Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 2095
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von Marsupilami72 » Fr 12. Mär 2021, 10:55

Wo wir gerade davon sprachen:

https://www.golem.de/news/bastelrechner ... 54850.html

Das Problem mit den bei 30fps verschwimmenden Zielobjekten dürfte es bei Schnecken jedenfalls nicht geben :mrgreen:

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 7756
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von zauberkopf » Fr 12. Mär 2021, 11:00

Ich sag ja.. ich brauch bilder !
Laserzaun, Automatische Laserkanone.. Zieht Euch warm an Slugs !
Wer Meisters Salt will, legt sich hier mit den falschen an !

Benutzeravatar
phettsack
Beiträge: 855
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:17

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von phettsack » Fr 12. Mär 2021, 12:13

Was ist denn eigentlich mit der klassischen Bierfalle?
Oder ist das zu profan?

j.o.e
Beiträge: 484
Registriert: Fr 29. Nov 2019, 01:15

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von j.o.e » Fr 12. Mär 2021, 12:18

phettsack hat geschrieben:
Fr 12. Mär 2021, 12:13
Was ist denn eigentlich mit der klassischen Bierfalle?
Bier ist doch viel zu schad für dieses Lind-Gewürm!
Met natürlich auch ...

j.o.e
Beiträge: 484
Registriert: Fr 29. Nov 2019, 01:15

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von j.o.e » Fr 12. Mär 2021, 12:55

Marsupilami72 hat geschrieben:
Fr 12. Mär 2021, 10:55
Wo wir gerade davon sprachen:

https://www.golem.de/news/bastelrechner ... 54850.html

Das Problem mit den bei 30fps verschwimmenden Zielobjekten dürfte es bei Schnecken jedenfalls nicht geben :mrgreen:
Jetzt mal ohne Scheiß: Würde ein 1W-Laser reichen? Was kosten die Teile so in etwa?
Ich mach mich mal an den Sprachsynthesizer. Ein verbissene "Hier - friss das!" - das braucht's einfach vor jedem Schuss.

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2695
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von Mista X » Fr 12. Mär 2021, 12:59

Spannen mit Federkraft ist gelinde gesagt Kappes.

Ich hab damals einen Elektrozaun gegen unserer beiden Wuffis aufgestellt - bestehend aus dem normalen weißen Gewebeband, Isopfosten und Bratzelapparillo.
Am Ende von dem Gewebeband jeweils eine dicke Feder von 10cm Länge - gezogen auf 30cm Länge.
Trotzdem hing das Zeugs nach 4 Monaten draußen auf halb acht und die Feder immer noch auf 25cm Länge.... Hää?

Tja, man darf das Eigengewicht von dem Krempel nicht vergessen, was stetig nach unten zieht.

Die Idee mit dem 3 fach Draht - aber in senkrecht klingt brauchbar. Alle 10cm ein Mikropfosten und fertig.

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3461
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von RMK » Fr 12. Mär 2021, 13:07

j.o.e hat geschrieben:
Fr 12. Mär 2021, 12:55
Jetzt mal ohne Scheiß: Würde ein 1W-Laser reichen? Was kosten die Teile so in etwa?
Ich mach mich mal an den Sprachsynthesizer. Ein verbissene "Hier - friss das!" - das braucht's einfach vor jedem Schuss.
ja. gern genommen die Laser aus BlueRay-Brennern. 1W reicht locker aus, was Mossgummi schneidet und Sperrholz graviert (= ankokelt)
reicht auch um eine Mücke zu verbrutzeln.

Benutzeravatar
Raja_Kentut
Beiträge: 827
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 13:11
Wohnort: Veitsbronn-Bernbach

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von Raja_Kentut » Fr 12. Mär 2021, 13:59

wg, Federspannung : Wir reden hier von ein paar cm Dehnung/Schlumpfung. Aber die reichen für die ganz weit oben beschriebenen Effekte.

ch_ris
Beiträge: 1365
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von ch_ris » Fr 12. Mär 2021, 15:53

um der zug sache nochmal Aufschwung zu geben.
ein monorail :!:
kann nicht runterfallen...
kamera druff, KI rein: hau alles weg was keine schiene ist.

MSG
Beiträge: 1234
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 23:24
Wohnort: Nähe Dieburg

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von MSG » Fr 12. Mär 2021, 16:43

Haha ... gute Idee. Die KI könnte man sich sparen.
So schnell sind ja die Schnecken nicht, d.h. die Monorail müsste nur alle 30sec (oder so) einmal außenrum fahren und alles auf/neben der Fahrspur nach außen schubsen (oder zerhäkseln oder was auch immer)

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2695
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von Mista X » Fr 12. Mär 2021, 17:09

MSG hat geschrieben:
Fr 12. Mär 2021, 16:43
Haha ... gute Idee. Die KI könnte man sich sparen.
So schnell sind ja die Schnecken nicht, d.h. die Monorail müsste nur alle 30sec (oder so) einmal außenrum fahren und alles auf/neben der Fahrspur nach außen schubsen (oder zerhäkseln oder was auch immer)
Einsammeln, zerhäckseln, in einen Tank und als Bioreaktor Biokraftstoff herstellen bzw. Gase und damit sich antreiben.

Thomas
Beiträge: 388
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von Thomas » Fr 12. Mär 2021, 23:16

Hallo,

RMK schreibte;
ja. gern genommen die Laser aus BlueRay-Brennern. 1W reicht locker aus, was Mossgummi schneidet und Sperrholz graviert (= ankokelt)
reicht auch um eine Mücke zu verbrutzeln.
Angenommen wir haben ein System das Schnecken in ihr schleimiges Fell ein Löchlein brennt, reicht da das bisschen Energie das ein 1 W
Laser ablässt. Aus eingebildeter Erkenntniss weiß ich das daß Gewebe von den Schleimern wohl nur ein Brandfleck bekommen wird.
Das wird wohl so wie bei unserereins sein wenn mit Elektrokoagulation eine Warze ausgebrannt/entfernt wird - also nicht tödlich.
Mehr Energia Igor!!!

Grüße,
Thomas

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 2095
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von Marsupilami72 » Fr 12. Mär 2021, 23:52

Futurama Methode: Hohlspiegel im Orbit

https://www.youtube.com/watch?v=S3EXUZVuH7Y

Benutzeravatar
Heaterman
Beiträge: 3533
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von Heaterman » Sa 13. Mär 2021, 06:53

phettsack hat geschrieben:
Fr 12. Mär 2021, 12:13
Was ist denn eigentlich mit der klassischen Bierfalle?
Oder ist das zu profan?
Die sagt höchstens allen Viechern weit und breit: „Herkommen! Hier gibts das gute Gesöff". Im Ernst, ein paar fallen rein, der Biergeruch zieht aber als Sekundäreffekt noch mehr Schnecken aus der Umgebung an, die sich dann durch den Garten fressen.

Benutzeravatar
MatthiasK
Beiträge: 1426
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von MatthiasK » Sa 13. Mär 2021, 15:00

Heaterman hat geschrieben:
Sa 13. Mär 2021, 06:53
phettsack hat geschrieben:
Fr 12. Mär 2021, 12:13
Was ist denn eigentlich mit der klassischen Bierfalle?
Oder ist das zu profan?
Die sagt höchstens allen Viechern weit und breit: „Herkommen! Hier gibts das gute Gesöff". Im Ernst, ein paar fallen rein, der Biergeruch zieht aber als Sekundäreffekt noch mehr Schnecken aus der Umgebung an, die sich dann durch den Garten fressen.
Ist doch bei Menschen auch nicht anders, wenn es Freibier gibt. Alle strömen hin, aber nur ein paar saufen sich tot.

Effektiver als Bierfallen im eigenen Garten sind Bierfallen beim Nachbarn im Garten.

caprivi
Beiträge: 289
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 14:44
Wohnort: Am ehemaligen Schorbaer Berg.

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von caprivi » Sa 13. Mär 2021, 15:02

Heaterman hat geschrieben:
Sa 13. Mär 2021, 06:53
phettsack hat geschrieben:
Fr 12. Mär 2021, 12:13
Was ist denn eigentlich mit der klassischen Bierfalle?
Oder ist das zu profan?
Die sagt höchstens allen Viechern weit und breit: „Herkommen! Hier gibts das gute Gesöff". Im Ernst, ein paar fallen rein, der Biergeruch zieht aber als Sekundäreffekt noch mehr Schnecken aus der Umgebung an, die sich dann durch den Garten fressen.
Na, deswegen heißt doch auch richtig „Bierfalle beim Nachbarn:D
Edit, zu langsam.

Benutzeravatar
Heaterman
Beiträge: 3533
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von Heaterman » Sa 13. Mär 2021, 21:22

Ihr seid auch alle für nix fies, wie der Köllsche sagt :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
TYT II
Beiträge: 108
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 21:51

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von TYT II » So 14. Mär 2021, 11:55

Um noch mal auf die Sache mit den Eisenbahngleisen zurückzukommen:
Fleischmann hatte doch Gleise aus Messing - sind die eventuell etwas korrosionsbeständiger? Man könnte dann ja auch eine Lokomotive auf dem Gleis verkehren lassen, die vorn einen Schneepflug schiebt, und die Leichen dann gleich vom Gleis räumt. Hinten dran wird dann ein Schienenreinigungswägelchen gehängt, dann ist das Gleis auch gleich wieder blank.
Nachteilig an diesem Verfahren ist nur, daß man keine rechteckigen Beete mehr bauen kann - so'ne Modellokomotive hat einen gewissen Mindestradius! Und man muß ein Häuschen bauen, um das Gerät dann witterungsgeschützte parken zu können.

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1923
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von Lötfahne » So 14. Mär 2021, 12:09

Ich möchte den Gubbel einer zerbahnten Schnecke nicht aus der Lok prokeln wollen... :shock: *Schauder*

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 2095
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von Marsupilami72 » So 14. Mär 2021, 12:37

Lehmann Schienen sind aus Messing, und die können ganzjährig draußen bleiben.

Man könnte ja eine Schneefräse bestückt mit Cuttermesser-Klingen vor die Lok spannen :twisted:

Benutzeravatar
sukram
Beiträge: 1327
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von sukram » So 14. Mär 2021, 13:22

Ich hätte schon einen Namensvorschlag für die Maschine:

Automatischer Gleis Räum ROboter (AGGRO) 8-)

Benutzeravatar
Julez
Beiträge: 2080
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von Julez » So 14. Mär 2021, 13:26

Im Prinzip braucht man ja nur ein Autochen, welches auf einer vorgegebenen Strecke um das Beet fährt. Ein 10cm oder so Draht nach aussen wird dann die Schnecke regelmäßig anstubsen und zur Umkehr bewegen, bevor sie auf der Fahrbahn zermatscht wird. Es gibt ja haufenweise Linienfolgeroboter, die das hinbekommen sollten. Wenn man Supercaps als Antriebsenergiespeicher nimmt, würde es sogar reichen, nur einen kurzen Teil der Strecke (überdacht) zu elektrifizieren, bei deren Überfahrt die Caps dann schnell aufgeladen werden.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 5139
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von Matt » So 14. Mär 2021, 14:22

Lötfahne hat geschrieben:
So 14. Mär 2021, 12:09
Ich möchte den Gubbel einer zerbahnten Schnecke nicht aus der Lok prokeln wollen... :shock: *Schauder*
Da müsste man Kuhfänger...ähm Schneckenfänger an Lok spaxen ;-)

j.o.e
Beiträge: 484
Registriert: Fr 29. Nov 2019, 01:15

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von j.o.e » So 14. Mär 2021, 15:49

Julez hat geschrieben:
So 14. Mär 2021, 13:26
Im Prinzip braucht man ja nur ein Autochen, welches auf einer vorgegebenen Strecke um das Beet fährt. Ein 10cm oder so Draht nach aussen wird dann die Schnecke regelmäßig anstubsen und zur Umkehr bewegen, bevor sie auf der Fahrbahn zermatscht wird.
Abweiser - wenn ich das schon höre! Null Dreck, kein Schleim, kein Gegubbel???

Da gefällt mir die Lösung mit Laser doch viel besser. Hauptsache es fetzt!

Also, ich stelle mir da so eine Art Schnecker-Zapper vor.
Der Zapper muss böse aussehen, böse und fies. Und er muss unmissverständlich zeigen, dass er eine richtige und eine falsche Seite hat.
Jedem Schneck muss von vorne rein klar sein, dass er auf der falschen Seite steht, und dass die Dinge ganz schlecht für ihn stehen - ganz, ganz schlecht.

Also wirklich kein Spielzeug-Zapper zum Über-den-Kamin-hängen oder zum In-den-Schirmständer-stellen, sondern was, mit dem man rausgeht und Schnecken unglücklich macht.

(Frei nach Altmeister D. Adams ...)

winnman
Beiträge: 902
Registriert: Fr 18. Jul 2014, 10:15

Re: Ohmscher Widerstand einer Nacktschnecke

Beitrag von winnman » Mo 15. Mär 2021, 19:34

Warum nicht mit ein bisschen Hochfrequenz auf einen Draht gehen? Frequenzbereich so 500 bis 800 kHz.

wenn das sauber abgestimmt ist braucht das nicht viel Leistung, kommt der Schleimer, wird im Warm und er dreht um, wenn nicht wird er schwarz.

Antworten