Identifikation - Was ist es?

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon shaun » Di 1. Okt 2013, 22:05

@andreas6: IC Protector würde ich meinen, ich kenne die zwar noch im SIP2 oder TO92/2 Gehäuse, aber warum nicht auch mal SMD? Bei den mir bekannten war der aufgedruckte Wert*10 der max Haltestrom in mA, sind superflinke Sicherungen mit recht steiler Kennlinie. Also nicht wie früher an Mutterns Herd am 16A Schraubautomaten 42A messen beim Braten ;)
shaun
 
Beiträge: 2225
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:37

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon andreas6 » Di 1. Okt 2013, 22:39

Hallo,

danke für die Interpretation, denn diese Abkürzung für eine Sicherung habe ich auch in der englischen Wikipedia nicht gefunden. Der Sicherungswert muss hier noch ein wenig höher liegen, denn für diesen Motor sind 6 A Spitzenstrom angegeben. Vermutlich ist die Sicherung für 10 A ausgelegt. Ich habe sie durch ein kurzes Stück Kupferdraht mit vielleicht 0,3 mm Durchmesser ersetzt. Sicher nicht passend, aber besser als nichts.

Zumindest zeigt der Motor nun wieder Leben und dreht sich ohne Last unwillig (läuft ungern an), unrund und brummig, auch viel zu langsam und ohne Leistung, von einem 7824 gespeist. Dabei bricht auch die Spannung zyklisch heftig ein, wie der Oskar verrät. Selbiger zeigt auch Unterschiede an den drei Spulenanschlüssen, welche je durch einen (vermutlich) Fet gegen Masse geschaltet werden. Zwei Fets schalten ganz klar, der dritte hat wohl nur Masse und Rauschen an der Last, könnte hinüber sein. Die Treiber zeigen alle drei saubere Impulse. Der versuchte Betrieb mit einem ungebremsten 24-V-Bleiklotz als Speisung verläuft nicht anders, außer dass aus den Wicklungen des Stators nach einigen Sekunden Qualm aufsteigt. Der Strom aus dem Blei beträgt dabei um 1 A, mit dem analogen Zeigergerät ermittelt.

Den Typ des 8beinigen Smd-Fet werde ich ermitteln und den defekten austauschen. Wenn es dann wieder rennt, ist die Reparatur beendet.

MfG. Andreas
andreas6
 
Beiträge: 1826
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon Name vergessen » Fr 4. Okt 2013, 00:51

Weiß jemand, was der Sinn dieser Schaltung ist:
Bild
Sie entstammt einem Videorecorder und ist auf einer kleinen Platine montiert, die ihrerseits mittels vierer Lötnägel auf die Hauptplatine gelötet wurde. Es muß sich folglich um eine "gängige" Baugruppe handeln, die auch anderweitig eingesetzt wird, allerdings entzieht sich mir der Sinn. Es könnte zu einem Inverter werden, aber die Widerstände sind so hoch und eigentlich braucht man dafür keine zwei Transen... für einen Stromspiegel hat es zu viele Widerlinge... kennt das jemand?
Benutzeravatar
Name vergessen
 
Beiträge: 2027
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:47

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon Sascha » Fr 4. Okt 2013, 02:44

Vielleicht ein Differenzverstärker?
Benutzeravatar
Sascha
 
Beiträge: 655
Registriert: Di 13. Aug 2013, 15:20
Wohnort: Irgendwo bei Heilbronn

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon Bastelbruder » Fr 4. Okt 2013, 08:24

Die Frage ist wirklich zu schwer, aber es handelt sich ohne Zweifel um einen nicht invertierenden Verstärker.

Wenn man Ein- und Ausgang miteinander verbindet kann die Schaltung in einem engen Bereich auch als negativer Widerstand verwendet werden, es lassen sich damit Impulse aus lahmen Quellen aufsteilen. Auch Oszillatoren und Q-Multiplier sind realisierbar wenn man in die Plusleitung einen Gegenkopplungswiderstand zum Stabilisieren des Arbeitspunkts einfügt.
Bastelbruder
 
Beiträge: 4601
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon Name vergessen » Sa 5. Okt 2013, 01:21

Cool, danke! Das ist also wirklich vielfach einsetzbar! Um Flanken aufzusteilen kannte ich bisher nur Schmitt-Trigger.

Ich habe im Netz nach Nichtinvertierenden Verstärkern gesucht, aber nur Operationsverstärkerschaltungen gefunden, diskret macht das anscheinend niemand. Ich habe es mal umgezeichnet, der Eingang ist dann an R2, allerdings ist mir nicht ganz klar, wo der Ausgang ist... eigentlich doch zwischen R4 und Q1, allerdings ist das andere Ende von R4 herausgeführt und hängt ansonsten in der Luft... könnte man dort evtl., warum auch immer, eine andere Spannung als an R3 anschließen?

Bild
Benutzeravatar
Name vergessen
 
Beiträge: 2027
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:47

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon xoexlepox » Sa 5. Okt 2013, 06:23

Name vergessen hat geschrieben:...allerdings ist mir nicht ganz klar, wo der Ausgang ist...

Ich vermute mal, das ist für einen externen Arbeitswiderstand vorgesehen, und R4 dient nur als "Strombremse". Solange der Eingang offen ist, liegt der Ausgang über 47k an der positiven Betriebsspannung. Wird am Ausgang ein Widerstand gegen GND (oder eine negative Spannung) angeschlossen, fliesst dort Strom (durch Q1). Wird der Eingang auf GND gelegt, schliesst Q0 die Basisspannung von Q1 kurz, und der Stromfluss hört auf.
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4292
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon augustamars » So 6. Okt 2013, 19:25

Gestern ein SAT-Multiswitch mit defektem Netzteil bekommen.
Ein 47µF 400V Elko hat Schmauchspuren, Sicherung durch und der primärseitige Transistor ist wohl hinüber.
Eine Klammer vom Kühlkörper runter und auf dem Transistor steht nur K2545. Was könnte es wohl sein ?

Bild
Benutzeravatar
augustamars
 
Beiträge: 552
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:33
Wohnort: Augsburg

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon ESDKittel » So 6. Okt 2013, 19:34

Ist wohl ein 2SK2545
Laut meinem Datenbuch ein 600V 6A MOSFET im TO-220
Benutzeravatar
ESDKittel
 
Beiträge: 1898
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon Roehricht » So 6. Okt 2013, 19:34

augustamars hat geschrieben:Gestern ein SAT-Multiswitch mit defektem Netzteil bekommen.
Ein 47µF 400V Elko hat Schmauchspuren, Sicherung durch und der primärseitige Transistor ist wohl hinüber.
Eine Klammer vom Kühlkörper runter und auf dem Transistor steht nur K2545. Was könnte es wohl sein ?

Bild


Hallo ,

das hier:
http://pdf.datasheetcatalog.com/datasheet/toshiba/2904.pdf

73
Wolfgang
Benutzeravatar
Roehricht
 
Beiträge: 3026
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon augustamars » So 6. Okt 2013, 19:55

Passt, Vielen Dank ! :)
Benutzeravatar
augustamars
 
Beiträge: 552
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:33
Wohnort: Augsburg

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon Chemnitzsurfer » Sa 12. Okt 2013, 14:58

Bild

Scheint ein Relais zu sein. Kennt jmd. die Daten?
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3312
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon andreas6 » Sa 12. Okt 2013, 16:34

Hallo,

diesen Relaisaufdruck findet man bei Oppermann. Mit Daten.

MfG. Andreas
andreas6
 
Beiträge: 1826
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon reutron » So 13. Okt 2013, 23:39

Bistabiles HF-Relais mit 2 Spulen je 1 x um / Spulen 200 Ohm/8 V / Kontaktmaterial AuNi5 /ist mit Schutzgas gefüllt
Die Dinger sind sehr zuverlässig. Ich hab diese Bauform immer gern verbaut.
Benutzeravatar
reutron
 
Beiträge: 1117
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:58
Wohnort: Gottow

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon Chemnitzsurfer » Mo 14. Okt 2013, 07:01

OK.Danke
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3312
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon Mastermuffel » Mi 23. Okt 2013, 23:25

Moin,

kann mir jemand sagen wieviel Farad dieser Foko hat?

Bild
Bild

Grüße FPB
Mastermuffel
 
Beiträge: 331
Registriert: Di 13. Aug 2013, 01:47
Wohnort: Bremen-Nord

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon Simon » Do 24. Okt 2013, 07:35

Bei den Siemens Dingern müßte die Kapazität eigentlich der Wert vor der Nennspannung sein. Deute ich das "U" mal als µ so sollten das 0,1 µF sein.

Gruß

Simon
Simon
 
Beiträge: 154
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 17:17

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon Mastermuffel » Do 24. Okt 2013, 15:31

Dankeschön :)
Mastermuffel
 
Beiträge: 331
Registriert: Di 13. Aug 2013, 01:47
Wohnort: Bremen-Nord

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon 8051fan » Do 24. Okt 2013, 20:29

Hallo,

auf Umwegen sind mir aus einer Hinterlassenschaft solche Nadeln mit Halter zugelaufen (in zwei Größen).
Lassen sich gut als Anreißnadeln gebrauchen. Ist das die korrekte Verwendung? Oder haben die Teile einen anderen Zweck?

Bild
Benutzeravatar
8051fan
 
Beiträge: 220
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 21:06

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon Treckergott » Do 24. Okt 2013, 20:40

Die könnten vielleicht aus Zirkeln stammen?
Also die Spitze die man in der Mitte vom Kreis reinpiekt.
Benutzeravatar
Treckergott
 
Beiträge: 855
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:55
Wohnort: Karlsruhe und Lüneburg

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon Chefbastler » Do 24. Okt 2013, 20:46

Könnte aber auch ein Vorstecher sein.
Benutzeravatar
Chefbastler
 
Beiträge: 1489
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon Metalfreak » Do 24. Okt 2013, 22:54

also mein Vater nutzt sowas als Handbohrer für Durchmesser kleiner 2mm
Metalfreak
 
Beiträge: 76
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 15:35
Wohnort: Westliches NRW

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon Kuddel » Do 24. Okt 2013, 22:56

Ich kenne dies als Anreißnadeln. Gibt es heute noch zu kaufen, meist in etwas schlankerem Gehäuse.
Gruß
Kuddel
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 2960
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon the_placebo » Sa 26. Okt 2013, 00:39

Guten Abend!
Bei genauerer Durchsicht des Grundig-Pakets von Pollin ist mir eine Stange SN29799N von TI aufgefallen. Ist ein 16-Pin DIL Käfer.
Guugln brachte aber leider nichts zutage :(
Weiß einer von euch worum es sich dabei handelt?

Mfg Placebo
the_placebo
 
Beiträge: 250
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 07:39
Wohnort: Österreich

Re: Identifikation - Was ist es?

Beitragvon uint32t » Sa 26. Okt 2013, 01:02

the_placebo hat geschrieben:SN29799N

Hier http://obsoletetellyemuseum.blogspot.de/2012/01/grundig-super-color-w7600-chassis-29301_03.html findet sich ein Hinweis. In der vorgestellten Grundig Glotze ist es irgendwie im Sendersuchlauf verwurstet. Wenn du einen Gesamtschaltplan der Kiste findest, erschließt sich vielleicht was das Käferchen kann.
uint32t
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:41
Wohnort: 91xxx

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: he25rb, Landjunge, lüsterklemme2000, NilsH und 9 Gäste

span