Kurze Frage -> schnelle Antwort

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
OnOff
Beiträge: 676
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 23:56
Wohnort: Münsterland

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von OnOff » Do 6. Aug 2020, 22:57

Jannyboy hat geschrieben:
Do 6. Aug 2020, 22:46
OnOff hat geschrieben:
Do 6. Aug 2020, 22:16
Jannyboy hat geschrieben:
Do 6. Aug 2020, 19:19
OnOff hat geschrieben:
Do 6. Aug 2020, 16:35
Jannyboy hat geschrieben:
Do 6. Aug 2020, 16:25
Ich habe das mal für dich gegoogelt :geek:
http://www.luv-bremen.de/index.html?htt ... tempo.html

Vom Wattenmeer bis Eisenbahnbrücke Bremen gibt dass keine generelle Beschränkung. Nur in der Nähe von Badestellen deren Passage 500m unterschreitet muss 8km/h gefahren werden.

Grüße Jan
Ja, nur kann ich als Landratte nicht erkennen wo das Stadtgebiet anfängt, und wo es aufhört....
Also vom Wasser aus gesehen.
Und Zack war die Wa Schu Po da...

Wer eine Eisenbahnbrücke vom Wasser aus nicht erkennt ist sollte besser an Land bleiben.

Grüße Jan
da steht
-Stadtgebiet Minden.
Jetzt zeig Du mir mal wo das anfängt, und wo das Aufhört...
Hier ist die offizielle Karte des Wasserschifffahrtsamts:
https://www.wsa-mittellandkanal-elbe-se ... _node.html

Dort sind auch alle Geltungsbereiche eingezeichnet. Wenn dir die Informationen nicht reichen.
Hilft dir nur ein Anruf bei zuständigen WSA oder man macht mal einen Sportbootführerschein da lernt man denn das wissen.

Ich hoffe das hilft weiter.
GPS-Koordinaten wird man beim WSA nicht bekommen die geben alles in Fluss-Kilometer an.

Grüße Jan
Danke.
Der Schein steht im Herbst sowieso schon auf dem Programm...
Nur am Dienstag muss es noch ohne gehen.

Gruß Sebastian

Jannyboy
Beiträge: 862
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:49
Wohnort: Kreis Augsburg

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Jannyboy » Do 6. Aug 2020, 23:21

OnOff hat geschrieben:
Do 6. Aug 2020, 22:57

Danke.
Der Schein steht im Herbst sowieso schon auf dem Programm...
Nur am Dienstag muss es noch ohne gehen.

Gruß Sebastian
Ich kann dir nur empfehlen mache denn gleich See und Binnen. Denn die Unterweser ist Seeschifffahrtsstraße.
An den "Grenzen" wird gerne mal kontrolliert.
Und mit mehr als 15 Pferden unterm Hintern kann da sehr teuer werden. Wobei das führen eines Wasserfahrzeugs ohne Führerschein nur eine Ordnungswidrigkeit dargestellt. Nur das Befahren einer Bundeswasserstraße ohne gültige Fahrerlaubnis sehr teuer werden kann.

Vieles ist bei der WSP Ermessenssache, die sind da viel gechillter als die Kollegen an Land. Der Ton macht die Musik.

Grüße Jan

D2O
Beiträge: 340
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:27
Wohnort: Bs

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von D2O » Fr 7. Aug 2020, 00:00

Heimatgewässer, aber mit anderen Booten, hier ein "Wanderführer", den ich besonders nützlich finde.:
https://gewaesser.rudern.de/weser

Kilometer sind am Fluss ausgeschildert, einer ist aber deutlich länger als die anderen. Man soll halt nur von beiden Seiten anfangen zu zählen, wenn man sich sicher ist, dass es dann auch passt ;-)

Und weil es hier gerade passt von den Ruderen und Paddlern die Bitte:
Bei Begegnung bitte rechtzeitig(!) das Gas wegnehmen. Häufig kriegt man sonst die besonders große Welle ab, die beim Gas wegnehmen und auf-schwimmen entsteht. Und bis die sich totgelaufen hat, braucht das Zeit.
Ist dann ärgerlich, weil gut gemeint und trotzdem nass ;-)
Dafür darf man dann auch wieder Gas geben, bevor das andere Boot ganz vorbei ist.

Es heißt ja immer: Sog und Wellenschlag vermeiden :-P

Für den SBF-Binnen, Motor, kann man sich meiner Meinung nach die Theorie auch hervorragend selbst anlesen. Ist nicht so kompliziert und man muss ja "nur ankreuzen".
Fahren sollte man aber können und evtl. auch mal mit dem Prüfungsboot gefahren sein.

Segeln macht auch Spaß, könnte man auch gleich zusammen mit den beiden Motorscheinen machen.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 6549
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Desinfector » Fr 7. Aug 2020, 09:59

OnOff hat geschrieben:
Do 6. Aug 2020, 22:16

da steht
-Stadtgebiet Minden.
Jetzt zeig Du mir mal wo das anfängt, und wo das Aufhört...

Schmierfon mit "Luftweb" dabei?
dann gib mal "Minden" in eine Kartenapp ein.
die von der grossen Glaskugel markiert Dir da eine rote Linie.

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 5480
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Chemnitzsurfer » Fr 7. Aug 2020, 10:14

Hast du dort Verkehrzeichen gesehen ? rot umradetes Quadrat mit Zahl drinn => max. Geschwindigkeit in km/h

Ansonsten ich häng mal ein PDF an , ab Seitezahl 95 (PDF Seite PDF 98 FF)ist eine Übersichtskarte wo die Geschwindigkeiten grob eingezeichnet sind
https://www.gdws.wsv.bund.de/SharedDocs ... File&v=11

matthias89
Beiträge: 58
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 18:02

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von matthias89 » Fr 7. Aug 2020, 12:44

Wir haben für das Katzenviech ein paar Möbel gebaut, um Spiel- und Zerstörungslust in gemeinschaftsverträglichere Bahnen zu lenken. Für Stabilität haben die Füße aus Beton bekommen. Den Beton würden wir jetzt gern versiegeln, damit nicht jeder Katzennieser gleich Flecken hinterlässt. Was kann man da nehmen? Betonoptik soll erhalten bleiben, also irgendwas farbloses. Angeblich soll Acrylfarbe gut gehen. Geht da ein handelsüblicher Klarlack aus der Spraydose?

Daffid
Beiträge: 322
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 14:35
Wohnort: Nordbaden

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Daffid » Fr 7. Aug 2020, 15:29

matthias89 hat geschrieben:
Fr 7. Aug 2020, 12:44
Wir haben für das Katzenviech ein paar Möbel gebaut, um Spiel- und Zerstörungslust in gemeinschaftsverträglichere Bahnen zu lenken. Für Stabilität haben die Füße aus Beton bekommen. Den Beton würden wir jetzt gern versiegeln, damit nicht jeder Katzennieser gleich Flecken hinterlässt. Was kann man da nehmen? Betonoptik soll erhalten bleiben, also irgendwas farbloses. Angeblich soll Acrylfarbe gut gehen. Geht da ein handelsüblicher Klarlack aus der Spraydose?
Es gibt auch Steinöle. Das kann schonmal nicht abblättern.

radixdelta
Beiträge: 1542
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:25
Wohnort: Nord-Ost-Westfalen

Re: Schiffahrtskarte Weser

Beitrag von radixdelta » Fr 7. Aug 2020, 17:31

OnOff hat geschrieben:
Do 6. Aug 2020, 15:57
Ich wollte nächste Woche mitm Schlauchi und 15PS über die Weser schippern.
Speziell Region Hann Münden/ Minden.
Wenn du Gas geben willst fährst du einfach ein paar km an Minden vorbei, dort ist die längste Wasserski-Strecke in NRW. Es lässt sich da auch Slippen, kostet allerdings mittlerweile 15€, keine Ahnung ob das angemessen ist, früher musste man da für nix was zahlen. Jetzt zahlste sogar für's Anlegen, Tourismusförderung geht anders :roll:
D2O hat geschrieben:
Fr 7. Aug 2020, 00:00
Heimatgewässer, aber mit anderen Booten, hier ein "Wanderführer", den ich besonders nützlich finde.:
https://gewaesser.rudern.de/weser
Leider nicht wirklich Aktuell, da müsste mal jemand drüber schauen. Im Groben passt das zwar, aber einige Dinge sind mir aufgefallen, die gibt es gar nicht mehr.

Cubicany
Beiträge: 930
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Cubicany » Fr 7. Aug 2020, 18:03

Habe da gerade ein Phänomen beobachtet, was Lüfter angeht.

Und zwar habe ich einen für 230V, den ich über Kondensator umstellen kann und wenn der gegen die
eigentliche Richtung läuft, "schwurbelt" der die Luft nur so rum, aber in der richtigen Richtung kommt
ein richtiger Strahl raus. Und die Menge ist auch höher.

Die Schaufeln snd ja so gewölbt, woran man die Drehrichtung gut erkennen kann.

Hat dieser Effekt, dass die einseitig fast nichts bewegen irgendeine Bezeichnung?

Benutzeravatar
Sunset
Beiträge: 1061
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 15:19

Re: Schiffahrtskarte Weser

Beitrag von Sunset » Fr 7. Aug 2020, 23:00

OnOff hat geschrieben:
Do 6. Aug 2020, 15:57
Moin.


Ich wollte nächste Woche mitm Schlauchi und 15PS über die Weser schippern.
Speziell Region Hann Münden/ Minden.
Über die verschiedenen Zonen und Geschwindigkeiten im Stadtgebiet habe ich mich informiert.
Nur finde ich keine „Freie“ Karte wo zu sehen ist wann welches Gebiet beginnt.
Wollte das gern ins Handheld GPS übertragen.
Hab da schonmal ne Rüge von der Entenpolizei kassiert wegen Raserei im Stadtgebiet. Kann mir vielleicht jemand per PN infos oder GPS Koordinaten geben wo ich vom Gas muss ?

Gruß Sebastian
Openseamap

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 3993
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von video6 » Fr 7. Aug 2020, 23:01

Ich suche für unseren neuen grade mal zwei Jahre alten Geschirrspüler das Servicemanual da er seit einiger Zeit das Programm abbricht oder garnicht erst beginnt.
Privileg RUO Edition 50x

Die normale Anleitung gibt es aber nicht das Servicemanual wo man alles testen kann.

Ich hab da den Türschalter im Verdacht der ist da ein Hallgeber oder Reedkontakt.

Cubicany
Beiträge: 930
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Cubicany » Sa 8. Aug 2020, 09:13

Mal kurz was an die Aquarienbesitzer und Futter Selbsterzeuger.

Und zwar will jemand für seine Fische diese Krebse als Futter selber
züchten. Der Name fällt mich nicht ein, aber das sind wohl die, die
sonst manchmal dem Üps Heft beilagen.

Da braucht er jedenfalls 3 Behälter die Rund sind.
Da trifft es sich gut, dass ich noch 3 So Röhren von diesen Sprudellampen
habe, wo so kleine Plastikfische drin hochsteigen und runter fallen.

Da wäre nur die Frage, ob das damit geht, weil diese professionellen
Stationen ja immer aus Trichtern bestehen.

Kennt sich da wer aus?

radixdelta
Beiträge: 1542
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:25
Wohnort: Nord-Ost-Westfalen

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von radixdelta » Sa 8. Aug 2020, 10:38

Openseamap ist interessant, aber die Slipstellen im Bereich Petershagen und Minden sind seltsam. Im Bereich km 219 kommt man mittlerweile beidseitig mit dem Auto nicht mehr ran. Linksseitig ging das bisher noch, da ist der Schlagbaum neu. In Minden möchte ich mal behaupten ist es keine gute Idee linksseitig die Slipstellen zu nutzen, weil man dann direkt auf dem Kasernengelände der Pioniere ist. Ich meine daß die das überhaupt nicht lustig finden. Rechtsseitig könnte klappen, gehört halt auch zu den Pionieren, aber da ist nichts eingezäunt oder so.

Eine konkrete Frage ist mir aufgefallen: Zwischen km 216 und 218 ist eine Wasserskistrecke, aber mittendrin ist eine Sperrung. Wie soll das denn gehen!? Flussabwärts sind noch mehrere Sperrungen, immer nur einseitig. Im Prinzip kann ich von Flussabwärts da hoch fahren, dann aber nicht wieder zurück!? Mein Führerschein ist wohl wirklich zu lange her.

Benutzeravatar
Julez
Beiträge: 1589
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Julez » Sa 8. Aug 2020, 14:33

Cubicany hat geschrieben:
Fr 7. Aug 2020, 18:03
[]
Hat dieser Effekt, dass die einseitig fast nichts bewegen irgendeine Bezeichnung?
Strömungsabriss, würde ich sagen.

Benutzeravatar
Sunset
Beiträge: 1061
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 15:19

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Sunset » Sa 8. Aug 2020, 14:50

radixdelta hat geschrieben:
Sa 8. Aug 2020, 10:38
Openseamap ist interessant, aber die Slipstellen im Bereich Petershagen und Minden sind seltsam.
...
Eine konkrete Frage ist mir aufgefallen: Zwischen km 216 und 218 ist eine Wasserskistrecke, aber mittendrin ist eine Sperrung. Wie soll das denn gehen!? Flussabwärts sind noch mehrere Sperrungen, immer nur einseitig. Im Prinzip kann ich von Flussabwärts da hoch fahren, dann aber nicht wieder zurück!? Mein Führerschein ist wohl wirklich zu lange her.
Openseamap ist ebenso wie Openstreetmap ein offenes Projekt, bei dem jeder mitarbeiten kann. Wenn man Fehler oder Änderungen in der Karte bemerkt, dann darf jederman gerne die Karte aktualisieren. ;)

Benutzeravatar
Sunset
Beiträge: 1061
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 15:19

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Sunset » Sa 8. Aug 2020, 14:53

Cubicany hat geschrieben:
Fr 7. Aug 2020, 18:03
Habe da gerade ein Phänomen beobachtet, was Lüfter angeht.

Und zwar habe ich einen für 230V, den ich über Kondensator umstellen kann und wenn der gegen die
eigentliche Richtung läuft, "schwurbelt" der die Luft nur so rum, aber in der richtigen Richtung kommt
ein richtiger Strahl raus. Und die Menge ist auch höher.

Die Schaufeln snd ja so gewölbt, woran man die Drehrichtung gut erkennen kann.

Hat dieser Effekt, dass die einseitig fast nichts bewegen irgendeine Bezeichnung?
So ein Blatt eines Lüfters hat ein Profil, wie ein Propeller oder eine Tragfläche.
Die Aerodynamik diktiert, das die nur in eine Drehrichtung funktionieren, in der falschen Drehrichtung erzeugt der Propeller eben keinen Schub bzw. keinen Auftrieb.

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 7500
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Bastelbruder » Sa 8. Aug 2020, 15:30

Die OpenXXmaps sind auf jeden Fall aktueller und ergonomischer als Google. Wenn irgendwo tatsächlich noch nicht aktualisiert ist, steht jedem frei, selbiges zu ändern.

Bei Google werden seit einiger Zeit auch POIs gern um 200 m verschoben, die sind dann auf der anderen Seite des Flusses und so.
Zu Gewann- und Ortschaftsnamen, Wald und an Hellgrau angenäherte Pastellfarben hab ich mich schon vor 3 Jahren geäußert.

Benutzeravatar
xoexlepox
Beiträge: 4688
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von xoexlepox » Sa 8. Aug 2020, 18:16

Die OpenXXmaps sind auf jeden Fall aktueller und ergonomischer als Google. Wenn irgendwo tatsächlich noch nicht aktualisiert ist, steht jedem frei, selbiges zu ändern.
...und wer nicht selber etwas an den Karten ändern (und sich dazu registrieren) möchte, kann auch anonym eine Anmerkung an eine Stelle schreiben. Das wird dann meist innerhalb einer Woche korrigiert.

Benutzeravatar
Millimeter
Beiträge: 25
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 11:02

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Millimeter » Sa 8. Aug 2020, 18:58

Hallo zusammen
Ich hab hier einen alten Kärcher Dampfstrahler rumstehen. Das Ding hört auf den Namen HDS 580. Leider ist der Tank für den Brenner leer und ich hab keine Ahnung was da rein muss. Das Internet gibt leider nichts her weil die Kiste zu alt ist. Hat einer von euch vielleicht so ein Teil und noch die Anleitung dazu?

Benutzeravatar
OnOff
Beiträge: 676
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 23:56
Wohnort: Münsterland

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von OnOff » Sa 8. Aug 2020, 19:02

Millimeter hat geschrieben:
Sa 8. Aug 2020, 18:58
Hallo zusammen
Ich hab hier einen alten Kärcher Dampfstrahler rumstehen. Das Ding hört auf den Namen HDS 580. Leider ist der Tank für den Brenner leer und ich hab keine Ahnung was da rein muss. Das Internet gibt leider nichts her weil die Kiste zu alt ist. Hat einer von euch vielleicht so ein Teil und noch die Anleitung dazu?
Diesel oder Heizöl

Gruß Sebastian

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 7500
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Bastelbruder » Sa 8. Aug 2020, 19:07

HDS580
http://lorchem.com/productsDetail.php?c ... uctType=13
Da steht (Heiz)öl.
Es ist natürlich nicht auszuschließen daß ein in Deutschland vertriebenes Gerät auf 220 V verdrahtet ist.

Benutzeravatar
Millimeter
Beiträge: 25
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 11:02

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Millimeter » Sa 8. Aug 2020, 19:08

Die beiden Optionen hab ich auch schon gefunden. Die Frage ist nur welche davon die richtige ist. Oder ob es überhaupt einen Unterschied macht.

bastl_r
Beiträge: 891
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 15:58

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von bastl_r » Sa 8. Aug 2020, 19:18

Bastelbruder hat geschrieben:
Sa 8. Aug 2020, 15:30
Die OpenXXmaps sind auf jeden Fall aktueller und ergonomischer als Google. Wenn irgendwo tatsächlich noch nicht aktualisiert ist, steht jedem frei, selbiges zu ändern.
Die regionalen Geoportale sind auch ganz nützlich und informativ.

bastl_r

Benutzeravatar
gafu
Beiträge: 3473
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von gafu » Sa 8. Aug 2020, 19:41

Heizöl EL schwefelarm = dieselkraftstoff ohne ohne steuern für den fahrzeugverkehr
mag vielleicht weniger frostbeständig sein, grundsubstanz ist das gleiche.

Benutzeravatar
Millimeter
Beiträge: 25
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 11:02

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Millimeter » Sa 8. Aug 2020, 20:17

Frost sieht das Teil wo es steht eh nicht. Von dem her kann mir das zumindest mal egal sein ;)
Diesel wäre auf jeden Fall auch die einfachere Option

Antworten