Interessante und kuriose technische Bilder

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Herrmann » So 18. Mär 2018, 20:47

3:35 Std Programmdauer?
Was macht die da ? :shock: :shock: :shock:
Benutzeravatar
Herrmann
 
Beiträge: 449
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:42
Wohnort: Bielefeld

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Herrmann » So 18. Mär 2018, 20:50

60er Jahre Pr0n für Euch :lol:
Wir sehen einen UHF Konverter aus dem Jahr 1961 und dessen Innenleben. Voodo vom allerfeinsten :mrgreen:

Bild->zoom
Bild->zoom
Bild->zoom
Benutzeravatar
Herrmann
 
Beiträge: 449
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:42
Wohnort: Bielefeld

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Chemnitzsurfer » So 18. Mär 2018, 20:53

Ja ist ein Krampf mit diesen AAAAAAAAAA+++++ Geräten, die sind so aufs Strom und Wassersparen ausgelegt das die für ein einfaches 50-60° Programm über 3h verbraten wo ne 20 Jahre alte Miele mit klassischen Schaltwerk keine 1:30h braucht :roll:
Die 4Jahre alte Siemens meiner Eltern brauht im 60° Programm 2:30h im Eco 45° 3:05.
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3605
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon video6 » So 18. Mär 2018, 20:59

Die aus dem Osten waren ähnlich nur hatten die keine Röhren.
Die "Tuner" sahen aber sonst auch so aus.
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 2314
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Bastelbruder » So 18. Mär 2018, 21:25

In meiner frühen Sammlerzeit ist mir nur ein einziger Converter zugelaufen, der wurde irgendwann verbastelt. Kein Röhren- sondern ein Transistormodell, das in Reihe zum Fernseher geschaltet war und bloß ein halbes Volt abgezwackt hat.

Fast alle UHF-Tuner sahen so aus, allerdings gabs da noch ein Alternativmodell mit Schleifkontakt-Variometer. Für den hatte mein Vater die "Hausschuh-Fernbedienung" erfunden damit er zum Handauflegen (mit der Faust draufhauen) nur jedes dritte Mal vom Sessel aufstehen (und die Schlappen wieder einsammeln) mußte. :lol: Und dann wurde endlich das Tunerspray erfunden.

Von den Kupfer- Bronze- Blei- Gummieinlagen unter dem Deckel habe ich noch einen kleinen Karton voll. Das waren mindestens 50 Tuner die ich damals zerlegt habe...
Bastelbruder
 
Beiträge: 5058
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon ESDKittel » Mo 19. Mär 2018, 12:29

In den Haus in dem meine Studentenbude war gab es im Waschkeller eine 70?80er Jahre Miele Industrie WaMa.
3~ Anschluß, 60°C Vollwäsche 55min, 90°C Wäsche 1h15min bei echten 90°C!
Wurde um ~2010 gegen eine neue Miele Industrie WaMa erneuert, die Programme verlängerten sich um je ca. 10 min.

Am WE beim Dodenhof ("Die Einkaufstadt, die alles hat") hing an ebensoeiner Miele Industrie WaMa sinngemäß folgendes Schild:
~"Hierbei handelt es sich um eine Gewerbemaschine, daher ist hierfür kein EU-Energielabel verfügbar."
Das dürfte warscheinlich auch vernichtend ausfallen...aber diverse WaMa's in der Weiswareabteilung (nicht alle) waren angeschlossen (Strom/Wasser/Abwasser) und man konnte Probewaschen :shock:
Benutzeravatar
ESDKittel
 
Beiträge: 2064
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Lukas_P » Mo 19. Mär 2018, 12:34

"probewaschen" ...sie kommen seit 2 monaten einmal die woche her... haben sie sich nicht langsam entschieden!? ...öhm ...
Benutzeravatar
Lukas_P
 
Beiträge: 1447
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:21
Wohnort: Nussdorf Debant

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Robby_DG0ROB » Mo 19. Mär 2018, 14:30

Bastelbruder hat geschrieben:In meiner frühen Sammlerzeit ist mir nur ein einziger Converter zugelaufen, der wurde irgendwann verbastelt. Kein Röhren- sondern ein Transistormodell, das in Reihe zum Fernseher geschaltet war und bloß ein halbes Volt abgezwackt hat.


Es gab zu DDR-Zeiten den Konverter I, der nur ein Kondensatornetzteil hatte und Antennenanschlüsse über hinreichend kleine Kapazitäten ein-/ausgekoppelt hat. Y2 waren es allerdings nicht. Allstromgeräte ohne galv. Trennung waren seinerzeit ja nichts ungewöhnliches und jeder wusste es zu beachten. Allerdings ist der Konverter wegen des Kondensatornetzteils ein reines Wechselstromgerät.

Das Nachfolgemodell Konverter II war dann in Serie zum Fernseher, der dazu 140-280 W Leistungsaufnahme haben musste. Es gab wohl eine mech. gesperrt DDR-Ausführung und eine mit dem vollen UHF-Band seinerzeit für den Export.
Robby_DG0ROB
 
Beiträge: 1695
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Lötfahne » Mo 19. Mär 2018, 15:14

Unlängst habe ich ein bekanntes deutsches Museum heimgesucht und mal wieder ein paar "künstlerische Bilder" gemacht.
Durch die Auflösung der Bezugsgrößenverhältnisse erhalten die Motive eine surreale Verdinglichung und eine Konzentration auf die Relevanz der Aussage als solcher.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Und DEN mache ich mir aufs Auto! :mrgreen:

Bild
Weil: Man will ja Spaß haben. :lol:
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 925
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon MIRAG » Mo 19. Mär 2018, 15:23

Uhh, sehr geil, kann man die in höherer Auflösung mal per Mail bekommen?
Benutzeravatar
MIRAG
 
Beiträge: 277
Registriert: Mi 12. Okt 2016, 17:14

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Lötfahne » Mo 19. Mär 2018, 15:29

MIRAG hat geschrieben:Uhh, sehr geil, kann man die in höherer Auflösung mal per Mail bekommen?


Alle? :shock: :shock:
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 925
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon MIRAG » Mo 19. Mär 2018, 15:48

Nr 2, 7, 8, 10, 12, 16 und 21 reichen... :P

Sehr schöne Bildschirmhintergründe...
Benutzeravatar
MIRAG
 
Beiträge: 277
Registriert: Mi 12. Okt 2016, 17:14

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon ferdimh » Mo 19. Mär 2018, 16:02

Was zum Henker hast du da für eine Maschine photographiert? Mit so vielen Allstrom-Endröhren?!
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 6248
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon video6 » Mo 19. Mär 2018, 17:01

Stimmt als Hintergrund super
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 2314
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Nello » Mo 19. Mär 2018, 17:12

Lötfahne hat geschrieben:Durch die Auflösung der Bezugsgrößenverhältnisse erhalten die Motive eine surreale Verdinglichung und eine Konzentration auf die Relevanz der Aussage als solcher.

In der qualitativen Erschöpfung des fotografischen Potentials liegt jedoch stets auch eine gewisse, sozialethisch unbestimmte Larmoyanz des Wissenden: Ästhetisch überhöht trifft der museale Auftrag auf die offensiv introvertierte Mystik einer an sich banalen Neoprudenz.
Nello
 
Beiträge: 616
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Lötfahne » Mo 19. Mär 2018, 17:25

ferdimh hat geschrieben:Was zum Henker hast du da für eine Maschine photographiert? Mit so vielen Allstrom-Endröhren?!


Wenn ich jetzt noch wüßte was Allstrom-Endröhren sind... ;)
Ich vermute mal Du meinst die da: https://en.wikipedia.org/wiki/25L6

Die Bilder entstanden alle in der Computerabteilung vom Deutschen Museum in München. Weiß der Geier was ich da für einen Igor-Rechner vor der Linse hatte. :mrgreen:
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 925
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Nello » Mo 19. Mär 2018, 17:38

Ähm ...
Mir fällt gerade auf, daß ich nicht einfach nur hochtrabenden Blödsinn, sondern tatsächlich eine Beleidigung geschrieben habe. Entschuldigung, so war das nicht gemeint. Meine Hochachtung zu Deiner Meisterschaft als Fotograf!
Nello
 
Beiträge: 616
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon sysconsol » Mo 19. Mär 2018, 17:48

Prudenz -> Klugheit
sysconsol
 
Beiträge: 1599
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Nello » Mo 19. Mär 2018, 17:52

Ja, klar. Im "Neo" liegt das Unglück. Darin liegt der Vorwurf von Arroganz.
Aber egal, mach's nicht noch schlimmer.
Nello
 
Beiträge: 616
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Lötfahne » Mo 19. Mär 2018, 18:09

Da ich angesichts der überwältigenden Wortfülle des Nello'schen Beitrags nicht näher nachgedacht bzw. dem Wortsinn auf den Grund gegangen bin besteht keinerlei Grund zu irgendeiner Aufregung. ;)
Im Übrigen fühle ich mich als knipsierender Hobbyfotograf und nehme die nachfolgende Erklärung als dickes Kompliment. :D

Wie sagte schon ein bekannter fotografierender Welt- und Wüstendurchquerer aus München so schön:
"Die Kamera hält nur das fest, was der, der sie bedient, gesehen hat." :!:
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 925
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Lukas_P » Mo 19. Mär 2018, 19:12

Lötfahne hat geschrieben:
ferdimh hat geschrieben:Was zum Henker hast du da für eine Maschine photographiert? Mit so vielen Allstrom-Endröhren?!


Wenn ich jetzt noch wüßte was Allstrom-Endröhren sind... ;)
Ich vermute mal Du meinst die da: https://en.wikipedia.org/wiki/25L6

Die Bilder entstanden alle in der Computerabteilung vom Deutschen Museum in München. Weiß der Geier was ich da für einen Igor-Rechner vor der Linse hatte. :mrgreen:


die ham ne Computerabteilug auch noch ? :shock: ich war da jetzt bestimmt schon 3 mal und hab das letzte mal erstmal die Zerspahnungsabteilung entdeckt :shock: :lol:
...warum ist das nur soo weit weg
Benutzeravatar
Lukas_P
 
Beiträge: 1447
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:21
Wohnort: Nussdorf Debant

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Weisskeinen » Mo 19. Mär 2018, 19:57

Nello hat geschrieben:
Lötfahne hat geschrieben:Durch die Auflösung der Bezugsgrößenverhältnisse erhalten die Motive eine surreale Verdinglichung und eine Konzentration auf die Relevanz der Aussage als solcher.

In der qualitativen Erschöpfung des fotografischen Potentials liegt jedoch stets auch eine gewisse, sozialethisch unbestimmte Larmoyanz des Wissenden: Ästhetisch überhöht trifft der museale Auftrag auf die offensiv introvertierte Mystik einer an sich banalen Neoprudenz.

WAT? :shock: Was habt ihr geraucht? Oder wieder an kokelden Elkos geschnuppert?
Benutzeravatar
Weisskeinen
 
Beiträge: 2381
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Bastelbruder » Mo 19. Mär 2018, 20:54

Jetzt muß ich doch glatt ein Wörterbuch bemühen.

Ganz oben sind doch ein paar ziemlich analoge Dinge, die hätte ich fast dem Rundfunk zugerechnet. Und dann ein mechanischer Rechner für ballistische Dinge. Der 3D-Kernspeicher dürfte vermulich 20x10 mm klein sein...
Bastelbruder
 
Beiträge: 5058
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon andreas6 » Mo 19. Mär 2018, 21:42

Der Kernspeicher ist mechanisch viel größer. Die Drähte sind sichtbar an Anschlüsse gelötet, die Kerne liegen lose nur auf den Drähten. Da hat jeder Kern mehr als einen mm Durchmesser. 70er Jahre, schätze ich. Später waren die Kerne viel kleiner, optisch nur noch zarter "Rasen", mit einem Fingerdruck zu zerstören. Sie wurden auf Träger geklebt, anders waren sie nicht zu halten. Die mechanischen Größen waren in etwa gleich, so um die 10 bis 15cm pro Rahmenkante. Nur der Inhalt änderte sich. Anfangs rechnete man mit Kilobyte, später mit Megabyte - pro Tonne Großrechnerschrank.

MfG. Andreas
andreas6
 
Beiträge: 1985
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Spike » Mo 19. Mär 2018, 22:13

Lötfahne hat geschrieben:Wie sagte schon ein bekannter fotografierender Welt- und Wüstendurchquerer aus München so schön:
"Die Kamera hält nur das fest, was der, der sie bedient, gesehen hat." :!:


Im Bestfall wird das dann ein technisch gutes Foto - Ich mag Fotos, bei denen man ahnt, was der Knipsende erkannt zu haben scheint...
... deshalb sind Deine Motive ja auch etwas mehr als Du gesehen hast.

@Nello: Prosaband schon in Arbeit? Also ich würde mich sehr darüber freuen...
Benutzeravatar
Spike
 
Beiträge: 675
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: enebk, Google [Bot], Hightech, radixdelta, Sunset, vario und 29 Gäste

span