defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Toni
Beiträge: 1682
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Toni » Do 25. Mär 2021, 23:52

Hallo,
ich habe günstig einen defekten SB3000 bekommen. Optisch ist kein Fehler zu erkennen.
Nach PV-seitiger Besaftung leuchten die LEDs sollgemäß während der Init Phase, danach kommt blinkender Fehlercode "interner Fehler". Also keine klickenden Relais oder so.
Ich brauche noch RS485 Adapter, dann versuche ich die Kiste mal mit "Sunny Data" auszulesen.

Kennt jemand zufällig dieses Gerät, oder hat jemand vorab einen Tipp?
Dateianhänge
20210325_205713.jpg
20210325_205721.jpg
20210325_205726.jpg
20210325_205732.jpg
20210325_205736.jpg
20210325_205824.jpg
20210325_205829.jpg
20210325_205856.jpg

Virtex7
Beiträge: 2311
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Virtex7 » Fr 26. Mär 2021, 00:58

heyho, ich würde empfehlen zuerst die intern erzeugten Spannungen zu messen und auf Sinn und Verstand zu prüfen (5V, 3,3V, 18V, 12V, ...) und dann die Leistungshalbleiter anzuschauen.
gern gehen die Schalter ein und auch gern nehmen sie die Treiber mit.

Da gibts heute auch besseres, ich hab hier vorgestern erst statt 500V Schaltern moderne, in allen Beträgen bessere 650V Schalter verbastelt. (PFC)

Die Software, die @Hightech neulich erwähnt hat ist ggf. auch sehr nützlich..

Torfmoos
Beiträge: 8
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 10:01
Wohnort: Emsland

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Torfmoos » Fr 26. Mär 2021, 01:13

Wie oft blinkt er denn?
Die älteren Geräte gehen bei wiederholtem Fehler in "dauerhaftes Betriebshemmnis", wo sie nichts mehr machen bis über Sunny Data Control der Fehler zurückgesetzt wird.
Beliebte Fehler sind der Zementwiderstand auf der rechten Seite und der CMS2015 rechts oben.
Aber man sollte zuerst mal rauskriegen was die Fehlermeldung ist.

Benutzeravatar
Toni
Beiträge: 1682
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Toni » Fr 26. Mär 2021, 10:34

Hallo,

das Gerät müsste aus 2004 oder 2005 sein.
Mit 300VDC auf dem Zwischenkreis habe ich folgende Spannungen auf der Leistungsplatine über Elkos gemessen: -13V, +13V (auch am CMS2015), sonst noch +5V und +18V. Ist sicher dass irgendwo auch 3,3V sein muss?

Die Endtransen sind zumindest nicht durchlegiert.

Der CMS2015 gibt 0V aus. Sollte passen: fließt ja kein Strom.

Zementwiderstand ist niederohmig

Hat jemand von euch einen passenden Schaltplan, oder gibt es sowas wie Serviceunterlagen mit Messpunkten, Spannungen,..?

Die Kisten gab's ja auch mit Display. Auf der Controllerplatte ist oben mittig eine 7x2 Pinleiste. Ist die zufällig für das Display?

Ich bekomme morgen einen RS485 Adapter, um es (hoffentlich) mit PC verbinden zu können. Dann sehen wir weiter

EDIT: die Frage mit der Leiste für Display hat sich geklärt, ich habe dieses Bild gefunden:
disp.jpg

Scheint ein Standard 2x20 auf Adapterplatte zu sein
Muss nur noch die Adapterbelegung herausfinden...

Konsole
Beiträge: 351
Registriert: Fr 16. Aug 2019, 20:52

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Konsole » Fr 26. Mär 2021, 12:07

So ein Ding wohnt bei uns seit vielen Jahren in der Dachkammer.
Dran Rumspielen ist aber eher nicht angesagt, der muß da nämlich arbeiten und Geld verdienen ;)
Ggf. was messen sollte aber möglich sein.

Tip nur: Der erste hat nach drei, vier Jahren Plopp gemacht und war kaputt. Wir haben dann von SMA ein überholtes Gerät bekommen, dem habe ich einen Lüfter obendrüber verpasst, der läuft nun schon seit >10 Jahren.

Benutzeravatar
Toni
Beiträge: 1682
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Toni » Fr 26. Mär 2021, 13:12

Konsole hat geschrieben:
Fr 26. Mär 2021, 12:07
...
Ggf. was messen sollte aber möglich sein.
...
Tip nur: Der erste hat nach drei, vier Jahren Plopp gemacht und war kaputt. Wir haben dann von SMA ein überholtes Gerät bekommen, dem habe ich einen Lüfter obendrüber verpasst, der läuft nun schon seit >10 Jahren.
Mutig, wenn die Messstrippe an die falsche Stelle rutscht kann es wieder plöppen :lol: Aber danke fürs Angebot.

Habe das Ding eben nochmal angesaftet, da kam ein anderer Blinkcode: 2x (Netzstörung). Das passt, Netz war ja nicht angeschlossen.
Nachdem ich das Netz ohne reboot angeschlossen hatte, änderte sich Code nach längerer Zeit auf 5 ("interner Fehler"). Nach Netztrennung geht es ohne Reboot wieder auf Fehler 2 (Netzstörung)

Torfmoos
Beiträge: 8
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 10:01
Wohnort: Emsland

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Torfmoos » Fr 26. Mär 2021, 13:23

Das spricht dafür dass er auf der AC-Seite was nicht messen kann. Mit Display oder RS485 zeigt er dann genauer an was ihm fehlt. Z.B. Uac-Bfr oder Zac-Bfr oder ähnliches.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6889
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Hightech » Fr 26. Mär 2021, 13:50

Dann würde ich mal auf der Netzseite mit dem Trenntrafo Netz drauf geben.

Benutzeravatar
Toni
Beiträge: 1682
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Toni » Fr 26. Mär 2021, 14:10

Die Netzseite hatte ich ja bereits direkt ans Netz gehängt, allerdings mit L über Angst-100W Birne.
300VDC kommen aus galvanisch getrenntem Netzteil.

Netz weg: Fehler "Netzstörung"
Netz da: Fehler "interner Fehler"

Torfmoos
Beiträge: 8
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 10:01
Wohnort: Emsland

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Torfmoos » Fr 26. Mär 2021, 14:19

Nee, AC über Angst-Birne geht nicht. Er misst die Netzimpedanz und Über 1,3 Ohm schaltet er ab. Lässt sich glaub ich maximal auf 2,5 Ohm stellen. Bei mir kommt er schon bei direkter Verbindung zur Steckdose auf 1,6 Ohm, ich hatte also denselben Fehler wie Du. Die Angstbirne hatte ich in der DC-Leitung (Trenntrafo dann Gleichrichter), da hat er nachher mit 15 Watt eingespeist und die Birne glimmt dunkel.
Du wirst also ZAc-Bfr als Fehler haben.

Benutzeravatar
Toni
Beiträge: 1682
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Toni » Fr 26. Mär 2021, 16:39

Daran lag es leider nicht: selber Fehler wenn ich es direkt ans Netz anschließe.

Die 3,3V habe ich mittlerweile auch gefunden.
Alle Elkos geprüft.
Relais ziehen wenn ich Endstufe besafte, sonst nicht. Macht das normalerweise einen Selbsttest mit Relaisklackern beim booten? Bei mir ist nix zu hören.
Habe Platine von unten angesehen: keine Bauteile, optisch OK.
Im unteren Fach sind bestimmt 25kg Spulen vergraben. Der große Trafo hat Risse in Vergussmasse, funkioniert aber noch und zieht kaum Leerlaufstrom

Muss wohl auf RS485 Interface warten, damit Kiste mit PC reden kann...
Dateianhänge
20210326_143834.jpg
20210326_142938.jpg

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4664
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von video6 » Fr 26. Mär 2021, 17:10

Ich hab den 3300er
Das RS485 Modul hab ich verbaut nutze es aber überhaupt nicht.
Damals sollte es so gebaut werden das ich es über Netzwerk und Internet Explorer auslesen kann.
Was wurde verbaut nur die RS
Und ich dachte anfangs ich brauch zwei Netzwerkleitungen da zwei Wechselrichter.
Wurde schön genatzt
Dateianhänge
A669F6AA-6509-45D4-9903-F659F2988D3C.jpeg

Torfmoos
Beiträge: 8
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 10:01
Wohnort: Emsland

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Torfmoos » Fr 26. Mär 2021, 17:30

Toni hat geschrieben:
Fr 26. Mär 2021, 16:39
Relais ziehen wenn ich Endstufe besafte, sonst nicht. Macht das normalerweise einen Selbsttest mit Relaisklackern beim booten? Bei mir ist nix zu hören.
Ja, der macht zwar keinen extra Relaistest aber beim Hochfahren werden die getestet. Es gibt drei Stufen.
1. DC da, Rechner hochfahren.
2. Schauen ob AC da
3. Falls ja, erstes Relais an, der Steuerungrechner schaut sich die Wechselspannung an, ob alles in der Norm ist. Dauert bei mir 20s oder so.
4. AC ist in Ordnung, es kann eingespeist werden, der Trafo wird mit dem Netz verbunden.

Bei normalem Start hört man also zweimal Relaisklicken.
Auch wenn es einen AC-Fehler gibt, sollte das erste Relais einmal eingeschaltet und dann direkt wieder ausgeschaltet werden.

Benutzeravatar
Toni
Beiträge: 1682
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Toni » Fr 26. Mär 2021, 22:50

also, ich bin einen Schritt weiter: kann mich über Sunny Data und Sunny Data Control verbinden.

ohne Netzanschluss:
20210326_172929.jpg
mit Netzanschluss:
20210326_172915.jpg
Fehler "Shut Down" bedeutet das "verriegelt"?

Leider komme ich nicht in die Installateur-Ebene um Parameter zu ändern. Habe keine Login Daten
20210326_190737.jpg
Gleiches Spiel bei SDC, habe hier auch keine Login Daten um Parameter zu ändern oder zu entriegeln :(
20210326_194232.jpg
20210326_194242.jpg
Hat jemand eine Idee was ich probieren könnte?

Anse
Beiträge: 1693
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Anse » Fr 26. Mär 2021, 23:22

Leider komme ich nicht in die Installateur-Ebene um Parameter zu ändern. Habe keine Login Daten
Die Software schein keine .Net Anwendung zu sein. Sonst wäre es relativ einfach geworden, die Abfrage der Zugangsdaten zu "überbrücken" dank IL.
Bei einer nativen .exe könnte man ja mal mit einem Disassembler drauf schauen... Wie sehr man sich da am Rande der Legalität bewegt? Ist ja zu rein wissenschaftlichen Zwecken.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6889
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Hightech » Fr 26. Mär 2021, 23:50

Das Installateurpasswort
erhalten Sie auf Anfrage von der SMA Service Line.
13.10 Sicherheitsstufe ändern (Installateurs-Passwort)
Sunny Data Control ist mit zwei Sicherheitsstufen ausgestattet „Anwender“ und „Instal-
lateur“. Bei jedem neuen Programmstart wird die Sicherheitsstufe „Anwender“ automa-
tisch wieder eingestellt.
Die Sicherheitsstufe „Installateur“ können Sie mit den Installateurspasswort einstellen,
wie unten beschrieben. In der Sicherheitsstufe „Installateur“ können Sie mehr Parameter
verändern und die Gerätedarstellung (Onlinedarstellung) sperren und entsperren (siehe
Kapitel 13.11 „Geräteübersicht (Onlinedarstellung) sperren” (Seite 185)).
Das Installateurspasswort ist auf einem separaten Blatt bei Ihrem Sunny Boy Con-
trol beigelegt.
Aktuelle Sicherheitsstufe anzeigen lassen
Die akutelle Sicherheitsstufe von Sunny Data Control können Sie über das Menü „?/
Info...“ aufrufen.
Das Fenster „Info“ öffnet sich (siehe
Abbildung rechts).
Sicherheitsstufe Installateur einstellen
1.
Wählen Sie „Extras/Sicherheitsstufe“.
Das Fenster zum Ändern der Sicher-
heitsstufe öffnet sich.
2.
Geben Sie das Installateurs- oder Be-
nutzerpasswort ein (liegt Ihrem Sunny
Boy Control bei) und klicken Sie auf
<Ok>.
Eine Meldung wird angezeigt, dass die jeweilige
Sicherheitsstufe eingestellt ist (siehe Beispielabbil-
dung rechts).
3.
Klicken Sie auf <Ok>.
Wenn Sie die Sicherheitsstufe „Installateur“ wieder be-
enden wollen, schließen Sie Sunny Data Control und starten Sie es neu.
Seite 184
SDC-TDE080642
Bedienungsanleitung

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6889
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Hightech » Fr 26. Mär 2021, 23:55

Ist der SunnyBoyControl neu?
Ich hab bei meinem SBC 0000 als Installateurpasswort eingestellt.

Benutzeravatar
Toni
Beiträge: 1682
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Toni » Sa 27. Mär 2021, 00:03

Habe keinen SB Control, der SB3000 wurde über RS485 direkt mit PC verbunden. PW 0000, 1111, ID0005 funktionieren leider nicht.

Wie Torfmoos schon schrieb: der CMS2015 verreckt wohl häufig. In diesem Beitrag ist zu sehen dass es dann die gleiche Fehlermeldung wie bei mir wirft:
https://www.photovoltaikforum.com/threa ... /?pageNo=1

=> ich werde mir den CMS2015 nochmal ganz genau ansehen.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6889
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Hightech » Sa 27. Mär 2021, 00:27

Ach, da war was mit:
das PW ist irgendwie eine Kombi aus Monat und Jahr oder Kalenderwoche.

der Installateur-Zugang lautet:

Benutzer: inst
Passowrt: ID00xx

Erklärung: Ida, Dora, die beiden mittleren beim Passwort sind Nullen, keine Buchstaben, xx ist die variable Quersumme des heutigen Datums. Beispiel: 07.09.17 = 7 + 9 + 17 = 33, morgen 34, übermorgen 35 usw.

bastl_r
Beiträge: 1058
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 15:58
Wohnort: Net weit vo Schtuagert

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von bastl_r » Sa 27. Mär 2021, 03:23

xx ist die variable Quersumme des heutigen Datums. Beispiel: 07.09.17 = 7 + 9 + 17 = 33
Woher und warum weiß das Dingens welches Datum heute zu sein hat?
Geplante Obsoleszens?

Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 7987
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von ferdimh » Sa 27. Mär 2021, 04:26

Es gibt Bedarf an neuen Hühnersuppenschreibweisen ;-)

In Verbindung mit einer PC-Software weiß das Ding das Datum ganz sicher, wiel der PC das Datum weiß ;-)

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6889
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Hightech » Sa 27. Mär 2021, 08:38

Das ist ein einfacher Schutz, damit nicht jeder Honk an der Konfiguration herum dreht.
Damit ist teilweise sichergestellt, dass nicht jemand einfach den Installateur PIN auf das Gerät schreibt oder im Internet für jeden Depp sichtbar verbreitet.
0000 ist damit ausgeschlossen.
Somit kann der qualifizierte Installateur einfach das Teil konfigurieren, der Honk bleibt draußen.

Virtex7
Beiträge: 2311
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Virtex7 » Sa 27. Mär 2021, 16:15

Danke an Hightech für die Daten und die Erklärung!
wenn es hier einen *upvote* gäbe, ich würde ihn drücken!

Benutzeravatar
Toni
Beiträge: 1682
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Toni » Sa 27. Mär 2021, 16:38

Danke euch allen. Jungs (und Mädels und Diverse), ihr seid spitze!

Das Teil rennt wieder!

Hightech's genannte Zugangsdaten funktionieren bei beiden Programmen (SD und SDC). Nach Eingabe kam diese vielversprechende Warnung:
20210327_093528.jpg
20210327_094857.jpg
Fehler Reset war möglich, brachte aber nichts.

Also hatte ich mir doch mal den CMS2015 angesehen. Erstmal alles nachgelötet
20210327_102154.jpg
und so eingebaut dass ich das Teil auch von oben tauschen kann, ohne die Hauptplatine herausfummeln zu müssen
20210327_104347.jpg
Die beiden NYM-Drahkringel sind Reserve falls der CMS2015 wieder raus muss

Danach versuchte das Gerät einzuspeisen, Relais klackerten, und es kam die Fehlermeldung "Netz-Überstrom"

Hatte noch 30A/1:1000 Messwandler aus Servoverstärker herumliegen. Den mit 2 Primärwindungen eingebaut:
20210327_114014.jpg
20210327_113935.jpg
... und die Kiste rennt :D

Um sicherzustellen dass die Widerstandsberechnung für 2,5V je 15A passt, wurde die eingespeiste Leistung mit ELV EM6000 verglichen. Dabei zeigte sich ein Gerätebug vom EM6000: das kann keine negative Leistung anzeigen. Musste daher umgedreht werden
20210327_124756.jpg
Die Abweichung kann man gelten lassen

Dass der Tisch immer so schnell zumüllen muss... :roll:
20210327_123234.jpg
20210327_124819.jpg
20210327_125708.jpg

Konsole
Beiträge: 351
Registriert: Fr 16. Aug 2019, 20:52

Re: defekter SMA Sunny Boy SB3000: kollektive Reparatur?

Beitrag von Konsole » Sa 27. Mär 2021, 18:21

Moooment... das ging jetzt aweng schnell ;)

Der CMS2015 ist ein Shunt mit Verstärker, oder? Den hast Du nachgelötet, aber das wars nicht.
Und dann durch den Stromwandler ersetzt?

Antworten