Ärgernis der Woche

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon uxlaxel » Mi 28. Feb 2018, 16:29

vielleicht sind wir nur alle viel zu sehr verwöhnt von unserem forum hier und im echten leben ist sowas normal?
spaß bei seite, ähnliche aktionen kenne ich leider zur genüge. man versucht einen termin auszumachen "ich weiß nicht, wann ich da bin", eine telefonnummer bekommt man nicht und irgendwann bekommt man ne mail oder eine private nachricht übers fratzenbuch, dass man in 5 minuten vorbei kommen könne, aber nur genau dann. ok, dann hat sich es eben erledigt
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8858
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Freak » Mi 28. Feb 2018, 17:55

Bei grösseren Schrotteilen: Frag doch mal beim THW in der Nähe an, ob die das Zeug nicht kaputt üben wollen - Stichwort thermisches Trennen. Bei uns habe ich den Brenner jedenfalls nicht allzu oft in der Hand, und meine Präzision leidet darunter deutlich.
Benutzeravatar
Freak
 
Beiträge: 821
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 13:38
Wohnort: 32UNC03848969

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon MatthiasK » Mi 28. Feb 2018, 21:26

Liege mit Erkältung im Bett...
Benutzeravatar
MatthiasK
 
Beiträge: 563
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon PowerAM » Mi 28. Feb 2018, 23:15

Gute Besserung!

E10 für 1,269 - Öffnungszeit bis 22:00 Uhr.
21:54 - "Ich hab' schon Kassenabrechnung gemacht. Morgen ab 5 Uhr wieder..."
"Und - was kostet es da?"
"1,399 bis 8 Uhr, dann 1,459"
:mad:
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 2037
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon sysconsol » Do 1. Mär 2018, 07:22

Was für eine Einrichtung ist das?
An einer Tankstelle tankt man doch erst und bezahlt dann... :?
sysconsol
 
Beiträge: 1320
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Aw: Ärgernis der Woche

Beitragvon PowerAM » Do 1. Mär 2018, 09:08

Eine Tankstelle. :lol: Hatte die Zapfpistole in der Hand, es tat sich aber nichts. Und dann habe ich mich noch erdreistet, drinnen fragen zu gehen. Dummerweise hatte das Blondchen die Tür noch nicht abgesperrt.

Wie es so kam, heute früh kaufte ich meinen Sprit der Konkurrenz ab. War dort sogar noch einen Cent billiger.
Für etwas mehr als 82 EUR tankte der Smart dann Sprit. :o Nein, nein! Es wurden noch zwei große Kanister befüllt.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 2037
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Chemnitzsurfer » Do 1. Mär 2018, 16:50

Sei froh, das du keinen Diesel fährts und hie wohnst, wir hatten die Woche früh immer so -12 bis -16 Grad, das hat am Montag gereicht, das meinem Kollegen der Diesel ausgeflockt ist, den Spritfilter zugesetzt hat und wenn er Glück hat hat die Spritpumpe auch was abbekommem. Ist ein 12 Jahre alter Lepo Rello. Da kommt auch Freude auf.
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3309
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon sysconsol » Do 1. Mär 2018, 17:15

Vor rund 15 Jahren in Morgenröthe-Rautenkranz bei um die -30 Grad Celsius war das mit dem Diesel noch kein Problem.
Mischt man heute weniger Winterzusatz zu?
(OT: Politisch gewollt :lol: )
sysconsol
 
Beiträge: 1320
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Chemnitzsurfer » Do 1. Mär 2018, 17:17

Seine Werkstatt meinte es liegt am Bio Zusatz der in den letzten Jahren immer mehr geworden wäre :roll:
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3309
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon ferdimh » Do 1. Mär 2018, 17:35

Ich meine, die Werkstatt macht fragwürdige Aussagen. Mir ist weder klar, wie RME (mit sehr viel genauer definierten Eigenschaften als "Drecksauerdöldestillat") ausflocken soll, noch, dass Vorschriften zur Winterfestigkeit reduziert worden wären.
Es wird allerdings behauptet (ich kann das nicht prüfen), dass Dieselpest durch Bioanteile begünstigt wird. Das kann ich mir zumindest eher vorstellen, ebenso wie eine Wasseransammlung im Filter.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5955
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Matt » Do 1. Mär 2018, 17:43

und moderne Diesel verzeiht weniger als alte mit mechanische Pumpe.

Diese Aussage sollte man auch nicht vergessen.

Übrigends, das betätigt wieder meine Abneigung gegen moderne Diesel.
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 2239
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Till » Do 1. Mär 2018, 18:42

Also meinem 57er Deutz ließ sich unter amtlicher Rauchentwicklung, reichlich vorglühen und etwas Zeit noch ganz gut leben einhauchen lassen.
Allerdings merkt man das der alte Anlasser doch ganz schön nachgelassen hat, trotz Recht steiffer batterie bekommt er den Motor kaum über den OT.

Der 2009 doblo Diesel sprang nach der üblichen vorglühzeit Recht problemlos an.
Till
 
Beiträge: 821
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:00

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Nilsen » Do 1. Mär 2018, 22:30

Ich hab eigentlich gedacht das Heise mehr Niveau hat. Soll man das jetzt ernst nehmen, oder gibt es wirklich noch eine bedeutende Anzahl von Netzsynchronen Uhren (mal abgesehen von Uhren mit Schleppzeiger)?

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zeit-Synchronisation-per-Stromnetz-Energieknappheit-laesst-Uhren-nachgehen-3984126.html

Man hat irgend wie das Gefühl veralbert zu werden...
Benutzeravatar
Nilsen
 
Beiträge: 91
Registriert: So 19. Feb 2017, 22:55
Wohnort: Röttenbeach

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Bastelbruder » Do 1. Mär 2018, 22:41

Vielleicht sowas?
Bastelbruder
 
Beiträge: 4601
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon basti1 » Do 1. Mär 2018, 22:47

Musste die Uhr am herd auch schon nachstellen. Kann aber sein das ich die beim letzten mal falsch eingestellt habe. Werde das im Auge halten 8-)

MFG Sebastian
basti1
 
Beiträge: 228
Registriert: Do 16. Jun 2016, 11:56
Wohnort: Ahaus-Graes

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon ferdimh » Do 1. Mär 2018, 22:52

Also hier hats noch nen ganzen Haufen im Einsatz. Auch in so Dingen wie der Mikrowelle...
Ich sehe hier aber eher den Fokus auf der Tatsache, dass die Netzfrequenz halt zu gering ist, weil offensichtlich irgendwas (was eigentlich) bei der Netzfrequenzregelung vom Standard abweicht.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5955
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon xoexlepox » Do 1. Mär 2018, 23:35

Soll man das jetzt ernst nehmen, oder gibt es wirklich noch eine bedeutende Anzahl von Netzsynchronen Uhren (mal abgesehen von Uhren mit Schleppzeiger)?

Naja, ich habe so etwas zumindest noch, und kann zumindest die Auswirkung bestätigen: Heute morgen nach DCF77 gestellt (weil die Differenz schon recht groß war), und nun ca. 1min. Abweichung. Ich dachte schon, das Teil wäre defekt, und würde Zählimpulse verlieren...
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4291
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon ferdimh » Fr 2. Mär 2018, 00:02

Ich dachte schon, das Teil wäre defekt, und würde Zählimpulse verlieren...

Das ist dann wohl auch so, denn wir reden z.Zt von vier Minuten seit Jahresbeginn...
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5955
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon xoexlepox » Fr 2. Mär 2018, 00:18

Das ist dann wohl auch so, denn wir reden z.Zt von vier Minuten seit Jahresbeginn...

Naja, dann rechne mal ein wenig: Ein Tag hat 1440 Minuten, also reicht eine Abweichung von ca. 700ppm aus, um eine Minute Differenz pro Tag zu erzeugen, was dann einer Netzfrequenz von etwa 49.965Hz entsprechen würde. Oder habe ich mich da verrechnet?
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4291
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon ferdimh » Fr 2. Mär 2018, 05:59

Oha.
Ich habe einen anderen Artikel wenige Tage vorher gelesen, da waren es noch 223 Sekunden Netzzeitabweichung. Ich habe dreist angenommen, dass sie da nicht so schnell weiter aufholen. Die müssen seit Sonntag nochmal mächtig zugelegt haben.
Deine Rechnung ist schon richtig, im Prinzip (tm) sollte aber jede Zeit von Unterfrequenz durch folgende Überfrequenz ausgeglichen werden... Warum das jetzt nicht geschieht, will mir nicht so recht einleuchten.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5955
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon uxlaxel » Fr 2. Mär 2018, 14:57

eine netz-getaktete uhr bei meinem vater geht aktuell ziemlich genau 5 minuten nach. bei der umstellung auf winterzeit war die abweichung definitiv noch nicht so stark bzw. fiel nicht auf.

wenn aber alle es so machen wie ich, die garage spontan mit 5kW elektrisch zu heizen, erklärt das auch die laststeigerung. (5kW = 2 haartrockner, zwei E40-glühlampen)
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8858
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon ESDKittel » Fr 2. Mär 2018, 16:20

Das gleicht sich eher langfristig aus, nicht innerhalb eines Tages...
Benutzeravatar
ESDKittel
 
Beiträge: 1898
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon electrixx2005 » Fr 2. Mär 2018, 17:14



Lustig. Heute Morgen: Arzttermin in der nächsten großen Stadt, vorher noch den Junior zur Tante in "Vormittagsbetreuung" bringen. Verabredet waren wir 6.15 Uhr, wollten um 6 los. Um zehn nach 6, grad im Auto, sagt meine Frau "die Uhr am Herd geht auch total falsch. Wenn die stimmen würde wären wir jetzt nicht zu spät".
Und ich dachte schon, ich habe so schlampig gestellt :o Grad mal nach Funkuhr korrigiert. Mal schauen wie das weiter geht ...
electrixx2005
 
Beiträge: 79
Registriert: Di 6. Dez 2016, 10:22
Wohnort: 76599 Weisenbach

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Chemnitzsurfer » Fr 2. Mär 2018, 17:19

Die Siemens Wama meiner Eltern und die Sharp Mikrowelle gehen seit ein paar Tagen auch nach dem Mond. Heute morgen die Uhr der Mikrowelle gestellt, mal schauen, wann die wieder falsch geht.
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3309
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Ärgernis der Woche

Beitragvon Maxi P. » Fr 2. Mär 2018, 19:35

Maxi P.
 
Beiträge: 188
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 21:01

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bastelbruder, Google [Bot], MichelH, Roehricht, Towarisch und 14 Gäste

span