LED-Technik zur Sackgsse ?

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Durango
Beiträge: 616
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 00:42

LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von Durango » Di 20. Apr 2021, 22:08

Vor etwa 20 Jahren wurde eine Deckenlampe der modernsten Technik gekauft.
Soviel Zukunft hat sich heutzutage gerächt.

Warum ?
Verbaut waren COBs mit 3 Volt Arbeitsspanung und 0.7 A Arbeitsstrom.

Die sechs Leuchtstellen sind in Reihe geschaltet und werden aus dem Schaltneteil mit 24 V versorgt und sind begrenzt auf 700 mA.

Soweit verständlich und in Ordnung.

Aber Versuche,heute so etwas zu bekommen.

Alternativ wurden 12 Volt Cobs bestellt.
Die werden dann immer paarweise mit den 24Volt verknüpft, jeweils dreimal.

Andere aktuelle Lösungen parat ?

Schom mal nett, das die Anbieter heute die Durchlassspannung angeben, statt der Wattzahl.

73 Manfred

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7907
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von xanakind » Di 20. Apr 2021, 22:14

Durango hat geschrieben:
Di 20. Apr 2021, 22:08
Wattzahl.
Leistung
Wattzahl kann man im Bildungsfernsehen, Bildungs-Zeitungen oder im Trollforum lesen.

Sorry, aber dieses Wort sticht im Auge wie Voltspannung, Stromspannung oder gar Voltangabe

bastelbjoern
Beiträge: 497
Registriert: So 12. Okt 2014, 22:46

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von bastelbjoern » Di 20. Apr 2021, 22:19

https://www.ebay.de/itm/3W-5W-10W-COB-L ... Sw7gpfh9-m
sowas tuts nicht?
hat mich im übrigen 3sek suche gekostet.

Benutzeravatar
Durango
Beiträge: 616
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 00:42

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von Durango » Di 20. Apr 2021, 22:33

Aber genau die Angaben aus den Datenbättern schaffen mehr merkwürdigkeiten als gewollt .

Die Betriebswerte sind bekannt, schaffen aber in der Berechnung nur phantasiewerte.

Mal sehen,wenn der gewünschte Kram eintrifft und funktioniert.

Bis dahin bin ich genauso gespannt wie ihr auch.

* Please wait*

73 Manfred

Gary
Beiträge: 2888
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von Gary » Di 20. Apr 2021, 22:56

Bin ich zu blöd zum lesen ?

Was ist den das Problem, was ist kaputt ?

Wenn die Lampe so alt ist, warum nicht Led und Vorschaltmöller tauschen ?

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11731
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von uxlaxel » Mi 21. Apr 2021, 01:19

vor 20 jahren gabs noch gar keine weißen LEDs, selbst an blaue war noch nicht zu denken, oder?

und ja, ... warum nicht sinnvoll umbauen auf stand der technik, also photonenschleuder und SNT gemeinsam ersetzen?

Benutzeravatar
Old-Papa
Beiträge: 94
Registriert: Di 8. Okt 2013, 10:37

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von Old-Papa » Mi 21. Apr 2021, 02:44

uxlaxel hat geschrieben:
Mi 21. Apr 2021, 01:19
vor 20 jahren gabs noch gar keine weißen LEDs, selbst an blaue war noch nicht zu denken, oder?

und ja, ... warum nicht sinnvoll umbauen auf stand der technik, also photonenschleuder und SNT gemeinsam ersetzen?
Darüber bin ich eben auch gestolpert. Die Entwicklung von LEDs ging rasant vorwärts, aber vor 20 Jahren COBs? Nö.
Weiße und blaue waren aber schon im Kommen.
Meine erste LED Taschenlampe hatt vorne noch gut 2 Dutzend EinzelLEDs, die könnte 20 Jahre alt sein (und funktioniert noch immer, nur die Helligheit ließ nach).

Bei 12V Durchlasspannung werden das intern wohl 4 Stück in einem Array sein. Aber es gibt doch noch immer viele echte EinzelLEDs, auch in Bereichen um 2-5Watt.

Old-Papa

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7089
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von Hightech » Mi 21. Apr 2021, 06:29

Wieso?
Er ist halt 2000 mit dem Delorean in 2011 LED-Lampen einkaufen gefahren.
Wenn die Latüchte nun 20 Jahre gehalten hat, darfs auch gerne eine neue sein.
Aber Bitte, wenn du jetzt was aus 2031 kaufst, bring mir bitte ein paar Akkus der neuen Geration mit. Und gerne ein 7G-Smartphone.

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1170
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von Wulfcat » Mi 21. Apr 2021, 06:55

Ich hätte gerne einen Sportalmanach.......... :lol:

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 7463
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: Im Käfig - aber morgen wieder!

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von Desinfector » Mi 21. Apr 2021, 08:23

kannst ja sagen wadde willst, aber ich hebe jede Glühbirne auf, die mir zuläuft und noch heil ist.

Und ja, auch von Lichterketten, Weihnachtspyramiden, Schwibbögen etc.

Robby_DG0ROB
Beiträge: 3314
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von Robby_DG0ROB » Mi 21. Apr 2021, 08:39

uxlaxel hat geschrieben:
Mi 21. Apr 2021, 01:19
vor 20 jahren gabs noch gar keine weißen LEDs, selbst an blaue war noch nicht zu denken, oder?
Blaue gibt es seit mind. Anfang der 90er Jahre und weiße ebenso seit Anfang/Mitte der 1990er Jahre. Helligkeit und Preis sind natürlich ein anderes Thema, aber Verfügbarkeit war gegeben.

Gary
Beiträge: 2888
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von Gary » Mi 21. Apr 2021, 10:57

Ganz unabhängig von Marty Mc Fly und dem verrückten Professor - neben der korrekten Zeitrechnung gibt es ja die gefühlte Zeit.
Nach der gefühlten Zeit, sind Energiesparlampe, die nach dem einschalten nur Orientierungslicht zur Verfügung stellen, Nachkriegsware.
Ich bringe das zeitlich mit den autofreien Sonntag und der Öl/Energiekrise zusammen.
Und sind wir mal ehrlich, das helle LED Licht lässt so manchen alt aussehen..

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4815
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von video6 » Mi 21. Apr 2021, 14:28

Wulfcat hat geschrieben:
Mi 21. Apr 2021, 06:55
Ich hätte gerne einen Sportalmanach.......... :lol:
Inzwischen zu alt bringt nix mehr :lol:

Benutzeravatar
Wolfis
Beiträge: 42
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:10

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von Wolfis » Mi 21. Apr 2021, 14:38

Wulfcat hat geschrieben:
Mi 21. Apr 2021, 06:55
Ich hätte gerne einen Sportalmanach.......... :lol:
Ich die Lottozahlen ... :D

Benutzeravatar
Harley
Beiträge: 997
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:16
Wohnort: Regensburg

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von Harley » Mi 21. Apr 2021, 15:16

Die Lottozahlen von 2031? Das ist zu spät! Ich brauch die von nächster Woche!! :twisted:

Profipruckel
Beiträge: 1493
Registriert: Di 13. Aug 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen Süd-Ost

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von Profipruckel » Mi 21. Apr 2021, 18:12

Durango hat geschrieben:
Di 20. Apr 2021, 22:08
Die sechs Leuchtstellen sind in Reihe geschaltet und werden aus dem Schaltneteil mit 24 V versorgt und sind begrenzt auf 700 mA.

Aber Versuche,heute so etwas zu bekommen.
Lass' mir suchen oder lass' mich suchen, wie heißt das richtig?
Ich weiß: Lass' Andere suchen.

https://www.reichelt.de/led-trafo-25-w- ... tml?&nbc=1

Benutzeravatar
Durango
Beiträge: 616
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 00:42

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von Durango » Di 27. Apr 2021, 02:00

öh,oh im Anschlußkastem steht der Hersteller oder Importeur mit 4stelliger Postleitzahl.

Wann kamen die 5stelligen ?Anfang der 90er ,gell ?

Egal, die neuen COBs sind da, sie sind genauso groß wie die Kühlkörper. Also schräg in den Kühlkörper bohren ,vorher den Schlitz des COB sinnvoll größer feilen. Alle sechs leuchtstellen funktionieren.

Hier kommen die Lügen der Datenblätter hervor. Also 12Volt brauchen 15,5 Volt als brennspannung.

Also muß demnächst das Schaltnetzteil gepimmt werden.

Fortsetzung auf diesem Kanal, wo sonst ?

73 Manfred

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 3593
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von PowerAM » Di 27. Apr 2021, 07:42

Durango hat geschrieben:
Di 27. Apr 2021, 02:00
öh,oh im Anschlußkastem steht der Hersteller oder Importeur mit 4stelliger Postleitzahl.

Wann kamen die 5stelligen ?Anfang der 90er ,gell ? [...]
Die fünfstelligen Postleitzahlen kamen mit dem 1. Juli 1993. Setzt man voraus, dass nicht doch noch eine Weile vorhandene "alte" Herstellerschilder aufgebraucht wurden, müsste das Exemplar älter als der Stichtag sein.

Benutzeravatar
Chaoskreator
Beiträge: 911
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:58
Wohnort: 92xxx

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von Chaoskreator » Di 27. Apr 2021, 15:03

Könnte auch ein Gerät aus einem Land mit vierstelliger Postleitzahl sein, wie Österreich.
Ca. 1993 gab es in Consumer-Ware definitiv keine weißen LEDs und COBs schon gar nicht. Meine ersten weißen LEDs waren 5mm-LEDs, die eigentlich UV-LEDs mit weißem Leuchtstoff waren. 6,50 DM hat das Stück ca. 1999 beim Conrad gekostet. Erst später wurden die heutigen weißen LEDs erfunden, die blaue LEDs mit gelbem Leuchtstoff sind. gelb = rot + grün und zusammen mit blau ergibt das sowas ähnliches wie weiß ;)

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7907
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von xanakind » Di 27. Apr 2021, 16:15

Chaoskreator hat geschrieben:
Di 27. Apr 2021, 15:03
6,50 DM hat das Stück ca. 1999 beim Conrad gekostet. Erst später wurden die heutigen weißen LEDs erfunden, die blaue LEDs mit gelbem Leuchtstoff sind. gelb = rot + grün und zusammen mit blau ergibt das sowas ähnliches wie weiß ;)
Und selbst diese "weißen" LED´s waren auch nur als Signalleuchte zu gebrauchen.
Vielleicht noch als Beleuchtung für das Schlüsselloch im Autoschlüssel, aber auf keinen Fall zur ernsthaften Beleuchtung.
Die heute üblichen COB´s LED´s kamen erst vor etwa 10 Jahren so langsam in dem Massenmarkt.

sysconsol
Beiträge: 3263
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von sysconsol » Di 27. Apr 2021, 18:40

Wir warten interessiert auf die Fotos vom Originalzustand ;)

Benutzeravatar
Durango
Beiträge: 616
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 00:42

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von Durango » Mi 28. Apr 2021, 22:14

Der Tip mit Ausland wurde sofort geprüft, es ist Austria.

Der Originalzustand kann stellenweise wieder hergestellt werden. da ich die alten COBs aufgehoben habe, aber lass es, bin froh, das es jetzt zusammen ist.

73 Manfred

Benutzeravatar
Old-Papa
Beiträge: 94
Registriert: Di 8. Okt 2013, 10:37

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von Old-Papa » Do 29. Apr 2021, 11:58

Durango hat geschrieben:
Di 27. Apr 2021, 02:00
öh,oh im Anschlußkastem steht der Hersteller oder Importeur mit 4stelliger Postleitzahl.
Wann kamen die 5stelligen ?Anfang der 90er ,gell ?73 Manfred
In D ab 1993
Durango hat geschrieben:
Di 27. Apr 2021, 02:00
Egal, die neuen COBs sind da, sie sind genauso groß wie die Kühlkörper. Also schräg in den Kühlkörper bohren ,vorher den Schlitz des COB sinnvoll größer feilen. Alle sechs leuchtstellen funktionieren.
...
73 Manfred
Nun, wenn die Funzel 20 Jahre alt ist, waren es keine COBs, sind es COBs, dann ist sie jünger ;)

Old-Papa

pforks
Beiträge: 52
Registriert: Di 13. Aug 2013, 13:28

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von pforks » Do 29. Apr 2021, 13:25

@ Durango
hättest Du lieber "Wattage" geschrieben, statt "Wattzahl".
(Wikipedia)

Sir_Death
Beiträge: 3081
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: LED-Technik zur Sackgsse ?

Beitrag von Sir_Death » Do 29. Apr 2021, 14:00

Ja, AT hat noch immer 4-stellige PLZ. Warum sollten wir auch wechseln? Haben ja noch ein paar Tausend frei.... :lol: :lol: :lol:

Antworten