Kurze Frage -> schnelle Antwort

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 572
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Flaches Lan Kabel als Signalleitung?

Beitrag von Torpert » Do 15. Apr 2021, 08:30

Wer hat schon mal erfolgreich so ein Hipster Lan-Kabel, wie sie Routern heutzutage beigelegt werden, für was anderes verwendet? Ich überlege, ob die sich als flexible Signalleitung - z. B. am 3D Drucker - verwenden lassen.

Nur habe ich gerade keine Idee, wie ich die winzigen Äderchen aus der Ummantelung bekomme, ohne sie zu zerstören :oops:

IMG_20210415_082631.jpg
Bevor ich weiter mit Lupe und Skalpell rumopere und hinterher will das Teil doch nicht - vielleicht hat von euch schon wer damit rumprobiert?

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 5994
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Chemnitzsurfer » Do 15. Apr 2021, 08:37

Bei uns auf Arbeit hatten wir die eine Zeit lang in Schaltschränken verbaut. Ein paar mal bewegt (Displays in der Schaltschranktür) und es gab Kabelbrüche en gros. Inzwischen fliegen die gleich im Müll wenn die wo beilegen

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2599
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Mista X » Do 15. Apr 2021, 09:51

Der Trick klappt besser:

Bild
|
|
V
Bild

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8478
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Bastelbruder » Do 15. Apr 2021, 09:58

Ich denke daß ein Aktenschredder die Hipsterschnur (ohne angecrimpte Stecker) problemlos frißt.

Obwohl man solchen Schund eigentlich unfrei an den Hersteller zurücksenden sollte.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9926
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Flaches Lan Kabel als Signalleitung?

Beitrag von Fritzler » Do 15. Apr 2021, 10:09

Torpert hat geschrieben:
Do 15. Apr 2021, 08:30
Ich überlege, ob die sich als flexible Signalleitung - z. B. am 3D Drucker - verwenden lassen.
Also quasi als Schleppleitung zu beweglichen Teilen?
Vergisses der Schrott bricht nach ein paar Bewegungen.
-> Das ist Kabel direkt für die Tonne produziert.

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 572
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Torpert » Do 15. Apr 2021, 10:15

ok, ok :D
ihr habt mich überzeugt - ich entsorge das Zeug.

j.o.e
Beiträge: 433
Registriert: Fr 29. Nov 2019, 01:15

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von j.o.e » Do 15. Apr 2021, 10:29

Trotzdem ein Tip für relativ stressfreies abisolieren:

Eine olle Lötspitze ausschmieden zur "Messerklinge".
Damit lässt sich z.B. eine Flachleitung durch einen sanften "Schnitt" auf Vorder- und Hinterseite, oder auch der Mantel eine Koakleitung, Zentrallleiter und Einzeladern sowieso, soweit durchschmelzen, dass sich der Rest ganz komfortabel per Fingernagel abziehen lässt.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9926
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Fritzler » Do 15. Apr 2021, 12:17

Jetz hab ich auch mal ne Frage:
Wie am besten nen Blumenkasten auf ner Balkonmauer befestigen?
Die ganzen Befestigungsdingens sind entweder zum ans Geländer hängen oder an der Mauer anschrauben.
(Is nich weil Mietwohnung)

Bild

Einfach nur draufstellen dürfte für nen Abflug auf die Terasse vom Nachbarn unter mir sorgen.
Die Abdeckung auf der Mauer ist nicht eisenhaltig genug um einfach dicke Magnete in den Kasten zu legen mits anbabbt.

Gibts da was mit Wiederhaken?
Oben drauf sins 32cm.
Denn die Abdeckung is gefaltet und dann ist noch etwas Spalt zum Putz:
Bild

Plan B wäre nen kleines Holzgestell auf dem Balkon, aber den Platz würd ich mir gerne sparen.

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2119
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Propeller » Do 15. Apr 2021, 12:25

Einen simplen Rahmen aus Leisten, die innen und außen über die Brüstung greifen und wo oben der Kasten drin steht?

Edith, So ungefähr:

Bild
Zuletzt geändert von Propeller am Do 15. Apr 2021, 12:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2599
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Mista X » Do 15. Apr 2021, 12:28

Hat der Blumenkübel Löcher unten?
Wenn ja recht einfach:
Holzlatte dran schrauben und wie folgt mit weiteren Teilen ergänzen:

_________
|.......... |
-- . . . . --

Wobei innen erst angeschraubt wird, wenn das Ding an Ort und Stelle steht.
Punkte ignorieren

duese
Beiträge: 4722
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von duese » Do 15. Apr 2021, 14:21

+1 für den Lattenrahmen.

Alternativ könnte man noch mit den Expandern mit Haken an den Enden festzurren.

sysconsol
Beiträge: 3101
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von sysconsol » Do 15. Apr 2021, 15:43

"Mauerbrüstung Blumenkasten" ist die Suchkombi.

Dann findet man z.B. sowas bei den Amazonen. Muss man nicht da kaufen, zumal das so wohl auch suboptimal umgesetzt ist.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9926
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Fritzler » Do 15. Apr 2021, 16:41

Die fertigen Dinger hab ich schon gefunden.
Die gibts bis 26cm breite und eins hab ich auch bis 29,5cm gefunden.
Nur doof, dass die Abdeckung 32cm hat :twisted:
Zudem ist das dann auch nicht sonderlich fest, weils nicht an der Mauer anliegt, sonden nur an der Abdeckung.

Ich hab nochmaln Querschnitt gezeichnet:
Bild

Dadrüber ist dann auch gleich die Zeichnung von Propeller etwas abgewandelt.
Das darf schon unter die Abdeckung greifen mit da wirklich nichts wegfliegt.
(So wie duese schon erwähnt hat)
Zudem darf der Blumenkasten auch etwas höher abgestützt werden.
Der könnte eher kopflastig werden, denn der hat nen Wasserkasten.
(Daher auch keine Löcher unten, nur 2 Überlaufauslässe @MistaX)
Wenn der leer ist, dann ist nur oben schwere Erde drinne.

Jetzt stellt sich die Frage des Holzes, das soll ja nicht gleich weggammeln.
Man nehme sone Terrassendiele Douglasie?
https://www.hornbach.de/shop/Terrassend ... tikel.html

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 7642
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von zauberkopf » Do 15. Apr 2021, 17:00

Nimm doch Lochband.
Also in den Blumentop unten 2 Löcher rein.. Lochband mit 2 Edelstahlschrauben.. und dann wird das Lochband so gebogen, das unten fest ist.
...
Fritzler und Blumen.... so richtig glauben will ich das noch nicht..

Benutzeravatar
Cubicany
Beiträge: 2084
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48
Wohnort: Soest

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Cubicany » Do 15. Apr 2021, 17:06

Gibt es eigentlich eine Quelle für Wellen mit 9 mm Durchmesser?

Brauche eine die 20 cm lang ist, weil da, wo die hin soll, Lager mit 21 mm
Außen und 9 mm Innen verbaut sind.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9926
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Fritzler » Do 15. Apr 2021, 17:12

zauberkopf hat geschrieben:
Do 15. Apr 2021, 17:00
Fritzler und Blumen.... so richtig glauben will ich das noch nicht..
Da gibts auch nix zu glauben!
Da kommen Kräuter rein!
Basilikum, Oregano, Salbei, Thymian und Rosmarin.

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 7642
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von zauberkopf » Do 15. Apr 2021, 17:17

Da gibts auch nix zu glauben!
Da kommen Kräuter rein!
Basilikum, Oregano, Salbei, Thymian und Rosmarin.
... und ein STM32.. der die Bewässerung steuert... ;-)

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 7642
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von zauberkopf » Do 15. Apr 2021, 17:23

Wenn ich mir das Bild noch mal vom Blumenkasten und dem Balkongeländer so anschaue... eigentlich bräuchte es noch nicht einmal loch und schraube.. 2 Lochband zu 2 Klemmen zurechtgeschnitten und gebogen.. wer paranoia hat, sogar 4.. und das Ding bewegt sich auch nicht mehr.

Gernstel
Beiträge: 967
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:36

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Gernstel » Do 15. Apr 2021, 17:29

Einfach unten in die Kästen Bleiziegel, Goldbarren oder Granulat aus abgereicherten Uran einlegen, dann halten die auch so auf der Brüstung, ohne jedes hässliche Befestigungsmaterial :-)

Benutzeravatar
Torpert
Beiträge: 572
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:40
Wohnort: Saarland
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Torpert » Do 15. Apr 2021, 17:34

Wieso hat noch Niemand Heißkleber unter die Blumenkästen vorgeschlagen? :shock:

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 7642
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von zauberkopf » Do 15. Apr 2021, 18:02

Lochband ist so was ähnliches... nur in Metall.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9926
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Fritzler » Do 15. Apr 2021, 18:14

Is jetz nur die Frage wie lange das im Außenbereich überlebt?
Vor allem wenns auf einer anderen unbekannten Metalllegierung aufliegt (galvanisches Element).

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 7642
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von zauberkopf » Do 15. Apr 2021, 18:22

Schrumpfschlauch

Benutzeravatar
Cubicany
Beiträge: 2084
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48
Wohnort: Soest

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von Cubicany » Do 15. Apr 2021, 18:33

Torpert hat geschrieben:
Do 15. Apr 2021, 17:34
Wieso hat noch Niemand Heißkleber unter die Blumenkästen vorgeschlagen? :shock:
Heißkleber + Wasser?

Nicht so toll.

Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 7979
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitrag von ferdimh » Do 15. Apr 2021, 19:16

Heißkleber + Wasser?

Nicht so toll.
Gut, dass ich das jetzt weiß. Meine Pf... Qualitätsaufbauten scheinen damit jedenfalls keine Probleme zu haben.
Es bleibt nur das Problem, dass die Heißklebungen mit Metall getempert werden müssen - und DANN geht der Heißkleber da nie wieder runter.

Antworten