Ärgernis der Woche

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Matt » Do 15. Feb 2018, 20:37

Da reibt jemand Hände

Bild

Meine Ärgernisse mit Scheiss-eMail-Account (Hotmail) ständig verschiebt der neues ins Spam-Ordner, ich kann immer wieder "kein Junk" klicken, das kapiert Depp aus Redmond allerdings nicht. Wohl ist Zeit, dass ich meine Mail-Adresse zu wechseln, denn ihre Schrottfilter lässt nicht aussschalten bzw. vernüftig konfigieren.
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 2239
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon ESDKittel » Do 15. Feb 2018, 20:46

Hab das gegenteilige Phänomen, das Sachen von Herkunftsadressen die ich als Spam markiert habe trotzdem durchkommen.
Absender sind Onlinehändler die ich nicht mehr frequentiere u.a. gerade weil sie viel Spam versenden oder solche bei denen ich eh nur eine Einmalbestellung getätigt habe. Warscheinlich bezahlen die meinen Freemailer dafür, daß ihre Spam doch zugestellt wird...
Benutzeravatar
ESDKittel
 
Beiträge: 1898
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Till » Do 15. Feb 2018, 21:06

Das gefühl habe ich auch schon seit geraumer Zeit,
einige Seiten markiere ich regelmäßig als Span und sie kommen trotzdem wieder.
Trotz Outlook.
Till
 
Beiträge: 821
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:00

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Bastelbruder » Fr 16. Feb 2018, 00:23

Vielleicht mal dieses vermaledeite Online-Mailgeraffel verabschieden und ein offline-Mailprogramm wie Feuervogel oder so nutzen. Das holt die Büchsenpreßwurst halt ab und schmeißt sie unzensiert zu Hause in den Kübel.

Mich kotzt der Scheiß auch an. Bis vor einem halben Jahr konnte man das _Ressourcen sparende Outlook Express verwenden und plötzlich akzeptiert 01019freenet.de nur noch https mit einer erheblich verlängerten Schlüssellänge. Worauf nur noch total aufgeblasene bloatware als offline-Mailclient läuft. Zehnmal so groß, zehnmal höhere CPU-Belastung, zehnmal mehr Speicherbedarf, zehnmal mehr unnötige "features" mit statistisch zehnmal so vielen Programmierfehlern und hundert mal langsamer...
Bastelbruder
 
Beiträge: 4601
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Desinfector » Fr 16. Feb 2018, 13:08

Ärgernis, solange ich noch beim derzeitigen Arbeitgeber arbeite:

Der Nachbar hat eine riesige Halle gebaut, hetzt gibt es kein Radio-Empfang mehr,
Und natürlich ist das letzte büsch'n Händy-Empfang auch weg.

Radio kann hie rnur so eins mit Teleskopantenne sein,
es gibt keine Antennenanlage auf dem Dach, wird auch nicht kommen.
eine andere Innenantenne als noch mehr Draht zu verlegen darf auch nicht.

Stream? wie gesagt, kein Händy möglich und das Firmenweb:
Klötensiel bei Arschloché
Benutzeravatar
Desinfector
 
Beiträge: 3645
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: in a fuzzy realm

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Hausmeister » Fr 16. Feb 2018, 14:40

Mal DAB+ probiert?
Hausmeister
 
Beiträge: 413
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:24

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon PowerAM » Fr 16. Feb 2018, 16:27

Das wäre auch mein Vorschlag gewesen, sofern die Gegend überhaupt versorgt wird.

Mein Dienstort ist ein nahezu HF-dichtes Laborgebäude. UKW-Empfang macht trotz 2,2 km zum Berliner Fernsehturm keinen Spaß. Es gehen nur die stärksten 100 kW-Sender. DAB+ bringt es auf einen mittleren Signalpegel (Balken), spielt aber ohne Aussetzer.

Zum Mobilfunk: LTE oder HSDPA gehen nur auf einer Gebäudeseite und auch nur in Fensternähe. Mein Schmierfon steht auf "nur 2G verwenden" und hat zumindest oberhalb des Erdgeschosses auch auf den Innenfluren noch Empfang. Telefonie macht in einigen Räumen trotzdem Probleme. Daten sind mit GPRS/EDGE zwar langsamer, es funktioniert so aber überhaupt erst.

Abgesehen davon sind in vielen Betrieben private Schmierfone bereits verboten. Der Brötchengeber beansprucht die Aufenthaltszeit dort für sich. Bei uns gilt: Private Telefone lautlos stellen oder abschalten. Nicht pausenlos darauf herumdaddeln oder telefonieren. Ich lasse mich im Bedarfsfall auf dem Telefon am Platz anrufen, beschränke das aber auf den allernötigsten Umfang.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 2037
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon uxlaxel » Fr 16. Feb 2018, 18:55

Hausmeister hat geschrieben:Mal DAB+ probiert?

nach meinem empfinden ist DAB+ in den meisten ecken deutschlands deutlich besser verfügbar als "konventionelles" UKW. (genau genommen ist DAB+ auch UKW, noch genauer gesagt sogar ebenfalls im VHF-band)
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8859
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon PowerAM » Sa 17. Feb 2018, 10:44

Da irrst du dich. :) Es gibt noch genug Gegenden, die als nicht versorgt gelten dürften, wenn man tragbare Radios mit Teleskopantenne und nicht unbedingt optimaler Empfangslage (Keller, Stahlblech-Hallen, ...) als Maßstab nimmt. Allerdings muss man anerkennend feststellen, dass in den Ausbau investiert wird und man in vielen Regionen nicht mehr kleckert, sondern tatsächlich klotzt.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 2037
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Chemnitzsurfer » Sa 17. Feb 2018, 11:52

Dazu kommt das viele Sender ihre Audiostreams intern verstümmeln https://de.wikipedia.org/wiki/FM-Soundprocessing und die Musik immer mehr von den Plattenlabeln Richtung Vollaussteuerung verschandelt wird.
Dann von 0dB Volles Rohr => Soundprocessing was eigentlich auf MW ausgelegt war , aber für UKW zweckentfremdet wurde => DAB+ Komprimierung mit meist deutlich unter 80 Kbit/s , teilweise nur 48...64 Kbit/s=> Empfangschip mit falsch implementierten Demodulator => Scheixe³

DAB+ ist für mich inzwischen gestorben. Den privaten Lokalsender hier (R.SA) in Sachsen der auf DAB+ "versuchsweise" sendet kann man via DAB+ nicht hören. Nur ein Matsch aus den Lautsprechern keine Höhe und Tiefen, klingt teilweise wie der Wartesound einer ISDN Telefonanlage oder Fahrstuhlmusik.
Empfänger habe ich hier in fast allen Preisklassen. vom 5€ DVB-T Stick mit der DAB+ Software für Windows , 25€ Radiowecker ( bereits entsorgt) ein 40€ Kofferradio, ein Pioneer Autoradio der 100€ Klasse bis hin zum 230€ Küchenradio meiner Eltern von Techisat (https://www.amazon.de/dp/B01F5XPIFI )

Mag sein, das es einige Sender gibt die das Hinbekommen, ich habe hier noch nichts brauchbares auf DAB+ gehört.
Der Empfang ist hier im Plattenbau auch gefühlt schlechter ( mit einer Wurfantenne bekomme ich an meinen Nikko 80er Jahre UKW Tuner bei gutem Wetter Bayern 3, Radio SAW und MDR Thüringen rein, mit dem Weckradio DAB+ kam selbst MDR Aktuell (ehem. MDR Info) nur als Wortbrocken an. ( und fallback zu UKW ging auch nicht automatisch, da zu dem Zeitpunkt der RDS anders hieß wie der Tag bei DAB+ ...


Hier mal ein interessanter Bericht zum Thema Sound bei DAB+
http://www.radioszene.de/97745/dab-digitalradio-sound-processing.html
http://www.radioszene.de/89153/ukw-vs-dab-digitalradio-hornsteiner.html
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3309
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Kuehnetec » Sa 17. Feb 2018, 14:08

@Desinfektor,
probiere mal ein altes Kofferradio vielleicht so schwarze Grundig Kisten C6200,C4000 wo der Cassettenrekorder defekt ist
oder etwas ganz altes so ein Nordmende Transita mit Flachbatterien aus den frühen 1960er Jahren
diese Kisten haben einen sehr guten Empfang.
Die Grundig Kofferradios C Serie tauchen gerne für ganz kleines Geld auf
meistens ist nichts großartiges kaputt oft müssen die Kisten nur mal gebadet werden damit die
Kiste wieder schick ist.
Auch richtig gut sind die Siemens RK670 Weltempfänger Kisten die tauchen auch ganz gerne mal in der Bucht auf.
Davon habe ich auch einen hier in Benutzung.
Oder Suchbegriff SANGEAN in der Bucht eingeben WR 1,WR2 die Kisten spielen.

Falls nichts richtig funktioniert und du Netzanschluß hast nimm ein altes Autoradio z.b VW Beta,Alpha usw gibts
auch gerne für ganz kleines Geld.
Kiste oder Alukoffer zweckentfremden1,50 mtr Antenne,Lautsprecher rein--- used Steckernetzteil 12V/2A fertig.
Noch besser ist ein richtig altes Gerät von Blaupunkt mono/4 Taste,2 Knöpfe...IDEAL....spelt sogar im Keller!

Mfg Andreas
Kuehnetec
 
Beiträge: 268
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 10:24
Wohnort: Berlin

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon uxlaxel » Sa 17. Feb 2018, 14:42

PowerAM hat geschrieben:Da irrst du dich. :) Es gibt noch genug Gegenden, die als nicht versorgt gelten dürften, wenn man tragbare Radios mit Teleskopantenne und nicht unbedingt optimaler Empfangslage (Keller, Stahlblech-Hallen, ...) als Maßstab nimmt. Allerdings muss man anerkennend feststellen, dass in den Ausbau investiert wird und man in vielen Regionen nicht mehr kleckert, sondern tatsächlich klotzt.


es soll solche ecken geben, aber ich komme viel in deutschland rum und konnte noch keine finden. ganz ehrlich, ich hatte noch nie, wirklich noch nie empfangsausfall auf dab+ im auto. den empfänger habe ich jetzt rund 3 jahre drin und endlich spielt es immer. egal ob zur fahrt zum fingertreffen (selbst beim treffen keine aussetzer), ob zur hamradio an den bodensee, im elbsandseingebirge, erzgebirge, thr. wald, fichtelgebirge, also auch in den tälern, wo die straßen lang führen. erst wenn ich auf 2m (145MHz) mit 50W sende, mag das radio nicht mehr. bei der feldstärke spielt aber auch kein ukw-radio mehr, da die antennen keine 2m auseinander sind.

Chemnitzsurfer hat geschrieben:DAB+ ist für mich inzwischen gestorben. Den privaten Lokalsender hier (R.SA) in Sachsen der auf DAB+ "versuchsweise" sendet kann man via DAB+ nicht hören. Nur ein Matsch aus den Lautsprechern keine Höhe und Tiefen, klingt teilweise wie der Wartesound einer ISDN Telefonanlage oder Fahrstuhlmusik.

dann schiebe mal bitte nicht die schuld dem DAB-radios zu, sondern RSA! die haben sich offensichtlich nur einen sehr begrenzen datenstrom geleistet. höre mal in das deutschlandpaket rein (DLF, radio bob, sunshine live, schlager... uvm.), sowie in das MDR-paket (jump, die drei heimatsender, info, figaro, sputnik) und du wirst merken, dass es auch in anständiges programm gibt. über die inhalte kann man sich streiten, ich z.b. würde beim schlagerprogramm nur kotzen, aber die qualität stimmt!
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8859
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon barclay66 » Sa 17. Feb 2018, 15:43

uxlaxel hat geschrieben:...ich z.b. würde beim schlagerprogramm nur kotzen, aber die qualität stimmt!


Sozusagen lecker Qualitätzkotze...
Benutzeravatar
barclay66
 
Beiträge: 471
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:12

Aw: Ärgernis der Woche

Beitragvon PowerAM » Sa 17. Feb 2018, 15:55

uxlaxel: Große Teile Mecklenburgs und Vorpommerns sind bis jetzt nur lausig versorgt. Ostfriesland muss mit dem Sender in Aurich auskommen. Der Bereich zwischen Bremen und Leer ist kaum versorgt. Klar geht es jeweils mit Außen- bzw. Dachantennen irgendwie. Aber Oma Wuttig kriegt im Geschäft eben einen Henkelmann mit Teleskopantenne verkauft und ärgert sich, dass Digitalradio in der Küche im Erdgeschoss nur auf dem Fensterbrett so einigermaßen spielt. Es ist eben nicht jede Gegend so leistungsstark versorgt wie der Berliner Raum. Zum Glück gibt es aber ebenso große Regionen, die man guten Gewissens als sehr gut versorgt ansehen kann.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 2037
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon video6 » Sa 17. Feb 2018, 21:20

Das kann ich bestätigen mein DAB ist im Haus stumm.
Sonst auch nur 2transponder
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1931
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon RobbyJump » So 18. Feb 2018, 01:20

Mein riesen Ärgernis hat mich heute Mittag ereilt.
Eigendlich waren wir zum Snowboarden im Sauerland, nachdem wir mal wieder die Liftfahrt nach oben genossen hatten setzte ich mich an der Seite hin um zu sehen wo meine Begleitung hin möchte.
Nun wollte ich meine Position verlagern und stand auf..... Bzw versuchte es.
Höllischen Schmerz im linken Knie.
Nachdem ich nun stand ging es erstmal zum DRK .. Vermutung auf Bänder

In der Heimat dann erstmal kurz Zuhause vorbei und mit meinem Vater ins KH.
Diagnose nach 3h:
Knochen okay, vermutlich Meniskus ..
Darf jetzt eine orthese tragen die das Bein gestreckt hält (schmerzhaft)
Genaues gibt es wenn ich im MRT war (um den Termin darf sich Montag meine Hausärztin kümmern)


Versuche jetzt Mal zu schlafen (mit Schmerzmittel und nur auf der Ferse gelagertem Bein)

Gruß Robin
PS. Rechtschreibung und Formatierung überarbeite ich ggf morgen
Zuletzt geändert von RobbyJump am Mo 19. Feb 2018, 03:28, insgesamt 1-mal geändert.
RobbyJump
 
Beiträge: 95
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:44

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Chemnitzsurfer » So 18. Feb 2018, 03:35

Gute Besserung.
Ich kann auch grad nicht schlafen, habe mir Freitag oder gestern den Magen verdorben...
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3309
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon xanakind » So 18. Feb 2018, 19:33

Das DAB Thema ist bei mir gerade aktuell.
Ich ziehe ja gerade in meine Wohnung.
Also habe ich mein kleines Noxon mal mitgenommen und dort ausprobiert.
Dort funktioniert es und meinen bevorzugten Sender (Rockantenne) bekomme ich rein.
Allerdings nur wenn das Radio nahe am Fenster steht und die Antenne richtig ausgerichtet ist, sonst ist es sofort stumm.
Immerhin.
Die Qualität mancher Sender ist einfach nur gruselig:
1.jpg

Das ist also CD-Qualität, nein! das ist ja sogar Studio Qualität! :lol:
Das klingt selbst mit dem eingebauten kleinen Schrottlautsprecher schon schlimm.
Rockantenne ist etwas besser (erträglich) und andere Sender haben eine halbwegs brauchbare Bitrate von 114kbps
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3481
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Lukas_P » So 18. Feb 2018, 19:46

Stellt euch vor ihr habt ne externe Festplatte am PC hängen die seit 23 std. gedeepscannt wird weil man ein paar fotos verloren hat... bei 96% wackelt ihr versehentlich am kabel und der Scheiss bricht ab mit 0 ergebnis :evil: ... vor 23 Stunden ist das gleiche schonmal passiert weil ich in einem kurzen - Geistigabwesenden Moment die Steckdosenleiste ausgeschalten habe :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:
Benutzeravatar
Lukas_P
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:21
Wohnort: Nussdorf Debant

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Fritzler » So 18. Feb 2018, 20:20

@lukas:
Son geiles extHDD Gehäuse mit mini/micro USB?
Zieh deine lehren und kauf nurnoch extHDDs mit großen USB B, der ist da unempfindlicher.
Falls USB B: dann ist der Stecker einfach nur ausgeleiert -> maln neues Kabel kaufen.

Verhondert zwar nicht mehr dieses Ärgernis, aber zukünftige.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 5363
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon FingerMax » Mo 19. Feb 2018, 03:17

Mhh, fällt mir gerade nicht sehr viel dazu ein, denn heute war glatt mal ein "ärgerfreier" Tag. Was mich höchstens gestört hatte, war der bohrende Nachbar, am Sonntag, zur Mittagszeit. Aber es gibt schlimmeres, wie man liest :)
FingerMax
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 12. Dez 2017, 18:06

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Mino » Mo 19. Feb 2018, 10:40

Mein Ärgernis: Schon wieder parkt einer vor meiner Einfahrt.
Mein Beschluss: Jetzt reicht´s, heute wird ein Exempel statuiert!

Nach etlichen Gesprächen mit Stadt, der Polizei und Abschleppunternehmen, wars dann endlich nachts um 23:00 Uhr soweit.

Bild

Eine gewisse Schadensfreude kann ich mir nicht ersparen…

Heute morgen kam dann noch eine SMS vom Nachbarn:

Hallo Heiko, gestern Abend war ein (netter und zerknirschter) junger Mann da. Hab ihm gesagt, dass die Polizei da war und sein Auto wohl abgeschleppt hat


Mino
Benutzeravatar
Mino
 
Beiträge: 316
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:54
Wohnort: Mauldascha

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Fritzler » Mo 19. Feb 2018, 10:47

Is das nich eher nen Erfreunis? 8-)
Nen nettes Schild an der Einfahrt haste aber angebracht?
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 5363
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Mino » Mo 19. Feb 2018, 10:57

Das mit dem Schild is so ne Sache.... :oops:
Das wurde leider vor...äh...einer Woche mutwillig entfernt. Als die Blauen dann da waren hin aber ein Neues.

Wer aber den Parkplatz vor dem Haus und den davor abgesenkten Bordstein nicht sieht, sollte lieber eh nicht am Strassenverkehr teilnehmen...

Mino
Benutzeravatar
Mino
 
Beiträge: 316
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:54
Wohnort: Mauldascha

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Desinfector » Mo 19. Feb 2018, 11:51

Radio:
ein alter 80er JAhre Kassettendreher geht gerade so eben.
Aber sender mit Kultur-Missionierungsauftrag oder permanenter Nachrichtenpropaganda
kommen in glasklarer Qualität...

Mino hat geschrieben:Wer aber den Parkplatz vor dem Haus und den davor abgesenkten Bordstein nicht sieht, sollte lieber eh nicht am Strassenverkehr teilnehmen...

Mino


ab ner gewissen Schneehöhe... :mrgreen:
Benutzeravatar
Desinfector
 
Beiträge: 3645
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: in a fuzzy realm

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Joschie, Pythonm und 15 Gäste

span