3 mal im Jahr, wenn ich hier am Hof Party mach...da kann ich ganz gut damit leben, dass es nicht das Modernste ist.
Naja...eigentlich hab ich schon tonnenweise von dem Zeug...aaaaber, man kann bei sowas nicht nein sagen..ihr kennt das.
Gut dass ich ne Lagerhalle hab. :)
Dateianhänge
Kram verwackelt.png
Kram 8.png
Kram 5.png
Kram 4.png
Kram 3.png
Kram 1.png
Kram7.png
Kram6.png
Kram2.png

lommodore
Beiträge: 763
Registriert: So 22. Feb 2015, 14:52

Re: Straßenfunde

Beitrag von lommodore » Mi 27. Jul 2022, 20:30

Hach, ein Lightcommander. Schöne, geile alte Pulte. Ich habe auch 1,5 48/6er und zwei 12/2er von denen hier stehen. Ich find die Dinger toll...

zellkern
Beiträge: 64
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 21:19
Wohnort: Passau

Re: Straßenfunde

Beitrag von zellkern » Mi 27. Jul 2022, 20:34

Ja...schön intuitiv zum licht mischen...ohne die ganze Nacht auf nen Bildschirm starren zu müssen^^
Leider sind die Faderknöpfe irgendwie klebrig..die lösen sich schon auf.
Die muss ich alle neu drucken im 3d Druck....mach ich immer so, wenn ich alte Pulte restauriere.

Online
Benutzeravatar
video6
Beiträge: 6070
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Straßenfunde

Beitrag von video6 » Mi 27. Jul 2022, 22:08

Auf dem Weg zum Kumpel sah ich im Augenwinkel beim vorbeifahren an einem Müllhaufen einige Waschgeräte Möbel und den üblichen Kram.
Und ein Radiomöbel aus den 60er.
Ich konnte nicht anders musste ihn retten.
Zuhause mal frisch abgeputzt kurz gecheckt und besaftet.
Spielt super in allen Bereichen finde die Kurzwelle ist top.
Leider einer ohne UKw.
Dateianhänge
53F1729E-4E87-4BF9-B2FC-5B1D7F42A425.jpeg
C8746C3D-96F2-4A45-AF40-14612B088E9C.jpeg

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 9142
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ACME-Labs

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Do 28. Jul 2022, 08:04

hmm interessant, ohne UKW.
war das damals nicht DAS Verkaufsargument?

edit:
ach ich sehs grad, DDR.
da war das mit Verkaufsargumenten nicht so :mrgreen:

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 10357
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Straßenfunde

Beitrag von Bastelbruder » Do 28. Jul 2022, 08:16

Wer mit Kurzwelle aufgewachsen ist,
hat UKW nie vermißt!

Auf dem Montagewinkel des Trafos steht 31. März 1960 und auf dem Elko 3.60 - das war ein super Jahrgang!
Was für Papierkondensatoren sind da drin verbaut?

UKW - Wenn man an dem Radio rechts im Bild UKW und O-UKW gleichzeitig betätigt hat, waren die Abstimmkondensatoren parallel geschaltet. Da war dann - ähem - noch ein viel interessanterer Empfangsbereich. :mrgreen:

edit: Duroplast - keine Papierkondensatoren! Also unzerstörbar und für die Ewigkeit gebaut. Auch der Siebelko ist mit 500/550 V nicht unterdimensioniert, im Exportmodell hat der bloß 385 Volt.
Zuletzt geändert von Bastelbruder am Do 28. Jul 2022, 08:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 9142
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ACME-Labs

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Do 28. Jul 2022, 08:40

jo, solche Spielchen mit Tasten gleichzeitig drücken hab ich früher auch immer gemacht.
Da kamen bisweilen auch bei AM so einige andere Bereiche zustande.
wo das aber immer so war, hab ich nie wirklich rausgefunden.
naja ... so 40 Jahre her

Kurzwelle mit nem Dampfradio zu hören macht aber echt Spass.
Die Abstimmung darf aber nicht ruckeln. Manchmal springt das bei den alt-Geräten nur so ruckartig weiter
wenn man "am Sender" dreht.

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 10357
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Straßenfunde

Beitrag von Bastelbruder » Do 28. Jul 2022, 09:22

... ich hab mich schon gewundert warum der Trafo so klein erscheint.
Das Gerät hat keine Netztrennung ! Der Trafo ist (fast) bloß für die Heizung.

Aber die Kondensatoren sind über jeden Zweifel erhaben.

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 12758
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Straßenfunde

Beitrag von uxlaxel » Do 28. Jul 2022, 10:05

video6 hat geschrieben:
Mi 27. Jul 2022, 22:08
Auf dem Weg zum Kumpel sah ich im Augenwinkel beim vorbeifahren an einem Müllhaufen einige Waschgeräte Möbel und den üblichen Kram.
Und ein Radiomöbel aus den 60er.
Ich konnte nicht anders musste ihn retten.
Zuhause mal frisch abgeputzt kurz gecheckt und besaftet.
Spielt super in allen Bereichen finde die Kurzwelle ist top.
Leider einer ohne UKw.
908AA59D-9BD3-4F34-B50D-FE5159664789.jpeg
guck mal, schön der grünspan an der sicherung und dem sockel. das ist -der- standardfehler in allen ddr-geräten.
sockel gut mechanisch säubern, nachbiegen und "westsicherung" eindrücken. ddr-feinsicherungen gammeln alle ohne ausnahme.

Online
Benutzeravatar
video6
Beiträge: 6070
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Straßenfunde

Beitrag von video6 » Fr 29. Jul 2022, 08:53

Schon klar so lange es geht und man da nicht dran geht funktioniert es.
Ja das ist die Schwäche an allen DDR Geräten die Sicherungshalter und die Sicherungen.
Wird später ordentlich gemacht.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 9142
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ACME-Labs

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Fr 29. Jul 2022, 11:40

es gab heute diverse LED-Leuchten, eine bereits wegen Defekt geschlachtet.
eine grössere Panel-Leuchte steht zum Test noch aus.

Dann wieder diverses Kabelgekröse u.A. grosses rotes Verlängerungskabel, ca 25m aber total putt und nur noch Schrott-tauglich.
Heute komme ich endlich mal wieder zum Schrotter, schon wieder 2 Wochen überfällig.
So geht das heute Nachmittag auch mit weg.
Und da heute der Weg anliegt, kam dann auch ein Bügelbrett mit, lag schon ohne Bezug da.
Sperrig und leicht, bleibt sonst liegen.

Überhaupt, Scherenvormaterial (Stahlschrott) ist die letzte Zeit ordentlich im Preis gefallen, da werde ich
zukünftigen Kram erstmal wieder liegen lassen.
maximal dickeres Zeugs kommt noch mit.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 9142
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ACME-Labs

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Fr 29. Jul 2022, 11:41

Desinfector hat geschrieben:
Fr 29. Jul 2022, 11:40
es gab heute diverse LED-Leuchten, eine bereits wegen Defekt geschlachtet.
War ohnehin nur in kleines Kondensatornetzteil drin.
...vorprogrammiert, was damit passieren sollte.

eine grössere Panel-Leuchte steht zum Test noch aus.

Dann wieder diverses Kabelgekröse u.A. grosses rotes Verlängerungskabel, ca 25m aber total putt und nur noch Schrott-tauglich.
Heute komme ich endlich mal wieder zum Schrotter, schon wieder 2 Wochen überfällig.
So geht das heute Nachmittag auch mit weg.
Und da heute der Weg anliegt, kam dann auch ein Bügelbrett mit, lag schon ohne Bezug da.
Sperrig und leicht, bleibt sonst liegen.

Überhaupt, Scherenvormaterial (Stahlschrott) ist die letzte Zeit ordentlich im Preis gefallen, da werde ich
zukünftigen Kram erstmal wieder liegen lassen.
maximal dickeres Zeugs kommt noch mit.

Benutzeravatar
scotty-utb
Beiträge: 2091
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Theuern / Kümmersbruck bei Amberg

Re: Straßenfunde

Beitrag von scotty-utb » Sa 30. Jul 2022, 11:07

Bastelmaterial aus dem Küchenstudio Container.
Alukaschiertes Kunststoff
Idee hab ich zwar gerade keine dazu, aber kam Mal mit.
Oder, kann's jemand brauchen?
Dateianhänge
IMG_20220729_152940.jpg
IMG_20220729_152923.jpg

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 4152
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Straßenfunde

Beitrag von PowerAM » Sa 30. Jul 2022, 11:27

Das Material nehmen sie ganz gern statt des Fliesenspiegels zwischen stehenden und hängenden Küchenschränken. Lässt sich auf alten Fliesen mit doppelseitigem Klebestreifen ankleben, gleicht auch krumme Wände recht gut aus. Gibt es glänzend, matt oder in der Optik gebürsteten Edelstahls. Nachteilig ist, dass man z. B. Haken für Topflappen nur aufkleben kann. Magnethaken funktionieren ja nicht und Saugnapfhaken halten auch nicht lange. Größter Nachteil in meinen Augen ist allerdings die Empfindlichkeit für Fingerabdrücke, Flecken usw. - die fallen stets störend auf.

Benutzeravatar
scotty-utb
Beiträge: 2091
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Theuern / Kümmersbruck bei Amberg

Re: Straßenfunde

Beitrag von scotty-utb » Sa 30. Jul 2022, 12:13

PowerAM hat geschrieben:
Sa 30. Jul 2022, 11:27
Das Material nehmen sie ganz gern statt des Fliesenspiegels zwischen stehenden und hängenden Küchenschränken. Lässt sich auf alten Fliesen mit doppelseitigem Klebestreifen ankleben, gleicht auch krumme Wände recht gut aus. Gibt es glänzend, matt oder in der Optik gebürsteten Edelstahls. Nachteilig ist, dass man z. B. Haken für Topflappen nur aufkleben kann. Magnethaken funktionieren ja nicht und Saugnapfhaken halten auch nicht lange. Größter Nachteil in meinen Augen ist allerdings die Empfindlichkeit für Fingerabdrücke, Flecken usw. - die fallen stets störend auf.
Dachte ich mir schon dass das die moderne Variante des Fliesenspiegels ist.
Saugnäpfe halten übrigens dauerhaft, wenn der Saugnapf dünn mit transparentem Silikon bestrichen wird, statt angefeuchtet 8-)
Meine Klebehaken im Bad kleben mit Sikaflex an den Fliesen 8-)

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 4152
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Straßenfunde

Beitrag von PowerAM » Sa 30. Jul 2022, 12:31

Das Aluplastikzeugs ist bei größeren Flächen eben schnell angebracht - auch von angelernten Installatören. :lol:

Deine Hakenlösung ist auch klasse! 8-)

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 12758
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Straßenfunde

Beitrag von uxlaxel » Mo 1. Aug 2022, 12:03

diese platten kann man, genau wie dibond, herrlich als gehäuse oder gehäuseblende verwenden.
wenn man es knicken möchte, von der rückseite her V-förmig einkerben

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 9142
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ACME-Labs

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Mo 1. Aug 2022, 12:12

heute stand nur ein Geschirrspüler herum - ZWACK
und da drin ein baugleiches BoomboxKassettenCDdreherDingens, wie das hier auch auffer Arbeit krächtzt.
Nur ohne Antenne :lol:

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 9142
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ACME-Labs

Re: Straßenfunde

Beitrag von Desinfector » Mo 1. Aug 2022, 15:35

Kürzlich noch ein nettes Folterinstrument.

Bohrmaschine, noch mit220V Schild
von B&D.
Allerdings kein Bohrfutter drauf,
Sondern ein Kreissägeblatt :shock:

Wie oder was immer man so sägen soll.
Aber tut natürlich noch.
Kein Schnackschnick mit Drehzahlregelung, sondern nur eine mech Verstellung von
Stufe I auf Stufe II
und nur Rechtslauf.
DAS Ding tut in 30 Jahren noch
Dateianhänge
Blutgefässvertikutierer
Blutgefässvertikutierer

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1512
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43
Wohnort: Neuss, NRW, Dland,Kontinent Europa, Planet Erde, 3ter Planet Solsystem, Nördliche Spiralarm Milchstr

Re: Straßenfunde

Beitrag von Wulfcat » Mo 1. Aug 2022, 19:43

Blutgefassvertikutierer......Schauder :shock:
Was hat der Erbauer von der Höllenmaschien damit wirklich gemacht, sowas kan man doch nicht wirklich festhalten zum Arbeiten, Schon Dickeres Balsaholz wäre mir schon zu Unsicher.....
Vieleicht noch Schilf schneiden....... :roll:
Die Black und Decker Bohrmaschine ist mindestens 40-50 Jahre alt

Antworten