Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

inse
Beiträge: 502
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 07:20
Wohnort: Mittelbayern

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von inse » Di 21. Jul 2020, 20:49

Weisskeinen hat geschrieben:
Di 21. Jul 2020, 19:11
Danke!

Benutzeravatar
Zummmsel
Beiträge: 619
Registriert: Di 26. Mai 2020, 00:23
Wohnort: Südliches Tor zur Fränkischen
Kontaktdaten:

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von Zummmsel » Do 23. Jul 2020, 00:20

So, heute mal den Bleieimer fixiert. Im Boden sind M8er Einschlagmuttern, die Gewindestangen sind M8 8.8
Die Stahlbleche obendrauf sind 10mm stark. Dazwischen ist Antirutschmatte verlegt.

Die Kabel sind noch nicht endgültig, das ist nur temporäre Verkabelung.
20200722_193053.jpg
20200722_193058.jpg
20200722_200240.jpg
20200722_200247.jpg
20200722_200409.jpg

inse
Beiträge: 502
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 07:20
Wohnort: Mittelbayern

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von inse » So 26. Jul 2020, 14:55

Die Akkus bleiben an Ort und Stelle, auch wenn der Anhänger ne Rolle macht :-)

Benutzeravatar
Zummmsel
Beiträge: 619
Registriert: Di 26. Mai 2020, 00:23
Wohnort: Südliches Tor zur Fränkischen
Kontaktdaten:

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von Zummmsel » Sa 1. Aug 2020, 00:22

Erster Test auf dem Campingplatz läuft hervorragend. Endlich das eigene Bett dabei.

Fotod folgen bin zu doof die auf dem Schmartföhn zu verkleinern.

Gary
Beiträge: 2541
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von Gary » Sa 1. Aug 2020, 01:17

Zummmsel hat geschrieben:
Sa 1. Aug 2020, 00:22
Erster Test auf dem Campingplatz läuft hervorragend. Endlich das eigene Bett dabei.

Fotod folgen bin zu doof die auf dem Schmartföhn zu verkleinern.
Die Bilder sich selbst als Email senden, dabei die Größe wählen

Benutzeravatar
Zummmsel
Beiträge: 619
Registriert: Di 26. Mai 2020, 00:23
Wohnort: Südliches Tor zur Fränkischen
Kontaktdaten:

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von Zummmsel » Sa 1. Aug 2020, 12:22

Gary hat geschrieben:
Sa 1. Aug 2020, 01:17
]

Die Bilder sich selbst als Email senden, dabei die Größe wählen
Wasn Umstand 🤣
Aber watt mutt datt mutt.
20200731_203718_resized.jpg
20200731_203730_resized.jpg

sukram
Beiträge: 859
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von sukram » Sa 1. Aug 2020, 13:20

Das hat doch schon Festivalqualitäten :)

Benutzeravatar
Zummmsel
Beiträge: 619
Registriert: Di 26. Mai 2020, 00:23
Wohnort: Südliches Tor zur Fränkischen
Kontaktdaten:

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von Zummmsel » Sa 1. Aug 2020, 14:50

...und das Bier 30° kälter als die Umgebungsluft... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Zummmsel
Beiträge: 619
Registriert: Di 26. Mai 2020, 00:23
Wohnort: Südliches Tor zur Fränkischen
Kontaktdaten:

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von Zummmsel » Mi 19. Aug 2020, 00:26

Des Bastlers Hilfe und des Bastlers Leid.....

ich bin wahnsinnig von diesem Forum beeindruckt. Ein Forumsmitglied macht hier in der fränkischen Schweiz Urlaub und hat mir spontan aktive Hilfe angeboten.
Heute war es soweit. Der Versuch ein Fenster einzubauen. Seinen Namen darf ich nicht erwähnen, er will so eine Arbeit nie nie nie mehr wieder machen :mrgreen:

Habe heute extra nochmal mit dem Werkstattmensch von dem Anhängerverkäufer telefoniert und wegen der Position der Verstärkungshölzer gefragt.

Einen sauberen Ausschnitt angefertigt mit der Akkuhandkreissäge und der Stichsäge für die Rundungen.
20200818_155143 (Klein).jpg
Der Schnitt war ein Test hat sich dann aber angeboten ein Lochblech durch zu treiben, so konnte ich das beim Sägen gut festhalten.
20200818_162538 (Klein).jpg
Nach Anleitung dann 25mm Isoliermaterial rausgekratzt. Widerlich waren kleine Stege, die einzeln mit dem Cutter bzw Holzbeitel entfernt werden mussten.
20200818_170941 (Klein).jpg
20200818_170944 (Klein).jpg
20200818_170950 (Klein).jpg
20200818_170954 (Klein).jpg
Nach einkleben der Holzleisten mit Dekaseal und dem einkleben der Dichtleiste, dem reinfummeln der Plastikstabilisrungsleiste........
Das Fenster samt Scharnier angehalten, Position der Leiste markiert.....
Einschrauben der Senkkopfschrauben..... stellten wir fest, dass die "Stabilisierungsleiste aus dem Paket als oberste Leiste mit 50mm Ausschabung verwendet hätte werden müssen sollen tun (sorry, schlechtes deutsch) .... Die Schrauben greifen ins Leere :-(
20200818_202832 (Klein).jpg
20200818_202838 (Klein).jpg
20200818_202845 (Klein).jpg
20200818_202849 (Klein).jpg

inse
Beiträge: 502
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 07:20
Wohnort: Mittelbayern

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von inse » Mi 19. Aug 2020, 07:03

Noch zusätzlich mit Dekaseal ankleben?

Benutzeravatar
Zummmsel
Beiträge: 619
Registriert: Di 26. Mai 2020, 00:23
Wohnort: Südliches Tor zur Fränkischen
Kontaktdaten:

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von Zummmsel » Fr 2. Okt 2020, 19:44

Das Fenster ist endgültig montiert. Was ein Scheiss. Die Metallleiste mit 9 Dübeln 5x25 angedübelt und mit Sikaflex verklebt.
Heute wollte ich das Fenstergitter anbauen.... deutlich größer als das Fenster, wieder nix wo die Schrauben greifen können :-(
Also Frust und was anderes machen..

Dafür hab ich dann mein Bett umgebaut, wird ja klappbar.

Mein Rücken dankt es nicht, aber das war abzusehen, nur irgendwann muss das Ding mal fertig werden.

Stand heute:
20201002_185627 (Klein).jpg
Erkenntnis: Gasdruckfedern mit 500N sind etwas überdimensioniert. So schwer kann ich den Lattenrost gar nicht bauen. Also entweder auf schwächere umrüsten, oder aber 2 Riegel mit dran, sonst klappt das Ding auf, wenn ein Kind darauf spielt.

ch_ris
Beiträge: 851
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von ch_ris » Sa 3. Okt 2020, 09:56

könntest die Anlenkung noch ändern? das obere Auge näher zum Drehpunkt zb

Benutzeravatar
Zummmsel
Beiträge: 619
Registriert: Di 26. Mai 2020, 00:23
Wohnort: Südliches Tor zur Fränkischen
Kontaktdaten:

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von Zummmsel » Sa 3. Okt 2020, 12:41

Nein, das ist leider alles fix. Möglich wäre der Austausch der Dämpfer, oder halt Gewicht dran. Ich bau das jetzt erstmal so weiter, mal schauen wenn der Lattenrost fertig ist und die Matratze drauf liegt. Die Dämpfer sind ja zur Not schnell ausgetauscht.

sukram
Beiträge: 859
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von sukram » Sa 3. Okt 2020, 13:31

Also bei den Ikea Betten ist am vordersten Ende (dort beim größten Hebel eine Klinke, die den Rahmen geschlossen verriegelt. Ich denke, dass die Druckzylinder auch grosszügig Reserven haben...

Benutzeravatar
Zummmsel
Beiträge: 619
Registriert: Di 26. Mai 2020, 00:23
Wohnort: Südliches Tor zur Fränkischen
Kontaktdaten:

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von Zummmsel » Mi 14. Okt 2020, 21:21

So, heute ging es endlich mal weiter. 3,5h für ein bisschen Lokus.
20201014_184605 (Klein).jpg
20201014_184624 (Klein).jpg
20201014_184633 (Klein).jpg
20201014_184646 (Klein).jpg
20201014_184650 (Klein).jpg

Benutzeravatar
licht_tim
Beiträge: 1128
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:40
Wohnort: Ganderkesee

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von licht_tim » Do 15. Okt 2020, 19:39

Der Rohrstutzen sieht ja klein aus. Nicht das es Probleme mit großen Haufen gibt:
https://www.haustechnikdialog.de/Forum/ ... sse-Haufen

Benutzeravatar
Zummmsel
Beiträge: 619
Registriert: Di 26. Mai 2020, 00:23
Wohnort: Südliches Tor zur Fränkischen
Kontaktdaten:

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von Zummmsel » Do 15. Okt 2020, 19:42

Ach Du je.... den Fred gibts immer noch ?

Keine Sorge, der kleine Schnuddel ist fürs Flüssige. Die hintere Öffnung ist deutlich größer als mein hinterer Endausgang. Da musst schon sehr schief sitzen oder mit reichlich Flüssigdruck nachhelfen, dass das nicht trifft.

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 3242
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von Toddybaer » Do 15. Okt 2020, 19:43

Also wenn ich das richtig verstanden hab, ist der Rohrstutzen eh nur für die Flüssigkeiten,
Der Haufen plumst hinten durch das große Loch in den Eimer.
Ist sogar größer wie der genormte Euroabgang würd ich schätzen

Online
Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 1939
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von Propeller » Do 15. Okt 2020, 19:56

Sitzt sich das Ding auch vernünftig? Wenn ja, hätte ich gern den Namen von dem Teil. Voriges Jahr hatte unser Ferienhaus in Schweden so ein Trennklo, wo man ständig aufpassen mußte, daß der Zipfel nicht unten aufliegt. Sehr unangenehm. :x

Benutzeravatar
Zummmsel
Beiträge: 619
Registriert: Di 26. Mai 2020, 00:23
Wohnort: Südliches Tor zur Fränkischen
Kontaktdaten:

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von Zummmsel » Do 15. Okt 2020, 20:06

Hersteller ist Trobolo. Um die 100€ das Trennteil.
Habe es bisher nur mit Hose getestet, da mir Schlauch und Kanister für flüssiges noch fehlen.
Wobei das unangenehme ja auch durch nen kalten Waschlappen vorher kleiner gemacht werden kann. Mit Morgenlatte glaube ich, geht da mal gar nix :-D

Hier die Bemaßungen:

Bild

Benutzeravatar
Zummmsel
Beiträge: 619
Registriert: Di 26. Mai 2020, 00:23
Wohnort: Südliches Tor zur Fränkischen
Kontaktdaten:

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von Zummmsel » So 8. Nov 2020, 00:38

Das Projekt ist erstmal eingefroren.
Zu meinem Rücken kommt jetzt noch mehr.
Krebs ist ein Arschloch.

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 5546
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von Chemnitzsurfer » So 8. Nov 2020, 08:25

Gute Besserung!

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 4541
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von Matt » So 8. Nov 2020, 08:41

Ich hatte anders als das gehofft, als du Infotafel mit Vista von dieser Klinik* gepostet hast. *dieser Laden ist darauf spezialisiert.
Bei mir war auch Arschloch deswegen in dieser Klinik unterwegs, immerhin gutartig. Nach 4 Tage bin ich zuhause, aber 2 Monat recht eingeschränkt in Kraft . 2x 1.5l Wasserflaschen tragen ist Totur in erste 1 Wochen,Kraft habe ich, aber Schmerzen limitiert es..

Viel Kraft wünscht matt

Benutzeravatar
Zummmsel
Beiträge: 619
Registriert: Di 26. Mai 2020, 00:23
Wohnort: Südliches Tor zur Fränkischen
Kontaktdaten:

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von Zummmsel » Di 24. Nov 2020, 20:39

Der Anhängerbau bleibt eingefroren. Es hat sich bewahrheitet. Ein Tumor. Bösartig. Im Enddarm. Künstlicher Ausgang ist schon gelegt.
Am Montag geht die Chemo und Bestrahlung los :-(
Aber wenn es gut läuft, ist in 3-6 Monaten Rückbau angesagt auf den alten Ausgang. Schaun mer mal. Kann bei meinem Glück nur schiefgehen.
Zuletzt geändert von Zummmsel am Di 24. Nov 2020, 20:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6211
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Neu hier - Fragen und Umbauhistorie Schlafanhänger

Beitrag von Hightech » Di 24. Nov 2020, 20:41

Zummmsel hat geschrieben:
Di 24. Nov 2020, 20:39
Der Anhängerbau bleibt eingefroren. Es hat sich bewahrheitet. Ein Tumor. Bösartig. Am Montag geht die Chemo und Bestrahlung los :-(
Aber wenn es gut läuft, ist in 3-6 Monaten Rückbau angesagt auf den alten Ausgang. Schaun mer mal. Kann bei meinem Glück nur schiefgehen.
Ich drück mal die Daumen, alle 9, das wird schon!

Antworten