Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Chemnitzsurfer » Di 23. Jan 2018, 16:48

+1 für einen von Miele.
Der Meiner Eltern hatte >20 Jahre auf dem Buckel eher er aufgrund von Magic smoke ( Triac gestorben und Kohle fast komplett runter) gegen einen neuen Miele getauscht wurde.
Lieber alle 20 Jahre mal 150-250€ investieren als aller drei Jahre 50€ in ein Wegwerfprodukt
z.B https://geizhals.de/miele-complete-c3-a ... at&hloc=de
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3266
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon topmech » Mi 24. Jan 2018, 18:09

Hab mir einen Kärcher T201 organisiert und bin gespannt, was ich da zugesendet bekomme :?

Update: der Möller ist angekommen, sieht ganz gut aus, ist echt leise, hat aber mehr Zug als ich am Glas :D Leider hat er nur 3 Meter Kabel, aber da findet sich ganz bestimmt auch noch was im Fundus :twisted:
Benutzeravatar
topmech
 
Beiträge: 1023
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 18:04
Wohnort: Römerstein auf der schwäbischen Alb

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon MichelH » So 28. Jan 2018, 21:41

Türschloss von der Werkstatt nervt!

Meine Werkstatttür ist leider von der straße voll einsehbar und deshalb immer abgeschlossen. Ist ein normales schloss mit "normalem" schließzylinder.
Gibt es eine vernünftige methode das Teil schlüssellos zu machen? Am liebsten per RFID Dogtag.
Benutzeravatar
MichelH
 
Beiträge: 1105
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon xoexlepox » So 28. Jan 2018, 22:07

Gibt es eine vernünftige methode das Teil schlüssellos zu machen?

Da gibt es sicher so einige Möglichkeiten, nur bei "fernbedienten" Schlössern und den herkömmlichen Techniken hätte ich da so meine Bedenken in Punkto "Knacksicherheit". Da wäre wohl eher an ein "Chellence/Response"-Verfahren mittels µC (incl. USV?) zu denken ;) Wie wäre es mit einem "normalen" (unauffälligen) Schloß und einer RFID-deaktivierten Alarm/Abwehr/Verscheuch-Anlage ?
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4273
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon MichelH » So 28. Jan 2018, 22:17

naja das tor hält nicht wirklich jemanden auf der da rein will :D geht ja nur darum das man nicht so "direkt" rienkommt. Werkstatt wird ja sowieso innen und außen video überwacht.
Ich dachte ich hätte irgendwo mal so motorisierte schließzylinder gesehen :D finde ich aber nicht wieder
Benutzeravatar
MichelH
 
Beiträge: 1105
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Chemnitzsurfer » So 28. Jan 2018, 22:30

Wir haben welche von voss? auf Arbeit, aber die will man nicht bezahlen (Starterkit liegt da wohl um die 600€
www.amazon.de/dp/B075XM7M86/ref=cm_sw_r ... BAbRFBJ9C7
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3266
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon timaks » So 28. Jan 2018, 22:32

Die heissen Homematic. Klappt super und die Tür muss nicht beschädigt werden. Du musst nur einen Zylinder mit Notfunktion haben (wenn auf einer Seite der Schlüssel steckt kann die andere trotzdem schliessen). Dann einen Schlüssel rein und das Ding drüber montierten. Kannst Du dann per angelernter FB öffnen.
Benutzeravatar
timaks
 
Beiträge: 403
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:01

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Kuehnetec » So 28. Jan 2018, 22:35

Es gibt was die stabile mechanische Variante:
Keso Mozy der Motorzylinder von Keso.
https://www.assaabloy.ch/Other/AA%20Sch ... eitung.pdf
Davon haben ein Kollege und ich 2 Türen mit Key-Codeschloss gesichert dazu mussten auch 2 Reedkontakte
in die Tür eingelassen werden damit soll verhindert werden das die Tür abschließt wenn sie nicht geschlossen ist.
Die Versicherung forderte damals das die Türen immer 2x mechanisch abgeschlossen werden
wenn der Lagerraum verlassen wird.
Das Systemvon Keso ist richtig massiv,präzise und stabil aber nicht ganz billig.
Es lässt sich über das Steuergerät jedes Codeschloss,Fingerprint,RFID usw.. einbinden.

Etwas preiswertes gibt es von Abus (& ELV) Home Tec
das ist aber von der Qualität her Tag & Nacht zu Keso Mozy.
https://www.abus.com/ger/Sicherheit-Zuh ... hometecpro

Mfg Andreas
Kuehnetec
 
Beiträge: 266
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 10:24
Wohnort: Berlin

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Heaterman » Mo 29. Jan 2018, 04:01

@Michel: Ich hab hier noch eine Keymatic (Homematic) rumzuliegen, samst Schlüsselfernbedienung. Kannst ja mal testen, ob die bei Dir geht.

In Ergänzung zu timaks`Beschreibung: der Schließzylinder muss innen 8 bis 15 mm überstehen. Auf dem wird der Antrieb montiert.
Benutzeravatar
Heaterman
 
Beiträge: 2840
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Steckdosen-Zwischenschalter

Beitragvon haupes » Sa 3. Feb 2018, 03:49

Heute zufällig entdeckt: Bei Penny gibt es gerade Netzzwischenstecker mit Schalter, die zweipolig trennen. Der Schalter ist auf der Front angebracht (Wippe mit Glimmleuchte). Ich habe so einen permanent am Labortisch in der Wandsteckdose, um bei Basteleien an Netzspannung zuverlässig trennen zu können. Habe dafür in so einem Teil einen gewöhnlichen (einpolig trennenden) Schalter gegen einen zweipoligen getauscht. (Zweipolig trennende findet man nicht so oft). Nur war der Schalter auf der Oberseite (90° zur Steckrichtung) montiert. Dadurch hat man (weil Steckdose senkrecht in der Wand) nie genau gesehen ob der Schalter aus ist und sicher gebastelt werden konnte. Bei den Dingern von Penny sieht man es gleich, weil der Schalter vorn sitzt. Einziges Manko: Gehäuse ist ganz blöd verclipst statt geschraubt. Habs nicht auf bekommen, die Kindersicherung (um auch mal Bananenstecker einführen zu können) muss ausgebohrt werden. Trotzdem Kaufempfehlung, 2er Pack 3€.
Benutzeravatar
haupes
 
Beiträge: 101
Registriert: Di 13. Aug 2013, 20:15

Re: WIG Schweissgerätchen

Beitragvon RMK » Mi 7. Feb 2018, 14:53

Hallo,
ich würde mich gern mal am WIG-schweissen versuchen, und suche daher ein passendes
Gerät dazu. Idealerweise nicht so groß, weil nur winzige Werkstatt, noch idealer eins mit
DC und AC. Bleiben ja eigentlich nur die Invertergeräte übrig.
Jetzt das Problem, es soll auch noch bezahlbar sein... :mrgreen: ich hör hier nämlich
schon vereinzelte "Rehm Tiger 180" rufen *g* das is aber nich drin.

Soll nur für den Hausgebrauch sein, das heisst ein Monstrum mit 32A-Drehstromstecker fällt
irgendwie raus...

was ist denn von den chinesischen Knallern zu halten (sowas wie LCDVision) - Abstand?

danke!

Edit: oder das hier? das kann sogar Haare entfernen!! :mrgreen:
https://www.amazon.de/Schwei%C3%9Fger%C ... B077Q33LX8
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1315
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon jodurino » Mi 7. Feb 2018, 17:29

Hallo RMK
guck mal hier:
http://www.fingers-welt.de/phpBB/viewtopic.php?f=14&t=7856&p=162948&hilit=lc+vision#p162948
da lese ich ab und an noch mal nach und schüttel meine Spardose durch.

cu
jodurino
jodurino
 
Beiträge: 494
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon RMK » Mi 7. Feb 2018, 18:30

verflixt - das hatte ich gesucht und nicht gefunden (ich hab nach "WIG" gesucht...)

danke! :-)
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1315
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Joschie » Do 8. Feb 2018, 13:09

@RMK,
ich hab dasda: https://www.stahlwerk-schweissgeraete.d ... lasma.html
Nur ohne Plasma

Funktioniert, und schweißt sich auch nicht schlechter als die EWM eines Freundes.
Was ich hald gleich nach Erhalt gmacht hab war die Platine an zwei Stellen mit nem Kabelbinder nach oben am Rahmen abgehängt da die durch die verbaute Drossel ganz schön verbogen wurde.

Grüße
Josef
Benutzeravatar
Joschie
 
Beiträge: 1154
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:19
Wohnort: Dahoim

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon RMK » Do 8. Feb 2018, 15:17

hm, klingt recht vernünftig zu dem Preis...
wobei ich Plasma wohl auch nicht bräuchte, a) fehlte
mir an dem dicken dafür nötigen Kompressor und b)
würde ich vermutlich meine Bude damit anzünden ;-)

gut, wenn's "eh" dabei ist....
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1315
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Joschie » Mo 12. Feb 2018, 00:24

Damit haste eigendlich recht, bei mir steht der Plasmaschneider (Seperates Gerät, soll angeblich 20mm machen, aber 15mm sind ralistischer) nur jm Regal rum. Bjsher hab ich damit erst viermal was geschnitten. Macht hald richtig Dreck.

Grüße
Josef
Benutzeravatar
Joschie
 
Beiträge: 1154
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:19
Wohnort: Dahoim

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon ando » Mo 12. Feb 2018, 00:57

...aber wenn man einen hat, findet sich immerwas!

Zb kann man damit auch kreativ seine Pennertonne verzieren!

Ich hab mir daher das Stahlwerk Kombi Gerät gekauft. äh ct 520 Puls.

Top Gerät, reicht dicke für gelegentliche Arbeiten.

Ando
ando
 
Beiträge: 812
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon RMK » Mo 12. Feb 2018, 09:34

...das hat kein AC. :-)
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1315
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Toni » Mo 12. Feb 2018, 11:49

Hat jemand einen Tipp, woher man mit kurzer Lieferzeit Knopfzellen CR2450HR SBO-T23 bekommen könnte?
Sollte genau dieser Typ sein (genau diese Lötfahnen, Temperaturfest 125°C). Diese Maxell-Zellen gibt's in China, allerdings mit 3-5W Lieferzeit.

Die sehen so aus:
Bild

Hatte bisher bei Reichelt, RS, Digikey, Farnell, Condrad, Bürklin, Mouser geschaut, die haben die nicht.
Anfrage bei Maxell läuft, allerdings erwarte ich nicht wirklich eine Antwort...
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 1152
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon sysconsol » Mi 21. Feb 2018, 16:47

Ich überlege, mir einen kleinen Gefrierschrank für Lebensmittel zuzulegen.
Hat da wer Erfahrung mit Qualität und dem Übereinstimmen von Verbrauchsangaben mit der Realität?

Um ein Preisgefühl zu bekommen, habe ich mit namhaften Herstellern,
deren Geräte mir auch dienstlich bekannt sind, angefangen.
Die Anschaffungskosten sind höher - das ist verständlich.

Interessant wird es beim Energiebedarf pro Jahr.

Eine Tabelle hängt an (beide Dateien - selber Inhalt).

Was meint ihr dazu?

Gefrierschrank_Vergleich.ods
(16.58 KiB) 19-mal heruntergeladen

Gefrierschrank_Vergleich.pdf
(48.83 KiB) 36-mal heruntergeladen
sysconsol
 
Beiträge: 1287
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Weisskeinen » Mo 26. Feb 2018, 14:47

Ich habe da auch keine Erfahrung, wäre an dem Ergebnis aber seeeehr interessiert, da ich das Gleiche plane...
Benutzeravatar
Weisskeinen
 
Beiträge: 2063
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Chemnitzsurfer » So 4. Mär 2018, 10:45

Kennt jemand einen preiswerten Onlineshop, der PUR Leitung mind. 12G 0,75/1 oder 1,5 und im Angebot hat?
Bräuchte vll. 10-15m um bei einen bekannten die Beleuchtung von einen Anhänger neu zumachen.
Die originale PVC Leitung ist nach ein paar Jahren einfach zerbröselt.
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3266
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon basti1 » So 4. Mär 2018, 16:34

Wenn ich dir einen tip geben darf. Nimm ruhig 1,5mm². Sonst hast du eine feine blinkbeleuchtung wenn alles an ist. Ausser du verbaust nur led Beleuchtung.


MFG Sebastian
basti1
 
Beiträge: 220
Registriert: Do 16. Jun 2016, 11:56
Wohnort: Ahaus-Graes

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon Chemnitzsurfer » So 4. Mär 2018, 16:37

ja sollten LED Rückleuchten werden, sofern das Steuergerät vom VW meines Bekannten damit keine Probleme hat.
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3266
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Kaufberatung/Kaufentscheidung/Kaufempfehlung

Beitragvon basti1 » So 4. Mär 2018, 16:55

Mit led würde ich vorher testen.

Ich weis vom bekannten mit seinem Benz geht im tacho ne Weihnachtsbeleuchtung an, wenn er den Anhänger mit led dran hat.


MFG Sebastian
basti1
 
Beiträge: 220
Registriert: Do 16. Jun 2016, 11:56
Wohnort: Ahaus-Graes

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: basti1, Bauteiltöter, Google [Bot], johannes, laserman, tryps, video6 und 17 Gäste

span