Boris bastelt

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6767
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Boris bastelt

Beitrag von Hightech » Sa 6. Feb 2021, 14:47

Um nicht den allgemeinen Faden zu zumüllen zeige ich hier mein gebastelt.

Ich fange mal an mit dem Zyklon.

Erstmal den Konus im Internet so ausrechnen, so dass der Schnitt auf das 0,5x1m Blech passt.
Dann ein fitzel Blech dazu ansetzen da der Kreismittelpunkt außerhalb des Blech sitzt.
98B39016-9B92-427D-BA47-06AB1CD4FE99.jpeg
9D7CF3CE-8B31-4E40-B1F0-51E11F4D5B52.jpeg
106F4A97-4246-48E2-A801-2AF0B0240C53.jpeg
M ist denn Zirkel die Radien anreißen und die Abschnitte abzeichnen.
5757A145-5826-4074-AEE8-89390C4BDBD2.jpeg
F61043AD-6767-41D4-9712-E26EB212A31D.jpeg
45C5D89E-61AB-4DE9-96EC-29172B4C0C7D.jpeg
72B106D7-D5A6-4410-B3A0-F01E7FC11F2B.jpeg
AEA787B4-B574-4A44-8FD1-4D4D475D993E.jpeg
Grob rund herum abschnibbeln und die Radien mit der Hebelschere abschneiden. Mit dem Bandschleifer entgraten.

Der vermurkste Druckluft Nibbler, betrieben mit dem Akkuschruber, wird für den innen Radius hergenommen. Ist fies, aber die Flex muss es richten.
7CD1EF1A-2D01-4B55-AB54-37D7BDA485C0.jpeg

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6767
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Boris bastelt

Beitrag von Hightech » Sa 6. Feb 2021, 14:56

Jetzt wird gerollt.
Der Stoß wird gepunktet und verschweißt.
Grob abschleifen und nochmal nachrollen.
318B8FF7-5BB1-4B14-83E0-3894338F3C4A.jpeg
94176056-AE83-4870-87E4-FCFC804AFC04.jpeg
DAE5D4D3-3058-42D9-A492-CC25990BF95F.jpeg
Für den Einlasszylinder bin ich zu geizig ein neues Blech anzufangen. Also werden Reste zusammen gebeppt.
A871DF57-EC92-48BE-8547-289FDB0088B3.jpeg
A871DF57-EC92-48BE-8547-289FDB0088B3.jpeg
5ADA940B-C930-4F88-8CE5-22323ABCFDCD.jpeg
Dateianhänge
BBDB700F-0BC6-43EF-B7C5-285495BED408.jpeg

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6767
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Boris bastelt

Beitrag von Hightech » Sa 6. Feb 2021, 15:02

Obwohl gewissenhaft ausgemessen ist der Zylinder kleiner als der Trichter bäääh.
Also noch den Rand gerade nach oben gebogen.
Ich brauche noch ne Bördelmaschine.
E6E11FCD-D4E9-4D06-89DA-8E83BECAE0C0.jpeg
3EFABDE9-FB3C-477C-B877-E0244053E7B5.jpeg

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3986
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Boris bastelt

Beitrag von Kuddel » Sa 6. Feb 2021, 15:15

Das sieht ja jetzt schon gut aus. Aus Metall finde ich gut, da ist auch weniger statische Aufladung möglich.

Thorhall
Beiträge: 193
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 15:57

Re: Boris bastelt

Beitrag von Thorhall » Sa 6. Feb 2021, 17:36

Wie immer ziemlich geil was du anpackst!

Gruss,
Micha

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6767
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Boris bastelt

Beitrag von Hightech » Sa 6. Feb 2021, 18:08

Danke, das sieht in Echt nicht so geil aus :lol:

Prima ist es schon: kein passendes Stück Rohr da?

Zack fertig:
198A6375-67C1-4EFD-BA93-5DC624EE0642.jpeg
Den Deckel mache ich wieder aus Reststücken.
859D57F5-B08E-40E0-A7A4-102934C6B440.jpeg

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6767
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Boris bastelt

Beitrag von Hightech » So 7. Feb 2021, 12:51

Nächstes Mal zeichne ich das vorher und erstelle eine Schablone.
So Freihand ist das Käse. Also das Loch jetzt abdecken und den Einlass neu machen.
BBE0B129-2A77-4FE2-B76D-65F36E2DCFE2.jpeg
19CB61A6-40B5-4043-B15A-B5E6E3F68067.jpeg
4E86A0B5-D43F-4473-9C88-13712B248EF1.jpeg
C390AFAC-B1E8-4B2C-B7A4-1DE0C45FF751.jpeg

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6767
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Boris bastelt

Beitrag von Hightech » So 7. Feb 2021, 17:51

Der Zyklon ist jetzt fertig.
Test gemacht mit Steve, im blauen Fass ist wirklich sehr feiner Staub. Im Steve ist kaum was zu entdecken.
Ich flansche da später ein Sauggebläse dran aber ich brauche noch Saugschlauch.
6D69BF95-96A9-4EC6-9233-99491C00830B.jpeg
4DB573E8-2C91-4B23-B37D-CE3DCA61A170.jpeg
D9C659BF-AC56-40A7-A9EE-2B64E5066DCB.jpeg
3A2E0187-9234-4E1F-8471-A6A23B73025F.jpeg

bastelbjoern
Beiträge: 473
Registriert: So 12. Okt 2014, 22:46

Re: Boris bastelt

Beitrag von bastelbjoern » So 7. Feb 2021, 19:25

Hast du keine Angst das dir das Plastefass zusammen fluppt?
sind das 10 cm Rohre ? Fertigst du in Serie ? Nee nur Spass.
Ich beneide dich gerade etwas.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6767
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Boris bastelt

Beitrag von Hightech » So 7. Feb 2021, 19:45

Das Fass ist stabil, es zieht sich ein bisschen zusammen. Später kommt ja ein Gebläse dran mit viel mehr Durchsatz aber weniger Druck.
Die Anschlüsse sind 75mm.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6767
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Boris bastelt

Beitrag von Hightech » Mo 8. Feb 2021, 08:03

Ich frage mich, ob die hohe Abscheideleistung von dem feinen Staub von der starken Elektrostatischen Aufladung, vom Zyklon stammt.

Daffid
Beiträge: 399
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 14:35
Wohnort: Nordbaden

Re: Boris bastelt

Beitrag von Daffid » Mo 8. Feb 2021, 08:30

Hightech hat geschrieben:
So 7. Feb 2021, 17:51
Der Zyklon ist jetzt fertig.
Test gemacht mit Steve, im blauen Fass ist wirklich sehr feiner Staub. Im Steve ist kaum was zu entdecken.
Ich flansche da später ein Sauggebläse dran aber ich brauche noch Saugschlauch. 6D69BF95-96A9-4EC6-9233-99491C00830B.jpeg4DB573E8-2C91-4B23-B37D-CE3DCA61A170.jpegD9C659BF-AC56-40A7-A9EE-2B64E5066DCB.jpeg3A2E0187-9234-4E1F-8471-A6A23B73025F.jpeg
Sehr schöne Arbeit. Bei der Resteverarbeitung musste ich sofort an mich denken :mrgreen:

Ich hätte noch einige Meter von solch einem Schlauch über: https://schlauch24.de/Saugschlauch-Spir ... rware-38mm

Bei Interesse gerne melden.

Gruß David

Nello
Beiträge: 1222
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44
Wohnort: Das westliche Ende des Sofas

Re: Boris bastelt

Beitrag von Nello » Mo 8. Feb 2021, 08:41

Sieht mal wieder richtig gut aus! Erinnert mich an die Riesenzyklone auf den Dächern von Möbel- oder Fensterfabriken. Vielleicht sollte Deiner auch genau da hin? Was mich an derlei Anlagen nämlich immer stört, ist der enorme Platzbedarf. Und das Geraffel steht ja auch nie dort, wo man es gerade braucht. Also tanzt Du ständig Rumba mit dem Blechnik. Ich finde den normalen Kesselsauger schon unhandlich. Bei aller Effiktivität, was Dreck absaugen angeht, ich mein, man tauscht mit einer Zyklon-Anlage nur einen großen Nachteil gegen einen anderen ein.

bastelheini
Beiträge: 1357
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: Boris bastelt

Beitrag von bastelheini » Mo 8. Feb 2021, 10:26

Hightech hat geschrieben:
Mo 8. Feb 2021, 08:03
Ich frage mich, ob die hohe Abscheideleistung von dem feinen Staub von der starken Elektrostatischen Aufladung, vom Zyklon stammt.
Glaub ich nicht...hab hier auch so einen Aufbau...aber durchgängig gegen ESD geschützt...im Beutel des Staubsaugers kommt auch nur noch eine minimale Menge an. Der ganze feine Holzstaub landet in der Tonne.

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 952
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Boris bastelt

Beitrag von Wulfcat » Mo 8. Feb 2021, 11:11

Den Holzstaub Sammeln und beim Nächsten Forentreffen Verfumpen........
Krigt einer nen Brenner hin der mit sonem Staub Kontinuirlich brennt????? Venturi?????? :twisted:
Duck und wech

ando
Beiträge: 1798
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Boris bastelt

Beitrag von ando » Mo 8. Feb 2021, 11:56

Moin,

so ein Saugschlauch kann richtig teuer sein.

Ich habe bei mir "Förderschlauch" verwendet. Ist auch Stabil und gibt es auch in großen Durchmessern. Einzig um die statische Ableitung musst du dich noch kümmern.

Ähm, und falls du in Serie fertigen möchtest: +1 in deinem Auftragsbuch - ich nehm einen!

Ando

Benutzeravatar
Heaterman
Beiträge: 3513
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Boris bastelt

Beitrag von Heaterman » Mo 8. Feb 2021, 13:24

Ich grätsche mal kurz rein, weil das Thema angeschnitten wurde:

Wie kann man bei einem Kunststoff-Zyklon die Aufladung verhindern bzw. ableiten?

Meiner ist ja aus dem 3D-Drucker und die Schläuche sind die normalen Kunststoffschläuche des Kärchers. Null Metall an der ganzen Vorrichtung.
Hab mal dazu im Woodworker-Forum nachgelesen, aber da gabs auch keine große Klärung, eher nur Streit.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 4839
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Boris bastelt

Beitrag von Matt » Mo 8. Feb 2021, 13:31

Drähte spiralformig ankleben, das würde ich dir vorschlagen.

Benutzeravatar
Julez
Beiträge: 1850
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Boris bastelt

Beitrag von Julez » Mo 8. Feb 2021, 13:43

Was genau macht eigentlich die statische Aufladung schlimmes? Ich hab bei mir auch nur Plaste, und das funktioniert gut...

bastelheini
Beiträge: 1357
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: Boris bastelt

Beitrag von bastelheini » Mo 8. Feb 2021, 13:47

Heaterman hat geschrieben:
Mo 8. Feb 2021, 13:24
Ich grätsche mal kurz rein, weil das Thema angeschnitten wurde:

Wie kann man bei einem Kunststoff-Zyklon die Aufladung verhindern bzw. ableiten?

Meiner ist ja aus dem 3D-Drucker und die Schläuche sind die normalen Kunststoffschläuche des Kärchers. Null Metall an der ganzen Vorrichtung.
Hab mal dazu im Woodworker-Forum nachgelesen, aber da gabs auch keine große Klärung, eher nur Streit.
Ich hab einige Streifen Kupferklebeband mit leitfähigem Klebstoff aufgeklebt. lokales Aufladen geht sicher trotzdem noch aber das wird nur theoretischer Natur sein. Es gibt glaube auch Spray, welches eine leitfähige Oberfläche hinterlässt. Drähte stell ich mir nicht so toll vor, da bleibt doch der Dreck mit der Zeit hängen und behindert den Luftstrom.
Julez hat geschrieben:
Mo 8. Feb 2021, 13:43
Was genau macht eigentlich die statische Aufladung schlimmes? Ich hab bei mir auch nur Plaste, und das funktioniert gut...
Man bekommt beim Schleifen immermal paar gewischt, im schlimmsten Fall hat man auch ne Zündquelle für ne Staubexplosion.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 4839
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Boris bastelt

Beitrag von Matt » Mo 8. Feb 2021, 14:02

Drähte, deshalb spiralförmig !

Julez, Staubexplosion möchtest du nicht haben, denn sonst müsste ich dir meine Sprache unterrichten ;-)

Nello
Beiträge: 1222
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44
Wohnort: Das westliche Ende des Sofas

Re: Boris bastelt

Beitrag von Nello » Mo 8. Feb 2021, 14:13

Die Firma Oneida schlägt für ihre Plastikzyklone das Aufkleben von Aluklebeband vor, das den jeweiligen Bausätzen beiliegt. Siehe Anleitung Seite 17.

Interessanter finde ich aber die auf der nächsten Seite beschriebene Methode, die gesammelte Ladung loszuwerden: Ein Draht mit einer lose auf dem Boden liegenden Unterlagscheibe am Ende reicht anscheinend, um eine sichere Kopplung zur Erde herzustellen. Jedenfalls auf amerikanischem Boden ... :?
Zuletzt geändert von Nello am Mo 8. Feb 2021, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.

j.o.e
Beiträge: 397
Registriert: Fr 29. Nov 2019, 01:15

Re: Boris bastelt

Beitrag von j.o.e » Mo 8. Feb 2021, 15:05

Ich hab mal mit KONTAKT 33 Grafit-Leitlack eine PC-Tastatur "entstört"...

Für'n Zyklonabscheider tut's vermutlich auch irgendein Farbrest, der mit ordentlich Grafitpulver eingedickt wurde.
Vielleicht dazu noch ein Erdungskabel oder eine Schleppkette - sollte nicht schaden.

Blechei
Beiträge: 812
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:18
Wohnort: Inne Hauptstadt

Re: Boris bastelt

Beitrag von Blechei » Mo 8. Feb 2021, 15:42

Spiralsaugschlauch, beim Saugen mit ungeerdeten Schläuchen kann man _gewaltig_ eine geballert kriegen.
Gefährlich dabei ist der "Rückzugreflex", der fragt nicht ob der Ellenbogen dabei gegen einen Träger knallt.

Online
daruel
Beiträge: 939
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 08:53
Wohnort: NRW

Re: Boris bastelt

Beitrag von daruel » Mo 8. Feb 2021, 15:45

Blechei hat geschrieben:
Mo 8. Feb 2021, 15:42
Spiralsaugschlauch, beim Saugen mit ungeerdeten Schläuchen kann man _gewaltig_ eine geballert kriegen.
Gefährlich dabei ist der "Rückzugreflex", der fragt nicht ob der Ellenbogen dabei gegen einen Träger knallt.
Ohja, das Liedchen kann ich auch singen :D

Hab das mal bei einer Absauganlage für Holz gehabt. 120er Schlauch und alle paar Sekunden einen gewaltigen Schlag, Kabel ans Gehäuse und mit Krokoklemme an den Stahldraht im Schlauch -> keine Schmerzen.

Antworten