Interessante und kuriose technische Bilder

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Bastelbruder » Mo 7. Mai 2018, 19:18

Du willst doch nicht etwa am Donnerstag Kabel löten?
Bastelbruder
 
Beiträge: 5091
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon xanakind » Mo 7. Mai 2018, 19:24

Nein, sicher nicht! :D
Aber bis Mittwoch soll das Wetter ja noch mitmachen.
Mit den Doofen Kabeln bin ich eh durch.
Morgen kommen ein paar Lautsprecher und eine Yamaha 01V96.
Das kann ich auch wunderbar draussen machen :lol:
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3967
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon sysconsol » Do 10. Mai 2018, 10:07

Der Lötkolben muss per Solarzelle versorgt werden :!:

Löten per Brennglas funktioniert nicht wirklich.


Der mobile Tisch erinnert mich an den Ansatz der Firma Valve: Valve - Handbook for new employees.
Ich bin zu doof, ich kann gerade solche werkzeuglastigen Bastelsachen nur an meinem Arbeitsplatz vernünftig durchführen.
sysconsol
 
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Lukas94 » Do 10. Mai 2018, 12:20

sysconsol hat geschrieben:Löten per Brennglas funktioniert nicht wirklich.


Naja, wenn das Brennglas groß genug ist....
https://www.youtube.com/watch?v=XFw7U7V1Hok
Lukas94
 
Beiträge: 764
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:34

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon einstein2000 » Fr 11. Mai 2018, 04:20

Tektronix versucht mit aller Gewalt, die Menschheit von der Praktikabilität des neuen MSO5k zu überzeugen:
https://www.youtube.com/watch?v=pNhPfqsq0uQ
:roll:

Liebe Grüße,
Dominic
Benutzeravatar
einstein2000
 
Beiträge: 345
Registriert: So 11. Aug 2013, 23:01
Wohnort: D:/Schleswig-Holstein/Henstedt-Ulzburg

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon duese » Fr 11. Mai 2018, 07:00

Was ich mir in dem Zusammenhang schon öfter gedacht hab: Fast jedes Popeloszi hat heutzutage ne Ethernetschnittstelle. Warum kann man nicht zwei Zweikanaloszis zu einem Vierkanal oder drei zu einem Sechskanal?
Das einzige, was in Hardware noch braucht, ist ein Sync. Externe Trigger Ein- und Ausgänge sind aber auch schon verbreitet. Wenn man direkt zwei Oszis miteinander verbindet, könnte man den Sync sogar noch mit übers Netzwerkkabel schicken (Spannung zwischen zwei Aderpärchen, analog zu PoE).
Der Rest ist Software.
Gibts sowas? Oder, wenn nicht, warum wirds nicht gemacht?
duese
 
Beiträge: 3304
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Bastelbruder » Fr 11. Mai 2018, 07:47

Wenn man etwas mehr als bloß rappeligen Gleichstrom messen möchte stört dann bloß noch die Signal-Laufzeit auf dem Verbindungskabel. Ja, die ist konstant und könnte rausgerechnet werden.
Und eventuelle Masseschleifen.

Ich weiß nicht wozu man soo viele analoge Kanäle brauchen könnte. Und das DSO mit den vielen Kanälen gibts auch schon seit 40 Jahren, scheint bloß etwas in Vergessenheit zu geraten. Wird mit dem Namen Logic-Analyzer vertickt.
Heute wünsche ich mir manchmal kapazitätsärmere Tastköpfe oder auch differenzielle zur Messung schneller Dinge kurz vor der Rauschgrenze. Oft ärgert mich auch ein Grasteppich, der vom Schaltnetzteil im Oszi produziert wird.

BTW: Ich kann mich noch an Schulungen entsinnen, da hat der Teacher in einer Maschinensteuerung irgendwo ein EPROM-Beinchen "gelupft", der 8080 sprang darauf wie wild durch den Wald und zwei Arbeitsgruppen durften den Fehler finden. Einmal mit Logic Analyzer und einmal mit Logic Probe. Der Zeitaufwand zur "Reparatur" war nicht nennenswert unterschiedlich, allein mit dem Blinkbirnchen wurden manche Aufgaben schneller gelöst als mit dem Zentnerschweren Analyzer.
Und nicht wenige echte, oft sporadische Fehler in der TTL-Technik habe ich mit dem Grundig(!) Zweikanal-Oszi ohne Speicher gefunden.
Bastelbruder
 
Beiträge: 5091
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon ferdimh » Fr 11. Mai 2018, 09:13

Das wesentliche Feature merhkanaliger Oszis sehe ich in der Dokumentation. Man kann eben zur direkten Ansicht mehrere Parameter einander gegenüberstellen.
Zum Verständnis der gerade laufenden Geschehens ist das lange nicht so oft nützlich, wie zum Dokumentieren eines Ablaufs.
Beim Digitaloszi kommt die Möglichkeit hinzu, langsames Geschehen zu dokumentieren, ohne daneben zu sitzen.
Im Rahmen meiner Bachelorarbeit, wo man immer überall Phasen messen musste, wurde auch das 4Kanal-LeCroy schnell zu klein. Natürlich sind das seltene Spezialanwendungen, aber genau deshalb macht eine generische Osziverkettung Sinn. Meiner Meinung nach wäre hier aber eine Art spezieller "Stackingport" zweckmäßiger als das Ethernetinterface.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 6258
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon duese » Fr 11. Mai 2018, 10:17

Genau für sowas meine ich das. Man braucht häufig 2 Kanäle und selten 4 oder mehr. (Messen von sechs Phasenströmen in einem großen Schaltnetzteil z.B. Hatte ich einmal in drei Jahren im Job). Hat aber im Labor mehrere Oszis stehen. Wenn man die dann stacken könnte, wäre das schön und man muss nicht auf die Jagd nach einem großen Oszi gehen oder mit einem 4-Kanäler das ganze in verschiedenen Kombinationen aufzeichnen um ein Bild zu bekommen.

Eigenes Stacking-Interface geht mit Sicherheit auch.
Ethernet und externer Trigger sind halt ganz oft schon an Bord. Deshalb fände ich das charmant, weil dann nur noch Software fehlt.
duese
 
Beiträge: 3304
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon ferdimh » Fr 11. Mai 2018, 10:24

Naja, es fehlt dann
- Synchronisation der A/D-Wandler
- Ein Trick, um die Triggerlaufzeit zu kompensieren.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 6258
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon duese » Fr 11. Mai 2018, 10:35

A/D-Wandler: Keine Ahnung? Müssen die exakt synchron laufen?

Triggerlaufzeit: Jedes Oszi mit Trigger IN und OUT und dann eine Schleife bauen? Dann müssten die das (bei vorhandener Kommunikation) doch untereinander ausmachen können?
duese
 
Beiträge: 3304
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon ferdimh » Fr 11. Mai 2018, 10:58

Die Schleife hilft dir nur bei gleich langen Strippen zwischen den Oszis. sonst bräuchte man auf jeder Strecke einen Hin- und Rückweg.
Die Wandler sollten schon synchron laufen, sonst laufen dir potentiell die Zeitachsen der einzelnen Oszis auseinander...
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 6258
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon duese » Fr 11. Mai 2018, 11:14

Wenn ich einen Trigger hinkriege, dann müssen doch auch die ADCs halbwegs hinzukriegen sein. Wenn immer wieder gesynct wird (über die Triggerleitung) sollte das doch zumindest für moderate Frequenzen ok hinzukriegen sein. Ich gehe von den Oszis, die so rumstehen ja auch nicht von der Super-High-End-Klasse aus.

Triggerlaufzeit
Ok. Ich glaub noch ein Punkt für Dich.
Nächste Idee: Master Triggerout an alle Triggerin der Slaves, Master Triggerin an alle Triggerout der Slaves. Dann könnten sie abwechselnd die Zeiten ausmachen.
duese
 
Beiträge: 3304
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon sysconsol » Sa 12. Mai 2018, 14:23

Dokumentation ist genau das Schimpfwort.
"Der Kunde möchte das bewiesen haben."

Das ich den technischen Hintergrund verstehe, reicht nicht.
Wenn ich das Oszibild per Bildbearbeitung erstelle, wird es ihn auch nicht interessieren ;)
Er hat sein Oszibild. Könnte nur beim Besuch oder Audit kniffelig werden :oops:

Die Geschwindigkeit der Wandler sollte bei zwei gleichen Geräten kaum unterschiedlich sein.
Den Rest kann man per einstellbarer Verzögerung (Skew des Tastkopfes) korrigieren.
Trigger extern, die Leitung zu den Oszis gleich lang von der Triggerquelle.

Das geht erfahrungsgemäß zuverlässiger als Labview mit NI-Hardware :lol:
(wobei ich nicht weiß, warum)


Allerings waren das nur Messungen im zweistelligen KHz-Bereich.
sysconsol
 
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon doofi » So 13. Mai 2018, 15:52

Dafuq ist ein "Duchkaufkondensator"?

Bild
doofi
 
Beiträge: 2643
Registriert: So 15. Sep 2013, 14:32
Wohnort: Berlin Ost

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon phettsack » So 13. Mai 2018, 15:59

doofi hat geschrieben:Dafuq ist ein "Duchkaufkondensator"?


Wenn der durch ist, musst du ihn neu kaufen :-)
Benutzeravatar
phettsack
 
Beiträge: 635
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:17

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon video6 » So 13. Mai 2018, 22:19

Tesla Lader in umweltfreundlich :-)
Dateianhänge
teslalader.jpg
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 2327
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Bastelbruder » So 13. Mai 2018, 22:27

Ich vermute mal daß die Krötentunnelfreunde bei denen der Strom bekanntermaßen aus der Steckdose kommt, die Leitungszuführung erfolgreich sabotiert haben. Ist echt schade, aber die Realität tut den dafür verantwortlichen Bremsern leider nicht weh. :cry:
Bastelbruder
 
Beiträge: 5091
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Anse » So 13. Mai 2018, 22:42

video6 hat geschrieben:Tesla Lader in umweltfreundlich :-)
Wahrscheinlich immer noch ein höherer Wirkungsgrad als ein Dieselauto ;)
Anse
 
Beiträge: 1219
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon xanakind » So 13. Mai 2018, 23:03

Das ist jetzt nicht wirklich wahr?!

In meiner nähe steht ja noch ein Fetter Deutz Diesel unter der Erde
(https://www.youtube.com/watch?v=sF7krcQ77tc)
Das wäre doch mal _DAS_ Argument, den mal wieder anzuwerfen :lol:
Leider habe ich kein E-Auto :(
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3967
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Lukas_P » So 13. Mai 2018, 23:29

es geht auch "funktionstest" und "um die schmierfilme der zylinder etc. aufrecht zu erhalten" ;)
Benutzeravatar
Lukas_P
 
Beiträge: 1447
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:21
Wohnort: Nussdorf Debant

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon thwandi » So 13. Mai 2018, 23:59

xanakind hat geschrieben:Das ist jetzt nicht wirklich wahr?!

In meiner nähe steht ja noch ein Fetter Deutz Diesel unter der Erde
(https://www.youtube.com/watch?v=sF7krcQ77tc)
Das wäre doch mal _DAS_ Argument, den mal wieder anzuwerfen :lol:
Leider habe ich kein E-Auto :(


Ich dachte der wäre inzwischen demontiert und entfernt worden?
thwandi
 
Beiträge: 164
Registriert: So 3. Nov 2013, 22:43

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon xanakind » Mo 14. Mai 2018, 00:11

Nein, entfernt ist der noch nicht.
Als ich letztens unten war, fehlte "nur" ein Krümmer :D
Ich müsste da aber tatsächlich wieder gucken gehen, vielleicht ist der mittlerweile wirklich weg.
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3967
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon Anse » Mo 14. Mai 2018, 17:15

xanakind hat geschrieben:Das ist jetzt nicht wirklich wahr?!
Welchen Wirkungsgrad hat so ein Großdiesel Moppel?
Mein Elektroflitzer bringt es auf eine Wirkungsgrad von 55% bei Betrachtung Steckdose zu Kilometerzähler.
[Edit]: das ist sogar noch schlecht gerechnet
Anse
 
Beiträge: 1219
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: Interessante und kuriose technische Bilder

Beitragvon ferdimh » Mo 14. Mai 2018, 17:26

Der Großdiesel ist in der Zeit, in der keiner an der Ladesäule steht, sogar noch ineffizienter als der Diesel, der im Leerlauf die Karre durch die Stadt schubst, denn der Autodiesel ist wenigstens aus wenn man nicht fährt.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 6258
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Automator, ESDKittel, Harry, he25rb, Matt, Propeller, topmech, tryps, Zuckermais und 30 Gäste

span