Interessante und kuriose technische Bilder

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

enebk
Beiträge: 447
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:51
Wohnort: Dorsten

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von enebk » Fr 12. Mär 2021, 01:27

Die Lampen gibt es aber auch nicht für nen Zehner im Baumarkt ;)
Wirklich defekt? Ursache? Wie viele Betriebsstunden?

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7571
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von xanakind » Do 18. Mär 2021, 00:26

Ich habe heute mit meinem privaten China EPROM-Brenner eine kaputtgeflashte LED-Funzel wiederbelebt.

Hier ist die Firmware der LED-Lampe drauf:
Astera.jpg
Damit ihr nicht googeln müsst: der kleine Käfer hat eine Speicherkapazutät von 32Mbit! :shock:
Und nochmal zur erinnerung: Es handelt sich hierbei nur um eine Akkubetriebene LED-Leuchte, also noch nichtmal einen MovingHead.
Ja, der EEPROM ist nur etwa zu 35% belegt. Es ist für zukünftige Firmwareupdates & Funktionen also noch reichlich Platz :)

Benutzeravatar
MatthiasK
Beiträge: 1345
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von MatthiasK » Fr 19. Mär 2021, 20:08

Da hier vor kurzem das Stellwerk Zwickau B10 Thema war: Ich hatte mal kurz die Gelegenheit ein Übungsmodell der Vorgängerbauart zu befingern.
Dateianhänge
Foto0801.jpg
Foto0800.jpg
Foto0798.jpg
Foto0796.jpg
Foto0795.jpg
Foto0794.jpg
Foto0793.jpg
Foto0792.jpg
Foto0790.jpg
Foto0789.jpg

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Wulfcat » Fr 19. Mär 2021, 20:38

MatthiasK hat geschrieben:
Fr 19. Mär 2021, 20:08
Da hier vor kurzem das Stellwerk Zwickau B10 Thema war: Ich hatte mal kurz die Gelegenheit ein Übungsmodell der Vorgängerbauart zu befingern.
Schönes LST Ausbildungs Modell eines einzelen Stellelements für ein Signal und dem Aufbau des Verschlusselements....
Nur für jemanden, der soetwas noch nie gesehen hat, wie das mit den Verschluss schiebern in gesamtheit aussieht, kann damit eher wenig anfangen.... Zumindestenst die Schaltwürfel und die Langen Kontaktzungen sind ein Genuss für jeden IGOR Jünger..... Wenn auch diese Kontake weniger wie 10A vertragen.....
Das Ganze müsste aber eine Ältere Bauform wie E43 sein oder? Die ersten Elektromechanischen Stellwerke sollen ja hier in D ab 1934 gebautr worden sein, wurden aber erst 1943 Standartisiert ---> E43

Habe mich gerade heute erst mit einem Techniker bei einer Störung in meinem Stellwerk über das Thema unterhalten...... Das Gestörte Stellwerk war übrigens ein Mechanisches Einheitsstellwerk 1911 Bauform Jüdel..... :lol: (WW ST RW Ratingen)

Benutzeravatar
MatthiasK
Beiträge: 1345
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von MatthiasK » Fr 19. Mär 2021, 23:01

Das Schulungsmodell ist die Vorgängerbauart von E43: S&H 1912. Erkennbar ist das an den Überwachungen, S&H 1912 hat noch Farbscheiben, E43 hat schon Glühlampen. Sonst sind beide Bauarten recht ähnlich. Andere Bauarten von "Herdschalterstellwerken", insbesondere die frühen Bauarten aus dem späten 19. Jhd., sind mittlerweile selten.

Übrigens wird der zweitgrößte Rangierbahnhof Europas noch immer teilweise mit Bruchsal J Stellwerken von 1906 gesteuert.

Die Nachfolgebauart Bruchsal K war ein Zwischenschritt auf dem Weg vom Hebel- zum Herdschalterstellwerk: Die Weichen per Draht und die Signale elektrisch, später bekamen die auch teilweise Lichtsignale.

ando
Beiträge: 1808
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von ando » Sa 20. Mär 2021, 08:50

Oh mann - hier sind ja echt solche Nerds unterwegs!

Find ich Super!

Wollen wir in der Sozialstation einen Bahnfaden aufmachen?
Mich würde gerne mal interressieren, was denn an dem Jüdel St gestört war.
Ausserdem hätte ich gerne mal eine Einschätzung zu der Stellwerks- Situation in Wörth am Rhein. Die Zeitungen plappern alle dasselbe.

73
Ando

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Wulfcat » Sa 20. Mär 2021, 11:35

ando hat geschrieben:
Sa 20. Mär 2021, 08:50
Oh mann - hier sind ja echt solche Nerds unterwegs!

Find ich Super!

Wollen wir in der Sozialstation einen Bahnfaden aufmachen?
Mich würde gerne mal interressieren, was denn an dem Jüdel St gestört war.
Ausserdem hätte ich gerne mal eine Einschätzung zu der Stellwerks- Situation in Wörth am Rhein. Die Zeitungen plappern alle dasselbe.

73
Ando
Das Stellwerk ist nur noch ein Torso früherer Zeit, hat nur noch 2 Weichen und 3 Signale und ist normalerweise durchgeschaltet zur mitbedinung vom Fahrdienstleiterstellwerk.
Beim Einschalten hat ein Gleis nicht richtig zurück geschaltet und so entstand eine Streckenblockstörung, die damit alles andere Blockierte. Evzs hat ne weile gesucht und nach reinigung eines einzelnen Kontaktes war wider alles OK. Also Störung im Elektrischen und nicht Mechanischen Teiles.

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1802
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Lötfahne » Sa 20. Mär 2021, 12:03


Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 5994
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Chemnitzsurfer » Sa 20. Mär 2021, 19:27

Wer war das von euch? :lol:
Bildschirmfoto zu 2021-03-20 18-26-01.png

Miraculix
Beiträge: 539
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:35
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Miraculix » Sa 20. Mär 2021, 19:43

:lol: Und ich dachte erst den hat er wegen dem Klebeband bekommen...

Die selbe Erfahrung habe ich aber auch machen müssen.

inse
Beiträge: 562
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 07:20
Wohnort: Mittelbayern

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von inse » So 21. Mär 2021, 23:40

Miraculix hat geschrieben:
Sa 20. Mär 2021, 19:43
:lol: Und ich dachte erst den hat er wegen dem Klebeband bekommen...

Die selbe Erfahrung habe ich aber auch machen müssen.
Erzähl!

Bitte..

Benutzeravatar
gafu
Beiträge: 4175
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena
Kontaktdaten:

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von gafu » So 21. Mär 2021, 23:58

na das übliche,

mangel an öffentlichen interesse,
geringwertigkeit der sache.

inse
Beiträge: 562
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 07:20
Wohnort: Mittelbayern

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von inse » Mo 22. Mär 2021, 00:09

Achsoo, also nix Klebeband

Miraculix
Beiträge: 539
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:35
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Miraculix » Mo 22. Mär 2021, 00:54

Ja leider. Bei uns wurde das perfekte Verbrechen verübt.

Seitdem habe ich ein gespaltenes Verhältnis zu den Kollegen mit Kanone. Auch wenn ich hinter ihnen stehe, das Vertrauen ist angeknackst.

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Wulfcat » Mo 22. Mär 2021, 01:06

gafu hat geschrieben:
So 21. Mär 2021, 23:58
na das übliche,

mangel an öffentlichen interesse,
geringwertigkeit der sache.
Das Passiert genauso bei Personenschaden....
Bin vor der eigenen Haustür von nem Dutzend Ankara Einwohnern fast Totgeschlagen worden..... Das Schnittlauch kam erst nach ner 3/4h und ranzt mich im Krankenwagen an, was los war(Ich hatte nur gefragt weshalb die unsweren Hauseingang zertrümmern) Inzwichen standen da schon 3Dutzend Ankara Einwohner......
Das Schnittlauch kauerte sich zusammen wie Kanikel, und obwohl ich jeden zeigen konnte die mich verprügelt hatten......
3 Wochen Später schon Shreiben von der Staatsanwaltschaft:
>>>>>Verfahren gegen Unbekannt eingestellt da Kein Öffentliches Interresse<<<<
Armes Schland..... Als Ureinwohner hat man das Maul zu halten und das Schnittlauch war zu Feige zu ermitteln......
DANKE!!!!! ...... Aber wehe man Parkt irgendwo Falsch.....
Schuldigung DAS Musste mal Raus.... :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

Na ja jetzt zu was besserem......
Das Klebeband ist immer noch der Hit und sehr Eindeutig...... :lol: :lol:
Schade das ich da nicht mit dabei sein konnte.... :cry:
Zuletzt geändert von Wulfcat am Mo 22. Mär 2021, 01:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Wulfcat » Mo 22. Mär 2021, 01:07

Doppel

Westfalica
Beiträge: 156
Registriert: So 22. Jun 2014, 13:14
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Westfalica » Do 8. Apr 2021, 16:19

Der nächste Kunde konnte seine Rechnung nicht bezahlen und ich bin nun stolzer Besitzer einer Drohne.

Unser Schornstein schien davon ziemlich überrascht zu sein:

Bild

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4649
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von video6 » Do 8. Apr 2021, 16:45

Westfalica hat geschrieben:
Do 8. Apr 2021, 16:19
Der nächste Kunde konnte seine Rechnung nicht bezahlen und ich bin nun stolzer Besitzer einer Drohne.

Unser Schornstein schien davon ziemlich überrascht zu sein:

Bild
Ach Dinge mit Gesicht 😅

inse
Beiträge: 562
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 07:20
Wohnort: Mittelbayern

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von inse » Do 8. Apr 2021, 16:50

Beim Rauchen erwischt!!

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7571
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von xanakind » Sa 10. Apr 2021, 21:53

xanakind hat geschrieben:
Sa 27. Feb 2021, 20:59
Praktisch, so ein großes Ultraschallbad:
2.jpg
1.jpg
:lol:
Ich will zu dieser Aktion nochmal ein Feedback gebenb, da ich nun mit allen Maschinen fertig bin.
Ich konnte alle Elektrowerkzeuge retten!
Der Besitzer ist total glücklich.
Es war hier alles dabei:
2 Akkuschrauber
Verschiedene Bormaschinen verschiedener Hersteller & alter
Kreissäge, Hobel, Nutenfräse
Schwingschleifer, Deltaschleifer,Stichsägen, Bandschleifer........
Egal ob die teuren Festool Werkzeuge oder die billige 30€ Bormaschine aus dem Baumarkt: Alle funktionieren wieder. :)

Für alle, die auch mal in solch eine Situation geraten oder Freunden bei solch einem Unglück helfen möchten:

Ein Ultraschallbad ist hier Gold wert!
Das Wasser alleine ist hier garnicht mal soooo schlimm. Ein verosteter Rotor im Motor funktioniert trotzdem noch. Das schlimme ist dieser Schlamm.
Der Schlamm ist wirklich in jeder Ritze. Und genau hier war das Ultraschallbad eine riesen Hilfe.
Einfach die Geräte grob zerlegen. Dabei muss garnicht mal jedes Einzelteil demontiert werden.
Hauptsache das Gehäuse ist offen und der Antrieb liegt frei.
Dann alles in´s Ultraschallbad werfen (Wasser + Spüli) und schon wird das Wasser ganz schnell braun.
Hinterher alles trocknen lassen, eventuell neu schmieren und freuen.
Schwierig sind manchmal in Bormaschinen diese Triac-Dimmer.
Hier bekommt man den Schlamm nicht immer einfach so raus. Wenn der Abzug klemmt, muss man den halt vorsichtig aufclipsen und extra reinigen.

Kurios war ein Hitachi 12V Akkuschrauber:
Das Ladegerät war komplett eingesaut und braun.
Dann mal die Schrauben freigekratzt und aufgeschraubt: Es war im Inneren komplett sauber!
Wahrscheinlich ist es beim Hochwasser einfach aufgeschwommen.
Bei dem Schrauber steckte noch der Akku drin, er wurde aso mit Akku geflutet.
Hier waren alle 3 19650-Zellen tot.
Also nicht Tiefentladen, sondern komplett hochomig.
Es ist mir ein Rätsel was genau da mit den Zellen passiert ist. Sie hatten alle 0,0 Volt und nahmen selbst bei 50 Volt keinen µA Strom auf.
Hier hatte ich dann einfach 3 neue Zellen eingebaut, die Elektronik machte hier keine zicken.

Für Google:
Hochwasser, Elektrowerkzeuge,retten, reparieren, Defekt, kaputt, Maschinen, Wasser, geflutet, Schlamm, Ultraschall.

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4649
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von video6 » Sa 10. Apr 2021, 22:32

Zitat:Es ist mir ein Rätsel was genau da mit den Zellen passiert ist. Sie hatten alle 0,0 Volt und nahmen selbst bei 50 Volt keinen µA Strom auf.

Sowas hatte ich auch schon ein paar mal gehabt.
aktuell liegt hier eine Zelle rum die hat zwar 4 Volt aber die sich mit max 2mA belasten lässt.
aber dass ganz lange schon

sysconsol
Beiträge: 3101
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von sysconsol » So 11. Apr 2021, 06:18

Hoffentlich bleibt die Freude bestehen...
Mindestens die geschlossenen Rillenkugellager sind nach einem ultrageschalltem Bad zu ersetzen.

Konsole
Beiträge: 351
Registriert: Fr 16. Aug 2019, 20:52

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Konsole » Mo 12. Apr 2021, 13:48

Was macht ein Rudel Tantalkondensaoren, die man in Dreiereihen mit Dioden antreten läßt, um mit einem AMV zersägte 20V= auf 230V hochzuwuchten, und die man dazu jahrelang in eine kleine Blechschachtel sperrt?

Sie ärgern sich von blau nach grün:

Bild

(Der dicke links oben ist der Originalfarbe noch am nächsten)

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von Wulfcat » Mo 12. Apr 2021, 22:56

Konsole hat geschrieben:
Mo 12. Apr 2021, 13:48
Was macht ein Rudel Tantalkondensaoren, die man in Dreiereihen mit Dioden antreten läßt, um mit einem AMV zersägte 20V= auf 230V hochzuwuchten, und die man dazu jahrelang in eine kleine Blechschachtel sperrt?

Sie ärgern sich von blau nach grün:

Bild

(Der dicke links oben ist der Originalfarbe noch am nächsten)
Das habe ich schon häufiger mal gesehen(allerdings noch keine Tantals in nem Spannungsvervielfacher.)
Blau --> Messtechnisch meistens ok.
Je Grüner desto....... Isolationswiderstand, ESR, Kapazität......alles degeneriert
Bis zu dem Punkt das ich häufiger mal ein Verkoltes etwas mit 2 Drähten auf einem schwarzen Fleck auf der Platine.... Tantalbömbchen...:lol: (Mir ist so ein verdammtes Ding, beim Test eines Gerätes, vor der Nase Explodiert..... Seit dem mag ich sie nicht mehr..... :twisted: )
Wenn du das Ding weiter benutzen willst, die Tantalbömbchen wechseln...

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7571
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitrag von xanakind » Mo 12. Apr 2021, 23:43

Eine alte SSD aus einem geschlachteetem Server:
SSD.jpg
Irgendwie erscheinen mir die Host Schreib- & Lesevorgänge unplausibel :lol:

Antworten