Projekt: Mitsubishi L300 "lang+hoch" zurück auf der Straße (Doku+Diskussion) - akt Ziel 'besserer Zustand als beim Kauf'

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese, Marsupilami72

Benutzeravatar
scotty-utb
Beiträge: 2091
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Theuern / Kümmersbruck bei Amberg

Re: Projekt: Mitsubishi L300 "lang+hoch" zurück auf der Straße (Doku+Diskussion) - akt Ziel 'besserer Zustand als beim K

Beitrag von scotty-utb » Fr 29. Jul 2022, 11:46

Juhu, ich habe endlich eine Teilenummer für die Riemenscheibe zum Klimakompressor: MB298514
Aus Japan 120$ plus Einfuhr...
Aber ich habe die Teilenummer 8-)

Wobei... wenn ich mir das Ding so ansehe... dann könnte das mit dem Pajero-Teil vieleicht doch fluchten, wenn da einfach nur der Flachriementeil inexistent ist, aber die Höhe insgesammt sieht ähnlich aus... Ok, Beim Nächsten mal in der Scheune sammle ich das Teil mal ein.

Dafür spricht auch, dass nur noch das Teil vom Pajero/L200 unter der selben Listennummer 03047U zu finden ist....

---

Der Tank:
soweit ich ertasten konnte waren alle Schläche und der Bereich um Befüll/Entnahme/Rücklauf trocken.
Bleibt nur der Füllstandssensor oder eine Durchrostung...
Werde mal versuchen weiter abzutasten, zur Not muss der Tank halt wirklich ab.
Nun... es gäbe größere Benziner Tanks (60L vs 40L) (der L300 III wurde in Brasilien unter anderem Namen noch eine Weile nur als Benziner weitergebaut)
So die Anschlüsse passen... spricht was gegen Diesel im Benzintank? Sollte ja beides einfach nur Blech sein.

Benutzeravatar
scotty-utb
Beiträge: 2091
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Theuern / Kümmersbruck bei Amberg

Re: Projekt: Mitsubishi L300 "lang+hoch" zurück auf der Straße (Doku+Diskussion) - akt Ziel 'besserer Zustand als beim K

Beitrag von scotty-utb » Di 2. Aug 2022, 10:43

Och Mist...
Die Fußmatte ist für eine frühere Version:
- Ohne Airbag
- mit Lenkradschaltung
warum:
- Das Airbagsteuergerät sitzt vor der Schaltkulisse am Boden, macht also einen Hubbel. Damit ist die durchgehende Matte zu kurz.
- Die Schaltkulisse der letzten Importjahre geht halt auch bis zum Boden.

muss ich eben dann mal teilen und die Schnitte sauber rändeln -> Winter, wollte meine Nähmaschine sowieso mal benutzen 8-)

Oder... ich besorge eine andere Fußmatte und stückle in der Mitte an... eine rote zb :D

Aber hübsch ist sie :D
Dateianhänge
IMG_20220802_102547.jpg

Benutzeravatar
scotty-utb
Beiträge: 2091
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Theuern / Kümmersbruck bei Amberg

Re: Projekt: Mitsubishi L300 "lang+hoch" zurück auf der Straße (Doku+Diskussion) - akt Ziel 'besserer Zustand als beim K

Beitrag von scotty-utb » Mo 8. Aug 2022, 14:14

puh, alle Taschen sind nun gesanderst, B-Säule hatte ich damals wohl gar nicht gemacht, wurde Zeit.

Und der Kühlwasserreservoir ist nu festgeschraubt.
(Wieviel Schrauben ausem Kangoo darf ich nu verbauen ohne dass der L300 zum Renault wird?)

Öliger Unterboden hinterm Tank:
- Differentialöl ist es wohl nicht, das Diff ist noch ordnungsgemäß gefüllt
- Bremsflüssigkeit ist es wohl auch nicht, das hätte ich vorher wohl bemerkt dass es weniger wird
- Bleibt also wirklich nur Diesel (was meine Nase auch behauptet zu sein)

Das Zeug löst den UBschutz an, kann ich mit dem Lappen einfach Abwischen, drunter ist die original weisse Farbe (bzw Rost)
Ich komme mit Verrenkungen gerade so zwischen Tank und UB, hab ihn also nicht abgebaut.
- Tank ist oben/hinten ölig, dreckig, nach abwischen: Blank und noch massiv
- zwei kleine Roststellen, scheinen nicht damit zu tun haben.
- Schläuche und Zeug ist alles weiter vorne und da ist trocken
- Im Stand laufen lassen brachte keine Erkenntniss
- aktuell werden nur 4WD (Tank geht unter die hintere Kardanwelle, da ist beim 2WD kein Platz) Tanks angeboten, keine 2WD (Tank geht weiter nach vorne, da würde beim 4WD das Verteilergetriebe sitzen)... Um einen 60L Tank aus Brasilien zu ordern fehlt mir aktuell (noch) der Antrieb zu recherchieren.

Werd für die nächste Fahrt (Wunsiedel, Mittelaltermarkt, Transport nicht Camping) an den unmöglichsten Stellen mit Lappen vollstopfen um vieleicht dann danach zu erkennen von wo es kommt.
Dateianhänge
IMG_20220808_145017.jpg
IMG_20220808_122409.jpg
IMG_20220808_125012.jpg
IMG_20220808_130434.jpg

Antworten