Handgeführte CNC Oberftäse

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7093
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von Hightech » So 14. Feb 2021, 23:07

Hat jemand das Teil schon mal in Action gesehen?
https://m.youtube.com/watch?v=Xo0CiJjTGJE

Kaum zu glauben das die das Hand rumreiern ausgleicht.

Benutzeravatar
Sven
Beiträge: 4293
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 12:52
Wohnort: Sechsundzwanzigdreisechzehn

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von Sven » So 14. Feb 2021, 23:34

Laura Kampf scheint das Gerät regelmäßig mit Erfolg zu benutzen.
Zuletzt im heutigen Video gesehen: https://youtu.be/iEnWrcD-D0Y?t=122 (Ab etwa Minute 2, falls der Link nicht automatisch hinspringt).

Mit knapp 3000€ ist das schon kein Spielzeug mehr.

MSG
Beiträge: 1179
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 23:24
Wohnort: Nähe Dieburg

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von MSG » So 14. Feb 2021, 23:42

Das Ding wird schon seit Jahren den Youtube Maklern in die Hand gedrückt. Nicht nur der Laura Werbesendung.

Ist wohl ganz nett und scheint zu funktionieren, ist aber alles andere als preiswert.

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3431
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von RMK » So 14. Feb 2021, 23:44

der Vertrieb sitzt 20min von hier entfernt,
allein der Preis hält mich heftig davon ab.... :-(

(ist eine Festool-Zweigfirma....)

edit: wenn meine Kamera über im Objektiv
eingebaute Wackelmechanik *mein*
Verwackeln in Echtzeit ausgleichen kann,
sollte das Fräsding problemlos mithalten
können....

bastelheini
Beiträge: 1390
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von bastelheini » So 14. Feb 2021, 23:50

Im Miniaturwunderland haben die scheinbar auch so ein Ding.. (auch wenn die es nicht aktiv bewerben... manchmal sieht man aber die Aufkleber...)

lightwave
Beiträge: 71
Registriert: Do 22. Okt 2020, 22:30
Wohnort: Bad Aibling

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von lightwave » Mo 15. Feb 2021, 00:24

Wird auch in der aktuellen ct (05/2021) vorgestellt.

Benutzeravatar
Geoschreiner
Beiträge: 485
Registriert: So 17. Jan 2016, 17:19
Wohnort: Bayerisch - Schwaben

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von Geoschreiner » Mo 15. Feb 2021, 03:40

Ich habe das Ding mal auf einer Messe gesehen. Abgesehen vom Preis ist für mich der technische Wasserkopf da zu groß. Vielleicht gibt es Anwendungen, bei denen das Gerät ein Problemlöser/Zeitsparer ist; ich habe keine. Allerdings gibt es bei mir auch nur selten Zeichnungen von Werkstücken, das meiste geht aus dem Kopf oder mit einer vernünftigen Skizze (und die ist schneller auf Papier gemacht als digital).

Ich weiß, altmodisch und langweilig... :shock:

Die Maschinen mit Steuerung, die mich wirklich jucken würden, sind leider aktuell weder stell- noch bezahlbar (eine Martin T75 zum Beispiel).

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7093
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von Hightech » Mo 15. Feb 2021, 08:07

Das ist Stufe 2:
Das Gerät weis wo ich was gefräst haben will, ich muss es nur so ca an der gedachten Linie entlangführen.

Benutzeravatar
Hansele
Beiträge: 3074
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:15
Wohnort: Bw
Kontaktdaten:

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von Hansele » Mo 15. Feb 2021, 09:10

Sven hat geschrieben:
So 14. Feb 2021, 23:34
Laura Kampf scheint das Gerät regelmäßig mit Erfolg zu benutzen.
Zuletzt im heutigen Video gesehen: https://youtu.be/iEnWrcD-D0Y?t=122 (Ab etwa Minute 2, falls der Link nicht automatisch hinspringt).

Mit knapp 3000€ ist das schon kein Spielzeug mehr.
Das ist ja wirklich mehr ein Produktplacement als eine sinnvolle Nutzung für so ein Stück Technik,
den Kanal habe ich früher mal ab und an geschaut, aber eine 3000€ Maschine mit x-Metern Klebeband (16€ für eine Fläche von 1x2 Meter) für einen Holzkreis?

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 4095
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von Kuddel » Mo 15. Feb 2021, 12:32

Das gibt es garantiert irgendwann auch von Xiaomi, über Whish zu bestellen. :D

Wie auch immer, auf jeden Fall eine echte Innovation.

daruel
Beiträge: 1022
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 08:53
Wohnort: NRW

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von daruel » Mo 15. Feb 2021, 12:34

Kuddel hat geschrieben:
Mo 15. Feb 2021, 12:32
Das gibt es garantiert irgendwann auch von Xiaomi
Dann aber ohne Klebeband und die Späne in der Spanplatte fungieren als QR-Code :lol:

caprivi
Beiträge: 271
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 14:44
Wohnort: Am ehemaligen Schorbaer Berg.

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von caprivi » Mo 15. Feb 2021, 13:28

Hightech hat geschrieben:
So 14. Feb 2021, 23:07
Hat jemand das Teil schon mal in Action gesehen? https://m.youtube.com/watch?v=Xo0CiJjTGJE Kaum zu glauben das die das Hand rumreiern ausgleicht.
Das ist anscheinend das gleiche Prinzip wie bei diesem Papier-zu-OCR-System, was vor ein paar Jahren mal durch die Medien ging. Beim Schnellgooglen glaube ich, es war das Livescribe-System. Man hatte Spezialpapier, einen Stift mit Kamera und OCR, und konnte alles, was man irgendwo hingeschrieben hat, automatisch ver-OCR-en und mit Quellenangabe (also, wo's hingeschrieben wurde) abspeichern.

Benutzeravatar
Protracker
Beiträge: 39
Registriert: Mo 28. Dez 2020, 13:06
Wohnort: Südoldenburg

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von Protracker » Mo 15. Feb 2021, 15:37

Moin,

da bin ich in der Mittagspause auch grade drüber gestolpert: Click

Interessantes Konzept, aber stünde bei mir jetzt nicht oben auf der Wunschliste ^^

Virtex7
Beiträge: 2322
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von Virtex7 » Di 16. Feb 2021, 03:04

wir haben an der Uni am FabLab so ein Dingen, die Leute lieben es.
scheint auch recht zuverlässig zu funktionieren, wenn ich sehe welche Leute welche Ergebnisse damit erzielen.. :lol:

radixdelta
Beiträge: 1861
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:25
Wohnort: Nord-Ost-Westfalen

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von radixdelta » Di 16. Feb 2021, 08:45

Das ist ja schon eine ganze Weile bei den Youtubern im Einsatz. Ich finde die Idee erstmal sehr nett, man kann damit beliebig große Teile ausfräsen und das sogar Mobil und Lageunabhängig.

Mein erster Gedanke war aber: Sowas kann man doch mit einer absurd großen "mostly printed CNC" rumschubsen und so deren Ungenauigkeiten ausgleichen. Ich habe mich gefragt und frage mich weiterhin ob die Maker-Szene das Teil nachgebaut bekommt.
Spannend ist die Technik allemal und 3D-Drucker haben auch mal ein Vermögen gekostet...

jodurino
Beiträge: 1216
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von jodurino » Di 16. Feb 2021, 10:38

Hallo,

für Plattenwerkstoffe würde ich eher eine Maslowfräse bauen, Oberfräsen sind eh genug da:
https://www.deutschlandfunknova.de/beit ... cnc-fraese

Große unhandliche Platten dann auf halben Fräserdurchmesser ausschneiden und dann ausfräsen.

für Schriften dann eher so was:
https://www.sautershop.de/fraesgeraete/ ... antograph/

Das habe ich als Printausgabe:
https://docplayer.org/34045553-Handbuch ... raese.html

Mir fehlen einfach die Werkstücke um so eine CNC Fräse zu kaufen (abgesehen vom Geld) und ich denke eine gute Formatkreisäge wird da eine bessere Alternative sein.

cu
jodurino

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2151
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von Propeller » Di 16. Feb 2021, 12:07

Die Idee mit der Maslowfräse fand ich auf den ersten Blick toll, aber wenn man sich die Videos alle mal genauer anschaut, dann fällt auf, daß das Ding sehr ungenau und sehr, sehr langsam ist.
Vielleicht wäre es besser, wenn man die Ketten über einen dritten Schrittmotor + Kette straff halten könnte?
Ansonsten führt wohl kein Weg an einer Portalfräse vorbei...

TDI_Cruiser
Beiträge: 47
Registriert: Do 22. Aug 2013, 22:28

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von TDI_Cruiser » Mi 3. Mär 2021, 20:45

Hallo Gemeinde,

von Zabex drauf aufmerksam gemacht, wollte ich mich als Besitzer und Benutzer der Shaper Origin mal melden.
Ich bin von dem Ding begeistert, und habe schon etliche kleine und Große Sachen damit gemacht.
ende März kommt sogar jemand zu mir, dem ich das Ding mal vorführe (ohne daß ich von Shaper was dafür bekomme ;-))

Gruß,
Dieter

poolizei
Beiträge: 84
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 00:16

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von poolizei » Fr 5. Mär 2021, 20:27

Also ich bin begeistert das das Teil hier jemand tatsächlich besitzt.

Alleine die Tatsache reicht mir schon fast als kaufgrund...

Aber nun denn würde ich mich über ein ausführliches Feedback zum realen Einsatz eines advanced Fricklers sehr freuen und bezahlten Lob-Hudeleien der Maker Szene deutlich vorziehen.

Mein Background Bastler mit kleinem Betrieb,
hab eine CNC Fräse mit 600x800mm also eine runde Tischplatte oder so ist nicht.

Es gibt immer wieder Situationen wo eine CNC ähnliche Bearbeitung größerer Flächen sehr praktisch wäre.

Was hast du zb. konkret damit lösen können?

VIELEN Dank für dein Feedback, Andi

TDI_Cruiser
Beiträge: 47
Registriert: Do 22. Aug 2013, 22:28

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von TDI_Cruiser » Fr 5. Mär 2021, 22:08

Hallo Andi,

Ich habe damit schon nut und Zapfen gefräst für ein Große Bett.
Dann habe ich kleine Teile für ein elektrisches Blasgate gemacht.
Auch bei einer Küchenrückwand die Steckdosenlöcher, aber natürlich als 4fach abgelflachter kreis, rund kann jeder!
Schablonen, um dann mit der Oberfräse mehrere Teile zu bearbeiten.
auch Bohrschablonen, um Griffe zu befestigen.
Das ist das, was mir so spontan einfällt, ich habe aber auch noch gehäuseteile geplant, die ich demnächst mal ausfräsen will.
ebenfalls der Zubehörsystainer, bei dem man eine Schaumstoffeinlage ausfräst. Da feile ich aber noch an dem Layout, damit auch alles, was ich drin haben will auch rein kommt.
Mir fallen aber immer wieder neue Sachen ein, die ich damit besser und genauer machen kann.
Da ich sonst auch etliche Fräser in 8mm habe, kann ich die auch für die Origin benutzen.
Wenn man sich den duRöhre kanal von shaper anschaut, sieht man schon, was man so alles machen kann.

Gut finde ich auch den after-sales support mit den ganzen webinars und dem shaperhub.
War zwar nicht billig, aber eine stationäre CNC kostet ein vielfaches davon, und kann nicht das, was diese mobile CNC kann.

Ich bin nach wie vor von dem Ding begeistert. (nicht nur weil da die gleiche CPU drin ist, die ich auch auf der Arbeit schon zwischen hatte).
Gruß,
Dieter

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7093
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von Hightech » Fr 5. Mär 2021, 23:51

Das Ding ist ja so schlimm wie ein LaserCutter.

TDI_Cruiser
Beiträge: 47
Registriert: Do 22. Aug 2013, 22:28

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von TDI_Cruiser » Sa 6. Mär 2021, 00:00

Den Vergleich kann ich nicht nachvollziehen, da ich beide Geräte kenne.

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3431
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von RMK » Sa 6. Mär 2021, 01:57

er meint das "habenwollen!!" :-)

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7093
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von Hightech » Sa 6. Mär 2021, 10:00

Und:
Jetzt kann ich das und das und DAS geht auch.
Bekäme ich so ein Teil in die Finger, würde ich damit ALLES machen.
Vorerst. Wie beim LaserCutter.

poolizei
Beiträge: 84
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 00:16

Re: Handgeführte CNC Oberftäse

Beitrag von poolizei » Sa 6. Mär 2021, 11:24

Lasrcutter hab ich schon :D

Antworten