Interessante und kuriose technische Bilder

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon ferdimh » So 4. Mär 2018, 11:52

Es ist immer wieder erschreckend, wie viel Kenntnisse zum "richtig Zusammenstecken" erforderlich sind. Dafür muss man zumindest mal wissen, wie Stereo und RDS eigentlich funktioniert.
Unabhängig davon: Verdient.
Nutzung des ALERT-Features (von dem ich bis eben nichts wusste) setzt halt ungefähr ALLE Leute unter Druck zu handeln, weil es allen aufn Sack geht. Nicht so bei dem hier erlebten Ereignis, wo nur SWR2 gestört wurde.
Achja, ich brauche das. Im Auto. Auf der Autobahn. Mit einem Taster und einem Mikro dran...
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5955
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Chemnitzsurfer » So 4. Mär 2018, 11:58

Das lustige ist ja, das zumindest laut Wikipedia die ALERT Funktion bisher nicht wirklich legal in Europa genutzt wurde und in Italien wohl einige Privatradios damit Sender kapern :shock: :lol:
PTY-31 (GT 9A) bietet theoretisch eine automatische Ein- und Umschaltlösung für Notfall- und Katastrophenmeldungen, wird in neueren Empfängern jedoch teilweise nicht mehr implementiert, da es zumindest in Europa nie oder nur missbräuchlich genutzt wurde. RAI, die öffentliche Sendeanstalt Italiens, sprach diesbezüglich einige Verwarnungen gegen Privatsender wegen „Station Kidnapping“ aus. Die verwarnten Radiosender hatten Radiogeräte zwangsweise mittels PTY-31-Signal auf ihr Programm umgeschaltet, da PTY-31 höchste Priorität besitzt und die Empfänger automatisch und vom Hörer ungewollt umschaltet.
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3309
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon uxlaxel » So 4. Mär 2018, 12:08

sysconsol hat geschrieben:Hm, die Auflösung der Bilder gibt es für mich nicht her, über die Quelle des Senders zu urteilen.

Über die Feststellung
die Bundesnetzagentur-Techniker des Prüf- und Messdienst Krefeld/Rheurdt hat geschrieben:[...]Umfang und Aufbau der Sendeanlagen deuten allerdings darauf hin, dass sowohl in Bezug auf IT als auch in der Hochfrequenztechnik erhebliche Kenntnisse bei dem Betreiber vorhanden sein müssen.“

habe ich laut und lange gelacht.

Jemand hat Teile kaufen und korrekt zusammenstecken können. Dann haben hier viele einen Doktortitel verdient :lol:

Schaut man sich nun das zweite Foto im Artikel genauer an, dann weiß ich nicht, ob Teile des Senders nicht sogar selbst (nach-)gebaut sind.
Dann trifft die Aussage der Techniker wieder zu.


naja du darfst nicht vergessen, dass die leute der bundesnetzagentur ständig mit DAUs zu tun haben. ich nehme mal an, dass ein sehr überwiegender teil ihrer einsätze auf fehlendes (fach)wissen der verursacher zurückzuführen ist. in dem falle wurde ja scheinbar einiges richtig gemacht. ein selbstgebauter dipol dürfte schon zu fachkenntnissen hindeuten, denn bisher wurde ich schon oft von möchtegern-radiopiraten gefragt, was man für antennen braucht oder sie kamen mit einer alten handyantenne an, ob die auch ginge. (bei den hippies sind echt krasse kunden unterwegs. freundeskreis meines einen kumpels)
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8858
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Lötfahne » Mi 7. Mär 2018, 11:06

Igor's ICE: http://www.kipplore.com/t13478-ausprobi ... e-projekte

Schade daß Fuhrenkamp keinen Bahnanschluß hat, das "Ding" auf 1435mm umgespurt... :lol: :mrgreen:
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 791
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401


Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Weisskeinen » Mi 7. Mär 2018, 11:21

Lötfahne hat geschrieben:Igor's ICE: http://www.kipplore.com/t13478-ausprobi ... e-projekte

Schade daß Fuhrenkamp keinen Bahnanschluß hat, das "Ding" auf 1435mm umgespurt... :lol: :mrgreen:


Login + Passwort... :evil:
Benutzeravatar
Weisskeinen
 
Beiträge: 2120
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Lötfahne » Mi 7. Mär 2018, 11:28

Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 791
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon sub » Mi 7. Mär 2018, 11:30

Benutzeravatar
sub
 
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 12:55
Wohnort: Großraum FFM

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon RMK » Mi 7. Mär 2018, 12:24



kam schonmal in einem anderen Thread, ich hab mir das Teil jetzt runtergesetzt für 79.- geholt.
Die geben 100m Schnittleistung in Laminat an für eine "Kette" - bin mal gespannt.
Es sägt sich auf jeden Fall sehr entspannt (soll Stichsägenersatz sein), weil es halt nicht oszilliert.

Kurven sägen ist aber nicht ganz so gut möglich wie mit einer Stichsäge. :)
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1343
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Harry02 » Mi 7. Mär 2018, 12:34

Edit: Dies hätte eine PN werden sollen

ferdimh hat geschrieben:Nutzung des ALERT-Features (von dem ich bis eben nichts wusste) setzt halt ungefähr ALLE Leute unter Druck zu handeln, weil es allen aufn Sack geht. Nicht so bei dem hier erlebten Ereignis, wo nur SWR2 gestört wurde.
Achja, ich brauche das. Im Auto. Auf der Autobahn. Mit einem Taster und einem Mikro dran...


Sag mir bescheid, wenn du das im Auto hast. Ich bau es dann nach ;)
Zuletzt geändert von Harry02 am Mi 7. Mär 2018, 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Harry02
 
Beiträge: 591
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:13
Wohnort: RLP

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon sysconsol » Mi 7. Mär 2018, 14:29

Das lustige ist ja, das zumindest laut Wikipedia die ALERT Funktion bisher nicht wirklich legal in Europa genutzt wurde[...]

Jede (Autobahn-)Tunnelfunkanlage dürfte im Ernstfall genau die Funktion nutzen.
Ist nur die Frage, was da passieren muss, damit der einschaltet.

Wie das beim Jahrhunderthochwasser war, da frage ich mal nach.
Nur dürften die wenigsten Betroffenen damals mit einem Autoradio gehört haben.
Insoweit ist der Nutzen schon fraglich.

Achja, ich brauche das. Im Auto. Auf der Autobahn. Mit einem Taster und einem Mikro dran...

Ein potentes Funkgerät reicht da völlig aus.
Wobei - wenn gerade von der Konserve gehört wird - dann nicht :(

Ich möchte das auch für Digitalradio haben :D
HackRF one? Hmm.
sysconsol
 
Beiträge: 1320
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon uxlaxel » Mi 7. Mär 2018, 21:37

sysconsol hat geschrieben:Wobei - wenn gerade von der Konserve gehört wird - dann nicht :(

eben gerade doch, das ist es ja. alle autoradios, egal was sie spielten, sprangen auf diesen sender und wurden laut. das ist ja der sinn dieser alarmfunktion.
da bin ich ja ganz froh, dass ich die 3m-empfangslinie im vierkreiser komplett stillgelegt habe und nur noch auf 1,5m höre ;)
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8858
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon ferdimh » Mi 7. Mär 2018, 22:17

Die Interessante Frage ist, wie der Empfänger das mitbekommt. Der müsste dann ja eine weitere Frequenz mithören... Das ganze Band abzuscannen ist ja eher keine Option.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5955
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon uxlaxel » Mi 7. Mär 2018, 23:02

ferdimh hat geschrieben:Die Interessante Frage ist, wie der Empfänger das mitbekommt. Der müsste dann ja eine weitere Frequenz mithören... Das ganze Band abzuscannen ist ja eher keine Option.

RDS-radios suchen doch im hintergrund immer nach einer alternativen frequenz, die das gleiche programm in größerer feldstärke (bzw. besserem S/R-verhältnis) ab. dabei stoßen sie zwangsläufig innerhalb weniger sekunden auf die alarmkennung. RDS-autoradios haben ja einen zweiten (hilfs)empfänger drin. nur so kann ich mir das vorstellen. lg
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8858
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Robby_DG0ROB » Mi 7. Mär 2018, 23:23

Die müssen nicht suchen, sondern die alternativen Frequenzen (AF) werden via RDS mit übertragen und auf diese wird dann gewechselt, wenn es nicht mehr geht, weil Feldstärke oder teilweise auch Bitfehlerrate vom RDS dies erforderlich machen. Erkennt man an ganz kurzen Aussetzern, wo umgestimmt wird. Fall einige dieser Frequenzen zeitweilig für Regionalprogramme genutzt werden, kann man das an den Radios einstellen, ob mit oder ohne Regionalprogramme bei den AFs.
Robby_DG0ROB
 
Beiträge: 1445
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Anse » Mi 7. Mär 2018, 23:29

Heute in der Zeitung in der Beilage zum Thema Ausbildung entdeckt.
IMG_20180307_135515.jpg
Findet den Fehler. Wenn man schon Bilder stellt sollte sie richtig stellen.
Anse
 
Beiträge: 1124
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Geistesblitz » Mi 7. Mär 2018, 23:32

Ach, die wollen sicherlich nur den Bohrer kleiner drehen :D
Benutzeravatar
Geistesblitz
 
Beiträge: 1929
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Dresden

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon plottermeier » Mi 7. Mär 2018, 23:36

Oder Löcher in den Drehstahl bohren...

Herrlich,
bei uns wurden auch immer die Büromäuse in blaue Klamotten gesteckt und in der Werkstatt verteilt, wenn sich Presse angekündigt hat.
Wenn das ne Drehbank ist, dann befindet sich der Spiralbohrer im Bohrfutter. Das würde bedeuten, dass keiner auf dem Bild Ahnung hat...

Und ohne Schutzbrille geht es auch nicht im Jahre 2018.
plottermeier
 
Beiträge: 826
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 14:32

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Bastelbruder » Mi 7. Mär 2018, 23:40

Das Bild ist doch ok! Ein rechter Bohrer im Backenfutter, die mitlaufende Spitze bekommt gerade eine Längsriefe gezogen. Schmutzbrillen sind bei dieser virtuellen Tätigkeit auch nicht erforderlich und wenn der Erklärbär über meiner Maschine hängt ist es eh besser wenn sich die nicht dreht.
Bastelbruder
 
Beiträge: 4601
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon plottermeier » Mi 7. Mär 2018, 23:52

Ok, ok, solange der Futterschlüssel noch steckt geht die Abdeckung eh nicht runter und die Maschine wahrscheinlich nicht an. Also alles im grünen Bereich.

Gute Nacht...
plottermeier
 
Beiträge: 826
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 14:32

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon ferdimh » Do 8. Mär 2018, 00:11

Ich frage mich eher, welches Kompetenzniveau man haben muss, um zu wissen, dass da ein Bohrer reingehört und so ein Futter bedienen zu können - und das ganze dann so zusammenzuschustern.
Davon abgesehen frage ich mich, was so ein Foto soll. Ein Foto wenn einer unserer Spezialexperten (mit in CNC-Maschinen für "verschlissen" erklärten Platten) im Modus "Das VA muss weg" glühende Späne und Dampf in alle Richtungen werfen - und mit sichtbarem Krafteinsatz beidhändig vorschieben (warum von Hand? genau: "Der Vorschub hat nicht so viel Kraft").
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5955
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Anse » Do 8. Mär 2018, 00:16

plottermeier hat geschrieben:bei uns wurden auch immer die Büromäuse in blaue Klamotten gesteckt und in der Werkstatt verteilt, wenn sich Presse angekündigt hat.
Wenn das ne Drehbank ist, dann befindet sich der Spiralbohrer im Bohrfutter. Das würde bedeuten, dass keiner auf dem Bild Ahnung hat...
Die Büromäuse haben bei uns Maschinenverbot. Um meine Maschine gibt es eine Bannkreis für nicht Eingewiesene. :mrgreen:

Bilderdatenbanken sind voll mit Fails. Mir ist das beim Durchblättern sofort ins Auge gesprungen. Das Gleiche mit dem geheimnisvollen 1µm von dem sie in Fernsehreportagen immer reden wenn es nur im Entferntesten um Metallbearbeitung geht.
Fachliche Beiträge im Fernsehen sind für mich gelaufen da oft so voll mit Fehlern oder Ungenauigkeiten oder Sachen die man eh schon weiß. Dann doch lieber jemand auf YT der wirklich Ahnung hat.
ferdimh hat geschrieben:Ich frage mich eher, welches Kompetenzniveau man haben muss, um zu wissen, dass da ein Bohrer reingehört und so ein Futter bedienen zu können - und das ganze dann so zusammenzuschustern.
Vielleicht hat sich auch nur jemand einen Spaß erlaubt. Sonst ist so ein Futter ja nicht schwer zu bedienen. Ich vermute sogar, das es nicht mal zu ist und der Bohrer nur drin liegt. darum auch der Blickwinkel.
Anse
 
Beiträge: 1124
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon ferdimh » Do 8. Mär 2018, 00:23

Sonst ist so ein Futter ja nicht schwer zu bedienen.

Also mir musste man das recht ausgiebig erklären. Es könnte aber sein, dass das die Billigversion (also ein "flachgelegtes" Bohrfutter) ist, und keins, wo man erstmal die richtigen Backen auf den richtigen Zahn setzen muss, damit man überhaupt irgenwas gespannt bekommt.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5955
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Anse » Do 8. Mär 2018, 00:36

ferdimh hat geschrieben: ist, und keins, wo man erstmal die richtigen Backen auf den richtigen Zahn setzen muss, damit man überhaupt irgenwas gespannt bekommt.
War das so eins mit einem Stift oä. der sichtbar wird wenn der Ende des Spannbreichs erreicht ist? Wenn ja ist es ein Keilleistenfutter. Die Teile sind unverschämt teuer aber auch sehr genau. Und ja, sie bedürfen einer genauen Einweisung das eine Fehlbedienung zur Zerstörung führen kann.
Anse
 
Beiträge: 1124
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon ferdimh » Do 8. Mär 2018, 00:42

Jo. Ich kenne was anderes nur von der legendären "HQ 400"Dreh/Fräs-Kombi. Und ja, genau ist das...

Diese Futter sind aber auch so konstruiert, dass man sie anguckt und "häh" denkt, so dass man nachfragt, bevor man was dummes tut.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5955
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ESDKittel, lommodore, Lukas, lüsterklemme2000, MIRAG, Mr_T, phettsack, sims1024, Sterne, Sunset, Tobi, Towarisch, video6, xanakind und 23 Gäste

span