Ideensammlung - kurzzeit-LED-Licht gesucht...

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3431
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Ideensammlung - kurzzeit-LED-Licht gesucht...

Beitrag von RMK » Mo 3. Mai 2021, 15:54

das ist in dem Fall nicht so ganz erwünscht. :-) und wäre deutlich größer....

...und, haste mal eben 8 Pizzaofentimer rumliegen? - ja, ich weiss, DU schon. :-)

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7477
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: Im Käfig - aber morgen wieder!

Re: Ideensammlung - kurzzeit-LED-Licht gesucht...

Beitrag von Desinfector » Di 4. Mai 2021, 07:13

RMK hat geschrieben:
Mo 3. Mai 2021, 15:54
das ist in dem Fall nicht so ganz erwünscht. :-) und wäre deutlich größer....

...und, haste mal eben 8 Pizzaofentimer rumliegen? - ja, ich weiss, DU schon. :-)
:lol:

Das muss doch IGOR-Format haben.

nee, aber 4 Stück hätte ich derzeit.
Natürlich alle mit unterschiedlichen Laufzeiten

aber es spricht für die allgemeine Kompetenz, dass hier nix mit Arduino und ähnlich komplexes vorgeschlagen wird.

berferd
Beiträge: 744
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 23:45

Re: Ideensammlung - kurzzeit-LED-Licht gesucht...

Beitrag von berferd » Di 4. Mai 2021, 13:31

Sehr schön geworden, gefällt mir sehr gut! Kompakt und praxistauglich. Und man könnte sogar rein softwaremäßig eine simple Batteriestandswarnung nachrüsten: ist beim Einschalten die Spannung unter 3,2 V (z.B.), könnte man die LED nach dem Einschalten kurz flackern lassen (0,5 Hz). Das wäre dann das Zeichen für: nächstes mal Zweit-Akku zum Tausch mitbringen.
http://ww1.microchip.com/downloads/en/A ... 02447A.pdf

Der Knopf ist auch schick, was istn das fürn Hersteller/Typ?

Timer zum Aufziehen gäbs bei Pollin:
Eine Stunde: https://www.pollin.de/p/timer-federaufz ... ten-590212
Drei Stunden: https://www.pollin.de/p/timer-schaltwer ... 603-870137
Aber: gefordert waren ja wenige Minuten, d.h. man müsste wieder eine mechanische Begrenzung einbauen, dann eventuell ungenau bis gar nicht funktionierend. Und: die Dinger sind echt lumpig und halten sicher nicht lange durch, ich hatte mal eins bestellt, das kam schon defekt an.

Nee, so wie Du es gemacht hast, ist es die bessere Lösung!
Eventuell müsstest Du dir um die Feuchtigkeit noch Gedanken machen, fiel mir grad ein. Wahrscheinlich wird der Taupunkt doch öfter mal erreicht...

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3431
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Ideensammlung - kurzzeit-LED-Licht gesucht...

Beitrag von RMK » Di 4. Mai 2021, 14:39

gute Idee, danke - ich behalt das mal im Hinterkopf, umprogrammieren ist ja schnell gemacht, hab die Attinys alle
gesockelt eingebaut... ich schätze die "Lebensdauer" des Akkus auf mind. ein halbes Jahr, daher ist eher die Frage
ob ich nicht einfach zum Frühlingsanfang/Winteranfang jeweils nen Akkutausch mache und fertich. :-)

Knopf ist der hier, aber grade ausverkauft (find den auf ebay auch grade nicht mehr...):
https://www.ebay.de/itm/273877336381

Aufziehtimer ist nett, aber... ja. wär auch noch ne Möglichkeit, aber so ists etwas "moderner" :)
ich weiss auch nicht ob die Aufziehdinger irgendwann mal Ärger machen weil der geschaltete Strom ja bloss
10mA ist... und bisl dann Korrosion dazu....

inzwischen sind die 2,5 min schon als grenzwertig lang erkannt, 2min würden auch reichen - dann wirds mechanisch immer
schwieriger. :)

Feuchtigkeit... joa. mal abwarten. ich könnts mit Plastik70 einsprühen, aber im Moment lass ichs mal so,
zum Testen.

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7924
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Ideensammlung - kurzzeit-LED-Licht gesucht...

Beitrag von xanakind » Di 4. Mai 2021, 19:23

Einen AT-Tiny habe ich ja auch in meiner Elektronischen Parkscheibe verbaut :lol:
Tipp zum weiteren Stromsparen:
Nutze den internen 125kHz Oszillator.

Jaaaa, der ist nicht sehr genau, für deinen Zweck sollte das aber ja absolut egal sein.

Benutzeravatar
reutron
Beiträge: 1797
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:58
Wohnort: Gottow
Kontaktdaten:

Re: Ideensammlung - kurzzeit-LED-Licht gesucht...

Beitrag von reutron » Do 6. Mai 2021, 06:35

wie wäre es mit einen LMC555 ?

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3431
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Ideensammlung - kurzzeit-LED-Licht gesucht...

Beitrag von RMK » Do 6. Mai 2021, 08:55

welchen Vorteil hat der zum Attiny?

ich seh nur "Nachteile" - braucht mehr "Aussenbeschaltung" (der Attiny im Prinzip gar nichts, ich hab der LED halt
nen Angstwiderstand spendiert), die eventuell mögliche Batteriestandskontrolle (und -Anzeige..) ist nicht so ohne
weiteres möglich, viel billiger isser auch nicht, wenn überhaupt.... ok, er läuft ab 1,5V anstatt 2,7V los, das ist hier aber
gar nicht mal erwünscht, weil die 18650er unter 2,7V eh gestorben sind... :)


ich bin nicht unbedingt Fan davon überall einen µC reinzustopfen, aber... nunja. :)

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7924
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Ideensammlung - kurzzeit-LED-Licht gesucht...

Beitrag von xanakind » Do 6. Mai 2021, 09:26

Ok, der Controller ist dafür zwar etwas überdimensioiert, dafür kannst du aber problemlos Änderungen enprogramieren oder gar neue Funktionen hinzufügen.Ich glaube, ich hätte das auch so gemacht.
Lange drücken: Stroboskop
Doppelklick: Discomodus
Dreifachklick: Fernlicht
nervöses blinken kurz vor den abschalten
nervige Piepstöne
:mrgreen:

Ich will mir an das Hoftor meiner Eltern ja neben dem Türöffner noch eine kleine LED Beleuchtung mit Zeitverzögerung einbauen.
Hier bin ich aktuell auch noch am überlegen: NE555 oder AtTiny85?
Ich tendiere aktuell auch zu letzterem :lol:

Antworten