Debugging Waschmaschine Siemens

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

berferd
Beiträge: 614
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 23:45

Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von berferd » Mi 6. Jan 2021, 12:37

Meine Waschmaschine (Siemens X12-44) "vergisst" beim Wollwaschgang relativ reproduzierbar das Schleudern am Ende, Wäsche kommt wie frisch aus nem Eimer Wasser gezogen aus der Maschine, also völlig unmöglich das aufzuhängen, da die Wäscheklammern das Gewicht nicht halten.
Da muss ich mal genauer beobachten was das Ding genau macht, d.h. ob sie versucht zu schleudern (und dann abbricht o.ä.), etc...
Allerdings bin ich dabei auf den Gedanken gekommen: hat schon mal jemand so eine (oder ähnliche) Maschine mal debugged oder gar reverse engineered? Selber ganz neu machen will ich die Steuerung nicht (wie anderswo hier im Forum mal beschrieben), aber den Maschinencode auslesen (falls nicht im uC gesperrt) etc wäre schon mal interessant. Habe leider keinerlei Service Manuals o.ä. dazu gefunden. Hat jemand mit diesem Modell, ähnliche Modellen oder generell mit sowas Erfahrung?

Miraculix
Beiträge: 459
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:35
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von Miraculix » Mi 6. Jan 2021, 13:05

Hat das Ding eine Infrarot Schnittstelle vorn am bedien tableau? Sieht aus wie ein led Loch das nur nie leuchtet.

Miele zumindest hat das so. Darüber kann mittels Infrarot Single und Software alles abgefragt und auch gesteuert werden.

Ansonsten werfe ich mal Kohlen in den Raum sofern die noch welche hat.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6599
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von Hightech » Mi 6. Jan 2021, 13:07

Das ist seltsam wenn das nur im Wollprogramm passiert.

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 4900
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von Finger » Mi 6. Jan 2021, 13:10

Wurde ds Protokoll mal irgendwo geleakt?
Miraculix hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 13:05
Hat das Ding eine Infrarot Schnittstelle vorn am bedien tableau? Sieht aus wie ein led Loch das nur nie leuchtet.

Miele zumindest hat das so. Darüber kann mittels Infrarot Single und Software alles abgefragt und auch gesteuert werden.

Ansonsten werfe ich mal Kohlen in den Raum sofern die noch welche hat.

jodurino
Beiträge: 1111
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von jodurino » Mi 6. Jan 2021, 13:27

Hightech hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 13:07
Das ist seltsam wenn das nur im Wollprogramm passiert.
Es gibt Wollprogramme die gar nicht schleudern, Wollhandwäsche.

https://www.siemens-home.bsh-group.com/ ... le-waschen

Die meisten Wollprograme schleudern nur ganz kurz an.

Damit die Wäsche nicht aushängt muss man sie dann über mehrere Leinen legen bei so einem Ständertrockner.

Habe eben mal meine Mutter angerufen und dazu einen Vortrag mit ganz vielen Gegenfragen kassiert.

Was für Wolle, was für ein Teil zB Jacke oder Pullover usw. usw.

cu
jodurino

sukram
Beiträge: 1009
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von sukram » Mi 6. Jan 2021, 13:28

Schon mal das Handbuch konsultiert, ob das Wollprogramm mit Absicht kein Schleudern hat? Weil mir da von meinen BSH Geräten was im Hinterkopf herumklingelt.... Zumindest die kleine Privileg 3Kg von '92 hatte hinterm Wollprogramm einen Stop ohne Schleudern.

Edit: Genauso wie vor mir :D

berferd
Beiträge: 614
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 23:45

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von berferd » Mi 6. Jan 2021, 14:05

Bestückung ist ca. 3-4 Wollpullover, also nix aufälliges. Keine Jacken o.ä.
In der Anleitung steht was davon, dass die Maschine bei Wolle nur verkürzt schleudert, nennt aber keine Details. Wenn man auf "Wolle" schaltet ist die Voreinstellung, die am Tableau angezeigt wird, aber immerhin 800 Umdrehungen/Minute - da sollte die Wäsche eigentlich auch bei sehr kurzem Anschleudern nicht klatschnass aus der Maschine kommen. Oder vergisst das Ding möglicherweise das Abpumpen? Wie gesagt da muss ich noch genauer analysieren.

IR-Schnittstellen gibts keine sichtbaren, einzige eventuell nutzbare Stelle ist der "Positionsböppel" auf dem Programmwahl-Drehknopf.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7039
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: Im Käfig - aber morgen wieder!

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von Desinfector » Mi 6. Jan 2021, 14:44

Schleudert die nach anderen Programmen (Vollwaäsche etc) auch nicht?

kann man nach dem Waschgang nicht einfach manuell einen Schleudergang einstellen?
Wenn ja verweigert die dann auch das Schleudern?

statt beobachten, würde ich eine Kamera aufstellen, spart Zeit

Jerry
Beiträge: 79
Registriert: Do 26. Sep 2013, 17:36

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von Jerry » Mi 6. Jan 2021, 15:20

berferd hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 14:05
IR-Schnittstellen gibts keine sichtbaren, einzige eventuell nutzbare Stelle ist der "Positionsböppel" auf dem Programmwahl-Drehknopf.
Bei unserer Siemens (3 Jahre alt) hat der Monteur das gute Stück über den Netzstecker ausgelesen. Das war so ein Prüfadapter mit integriertem VDE-Tester. Per USB zum Laptop. Auf dem Protokoll standen dann neben den Messwerten auch die erkannten Fehlercodes, SW-Stand usw...

Miraculix
Beiträge: 459
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:35
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von Miraculix » Mi 6. Jan 2021, 15:48

Finger hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 13:10
Wurde ds Protokoll mal irgendwo geleakt?
Falls du das von Miele meinst, ist mir leider nicht bekannt. Wenn dann habe ich offizielle Wege genutzt, aber da habe ich keinen Zugriff mehr drauf. War im „letzten Leben“.

sysconsol
Beiträge: 2892
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von sysconsol » Mi 6. Jan 2021, 16:01

Bezüglich der Schnittstelle dürfte nichts lecken...
Miele Kundendienstunterlagen/Software bei Teamhack

berferd
Beiträge: 614
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 23:45

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von berferd » Mi 6. Jan 2021, 16:29

Desinfector hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 14:44
Schleudert die nach anderen Programmen (Vollwaäsche etc) auch nicht?
kann man nach dem Waschgang nicht einfach manuell einen Schleudergang einstellen?
Wenn ja verweigert die dann auch das Schleudern?
Schleudern funktioniert ansonsten natürlich - ansonsten hätt ich das natürlich geschrieben, soll ja hier kein Rätsel werden bei dem ich bösartigerweise Informationen sorgsam verschweige :lol:
Man kann den Waschgang "manuell" komplettieren, indem man nochmal ein Schleuderprogramm auf 800 UPM fährt. Danach ist die Wäsche brauchbar trocken. Es gibt also einen Workaround. Trotzdem würde ich natürlich gerne wissen was da genau passiert.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7039
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: Im Käfig - aber morgen wieder!

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von Desinfector » Mi 6. Jan 2021, 16:37

Ich hätte getippt, dass das Schleudern über ein eigenen Thyristor ggf noch Relais geschaltet wird. Daher auch die diversen Leitungen, die dem Motor führt. Wäre eins dieser Schaltelemente def, würden alle Schleudergänge verweigert werden.

Äh... btw ist das eine direct-drive Maschine oder hst
die noch nen herkömmlichen Motor?

Bei programmabhängigem Versagen kann wohl nur die Programmierung nen Bug haben.

jodurino
Beiträge: 1111
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von jodurino » Mi 6. Jan 2021, 17:32

Also ich glaube das soll so bei Wolle
damit Wollsachen auch so bleiben wie sie sind, ok sauberer zwar, aber in der Form wie sie in die Maschine gesteckt werden.

Steht ja auch so auf der Siemens Seite.

Nach Aussage meiner Mutter fühlen sich die Wollsachen je nach Wollart, Strickmuster (oder Fengshui Himmelsrichtung*) anders an.

Nur eins bleibt sie kommen halt nass aus der Maschine.

Für die und die Wolle empfiehlt sie eh nur Handwäsche mit Babyshampoo.

Glaube ich muss mal ein Webinar mit ihr aufzeichnen, daß ist ein wandelndes (eher rollendes) Tabellenbuch.

cu
jodurino
*ja ich soll mich nicht Lustig machen

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6599
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von Hightech » Mi 6. Jan 2021, 19:53

berferd hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 16:29
Trotzdem würde ich natürlich gerne wissen was da genau passiert.
Evtl mal den Siemens Service kontaktieren und nachfragen.

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7229
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von xanakind » Fr 8. Jan 2021, 23:30

Jerry hat geschrieben:
Mi 6. Jan 2021, 15:20
Bei unserer Siemens (3 Jahre alt) hat der Monteur das gute Stück über den Netzstecker ausgelesen. Das war so ein Prüfadapter mit integriertem VDE-Tester. Per USB zum Laptop. Auf dem Protokoll standen dann neben den Messwerten auch die erkannten Fehlercodes, SW-Stand usw...
Bei meiner Mutter war heute der Bosch Service da.
Die Maschine spinnt manchmal und ist erst 1 Jahr alt--> Garantiefall

Leider war ich nicht dabei, aber auch hier konnte nicht nur die Software neu geflasht werden, sondern auch gleichzeitig VDE Prüfung gemacht werden.
Die Messerte standen dann mit auf dem Ausdruck.

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8140
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von Bastelbruder » Fr 8. Jan 2021, 23:38

Ob das über den Netzstecker ausgelesen wird - oder ob nicht eher nach der Spannungswiederkehr ein kleines Zeitfenster aktiv ist um das Gerät auf 2.45 GHz anzusprechen ?

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7229
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von xanakind » Fr 8. Jan 2021, 23:47

Ich habe das eben mit meiner Bosch (Series6) mal getestet.
Nach dem einschalten der Netzspannung ist weder ein Bluetooth, noch ein W-Lan Gerät aufgetaucht.
Auch kein unsichtbares.
Auch nicht nach dem einschalten und auch nicht nach dem aufruf des Test-Menüs.

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 861
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von Wulfcat » Sa 9. Jan 2021, 12:55

Bastelbruder hat geschrieben:
Fr 8. Jan 2021, 23:38
Ob das über den Netzstecker ausgelesen wird - oder ob nicht eher nach der Spannungswiederkehr ein kleines Zeitfenster aktiv ist um das Gerät auf 2.45 GHz anzusprechen ?
Extra verbaute HF Komponenten..... Glaub ich nicht......zu teuer in der Grosserie
Das "Stinkt" für mich nach nem Generischen Powerlan system was zb durch Spannungswiderkehr einen Moment hallo Welt ruft und wenn es nicht die richtige antwort bekommt sofort wider schlafen geht.....
Oder auch nur einen Moment dem Richtigen Ruf lauscht um sich dann erst bemekbar zu machen......
Ala conection Ton von alten Analog Faxen.... die begannen mit em Handshaking ja auch erst, wenn sie das passende Signal von der Anrufenden Station "Hörten".......
Die Powerlanmodulation in der Maschine könnte zb Softwaretechnisch über die Motorannsteuerung gemacht werden, ohne das man davon was als Aussenstehender merkt.... Muss ja keine nennenswerte Reichweite haben.....

Robby_DG0ROB
Beiträge: 3179
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von Robby_DG0ROB » Sa 9. Jan 2021, 13:03

Der DBus ist der primäre Zugang für die Fertigung und den Kundendienst. WiFi ist nur bei den HomeConnect-Maschinen vorhanden. Es wird nichts über die Netzleitungen moduliert.

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7229
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von xanakind » Sa 9. Jan 2021, 13:38

Robby_DG0ROB hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 13:03
WiFi ist nur bei den HomeConnect-Maschinen vorhanden.
https://www.youtube.com/watch?v=5EVf9a-nji4
:lol:

Jerry
Beiträge: 79
Registriert: Do 26. Sep 2013, 17:36

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von Jerry » Sa 9. Jan 2021, 13:48

Robby_DG0ROB hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 13:03
Der DBus ist der primäre Zugang für die Fertigung und den Kundendienst. WiFi ist nur bei den HomeConnect-Maschinen vorhanden. Es wird nichts über die Netzleitungen moduliert.
Es war aber definitiv nichts anderes mit der Maschine verbunden. Der Ablauf war: Maschine aus der Ecke gezerrt, Adapter angeschlossen und Fehler ausgelesen. Angezeigt hat die Maschine nix, die (dann doch) fehlerhafte Türverriegelung hat erst der Laptop ausgespuckt.

Edit sagt: Eventuell etwas in Richtung 1-Wire über den PE-Leiter?

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9703
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von Fritzler » Sa 9. Jan 2021, 13:55

xanakind hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 13:38
Robby_DG0ROB hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 13:03
WiFi ist nur bei den HomeConnect-Maschinen vorhanden.
https://www.youtube.com/watch?v=5EVf9a-nji4
:lol:
Du hättest die Kalkiedition verlinken müssen:
https://www.youtube.com/watch?v=yDqyGgaK2Cw

Brauch man für die IoT Sülze vom Bosch auch nen Klautaccount?
Bei meiner billigen LG Mascheng (u 350€) gibts BT dazu, aber die App will nen Zwangsaccount, lasstmal stecken Leute.

Fehlercodes gibts bei LG akustosch, da soll man sein Telefon an eine Stelle halten und 2 Knöppe drücken.
Dann soll der telefonische Kundendienst wissen was los is.

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8140
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von Bastelbruder » Sa 9. Jan 2021, 15:02

Ich bin ziemlich sicher daß die wenigen Bauteile, die man zum Aus- und Einkoppeln aufs Netz braucht, inzwischen teurer sind als irgendein Kleinhirn mit integriertem Funkgerät. Es muß keine extra Platine mit Blechdeckel bestückt werden, ein bißchen Mäander auf der Platine und fertig.

Robby_DG0ROB
Beiträge: 3179
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Debugging Waschmaschine Siemens

Beitrag von Robby_DG0ROB » Sa 9. Jan 2021, 20:19

Jerry hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 13:48
Es war aber definitiv nichts anderes mit der Maschine verbunden. Der Ablauf war: Maschine aus der Ecke gezerrt, Adapter angeschlossen und Fehler ausgelesen. Angezeigt hat die Maschine nix, die (dann doch) fehlerhafte Türverriegelung hat erst der Laptop ausgespuckt.Edit sagt: Eventuell etwas in Richtung 1-Wire über den PE-Leiter?
Also hat der KD doch was angeschlossen. Ich nehme an, der wird auch einen UDA (DBus nach USB) nutzen. Mit Edith macht der KD allerdings nichts, sondern er hat andere SW. Bei einigen Bedienteilen kann man allerdings auch bestimmte Sachen anzeigen lassen. Ob der KD das allerdings auch nutzt, weiß ich nicht.

Antworten