Der geangelte Elektroroller

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Heaterman, Finger, Sven, TDI, Marsupilami72, duese

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1512
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43
Wohnort: Neuss, NRW, Dland,Kontinent Europa, Planet Erde, 3ter Planet Solsystem, Nördliche Spiralarm Milchstr

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von Wulfcat » Mi 16. Sep 2020, 14:28

Bastel-Onkel hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 08:22
....
Ich hab schon gehört, daß solche Motoren für Windräder verbastelt wurden. Habe auch mal etwas mit Savonius-Rotoren experimentiert. Allerdings ist nie etwas Brauchbares dabei raus gekommen.
Die Meisten Savonius -Basteleien scheitern auf der einen Seite durch mangelne Grösse um auf nennenswerte leistung zu kommen, zum anderen sind die erzielten Drehzahlen niedrig, das Drehmoment ist jedoch hoch. Also bräuchte man entweder einen Generator mit extrem vielen Polen um bei den niedrigen Drehzahlen Leistung abzugeben. Oder man braucht ein entsprechend grosses Untersetzungsgetriebe.....(Verluste, Teuer, Laut..... :roll: )
Ich werd berichten, wenn ich irgend welche Ergebnisse erzielt habe. Zuerst ist, wie schon das ganze bisherige Jahr, mein Womo drann..... Gammel auf Steroide in der Holzaufbau Struktur.... :evil:
Der Windgenerator soll ja wider aufs Womo drauf. Hatte ja schon mal einen gehabt, War in der Nacht in der Wüste richtig toll, oder erst recht an irgendwelchen Küsten..... Reicht rund um die Uhr für Kühlschrank und mehr.... :mrgreen:

sysconsol
Beiträge: 4059
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von sysconsol » Mi 16. Sep 2020, 14:34

Nach der Idee, das Windrad direkt mit dem Rollerantrieb zu koppeln, stelle ich mir jemanden gegen den Wind kreuzend vor.
Auf der Straße.
Mit Segel.
Auf dem Roller.

Die Straße muss das wohl ein Segway sein...

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 6190
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von Finger » Mi 16. Sep 2020, 14:39

Ich meine Plottermeier hatte mal sowas genaut. Windrad->Generator->Motor auf ein Fahrrad....

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1512
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43
Wohnort: Neuss, NRW, Dland,Kontinent Europa, Planet Erde, 3ter Planet Solsystem, Nördliche Spiralarm Milchstr

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von Wulfcat » Mi 16. Sep 2020, 15:28

Finger hat geschrieben:
Mi 16. Sep 2020, 14:39
Ich meine Plottermeier hatte mal sowas genaut. Windrad->Generator->Motor auf ein Fahrrad....
Gabs da nicht sogar nen Video, Liegerad mit dem Windrad oben Drauf und exakt gegen den Wind.....Segeln.... :mrgreen:

Benutzeravatar
Alexander470815
Beiträge: 1882
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:42
Wohnort: D:\Hessen\Gießen

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von Alexander470815 » Mi 16. Sep 2020, 19:06

Ein Bekannter von mir hat auch so ein Windrad selber gebaut, etwa 1,5m Durchmesser und im Stil von den Wasser Pump Rädern in Amerika.
Da ist auch ein Nabenmotor als Generator verbaut, einstufig übersetzt mittels Kettenritzel.
Das Problem war das da nicht besonders viel Spannung raus gekommen ist bei den üblichen Windgeschwindigkeiten, also so im Bereich 3-5V.
Schwierig damit etwas zu machen ohne extra was dafür zu bauen.
Also habe ich ihm die Wicklung aufgedröselt und neu verschaltet, die war mit acht parallelen Drähten gewickelt. Das habe ich jetzt auf zwei verringert und diese dann in Reihe geschaltet.
Somit macht der Generator vier mal so viel Spannung bei gleicher Drehzahl, zwei, vier, acht-fache Spannung wäre hier also möglich gewesen.
Für den Anwendungszweck das das nur nebenbei mal ein bisschen eine Batterie laden soll reicht das völlig aus, aber oft reicht der Wind kaum für mehr.
Bei Interesse kann ich von dem Teil mal ein Bild machen.

Benutzeravatar
phettsack
Beiträge: 1011
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:17

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von phettsack » Di 15. Jun 2021, 13:58

Falls noch jemand einen angeln will, in Köln gibt es wohl noch einiges zu holen:
https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinla ... n-100.html

Nello
Beiträge: 1747
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44
Wohnort: Das westliche Ende des Sofas

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von Nello » Di 15. Jun 2021, 19:02

Hab ich auch gelesen. Sauerei ist das. :evil:
Und das ist bloß Köln. Anderswo wird's nicht besser sein. Wer macht denn so was? Zum Windräder bauen sind die sicherlich zu blöd.

xanakind
Beiträge: 10253
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von xanakind » Di 15. Jun 2021, 19:17

Ich sag mal so:
Es gibt halt leider Menschen, die sind nicht ganz so intelligent.
Ich behaupte mal, dass das meistens wohl Jugendliche halbstarke sein werden :roll:
Ja, das wird wohl überall so sein. Die Besitzer (Vermieter) werden wohl den teufel tun und hier echte Zahlen bekannt geben.
Mein Roller macht sich im Alltag übrigens prima :) :)

Benutzeravatar
ESDKittel
Beiträge: 2952
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von ESDKittel » Di 15. Jun 2021, 21:47

Das ist schon ein besonderes Unding das die Verleiher die nicht bergen.
Aus betriebswirtschaftlicher Sicht zwar nachvollziehbar, aber eine Umweltsauerei hoch neun.

Hab letzt irgendwo eine Photostrecke gesehen über Mietfahrradhalden in verschiedenen Städten.
Echt hübsch anzusehen, die schiere Menge erschlägt einen förmlich.
Das wird es wohl demnächst auch mit E-Rollern geben.

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1512
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43
Wohnort: Neuss, NRW, Dland,Kontinent Europa, Planet Erde, 3ter Planet Solsystem, Nördliche Spiralarm Milchstr

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von Wulfcat » Mi 16. Jun 2021, 04:38

Bin Sonntags morgens um 6 vom Dienst gekommen und mit dem Fahrrad die Düsseldorfer Altstadt, an der Rheinuferseite langgefahren........ Neben rumtorkelnden Restschnapsleichen hab ich noch nie soviel Müll rumliegen sehen. (alle Mülleimer umgeworfen und ausgeräumt...... Waschbären oder Flaschensammler????) Auf dem Weg lagen mindestens 100 von den Rollern kreuz und quer herum und ich schätze davon sind auch nicht wenige im Rhein gelandet.... vielleicht sollte ich da mal mit Haken und Seil "Fischen" gehen.... Magent wird ja Wohl bei den Aludingern nicht viel nutzen.....

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 6190
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von Finger » Mi 16. Jun 2021, 08:01

Also hier in Oldenburg warte ich noch drauf, aber irgendwie sieht man die nie in irgendwelchen Gewässern herumliegen...... Ich würde die aus o.g. Gründen dann ja rausholen :)

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 6060
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von video6 » Mi 16. Jun 2021, 09:55

Hat wer Lust und die Möglichkeit welche zu angeln?
Die dann mit zum Treffen mitbringen.
Obwohl ich immer noch nicht schlüssig bin ob ich vorbeikomme da impftechnisch noch nix bei mir angekommen ist.

xanakind
Beiträge: 10253
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von xanakind » Mi 16. Jun 2021, 10:57

Von solch einer Aktion würde ich dringend abraten.
Auch wenn sich ansonsten niemand für diese Dinger interessiert, könnte das mächtig Ärger geben.
Wer solch einen Roller haben möchte, soll einfach in die nächste Stadt fahren und selber einen aus dem Ufer angeln.

xanakind
Beiträge: 10253
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von xanakind » Mo 21. Jun 2021, 21:48

Aktuelle Modelle besitzen neben dem LTE & GPS Modul auch einen Lautsprecher + Mikrofon!
Zwischenablage01.jpg
Für was auch immer.... :roll:

Online
Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 10326
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von Bastelbruder » Mo 21. Jun 2021, 22:02

:? E-Roller auf Schloß Wolfenstein?

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1512
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43
Wohnort: Neuss, NRW, Dland,Kontinent Europa, Planet Erde, 3ter Planet Solsystem, Nördliche Spiralarm Milchstr

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von Wulfcat » Mo 21. Jun 2021, 22:29

Die Wolfenstein refferenz sagt mir nix. :?

Mic und Lautsprecher???? Kommunikation mit dem Service bei Problemen????

Abhören und Bespitzeln der Benutzer.... :twisted:

sysconsol
Beiträge: 4059
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von sysconsol » Di 22. Jun 2021, 07:29

Sprachsteuerung.

"Roller, Bremsen!"

"Roller hat dies nicht verstanden. Erneut versuchen."

:lol:

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 6060
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von video6 » Di 22. Jun 2021, 08:05

Schon mal die SIM karte in ein Uralthandy gesteckt ob es sich einbucht?
sofern keine Sperre drin ist müsste das ja gehen.
hatte sicher zwei Jahre eine Karte aus einem medizinischen Gerät vom Schrott gehabt.
war dann eine "geheime Nummer" von mir gewesen Sprach und Datenkommunikation war damit möglich.
Hatte ich aber nur liegen gehabt und nicht wirklich benutzt weil ich niemanden sinnlos Kosten verursachen wollte.
Irgendwann war sie dann abgeschaltet.

Benutzeravatar
phettsack
Beiträge: 1011
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:17

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von phettsack » Di 22. Jun 2021, 08:28

Wulfcat hat geschrieben:
Mo 21. Jun 2021, 22:29
Die Wolfenstein refferenz sagt mir nix. :?

Mic und Lautsprecher???? Kommunikation mit dem Service bei Problemen????

Abhören und Bespitzeln der Benutzer.... :twisted:
Wolfenstein steht auf der Platine :-)
Assoziert bei so manchem älteren unter uns aber einiges im Videospielbereich.

Bei ungewöhnlichen Lageänderungen wie hochheben um ihn über die Reeling zu wuchten ein paar Warnungen ausgeben:
"Ey Alda! Isch weiss wo dein Haus wohnt! Stell misch runnda!"

Online
Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 11728
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von Fritzler » Di 22. Jun 2021, 08:29

Das wird ne M2M Flotten SIM Karte sein.
Die haben nur wenige MB Daten und keine Sprachfunktion.

Aber probieren kann mans ja mal.

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 1785
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von Spike » Di 22. Jun 2021, 09:34

Wulfcat hat geschrieben:
Mo 21. Jun 2021, 22:29
Die Wolfenstein refferenz sagt mir nix. :?
War ein Knallerballerspiel aus den 90ern, das recht fix auf den Index kam - Ist auch geschmacklos (meine Meinung), hat aber einen Trashgamehype losgetreten und war quasi der erste Egoshooter.

IPv6
Beiträge: 1828
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 22:05

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von IPv6 » Di 22. Jun 2021, 09:46

Schade, dass es bei mir in der Gegend keaum solche Roller aber hauptsächlich auch kein tieferes Gewässer gibt. Hätte große Lust mal so ein Ding zu angeln :D

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1512
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43
Wohnort: Neuss, NRW, Dland,Kontinent Europa, Planet Erde, 3ter Planet Solsystem, Nördliche Spiralarm Milchstr

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von Wulfcat » Di 22. Jun 2021, 10:51

Spike hat geschrieben:
Di 22. Jun 2021, 09:34
Wulfcat hat geschrieben:
Mo 21. Jun 2021, 22:29
Die Wolfenstein refferenz sagt mir nix. :?
War ein Knallerballerspiel aus den 90ern, das recht fix auf den Index kam - Ist auch geschmacklos (meine Meinung), hat aber einen Trashgamehype losgetreten und war quasi der erste Egoshooter.
Lol :lol:
Was Wolfenstein war, war mir schon klar(Habs nie selbst gespielt) aber ich hatte nicht mitbekommen das das auf der Platine steht....
Ich frag mich nur nach dem Grund weshalb das jemand da auf die Platine gedruckt hat???
Name des Entwicklungsteams...????
Modellvariante???

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 3166
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von Mista X » Di 22. Jun 2021, 11:31

Erschreckend wieviel Müll in Flüssen landet...

Aber mal ganz davon abgesehen - bestehen die Dinger komplett nur aus Alu? Zumindest Schrauben usw. hätte ich erwartet, dass diese aus Eisen sind, wo so ein Bergemagnet anbeißen könnte.
Ansonsten hätte ich gesagt: Mehrzinkigen Bergehaken machen der sich wirklich an jedem Mist verfängt - Stabiles Seil dran und gib ihm.

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1512
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43
Wohnort: Neuss, NRW, Dland,Kontinent Europa, Planet Erde, 3ter Planet Solsystem, Nördliche Spiralarm Milchstr

Re: Der geangelte Elektroroller

Beitrag von Wulfcat » Di 22. Jun 2021, 19:06

Habe vorhin was im Radio gehört, das Die Kölner Oberen zimlich in Essig ligen und die Betreiber dazu verdonnert haben mehr als 500!!! im Rhein liegende Wracks zu bergen. Die wollen zuerst mit "Unterwasserdrohnen"(O Ton) arbeiten und nur dort wo das nicht klappt, Taucher einsetzen....
DA bin ich mal gespannt was dabei rauskommt.... oder ob das ganze wider unterm Teppich landet.... :twisted:

Antworten