Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2119
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Propeller » So 21. Mär 2021, 20:15

Gibt es eigentlich Drucksprühkannen, die man nicht nach spätestens einem halben Jahr wegschmeißen kann?
Gemeint sind diese Kannen, die ungefähr einen Liter fassen und die man per Hand aufpumpt, um damit z.B. Wasser zu zerstäuben. Bis jetzt habe ich mit jedem einzigen Modell, egal, ob Marke oder billig, in's Klo gefasst. :x
Vorteilhaft wäre auch, wenn das Ding säurefest ist, weil ich auch manchmal verdünnte Salzsäure versprühe. Beständigkeit gegen Alkohol wäre ggf. auch ganz nützlich.

ch_ris
Beiträge: 1217
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 10:08

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von ch_ris » So 21. Mär 2021, 20:20

ich hatte mal eine hozelock, hat 20 jahre gehalten. seitdem nur Schrott. incl neue hozelock. :(

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 5999
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Chemnitzsurfer » So 21. Mär 2021, 20:29

Propeller hat geschrieben:
So 21. Mär 2021, 20:15
Gibt es eigentlich Drucksprühkannen, die man nicht nach spätestens einem halben Jahr wegschmeißen kann?
Gemeint sind diese Kannen, die ungefähr einen Liter fassen und die man per Hand aufpumpt, um damit z.B. Wasser zu zerstäuben. Bis jetzt habe ich mit jedem einzigen Modell, egal, ob Marke oder billig, in's Klo gefasst. :x
Vorteilhaft wäre auch, wenn das Ding säurefest ist, weil ich auch manchmal verdünnte Salzsäure versprühe. Beständigkeit gegen Alkohol wäre ggf. auch ganz nützlich.
Habe eine von Würth mit -60° Scheibenenteiser im Auto und bisher noch keine Ausfälle gehabt
https://www.amazon.de/gp/product/B00ORPS7EU/
von denen gibt es auch noch eine Version speziell für Bremsenreiniger und Chemikalien , der könnte vll. für deine verdünnte Säure beständig sein
https://www.amazon.de/W%C3%BCrth-saBest ... B007IULFKO

Benutzeravatar
grobschmied
Beiträge: 799
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:10
Wohnort: bei Radeberg / Sachsen

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von grobschmied » So 21. Mär 2021, 21:45

Chemnitzsurfer hat geschrieben:
So 21. Mär 2021, 20:29


von denen gibt es auch noch eine Version speziell für Bremsenreiniger und Chemikalien , der könnte vll. für deine verdünnte Säure beständig sein
https://www.amazon.de/W%C3%BCrth-saBest ... B007IULFKO
Die haben wir seit ca 1 Jahr in der Firma, halten bis jetzt gut durch und werden eigentlich auch nicht geschont (metallverarbeitende Industrie)

Grüße Tobi

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6889
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Hightech » Mo 22. Mär 2021, 23:12

Baumwolle-Putzlappen aus Hotel-Bettwäsche ohne Reißverschlüsse und Knöpfe. Gut für die Werkstatt. Anstatt Papier-Putzrollen.
Ca 40x40 grob ausgeschnitten also nicht gesäumt.
10kg gepresst für 12 Euro.
Kommt man sicher lange mit hin.
Ist besser als die morsche Bettwäsche von Oma oder die Unterbüx vom Opa.

https://putzlappen.veolia.de/putzlappen ... ttwaesche/

Benutzeravatar
topmech
Beiträge: 1404
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 18:04
Wohnort: Schwäbische Alb 72587

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von topmech » Di 23. Mär 2021, 09:56

Hallo zusammen,

ich zerbreche mir gerade den Kopf über Folgendes:
bei der Firma (Start-Up), bei der ich gerade angefangen habe, brauchen wir einen anderen Drucker.
Anforderungen:
- Farblaser
- Scan-Funktion über Netzwerk
- zwei Papierschächte
- Toner groß und günstig
- etwa 25.000 Seiten / Jahr Druckvolumen

Ein Blick auf die Websiten der üblichen Verdächtigen HP und Kyocera haben nichts zu Tage gebracht. Kennt sich jemand von euch genauer aus?
Was es nicht einfacher macht: Kauf von Privat ist kein Thema, nur mit Rechnung.
Zuletzt geändert von topmech am Di 23. Mär 2021, 10:20, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 4902
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Matt » Di 23. Mär 2021, 10:00

Canon imagerunner C255 wäre passend, (OK, vielleicht nicht auf 2 papierschacht aufrüstbar.)

Dieser Drucker wurde in Frima lang genutzt. Ist fast problemlos. Gegensatz zu Vorgänger Dell-Würfe, der wie am Fliessband stirbt.

rene_s39
Beiträge: 1183
Registriert: So 17. Jan 2016, 23:06
Wohnort: 47669 Wachtendonk

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von rene_s39 » Di 23. Mär 2021, 10:17

Propeller hat geschrieben:
So 21. Mär 2021, 20:15
Gibt es eigentlich Drucksprühkannen, die man nicht nach spätestens einem halben Jahr wegschmeißen kann?
Das "Plagiat" von Würth wurde ja bereits genannt, hier noch der Originalhersteller:
https://www.amazon.de/WEKEM-Profi-Druck ... FNOO6?th=1
https://www.hoffmann-group.com/BE/de/go ... p/083517-1

Nennt sich WEKEM WS8, der schwarz-rote ist für "normales" Zeug, der komplett schwarze auch für Säure - kann man prima bei Hoffmann nachlesen.
Auf der Arbeit versprühen wir damit zügig verdunstendes Stanzöl, nicht wirklich gesund/unaggressiv, aber selbst die schwarz-roten halten das 3 Jahre lang im Dreischichtbetrieb durch.
Torpert hat geschrieben:
So 21. Mär 2021, 08:32
Welches Feinmechaniker Werkzeug benutzt ihr?
Ich nutze das 64-teilige Bitset von iFixit:
https://store.ifixit.de/products/mako-d ... ision-bits

Und halt normale Schraubendreher. Zuhause Wiha SoftFinish, auf der Arbeit Wera Kraftform. Tun beide was sie sollen.
Die kleinen Schraubendreher mochte ich noch nie - die lassen sich nicht so leicht "beisammen" halten, wie so ein Bitset. Natürlich für manche Fälle unverzichtbar, drum habe ich natürlich auch irgendwo einen Satz herumfliegen.

Gruß,
Rene

Gary
Beiträge: 2800
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Gary » Di 23. Mär 2021, 10:53

Bei meinem Freund steht ein Konica Minolta Drucker, er schwärmt von dem Teil, hat festgestellt das die vorherigen Drucker immer "zu klein" gedacht waren.

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 5999
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Chemnitzsurfer » Di 23. Mär 2021, 13:13

topmech hat geschrieben:
Di 23. Mär 2021, 09:56
Hallo zusammen,

ich zerbreche mir gerade den Kopf über Folgendes:
bei der Firma (Start-Up), bei der ich gerade angefangen habe, brauchen wir einen anderen Drucker.
Anforderungen:
- Farblaser
- Scan-Funktion über Netzwerk
- zwei Papierschächte
- Toner groß und günstig
- etwa 25.000 Seiten / Jahr Druckvolumen

Ein Blick auf die Websiten der üblichen Verdächtigen HP und Kyocera haben nichts zu Tage gebracht. Kennt sich jemand von euch genauer aus?
Was es nicht einfacher macht: Kauf von Privat ist kein Thema, nur mit Rechnung.
Wie wäre es denn einen Bürokopierer Full Service mieten? /leasen?
Z. B. https://www.printer4you.com/de/drucker- ... -mfp-m880z

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 574
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Torpert » Di 23. Mär 2021, 13:57

Danke für die Empfehlungen zu Feinmechanikerwerkzeug. Ich war gerade im örtlichen Baumarkt und habe die beiden vorbestellten Wiha Sets abgeholt :)
Machen einen prima Eindruck. Die fehlenden Größen werde ich dann nach und nach dazubestellen.
IMG_20210323_125501.jpg

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2119
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Propeller » Mi 24. Mär 2021, 10:22

Danke. Dann gucke ich mal, wie weit ich mit so einer Kanne von Würth komme.

Benutzeravatar
Julez
Beiträge: 1914
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Julez » Mi 24. Mär 2021, 19:21

Falls jemand gute Mausefallen sucht:

https://www.ebay.de/itm/5x-Rattenfalle- ... 3595869606

Davon hab ich jetzt eine neben dem Komposthaufen stehen, bestimmt schon 20 Stück erledigt.
Modifikationen: Ich hab in den Rand des Futterbechers 2 Querlöcher gebohrt, um den Käse mit einem kleinen Edelstahldrahtstift quer durch zu fixieren.
Und nach dem Spannen sollte man die Auslöseplatte noch ein klein wenig nach unten drücken, um eine Auslösung bei minimalster Kraft zu erwirken. Sonst ist der Köder manchmal halb weg vor dem Auslösen.

255.255.255.255
Beiträge: 9
Registriert: Di 13. Aug 2013, 13:32

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von 255.255.255.255 » Mi 24. Mär 2021, 20:09

Julez hat geschrieben:
Mi 24. Mär 2021, 19:21
... um den Käse...
Versuch mal Nussnugatcreme...das lieben die.

Azze
Beiträge: 2026
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Azze » Do 25. Mär 2021, 09:24

Erdnussbutter steht ebenfalls hoch im Kurs

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 5999
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Chemnitzsurfer » Sa 27. Mär 2021, 11:45

Kennt jemand eine Privatkundenshop der 3mm Isolierschlauch in den gängigen Farben rot, braun, schwarz, grau, blau, grün gelb verkauft?

Hatte mir vor Jahren mal bei screwfix welchen bestellt ( afaik 10m Bund für damals unter 1£ + Versand) , leider liefern die wegen Corona aktuell nicht mehr ans Festland ( bei screwfix.eu aktuell 100m/6€, aber der Shop ist deaktiviert) und meine Vorräte gehen zur Neige

Nutze den farbigen Schlauch halt ganz gerne in Geräten und für Prüfleitungen als doppelte Isolierung und auch wenn mal wieder wer die Krallen an ner UP Steckdose.

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 3554
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von PowerAM » Sa 27. Mär 2021, 12:46

Das Sortimentskästchen mit Schrumpfschlauch bei Lidl war schwarz und auch mehrfarbig (IAN 34517_2004) erhältlich. Vielleicht online noch zu haben?

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 5999
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Chemnitzsurfer » Sa 27. Mär 2021, 13:35

Will halt eben kein Schrumpfschlauch (der ist meistens sehr dünn und den hätte ich auch in allen möglichen Farben da) sondern normalen PVC Isolierschlauch, welcher eine höhere Wandstärke und damit Widerstandsfähigkeit hat.
Material: PVC
Gebrauchstemperaturen: -20 bis +90°C
Zugfestigkeit: 20 MPa
Reissdehnung: 300 %
Durchschlagsfestigkeit: 20 kV/mm
Durchgangswiderstand: 3x1012 O.cm
Der Großhändler bei dem wir auf Arbeit bestellen, hat leider in 3mm nicht alle Farben da welche ich gebrauchen könnte, zumindest nicht im Onlineshop. Zur Not frage ich halt im Büro, ob die dort mal lieb anrufen können und nachfragen ob die mir die anderen Farben auch beschaffen könnten

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 574
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

kleine 24V Lüfter

Beitrag von Torpert » Di 30. Mär 2021, 05:53

Das simple Design der Boards in meinen beiden 3D Druckern erfordert den Einsatz von 24V Lüftern. Im Gehäusemaß 40x40x10 mm gibt es offenbar nicht viel Auswahl an qualitativ hochwertigem Material :(
Die billigen Lüfter von ebay oder amazon machen jedenfalls alle nach Wochen schon schlapp.

Ich habe 2 Kandidaten gefunden, die einen näheren Blick wert scheinen:

Ein Sunon Modell für 6,30 €: https://www.elpro.org/de/sunon-mf-serie ... 0g-00.html
Ein Papst Modell für 10,50 €: https://www.reichelt.de/de/de/axialluef ... 11001.html

Welcher ist besser? Wer kennt noch andere?

Daffid
Beiträge: 412
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 14:35
Wohnort: Nordbaden

Wetterstation

Beitrag von Daffid » Di 30. Mär 2021, 07:43

Habt ihr eine Empfehlung für eine Wetterstation für mich?

Folgendes sollte sie haben haben:
- Funkuhr
- Außen -und Innenthermometer
- Außen -und Innenhygrometer
- Ansprechendes Design (ok ok hier scheiden sich die Geister)

Wind und Regenmesser ist vermutlich nicht im Budget drin. (höchstens 250€)
Habt ihr empfehlenswerte Hersteller für mich?
Ist mit dem Budget überhaupt was anzufangen?

EDIT: Taugt "Bresser" was? die sind ja relativ günstig.

Danke
Gruß David

Online
duese
Beiträge: 4723
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von duese » Di 30. Mär 2021, 08:49

@Daffid: Ich hab vor einiger Zeit hier aus dem Forum eine Wetterstation bekommen und bin dann doch nicht dazu gekommen, was damit zu machen und werde das vermutlich auch nicht in näherer Zeit tun. Wind- und Regenmesser wäre dabei. Thermometer und Hygrometer innen müsste ich gucken. In Dein Budget würde es auch passen. Soll ich sie ausgraben?

@Torpert: Werden die Lüfter in der Drehzahl gestellt oder nur ein-/ausgeschaltet? In letzterem Fall könnte man einen Stepdown vorschalten falls es in 12V mehr Auswahl gibt.

poolizei
Beiträge: 80
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 00:16

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von poolizei » Di 30. Mär 2021, 09:00

Ob Sunon oder Papst spielt Quasi keine Rolle

Hatte genau das selbe Problem bei meinem 3D Drucker und hatte dann glaube Sunon verbaut.

Jedenfalls überleben die generische Asiatische um ein Vielfaches

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 574
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Torpert » Di 30. Mär 2021, 09:08

duese hat geschrieben:
Di 30. Mär 2021, 08:49
@Torpert: Werden die Lüfter in der Drehzahl gestellt oder nur ein-/ausgeschaltet? In letzterem Fall könnte man einen Stepdown vorschalten falls es in 12V mehr Auswahl gibt.
Leider werden die PWM geregelt, stepdown scheiden damit aus. In 12V gibt es tatsächlich viel mehr Auswahl.

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 574
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von Torpert » Di 30. Mär 2021, 09:10

poolizei hat geschrieben:
Di 30. Mär 2021, 09:00
Ob Sunon oder Papst spielt Quasi keine Rolle

Hatte genau das selbe Problem bei meinem 3D Drucker und hatte dann glaube Sunon verbaut.

Jedenfalls überleben die generische Asiatische um ein Vielfaches
ok, Danke. Dann ordere ich mir mal einen Satz Sunons. Eine Testbestellung von je 1 Lüfter tut immer weh, weil die Versandkosten den Preis annähernd verdoppeln.

Online
duese
Beiträge: 4723
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitrag von duese » Di 30. Mär 2021, 09:37

Torpert hat geschrieben:
Di 30. Mär 2021, 09:08
duese hat geschrieben:
Di 30. Mär 2021, 08:49
@Torpert: Werden die Lüfter in der Drehzahl gestellt oder nur ein-/ausgeschaltet? In letzterem Fall könnte man einen Stepdown vorschalten falls es in 12V mehr Auswahl gibt.
Leider werden die PWM geregelt, stepdown scheiden damit aus. In 12V gibt es tatsächlich viel mehr Auswahl.
Ich weiß nicht, ob es auch Konstantspannungsstepdowns mit PWM-Eingang gibt. Was mir noch einfallen würde wäre den Lüfter an 12V hängen und mit dem PWM-Ausgang vom Controller die 12V PWMen. Z. B. mit einem ULN2803A oder einem anderen Transistor/High-Side/Low-Side Schalter.

Antworten