Kurze Frage -> schnelle Antwort

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 6427
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von xanakind » Sa 22. Aug 2020, 14:12

Ja, da wird sicher zumindest etwas Elektronik im Akku verbaut sein.
EIne Strombegrenzung würde ich aber auf jeden Fall benutzen.
Nicht, dass die interne Elektronik abschaltet, weil der plötzlich mit 2A geladen wird.
Ich würde mir einen einfachen China StepUp mit Strombegrenzung kaufen.
z.B. den hier:
https://de.aliexpress.com/item/40001224 ... 4c4dYbGtGA

Benutzeravatar
Julez
Beiträge: 1578
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Julez » Sa 22. Aug 2020, 14:55

Elektronik in Akkus ist in der Regel nur eine Notbremse, falls mit zuviel Strom oder Spannung geladen oder mit zuviel Strom oder unter eine gesunde Spannung entladen wird.
Ladespannung und Ladestrom müssen im Ladegerät eingestellt werden. Bei den BMS Systemen, die ich bei meinen Akkus verwende, ist am Ladekontakt auch keine Spannung messbar, nur am Lastkontakt.

Dieser Wandler ist noch ein wenig kleiner und günstiger:
https://www.ebay.de/itm/DC-DC-3A-30-35W ... 3583157048

Am Besten erst die Spannung unbelastet auf 12V drehen, ausschalten, Autobirne anklemmen mit Multimeter in Reihe, anschalten, Strom auf 0,5A drehen oder so, ausschalten, alles abklemmen, anschalten, Spannung auf 20-21V drehen, fertig.

Nello
Beiträge: 1050
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Nello » So 23. Aug 2020, 15:42

Kennt jemand das Phänomen? Der Reifendruck ist völlig okay, trotzdem sieht der Gummi aus, als wäre er halb platt. Derzeit bin ich mit dem Wohnwagen unterwegs, ständig quatschen mich wohlmeinende Mitmenschen an: "Hee! Siiiie! Der REIFEN!!"

Der Reifen ist neu, wurde im Juni montiert und hat vorschriftsmäßig 2,5 bar Druck. Wieso beult der so?
Platt mit Druck?
Platt mit Druck?

andreas6
Beiträge: 2719
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von andreas6 » So 23. Aug 2020, 15:46

Zu wenig Druck. Wohnwagen sind schwer und daher sind die Reifen auf Maximaldruck zu bringen. Schau nach was der Reifen erlaubt und befülle ihn bis dorthin. Erst nach dieser Maßnahme hörte hier das Schlingern und Schwimmen des Wohnmobils auf.

MfG. Andreas

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9263
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Fritzler » So 23. Aug 2020, 15:49

Mit wieviel Aal haste den rollenden Wohnbunker den belegt?
Die Zuladung is ja meist eher nich so hoch.

Benutzeravatar
Zummmsel
Beiträge: 593
Registriert: Di 26. Mai 2020, 00:23
Wohnort: Südliches Tor zur Fränkischen
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Zummmsel » So 23. Aug 2020, 15:53

Mein Anhänger hat 3,5bar auf allen 4 Reifen. Die 2,5 sehen echt recht wenig aus.

Henning
Beiträge: 1505
Registriert: So 11. Aug 2013, 23:38

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Henning » So 23. Aug 2020, 15:54

Nello hat geschrieben:
So 23. Aug 2020, 15:42
hat vorschriftsmäßig 2,5 bar Druck. Wieso beult der so?
Weil der vermutlich viel zu wenig Druck hat! Woher kommt die "Vorschrift"?

Gary
Beiträge: 2498
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Gary » So 23. Aug 2020, 16:12

https://anhaenger-schuhknecht.de/pdf/re ... abelle.pdf

https://anhaengercenter-stedele.de/wiss ... cktabelle/

Die 2,5 bar passen vielleicht auf dem Mond, da ist die Schwerkraft leichter. Das soll doch rollen..

Nello
Beiträge: 1050
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Nello » So 23. Aug 2020, 16:19

Da schlingert nichts, und die 2,5 stehen so in der Betriebsanleitung, nach der auch die Werkstatt den neuen Reifen aufgepumpt hat.

Im übrigen kommen mir 3 bar und mehr irrsinnig viel vor: Das ist doch kein LKW, sondern ein Wohnwagen mit maximal 900 kg Gewicht - die er im Moment wahrscheinlich nicht mal ganz hat.

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 10962
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von uxlaxel » So 23. Aug 2020, 16:26

Nello hat geschrieben:
So 23. Aug 2020, 15:42
Kennt jemand das Phänomen? Der Reifendruck ist völlig okay, trotzdem sieht der Gummi aus, als wäre er halb platt. Derzeit bin ich mit dem Wohnwagen unterwegs, ständig quatschen mich wohlmeinende Mitmenschen an: "Hee! Siiiie! Der REIFEN!!"

Der Reifen ist neu, wurde im Juni montiert und hat vorschriftsmäßig 2,5 bar Druck. Wieso beult der so?

IMG_20200823_130555_256.jpg
moin. gelten die 2,5 bar vielleicht für diagolal-reifen und du hast jetzt radiale drauf? bei älteren fahrzeugen wäre das durchaus denkbar.

wie hoch ist die achslast bzw. die last auf dem einzelnen reifen? edit sagt, 900 bzw. 450kg, hattest du ja bereits geschrieben.
was ist (laut reifenaufdruck) der maximaldruck und die maximale last des gummis?
Zuletzt geändert von uxlaxel am So 23. Aug 2020, 16:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 10962
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von uxlaxel » So 23. Aug 2020, 16:28

bin zu doof, den computer richtig zu bedienen. diesen feld bitte ignorieren!

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9263
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Fritzler » So 23. Aug 2020, 16:52

Jetz hab ich auchmal ne Frage.
Ich kopiere grade das Backup der Backups vom Heimserver auf ne ext HDD.
Ich steck die an und die rattert so (schöner Technobeat):
https://wolkig.fritzler-avr.de/index.ph ... CtmJLZ3xKf
Aber die ist ansprechbar und ich kann mit mehr als 100MB/s drauf schreiben.
Dabei ist die dann auch wieder leise!
Ab und zu maln Einbruch auf 30MB/s, aber die is ja auch eher fragmentiert die Platte.

Bild
Bild

Was meint ihr?
Wegkloppen oder behalten?
SInd ja ur die Backups der Backups :lol:

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 2781
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von RMK » So 23. Aug 2020, 17:44

Nello hat geschrieben:
So 23. Aug 2020, 16:19
Im übrigen kommen mir 3 bar und mehr irrsinnig viel vor: Das ist doch kein LKW, sondern ein Wohnwagen mit maximal 900 kg Gewicht - die er im Moment wahrscheinlich nicht mal ganz hat.
och, 3 Bar fahre ich auch auf dem Smart- rollt leichter
ab, fährt sich bestens, holpert nur (minimal) mehr...

als wir mal 3 Wochen auf Island waren würde der
Druck von mir auch auf 3-3.2 bar befohlen. Ergebnis:
keine einzige Reifenpanne aus 2x 3000km trotz
Lavafeldern und wirklich schlechten "Strassen".

also, pump auf das Ding. :)

Online
basti1
Beiträge: 374
Registriert: Do 16. Jun 2016, 11:56
Wohnort: Ahaus-Graes

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von basti1 » So 23. Aug 2020, 17:47

Nello hat geschrieben:
So 23. Aug 2020, 16:19
Da schlingert nichts, und die 2,5 stehen so in der Betriebsanleitung, nach der auch die Werkstatt den neuen Reifen aufgepumpt hat.

Im übrigen kommen mir 3 bar und mehr irrsinnig viel vor: Das ist doch kein LKW, sondern ein Wohnwagen mit maximal 900 kg Gewicht - die er im Moment wahrscheinlich nicht mal ganz hat.
Mögest du uns vielleicht mal die Größe von dem reifen verraten??

Dann kann man mehr vertraten. Der Luftdruck der Hersteller ist ein Komfort wert. Da läuft der am ruhigsten. Beim astra von meinem Bruder steht im Tankdeckel sogar für eco plus 0,3 oder 0,5 bar extra.


MFG Sebastian.

Gary
Beiträge: 2498
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Gary » So 23. Aug 2020, 18:07

1 bar ist nicht mehr das was es früher war, damals war ein bar noch hart. Seit Greta da mitredet wird es immer weicher.

Im Auto habe ich deutlich weniger Achslast, wohl auch breitere Reifen und fahre mit 2,8 bar.

Wie heißt den der Reifen, Vor-Zunahme und Akademikergrad ? Also Breite, Höhe,Durchmesser,Tragfähigkeit ?

Benutzeravatar
Herrmann
Beiträge: 707
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:42
Wohnort: Bielefeld

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Herrmann » So 23. Aug 2020, 19:21

Fahr doch mal durch eine Pfütze und dann ein paar Meter auf ebener Fläche, dann schaust Du Dir mal den feuchten Abdruck an. Aussenkanten kräftig, Mitte schwächer: Druck zu gering. Mitte stärker, Aussenkante schwach: Druck zu hoch

Benutzeravatar
Julez
Beiträge: 1578
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Julez » So 23. Aug 2020, 19:48

Und was den Maximaldruck von Reifen angeht: Ich hab mal so eine Doku über einen Autostunt-Wanderzirkus gesehen, die auch so Kunststücke wie "auf 2 Rädern fahren" machen. Erste Maßnahme: Reifen auf 8-10 bar aufpumpen :shock: , sonst walken die sich weg und man fährt auf der Felgenschulter.
So.
Und wenn ein Reifen das 4-fache das Normaldrucks aushält, ohne zu explodieren, dann wird 1 bar mehr auch nix ausmachen.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 4449
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Matt » So 23. Aug 2020, 20:15

und ich tut bei Mitsui gerne von 2,2-2.4bar auf 2,8 bar.. gewissene Spriteinsparung vorhanden und stabilere Kurvenfahrt (Hauptgrund für absichtliche Überdruck).

Benutzeravatar
Sunset
Beiträge: 1060
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 15:19

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Sunset » So 23. Aug 2020, 21:28

Bitte bedenke auch, dass ein PKW 4 Reifen hat, auf die sich die Last verteilt.
Ein PKW mit 1000kg Masse fährt also mit 1000kg / 4 = 250kg Last pro Reifen.

Ein Wohnwagen mit 1 Achse und 2 Reifen hat die doppelte Last pro Rad, 1000kg / 2 = 500kg / Reifen.

Ein üblicher Reifendruck für Anhänger liegt durchaus zwischen 2,7 bis 6,5 Bar.

Es gibt auch Tabellen für den Reifendruck von Anhängern: http://www.pkw-anhaenger.com/reifendruck.php

Nello
Beiträge: 1050
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Nello » So 23. Aug 2020, 22:51

Einstweilen vielen Dank für Euren Rat! Ganz schnell, weil WLAN-Testzugang: Bin jetzt auf Fehmarn, Campingplatz. Reifenthema wird weiter gecheckt,. Mehr wenn Webzugang klar. Gruseliges Netz hier.

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 10962
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von uxlaxel » So 23. Aug 2020, 23:28

Gary hat geschrieben:
So 23. Aug 2020, 18:07
1 bar ist nicht mehr das was es früher war, damals war ein bar noch hart. Seit Greta da mitredet wird es immer weicher.

Im Auto habe ich deutlich weniger Achslast, wohl auch breitere Reifen und fahre mit 2,8 bar.

Wie heißt den der Reifen, Vor-Zunahme und Akademikergrad ? Also Breite, Höhe,Durchmesser,Tragfähigkeit ?
ich verbitte mir derartig unqualifizierte kommentare. das hat nichts, aber auch gar nichts mit greta oder anderen klimaaktivisten zu tun. in der schule hätte man dich jetzt mit „sechs setzen“ ähnlich unqualifiziert abgefertigt.

vielmehr haben sich die eigenschaften der reifen in den letzten jahren maßgeblich verändert.
pump mal einen neuen und einen alten reifen gleichen typs auf und dann reden wir weiter.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 6058
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Hightech » Mo 24. Aug 2020, 07:32

Steht in der Betriebsaleitung nicht der originale Luftdruck drin?.
Wenn ein Fahrzeug mit der zulässigen Gesamtmasse unterwegs ist, sehen die Reifen imme so aus, und Wohnwagen und Wohnmobile sind sehr oft voll- oder Überladen. Der PKW hat oft noch sehr viel Zuladung offen, bis die zulässige Gesamtmasse erreicht ist.
Wenn das voll beladene Wohnmobile noch leicht schräg steht, entsteht oft der Eindruck eines "platten Reifen".
Passiert mir ab un zu beim VW Transporter, der hat meistens 2,4t im Betriebszustand. Da sieht das auch manchmal so aus, und ich hab die Pneus auf 4-4,2 Atü!

sysconsol
Beiträge: 2431
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von sysconsol » Mo 24. Aug 2020, 09:10

Fritzler hat geschrieben:
So 23. Aug 2020, 16:52
Jetz hab ich auchmal ne Frage.
Ich kopiere grade das Backup der Backups vom Heimserver auf ne ext HDD.
Ich steck die an und die rattert so (schöner Technobeat):
Läuft da eine Indizierung oder ähnliches vom Betriebssystem aus?
Beruhigt sich die Platte nach einiger Zeit?

Laut der SMART-Werte scheint die ja in Ordnung zu sein.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9263
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Fritzler » Mo 24. Aug 2020, 09:33

sysconsol hat geschrieben:
Mo 24. Aug 2020, 09:10
Läuft da eine Indizierung oder ähnliches vom Betriebssystem aus?
Beruhigt sich die Platte nach einiger Zeit?
Sollte eigentlich nicht und auch nach 1h kopieren klackerte das so. (Während des kopierens war Ruhe)
Wenn ich die andere ext HDD anschließe, dann ist die leise.
Aber die auch mal an nem anderen PC anschließen wär noch ne Idee!

Gary
Beiträge: 2498
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Gary » Mo 24. Aug 2020, 10:56

uxlaxel hat geschrieben:
So 23. Aug 2020, 23:28
Gary hat geschrieben:
So 23. Aug 2020, 18:07
1 bar ist nicht mehr das was es früher war, damals war ein bar noch hart. Seit Greta da mitredet wird es immer weicher.

Im Auto habe ich deutlich weniger Achslast, wohl auch breitere Reifen und fahre mit 2,8 bar.

Wie heißt den der Reifen, Vor-Zunahme und Akademikergrad ? Also Breite, Höhe,Durchmesser,Tragfähigkeit ?
ich verbitte mir derartig unqualifizierte kommentare. das hat nichts, aber auch gar nichts mit greta oder anderen klimaaktivisten zu tun. in der schule hätte man dich jetzt mit „sechs setzen“ ähnlich unqualifiziert abgefertigt.

vielmehr haben sich die eigenschaften der reifen in den letzten jahren maßgeblich verändert.
pump mal einen neuen und einen alten reifen gleichen typs auf und dann reden wir weiter.
Oh Axel,

da hat dir das Mädchen ordentlich die Sinne vernebelt

Es ist Satire - ein bar Druck hat sich über die Jahre nicht geändert, ich habe Leute aufs Korn genommen die für den eigenen Frust ein Mädchen verantwortlich machen. Warum hat dich das bisher nicht gestört wenn man sich über Greta lustig gemacht hat ?

Die Reifen haben sich geändert, die Flanken sind oft dünner, es wird auf Geräusch und Abrollwiderstand geachtet. Aber bei 450kg Last auf einem Reifen halte ich das vernachlässigbar, da hilft nur Luftdruck. Was noch immer fehlt ist die Reifengröße, wieder mal eine Diskussion wo wichtige Daten fehlen.

Antworten