3D scannen und sowas

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese, Marsupilami72

Antworten
Benutzeravatar
Raider
Beiträge: 1097
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 16:58
Wohnort: Ellerhoop

3D scannen und sowas

Beitrag von Raider » Di 9. Aug 2022, 13:22

Wieso gibts hier eigentlich noch keinen Thread zum Thema Scannen? Dürfte mittlerweile so verbreitet sein wie das Drucken vor 5 Jahren noch :ugeek:

Ich habe mir einen Creality Lizard angeschafft, größtenteils für Fahrzeugteile und spiele damit gerade etwas rum. Mit etwas Übung auch im Freihandmodus echt brauchbar :) Ich habe festgestellt, dass man lieber viele kleine Scans macht und die danach verwertet. Datenmenge ist handhabbarer (das ganze Armaturenbrett bringt Fusion 360 schon zum Kotzen) und man hat dieses "Ghosting" nicht mehr wenn der Scanner mal das Tracking verloren hat.
Dateianhänge
296934582_591099505897590_7187131550950610772_n.png
IMG_0903.png
Scan1.PNG
asdwada.PNG

Benutzeravatar
Bastel-Onkel
Beiträge: 458
Registriert: Do 12. Apr 2018, 19:43

Re: 3D scannen und sowas

Beitrag von Bastel-Onkel » Di 9. Aug 2022, 16:33

Interessantes Thema. Ich hatte vor langem mal mit einem Ciclop/Horus Drehteller-Scanner für Kleinkram angefangen. Es hat auf Anhieb nicht gut funktioniert, weil die Software kryptische Fehler auswirft und ich dementsprechend keine Ahnung hatte, wo ich jetzt genau dran drehen müßte. Könnte Focus sein, könnte Ausleuchtung sein, könnte etwas sein, auf das ich bisher nicht gekommen bin. Teile hab ich liegen, provisorischen Aufbau auch, ist dann aber an Zeitmangel und fehlendem Bedarf gestorben bzw. auf Sankt Nimmerlein verschoben worden.

Benutzeravatar
Später Gast
Beiträge: 1343
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: 3D scannen und sowas

Beitrag von Später Gast » Di 9. Aug 2022, 17:21

Hab mir nen drehteller mit steppermotor und arduino zusammengeflickschustert und mal Fotogrammetrie versucht. Leider geht die beste kostenlose software ( name vergessen) nur mit NVidia/cuda gut und Nvidia kauf ich nichts von. Ohne cuda konnte das mit meinen bildern nach 6h volle Lotte rechnen nur ein recht halbseidenes Modell ausspucken.

Seither keine Muße mehr dafür gehabt. Würde bestimmt einigermaßen was rauskommen, mit Optimierungen, aber irgendwie fehlt mir der Elan, mich reinzufuchsen.

Benutzeravatar
Smily
Beiträge: 2164
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:02
Wohnort: Coburg
Kontaktdaten:

Re: 3D scannen und sowas

Beitrag von Smily » Di 9. Aug 2022, 18:05

Bei mir kam der wunsch auch mal auf.
Hatte erste versuche mit der olle x-box 360 Kamera gestartet.
Da war das ausgekotze Ergebnis doch eher Matsch.

Photogammetrie ist direkt beim ersten versuch gescheitert, aus den von Später Gast genannten Gründen.
Mein oller intel i3 schlepptop mit der Prozessorgrafik kann da außer Wärme produzieren nichts erreichen.

Und für alles andere fehlt mir devinitiv das Geld.

Das wird erst richtig interessant, wenn ich mal nen Potenten Laptop mit richtiger Grafikkarte für nen schmalen Taler angespült bekomme oder die Hardwarescanner irgendwann mal bezahlbar werden.

Till
Beiträge: 1083
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:00

Re: 3D scannen und sowas

Beitrag von Till » Di 9. Aug 2022, 19:25

Ich hatte Mal das Vergnügen mit Software und Hardware von gom zu arbeiten, ziemlich cool das ganze, damit ließen sich echt top Ergebnisse erzielen, egal ob eine einzelne schraube oder ein 2-3 Meter großes Teil.

3D, bzw. vielleicht eher "2.5D" Scan im dynamisch habe ich Recht oft gemacht, da ging es dann um die Verformung von Bauteilen unter Belastung, mittels dic.
Und weil das ja sonst langweilig wäre, wurden die Bilder mit 20-40kFps aufgenommen.

War schon eine wilde Bastelei, bis alles lief und kalibriert war.
Aber liefert definitiv höchst interessante Resultate.

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 8601
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: 3D scannen und sowas

Beitrag von zauberkopf » Di 9. Aug 2022, 22:41

Sehr interessantes Thema :

Auf meiner Wunschliste steht nämlich eine 4Achs Fräse, und der Wunsch meine Lieblingspfeiffe zu replizieren.

nux
Beiträge: 36
Registriert: So 31. Jul 2016, 12:53

Re: 3D scannen und sowas

Beitrag von nux » Mi 10. Aug 2022, 10:53

Ich finde das Thema auch spannend, hatte bisher aber noch keinen realen Bedarf an einem Scanner.
Das meiste konnte ich bisher so konstruieren. Und einfach so zum rumspielen war mir der Invest zu hoch.

Mich würde trotzdem interessieren warum es dieser Scanner wurde und wie man sich den Workflow des Scannens (Tools) vorstellen kann.

Antworten