Ärgernis der Woche

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Maxi P. » Do 28. Dez 2017, 07:17

@Handbremse

Gerade bei den neueren Fahrzeugen mit Elektronischer Handbremse sollte man diese hin und wieder benutzen.
Hatte jetzt schon zwei Fälle im Bekanntenkreis wo die Stellmotoren durch konsequente Nichtnutzung festgegammelt gewesen sind.
Opferfahrzeuge waren ein Golf 7 und eine Mercedes C Klasse
Maxi P.
 
Beiträge: 188
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 21:01

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Matt » Do 28. Dez 2017, 09:08

Fehlkonstruktion :roll:
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 2242
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Toni » Do 28. Dez 2017, 10:35

ich kenne vom vorherigen Eimer mit noch echter Handbremse 2 Effekte:

1) Beläge kleben (rosten?) fest. Beim Anfahrversuch machte es laut "KNACK", und die Bremse war wieder frei.
2) nur wenn es kalt war: Handbremse öffnete nicht richtig. Das lag am Wasser in der Bowdenzughülle. Auslöser waren gerissene Manschetten am Ende der Züge an der Hinterachsbremse. Da spritze Wasser rein, und sammelte sich im herunterhängenden Bowdenzug.
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 1173
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon ZBPDT4MWM » Do 28. Dez 2017, 13:35

Toni hat geschrieben:2) nur wenn es kalt war: Handbremse öffnete nicht richtig. Das lag am Wasser in der Bowdenzughülle. Auslöser waren gerissene Manschetten am Ende der Züge an der Hinterachsbremse. Da spritze Wasser rein, und sammelte sich im herunterhängenden Bowdenzug.


Bevor bei meinem Bulli da Wasser reinsubbert, subbert da von mir sorgsam eingefülltes Brunox Turbospray raus 8-)
Mir ist beim Auto auch gern der Gaszug festgefroren, das war dann wie Treckerfahren (fahren mit Handgas), seit Brunox geht das nicht mehr :D
Das Zeug macht auch (entgegen einer Fachstimmen) am Fahrrad die teflonierten Züge noch flutschiger. Schalten ohne nennenswerte Verzögerung ;)

So jetzt haben wir auch die Lösung zum Problem.
Gegen fehlkonstruierte Bremssättel ist aber kein Kraut gewachsen...
ZBPDT4MWM
 
Beiträge: 140
Registriert: So 11. Dez 2016, 17:49
Wohnort: Norddeutschland

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Nicki » Do 28. Dez 2017, 13:56

Hansele hat geschrieben:Wäre nett, wenn du die Wartung gleich beschrieben hättest?

Einfach die Bremstrommel mal abnehmen, wenn die Beläge festgehen, und dann das Standardprogramm "reinigen/schmieren" :D
Bis jetzt hatte ich halt noch keinen Anlass dazu, die Handbremse packt wie am ersten Tag, aber auch nur, wenn sie soll.
Das Auto ist jetzt 8,5 Jahre alt.
Benutzeravatar
Nicki
 
Beiträge: 2848
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: großes Kaff an der Mosel kurz vor Luxemburg

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon MatthiasK » Do 28. Dez 2017, 14:23

Heute ist der Lautsprecher an meinem FTM-100 ausgefallen. Das hatte es schon mal, war damals ein Garantiefall. Nur ist leider letzte Woche die Garantie abgelaufen - hier bitte Kraftausdruck nach Wahl einfügen.

Kommt das Problem häufiger vor und ist schon irgendwie bekannt? Mir hat Google bisher keine Hilfe gebracht.

Update: Plötzlich geht es wieder wie immer - scheint irgendwo ein Wackelkontakt zu sein.
Zuletzt geändert von MatthiasK am Do 28. Dez 2017, 21:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
MatthiasK
 
Beiträge: 569
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Mista X » Do 28. Dez 2017, 14:25

Gestern hat sich der Telefunken Haartrockner meiner Frau in einen Telefumpen mit PENG und Rauch verwandelt.
Zum Glück noch Garantie drauf... freut sich Maxens über neue Retourware... :mrgreen:
Benutzeravatar
Mista X
 
Beiträge: 1332
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Chemnitzsurfer » Do 28. Dez 2017, 14:43

Hats geknallt und sprühn die Funken, wars ein Gerät von Telefunken :lol:

mein Ärgernis, wollte gerade was Verzinnen, dazu wollte ich etwas von meiner Lötsuppe (Kolophonium und Isopropanol) nutzen. Pustekuchen, das Schŕaubglas war wohl nicht ganz dicht. Also in die nächste Apotheke (DM baut hier gerade um, früher gab es da sowas beim Nagellack)
"Guten Tag 500ml Isoporopanol bitte"
"Was haben Sie vor bla bala bla"
BITTE? :evil: I LOVE IT!

Gut also gibt es bald mal wieder einen Bestellung bei Amazon
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3315
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Toddybaer » Do 28. Dez 2017, 14:49

Warum ist der Propeller den ich gestern gestrichen hab und das Lüftungsgitter das ich gestern mit der Dose lackiert hab schon trocken. Und die Konsole die ich vor 2 Tagen gestrichen hab klebt immer noch....

Gleiche Umgebungsbedingungen.

So kann der Kompressor ja nicht fertig werden
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 1656
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Mista X » Do 28. Dez 2017, 15:05

Um Isopropanol zu kaufen hat sich die Aussage bewährt, dass du Feinmechanik in Uhren usw. sauber machen willst.
Das versteht in der Regel auch der dümmste Bauer. ... äh Apotheker.
Benutzeravatar
Mista X
 
Beiträge: 1332
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Hightech » Do 28. Dez 2017, 15:56

MEGA Ärgernis!
Zuerst verabschiedet sich das Linux,
Danach hab ich versehentlich 2 Wechselrichter auf der PV Seite + an - Angeschlossen
Ende vom Lied: beide WR Endstufe Kurzschluss.
Schaden 1400 Euro.
Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 3308
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Arndt » Do 28. Dez 2017, 16:01

Mein Beileid!
Sind die Endstufen denn diskret aufgebaut, sodass da noch was zu hoffen ist?
Benutzeravatar
Arndt
 
Beiträge: 1843
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Chefbastler » Do 28. Dez 2017, 16:06

Hightech hat geschrieben:MEGA Ärgernis!
Zuerst verabschiedet sich das Linux,
Danach hab ich versehentlich 2 Wechselrichter auf der PV Seite + an - Angeschlossen
Ende vom Lied: beide WR Endstufe Kurzschluss.
Schaden 1400 Euro.


Schau mal nach was da alles im DC Zwischnkreis verbaut wurde. Evtl ist da noch ne art Suppressor/Trottelschutzdiode vor dem Powermodul die Durchlegiert ist. Allerdings am warscheinlichsten hats die Freilaufdioden in Powermodul zerschossen. Powermodule krigt man meist irgendwo als Ersatz wenn die nicht Kundenspezifisch sind.
Benutzeravatar
Chefbastler
 
Beiträge: 1492
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Desinfector » Do 28. Dez 2017, 17:31

Hightech hat geschrieben:Danach hab ich versehentlich 2 Wechselrichter auf der PV Seite + an - Angeschlossen



sowas hat keinen Verpolungsschutz?
Ich meine als Stecker, mit Diode verlierst ja Saft.

Ich finde das auch an 48V-Geräten total bekloppt,
wie man z.B. an nicht ausklappbaran Schränken hinten an die Schraubklemmen kommen soll. Total panne.
Benutzeravatar
Desinfector
 
Beiträge: 3651
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: in a fuzzy realm

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Hightech » Do 28. Dez 2017, 18:06

Tja, erste Untersuchung hat ergeben,
Alle IGBT Kurzschluss.

Ärgerniss 3:
SKW30N60 ist nicht mehr lieferbar.
https://www.infineon.com/dgdl/Infineon-SKW30N60-DS-v02_03-en.pdf?fileId=db3a304412b407950112b427ee0f3d1e

Das gute an den SMA WR ist, die Endstufe ist in 5 Minuten ausgebaut und die Transistoren sind auch in 5 Minuten ausgelötet.

Jetzt suche ich Ersatztypen.
Ob der geht ?
https://www.tme.eu/de/Document/230199d8b73d9ffcc20572cd43b49227/IKW30N60H3.pdf

Der hat zwar weniger Leistung, das sollte aber egal sein, die t.on und t.off Zeit, sowie UCEsat passen ca.
Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 3308
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Roehricht » Do 28. Dez 2017, 20:23

Hallo,

sowas hat keinen Verpolungsschutz?
Ich meine als Stecker, mit Diode verlierst ja Saft.


Nee, ne falschrumme Diode parallel geschaltet. Verpolen..Fump, Diode kurz , Rest geschützt. das ist in meinen Kaco Powador so gelöst.Nachteil, die Kisten sind mit gefühlten 100 Schrauben zugeschraubt weil die Platine in einem HF-dichten Käfig eingebaut ist. Auf- und zuschrauben 2h, Diode tauschen 3min.

73
Wolfgang
Benutzeravatar
Roehricht
 
Beiträge: 3027
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Mista X » Mo 1. Jan 2018, 18:12

Man erinnere sich an die "Freunde" an welche ich meine Kabeltrommel und Sackkarre verliehen hatte...
Nach 5 Wochen hatte ich nach nur 2x Bitten meine Kabeltrommel wieder.
Nach 8 Wochen und 5 mal Bitte Bitte stand dann Abends wortlos auf einmal die Sackkarre wieder vor der Türe.

Nun haben wir gestern reichlich gefeiert und hatten die Kinder auch hier.
Da diese aber zu 4. waren und reichlich wenig von zuhören hielten nahm das Unglück seinen Lauf.
Es wurde getobt und fangen gespielt im Haus - und das obwohl ich mehrfach deutlich gesagt habe nu ist aber Schluss damit!
Dabei kam es wie so oft zum Zank zwischen den Kindern, weil der Kleine von den "Freunden" nicht darauf klar kam, als letzter mal was machen zu dürfen. Er hat also in seiner wieder einmal unkontrollierten Wut mit der Faust durch eine Glastüre gehauen und sich einiges aufgeschnitten dabei.
Ich war zu dem Zeitpunkt im Keller was holen, ein anderer grade auf Klo.
Geschrei daraufhin war groß und alles vollgeblutet.
Ich komme zügig die Treppe rauf, sehe so halb nur was los ist und werde angemotzt von "Freund" ich soll sofort den Erste Hilfe Kasten holen.
Wetze runter und reiche ihm den...
Ich dann mit einem anderen den Scherbenhaufen beseitigt, wobei er noch meint: Hoffentlich hat der da ne gute Haftpflicht...
Woraufhin "Freund" mir blöd kommt, weil sein Kind grade blutet wie ein Schwein usw. und ihm die Tür so was von Sch.. egal sei.
Ich solle ihm bloß nie wieder unter die Augen treten sonst geht es nicht gut für mich aus.
Ähm ich war der, der dem grade den Verbandskasten geholt hat... Wasn Arsch... und ja, es ist meine Tür gewesen, die sein Bengel kaputt gekloppt hat.
Und das dickere Ende kommt noch: Unser Sohn hätte ihn geärgert und angeblich im Zimmer kämpfen gespielt.
Dabei war er mit einem anderen grade am Kickern ganz woanders.
Komisch nur, dass immer wenn SEIN Sohn mit anderen Spielen darf, es früher oder später zu irgendwelchen Keilereien kommt, woran immer die anderen Kinder schuld sein sollen...

Ergebnis: Kaputte Tür, 2 "befreundete" Familien weg, Blöden Spruch mit Drohung kassiert...
Benutzeravatar
Mista X
 
Beiträge: 1332
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Chemnitzsurfer » Mo 1. Jan 2018, 18:18

Das schöne ist, das du bis zu einen bestimmten Alter des Bengels eh nichts von der Haftpflicht der anderen bekommen hättest. ( je nach Versicherung 7-12 oder 10 Jahre...)

Ich hatte mal mit 12 /13 oder so :?: den Schlüssel von einem Freund versiebt, da meinte die Versicherung das das meinen Eltern recht egal sein kann. ( waren damals mehrere hundert Euro für ne Schliessanlage)
https://www.check24.de/haftpflichtversicherung/kinder/
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3315
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Robby_DG0ROB » Mo 1. Jan 2018, 19:05

Die mehreren Hundert oder gar Tausend Euro Schaden beim Verlust eines Schlüssels in einer Mietskaserne hört fast jeder Mieter als Drohung. Aber in wie vielen Fällen wird denn tatsächlich was ausgetauscht, wenn ein Schlüssel abhanden kommt (mitunter fällt ein Verlust erst beim Auszug auf)? Einen früheren Kollegen hat die Hausverwaltung sogar angeschrieben und später besucht, weil er das Schloß an seiner Tür getauscht hatte und damit kein Zentralschlüssel vom Vermieter/Hausverwaltung mehr passte. Die haben darauf hin wieder ihrern Zylinder mit einer "Spezialschraube" montiert und mit Kündigung gedroht. Ich frage mich da, was ein Hausverwalter/Vermieter in vermieteten Wohungen zu suchen hat, wenn es nicht zur Gefahrenabwehr (Wasser, Feuer, Gas,…) ist bzw. hier offenbar regelmäßig den Zugang mit seinen Schlüsseln überprüft hat.
Robby_DG0ROB
 
Beiträge: 1454
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon uxlaxel » Mo 1. Jan 2018, 19:18

Bei Mietskasernen darf es keinen Generalschlüssel geben, soweit ich weiß. Dass was die Schließanlage ausmacht ist, dass alle Wohnungsschlüssel bei der Haustür, der Kellertür und ggf. auch an einigen anderen Nebenräumen passt. Wenn Generalschlüssel, dann nur bei der Feuerwehr (nicht beim Vermieter).
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8866
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Matt » Mo 1. Jan 2018, 19:45

am Silvester, hatte ich Wagen genohmen und nachdem ich Hunger gestillt habe, fällt mich beim Fahren auf, dass SRS Leuchte leuchtet und es nach verbrannte FR4 riecht.

Erst heute hab ich genauer geguckt und schnell gefundet, so ne Drecks.

Ob ich Birne für SRS-Latütche rausbauen bzw. Schrotter wegen Ersatzteil besuchen.

Grüss
Matt
Dateianhänge
IMG-20180101-WA0045.jpeg
IMG-20180101-WA0005.jpeg
Zuletzt geändert von Matt am Di 2. Jan 2018, 18:01, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 2242
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon basti1 » Mo 1. Jan 2018, 20:18

https://auto-lackner.de/airbag-steuerge ... 2dpsb.html


Für den preis keine Experimente ;)


MFG Sebastian
basti1
 
Beiträge: 230
Registriert: Do 16. Jun 2016, 11:56
Wohnort: Ahaus-Graes

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Fritzler » Mo 1. Jan 2018, 20:20

Schon interessant, dass es direkt neben dem International Gleich-riecht-er fackelte.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 5383
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon ferdimh » Mo 1. Jan 2018, 20:34

Ob ich Birne für SRS-Latütche rausbauen bzw. Schrotter besuchen.

Hier prüft der TÜV, ob die Lampe leuchtet und dann ausgeht. Das ist bei derartigen Stunts zu berücksichtigen.

Mein persönliches Ärgernis:
Kleines Ärgernis: Meine Ersatzkarre für den Unfallwagen hat die Zylinderkopfdichtung zerlegt. Diesel:Wasser etwa 1:1, nach 2Minuten Standgas ist 1 Bar im Kühlkreislauf aufgebaut und es drückt raus.
Großes Ärgernis: Die Anzahl der Leute, die mich für bescheuert erklären, das reparieren zu wollen.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5961
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Joschie » Mo 1. Jan 2018, 21:38

Ach echt, ich göaube Matt bringt eimen kleinen Timer hin damit das Lämple kurze Zeit brennt.

@fredimh, um was für ne Karre handelt es sich?

Grüße
Josef
Benutzeravatar
Joschie
 
Beiträge: 1194
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:19
Wohnort: Dahoim

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chris91, ferdimh, Google [Bot], Peterpub, Robby_DG0ROB, Roehricht und 16 Gäste

span