Interessante und kuriose technische Bilder

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8168
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Bastelbruder » So 13. Dez 2020, 14:44

Natürlich!
Sieht aber gut aus. :lol:

Schade bloß daß die Kameras bei etwas mehr Licht auf "weiß" umschwenken.

Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 7868
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von ferdimh » So 13. Dez 2020, 16:12

Ich habe diesen Text auch gelesen, hatte aber damals nur Zugang zu Conrad. Von daher gehe ich davon aus, dass es mindestens auch im Conradkatalog stand. Allerdings kann es ja durchaus sein, dass der Hersteller den passenden Werbetext gleich mitliefert.

Benutzeravatar
audi
Beiträge: 134
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:46

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von audi » So 13. Dez 2020, 18:21

An den Text kann ich mich auch noch erinnern.
War definitiv Conrad.
Hier leider nur der "Vorgänger":
Quelle: Conrad Katalog E88
Quelle: Conrad Katalog E88
Preise in DM!

Robby_DG0ROB
Beiträge: 3184
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Robby_DG0ROB » So 13. Dez 2020, 20:04

Nachdem VW zwischen 1980 und 1984 für die Fernlichtkontrolle eine gelbe(!) LED eingesetzt hat, kam ab 1984 dann die Glühlampe mit blauer Kappe zum Einsatz. Anfangs war die Kappe noch mit der Lampe verklebt; später nur noch gesteckt. VAG-Teilenummer 357 919 062.
357919062-bulb-with-blue-cap.jpg

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 5804
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Chemnitzsurfer » So 13. Dez 2020, 20:18

die Fernlicht LEDs wurden damals als Ärgernis im TV behandelt
https://youtu.be/HAY7VJQ7kcE?t=1944

Till
Beiträge: 989
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:00

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Till » So 13. Dez 2020, 22:29

Also falls noch jemand so eine Mappe braucht, bei mir ist das Lämpchen neulich raus geflogen, dort wohnt jetzt so eine neumodische blaue LED.
Allerdings natürlich mit einem zu kleinen widerling... Auf der Werkbank sah das nicht so hell aus... :roll:

Benutzeravatar
ESDKittel
Beiträge: 2697
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von ESDKittel » Mo 14. Dez 2020, 13:12

Der entsprechende Völkner Katalog ist leider nicht mehr auffindbar.
Der Werbetext mit "echte blaue LED - keine Glühlampe" kommt mir bekannt vor.
Nachdem der Preis stark gesunken war mußte ich einfach eine haben:
bleueLED1.jpg
6,95 DM :o
Die 5mm Variante war teurer.
Ist lichttechnisch das blau halbleitende Analogon zum glimmenden Streichholz:
bleueLED2.jpg
Aber es leuchtet BLAU!!!

Online
Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11408
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von uxlaxel » Mo 14. Dez 2020, 13:36

als blaue LEDs deutlich billiger wurden, wurden superhelle, gleißend blendende LEDs als „power on“ in billiggeräten aller art als markenzeichen für mindere qualität eingebaut. übel. dieser trend hat sich bis heute fortgesetzt, aber immerhin nimmt man jetzt eher diffuse lumis.

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 3478
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von PowerAM » Mo 14. Dez 2020, 13:40

uxlaxel hat geschrieben:
Mo 14. Dez 2020, 13:36
als blaue LEDs deutlich billiger wurden, wurden superhelle, gleißend blendende LEDs als „power on“ in billiggeräten aller art als markenzeichen für mindere qualität eingebaut. übel. dieser trend hat sich bis heute fortgesetzt, aber immerhin nimmt man jetzt eher diffuse lumis.
Besonders ätzend wurde es, als diese auch in Computertastaturen immer mehr eingesetzt wurden. Die Num Lock-LED von meiner dienstlichen hp-Tastatur hat leider oder besser zum Glück massiv an Helligkeit eingebüßt.

Online
Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11408
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von uxlaxel » Mo 14. Dez 2020, 13:48

schwarzer edding, ggf. auch schwarze klebefolie sind gute „dimmer“

ich habe auch schon LEDs gegen matte grüne ersetzt, wenn es unerträglich war.
blau ist außerdem keine farbe, sondern ein zustand

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3952
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Kuddel » Mo 14. Dez 2020, 13:54

Ich bewahre ja schon alten Kram auf, aber eine 30 Jahre alte Rechnung mit originalverpackter LED kann ich nicht toppen ;-)

Benutzeravatar
Heaterman
Beiträge: 3486
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Heaterman » Mo 14. Dez 2020, 13:58

Ich hab so ein Ding blinkend in unseren Herd eingebaut, nachdem die Chefin mal einen Topflappen auf einer eingeschalteten Kochfläche liegen gelassen hat und uns nach dem Mittagessen draußen auf der Terrasse Rauch aus der Küche entgegenschlug (Der Rauchmelder war natürlich wegen Kochen deaktiviert ...). Die leuchtet gleißend hell und grässlich blau, man sieht sie aber auch erst, wenn man sich ein paar Meter vom Herd wegbewegt. So stört sie nicht bei der Küchenarbeit, erinnert aber beim Entfernen vom Herd deutlichst daran, dass da noch was an ist. Von außen sieht das aus, als ob sich ein Blaulicht in der Küche aufregt.
P1090391.JPG

Und in der - ähm, Warnleuchte im Auto machen die extrem hellen Dinger sich auch gut - duck und weg ...

Benutzeravatar
phettsack
Beiträge: 787
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:17

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von phettsack » Mo 14. Dez 2020, 14:08

uxlaxel hat geschrieben:
Mo 14. Dez 2020, 13:48
schwarzer edding, ggf. auch schwarze klebefolie sind gute „dimmer“
Edding taugt nicht viel, da leuchten die fiesen Dinger nahezu ungehindert durch. Bei einer Ladestation habe ich einen ordentlichen Widerstand zwischengeschaltet mit ähnlich wenig Dimmung. Die Dinger sind kaum dunkler zu bekommen.
Ich hab noch eine Dose Flüssigsilikon von Patex, da werde ich die mal eintunken.

Online
Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11408
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von uxlaxel » Mo 14. Dez 2020, 14:18

du musst den dick-auftragenden edding nehmen, der auch zum platinen-malen geeignet ist. notfalls eben ein produkt von schneider oder einem anderen anbieter

sukram
Beiträge: 1012
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von sukram » Mo 14. Dez 2020, 15:49

Ich habe solcherlei LED stumpf mit einem Streifen Coroplast behandelt...

Online
Benutzeravatar
xoexlepox
Beiträge: 4732
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von xoexlepox » Mo 14. Dez 2020, 19:23

schwarzer edding, ggf. auch schwarze klebefolie sind gute „dimmer“
Auch 2-3 Lagen entsprechend zugeschnittenes Malerkrepp machen diese Ekelleuchten erträglicher ;)

Robby_DG0ROB
Beiträge: 3184
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Robby_DG0ROB » Mo 14. Dez 2020, 21:05

PowerAM hat geschrieben:
Mo 14. Dez 2020, 13:40
uxlaxel hat geschrieben:
Mo 14. Dez 2020, 13:36
als blaue LEDs deutlich billiger wurden, wurden superhelle, gleißend blendende LEDs als „power on“ in billiggeräten aller art als markenzeichen für mindere qualität eingebaut. übel. dieser trend hat sich bis heute fortgesetzt, aber immerhin nimmt man jetzt eher diffuse lumis.
Besonders ätzend wurde es, als diese auch in Computertastaturen immer mehr eingesetzt wurden. Die Num Lock-LED von meiner dienstlichen hp-Tastatur hat leider oder besser zum Glück massiv an Helligkeit eingebüßt.
Ich kenne da auch: die CAPS und SCROLL-LEDs waren noch grell und NumLock tagsüber nach vielleicht 2 Jahren nicht mehr zu sehen. Ich habe dann weiße LEDs eingebaut, die sind seit fast 6 Jahren noch alle gleichhell, obwohl nur eine der drei an 5 Tagen die Woche für mehrere Stunden leuchtet.

Das ist dieses Fujitsu-Teil. Die LEDs strahlen mit den Lichtleitern mehr nach hinten als nach vorn.
54e09ba41da7c340406bb897.jpg
Unsere Apparate zur Zeiterfassung zeigen auch mit blauen LEDs den Betriebszustand an. Als die neu waren, haben die den ganzen Flur früh beleuchtet, wenn das Licht noch aus war. Mittlerweile sieht man fast nichts mehr von einem Leuchten.

Zu Hause habe ich einige Schalterbeleuchtungen (Gira System 55) vor Jahren auch auf LED umgerüstet (gibt es fertig zu kaufen - ist aber viel zu hell). Damit das Blau nur eine Auffindbeleuchtung bzw. dezente Zierbeleuchtung ist, habe ich die Widerstände auf mehrere MegOhm vergrößert, was vollkommen genügt. Zum Glück liegt an allen Schaltern ein Neutralleiter an, weil man 4-adrig gelegt hat, um blau nicht als Schaltdraht zu benutzen, daher fließt der LED-Strom auch nicht über die LED-Leuchtmittel, die sonst blinken/blitzen würden.

Benutzeravatar
MatthiasK
Beiträge: 1296
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von MatthiasK » Di 15. Dez 2020, 00:37

Fürchterlich hell leuchtende Power-LEDs sind eine Seuche. Neben meinem Bett ist der Antennen-Verstärker, der hatte so einen grünen Scheinwerfer mit 20mA. 200µA reichen auch für eine gute Erkennbarkeit der LED aus.

Die blaue LED wirkt auf mich eher breitbandig, fast wie eine weiße Lichtquelle mit Farbfilter. Die heutigen blauen LEDs haben dagegen teilweise ein derart intensives, unnatürliches blau, das es schnell unangenehm wird.
Aber es gibt auch Anwendungen, wo es Vorteile hat: Die alten Xenon- oder Drehspiegel-Blaulichter waren zwar als solche zu ernennen, aber nicht übermäßig auffällig. Die heutigen LED-Blaulichter sind viel auffälliger (wenn sie nicht nur ein Spielzeug-artiger Wechselblinker sind, wie die Polizei in Rheinland-Pfalz mal hatte), ich erkenne sie teilweise über viele Kilometer. Außerdem macht man gerne Platz, damit sie möglichst bald wieder außer Sichtweite sind.

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 3478
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von PowerAM » Di 15. Dez 2020, 08:24

MatthiasK hat geschrieben:
Di 15. Dez 2020, 00:37
[...] Die heutigen LED-Blaulichter sind viel auffälliger (wenn sie nicht nur ein Spielzeug-artiger Wechselblinker sind, wie die Polizei in Rheinland-Pfalz mal hatte), ich erkenne sie teilweise über viele Kilometer. Außerdem macht man gerne Platz, damit sie möglichst bald wieder außer Sichtweite sind.
Die starke Helligkeit ist total ätzend für den Fahrer des Blaulichtfahrzeugs. Das grelle Geblitze sorgt bei Dunkelheitsfahrten mit Blaulicht dafür, dass die Pupillen permanent zwischen starker Blendung und "ich sehe nichts" wechseln. Auch kann man dem Blaulichtfahrer keinen Vorwurf machen, wenn er unbeabsichtigt mit Fernlicht fährt. Es fällt dem Fahrer nicht auf.

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8168
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Bastelbruder » Di 15. Dez 2020, 09:02

Der Blaulichtfahrer könnte doch eine billige Nachtsichtbrille aus'm KIK tragen, deren gelbes Glas sollte helfen.

@ESD-Kittel: das Gehäuse der Blau-LED ist durchsichtig, leuchtet da wirklich ein kristall in Blau - oder ist das vielleicht doch ein Phosphor, der dieses ziemlich breite Spektrum absondert?

Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 7868
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von ferdimh » Di 15. Dez 2020, 12:14

Die Schwingung, die so eine LED abstrahlt, wird durch Dreckeffekte im Halbleiter amplituden- und phasenmoduliert. Von daher könnte eine eher beschissene LED durchaus breitbandiger sein...

Benutzeravatar
ESDKittel
Beiträge: 2697
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von ESDKittel » Di 15. Dez 2020, 14:16

Das LED-Gehäuse ist klar aber schwach blau eingefärbt, der Chip sieht schwarz/dunkel aus:
bleueLED4.jpg
In Ermangelung eines Prismas hab ich mich mal an Interferenz von Licht in dünnen Schichten versucht:
bleueLED3.jpg
Ist viel Grünanteil dabei.
Aktuelle "blauere" LED's gehen mehr Richtung violett.

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3540
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Weisskeinen » Do 17. Dez 2020, 16:11

xanakind hat geschrieben:
So 13. Dez 2020, 14:03
Ich erinnere mich noch an meine erste Blaue LED.
Das muss so wohl um 2000-2002 gewesen sein, auf jeden Fall hatten wir da noch D-Mark.
Mein Vater hatte die mir bei Westfalia bestellt. Der Werbetext lautete etwa so:

"Bei dieser LED handelt es sich nicht um ein Glühlämpchen im LED Gehäuse, sondern um eine echte LED!"
Leider finde ich die damalige Werbung nicht mehr :(
Ich weis garnicht mehr wieviel die damals gekostet hatte. 15 oder 20 Mark?
Diese LED hatte ich mir dann damals voller Stolz in meine Playstation eingebaut :mrgreen:
Unsere ersten blauen LEDs gab es von Conrad und das waren Siliziumkarbid-LEDs. Im Dreierpack gab's die schon etwas billiger und während eine recht nett leuchtete, waren die anderen viel viel dunkler, für den hohen Preis sehr enttäuschend. Eingehaust waren die in einem weißen diffusen Plastikverguss.

Benutzeravatar
Weisskeinen
Beiträge: 3540
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Weisskeinen » Do 17. Dez 2020, 16:12

ESDKittel hat geschrieben:
Di 15. Dez 2020, 14:16
Das LED-Gehäuse ist klar aber schwach blau eingefärbt, der Chip sieht schwarz/dunkel aus:
bleueLED4.jpg
In Ermangelung eines Prismas hab ich mich mal an Interferenz von Licht in dünnen Schichten versucht:
bleueLED3.jpg
Ist viel Grünanteil dabei.
Aktuelle "blauere" LED's gehen mehr Richtung violett.
Das dürfte auch ein Siliziumkarbid-Chip sein.

Benutzeravatar
Heaterman
Beiträge: 3486
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Heaterman » Do 17. Dez 2020, 17:04

Ich stopf`s mal hier rein.

Noch ein Finger:
Bildschirmfoto 2020-12-17 um 16.01.47.png

Auflösung hier lang:
https://www.kickstarter.com/projects/12 ... oject_link

Antworten