allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon topmech » So 31. Dez 2017, 14:12

Hab zwei Bilder auf der vorhergehenden Seite, auf denen der Kreuztisch drauf ist.
Linearführungen verbiegen sich natürlich nicht oder nur minimal, wenn sie irgendwo aufliegen. Bei mir fehlt allerdings die Unterkonstruktion, wenn man die nur auf den Kreuztisch (Länge 26 cm) auflegt, verbiegen die sich natürlich.
Benutzeravatar
topmech
 
Beiträge: 1050
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 18:04
Wohnort: Römerstein auf der schwäbischen Alb

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Anse » So 31. Dez 2017, 14:29

topmech hat geschrieben:Linearführungen verbiegen sich natürlich nicht oder nur minimal, wenn sie irgendwo aufliegen. Bei mir fehlt allerdings die Unterkonstruktion, wenn man die nur auf den Kreuztisch (Länge 26 cm) auflegt, verbiegen die sich natürlich.
In dem Fall dreht man die Sache einfach um. Die Wägen kommen auf den Kreuztisch, die Führungen an den Maschinentisch. Natürlich hast Du recht, Profilschinenführungen haben keinen so großen Verfahrbereich wie SSF bei kleineren Bauraum. Auch wenn SSF sie am Ende des Bereichs instabil werden.
Anse
 
Beiträge: 1125
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon topmech » So 31. Dez 2017, 14:39

Anse hat geschrieben:In dem Fall dreht man die Sache einfach um. Die Wägen kommen auf den Kreuztisch, die Führungen an den Maschinentisch.

Das ist natürlich ein komplett neuer Ansatz, das überleg ich mir mal, ob ich das nicht doch so mache.
Benutzeravatar
topmech
 
Beiträge: 1050
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 18:04
Wohnort: Römerstein auf der schwäbischen Alb

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Geistesblitz » So 31. Dez 2017, 17:05

Also mir ists gar nicht in den Sinn gekommen, das anders zu bauen als mit den Wagen auf dem Schlitten. Wenn man so einen Kreuzschlitten richtig baut ist der Fräseingriff immer über den Kontaktstellen der Führung, da sollte sich dann nix durchbiegen können. Und deine Mühe in allen Ehren, aber SSF in Eigenregie zu bauen ist nicht ohne. Die Wahrscheinlichkeit, dass es nachher nicht funkioniert, wär mir zu hoch. Führungen sollten eh an ausreichend stabilen Flächen angebaut werden.
Benutzeravatar
Geistesblitz
 
Beiträge: 1929
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Dresden

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Anse » So 31. Dez 2017, 18:51

SSF.PNG
Da ich mich gerade in SolidWorks üben soll hab ich mal meine Idee für eine Eigenbau SSF gezeichnet. Die zwei schwarzen Leisten sollten sich recht einfach herstellen lassen. Parallelität ist dann erst mal zweitrangig. Beim Verschrauben mit dem Tisch müssen sie dann parallel zueinander ausgerichtet werden. Platz für eine Spindel ist auch gleich. Bedingung ist eine halbwegs stabile Tischplatte.
Anse
 
Beiträge: 1125
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Sir_Death » Mo 1. Jan 2018, 15:13

@topmech

Soll Platinen, Kunststoff und Holz. Zur äußersten Not Alublech Fräsen können - also ne echte (Hart)-käsefräse.
An Massivalu und Stahl denke ich nicht.

Von daher sollte die Stabilität hoffentlich reichen.
Sir_Death
 
Beiträge: 1533
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Sir_Death » Fr 2. Mär 2018, 23:13

Es lebt!!!!

WP_20180302_22_00_51_Pro_LI (Andere).jpg


Video:
https://1drv.ms/v/s!AhHtWoEAJk5OgYwujR03Cw0VHAaPmA

EDIT1: Sorry, der Link vom Video mag grad nicht... - muss ich noch reparieren.
EDIT2: Video herunterladen geht, im Browser geht nicht... fragt mich nicht warum
Sir_Death
 
Beiträge: 1533
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Geistesblitz » Fr 2. Mär 2018, 23:25

Sehr schön, das ist immer ein sehr befriedigender Moment, wenn man sein Werk funktionieren sieht :)

Noch ein paar Tipps:
-kannst ruhig etwas schneller homen, bei mir sinds 500mm/min auf allen Achsen
-home die z-Achse lieber in der oberen Endlage, sonst sind abgebrochene Fräser garantiert
-Reihenfolge beim Homen sollte sein: erst z-Achse nach ganz oben fahren und erst dann mit x und y in die entsprechenden Endlagen, sonst gibts auch hier wieder potentiell abgebrochene Fräser

Wie hast du vor, dadrauf Werkstücke aufzuspannen?
Benutzeravatar
Geistesblitz
 
Beiträge: 1929
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Dresden

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Harley » Fr 2. Mär 2018, 23:32

So mag ich das ...
Käsefräse fertigstellen war wichtiger als Fliesen verlegen !!! :lol:
Benutzeravatar
Harley
 
Beiträge: 642
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:16
Wohnort: Regensburg

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Sir_Death » Fr 2. Mär 2018, 23:33

als nächstes muss mal die ganze Firmware ordentlich gemacht werden - da ist der Einfachheit halber ein umgepopeltes Marlin von einem 3D-Drucker drauf :-)

@ Z-Home: OK - das ist ein Argument. Muss ich mir noch überlegen, wie ich den Endschalter sinnvoll montieren kann.
@ Home-Reihenfolge: Klingt vernünftig - war jetzt das Standard-Homing von Marlin.
@ Werkstücke aufspannen:Auf die vorhandene Grundplatte kommt noch voraussichtlich eine 10-15mm Opferplatte, auf die wird festgespaxt. - Bei der Nutenplatte letztens in Wer Will es haben war ich ja zu langsam...

Zusätzlich möchte ich noch die Möglichkeit schaffen, einen (Bohr-)schraubstock zu fixieren, und es liegt zum Teil schon das Material für eine 4. Achse herum :-) - damit ich auch mal den einen oder anderen Rundteil herumnudeln kann, wenn es unbedingt sein muss.

Also fertig ist es noch nicht... :lol:
Sir_Death
 
Beiträge: 1533
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Sir_Death » Fr 2. Mär 2018, 23:34

Harley hat geschrieben:So mag ich das ...
Käsefräse fertigstellen war wichtiger als Fliesen verlegen !!! :lol:


Natürlich! Wo denkst du denn hin? :lol: :lol: :lol:
Sir_Death
 
Beiträge: 1533
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Finger » Sa 3. Mär 2018, 10:34

Da muss ich mich erst anmelden. Hast du das auch barrierefrei?

Sir_Death hat geschrieben:Es lebt!!!!

WP_20180302_22_00_51_Pro_LI (Andere).jpg


Video:
https://1drv.ms/v/s!AhHtWoEAJk5OgYwujR03Cw0VHAaPmA

EDIT1: Sorry, der Link vom Video mag grad nicht... - muss ich noch reparieren.
EDIT2: Video herunterladen geht, im Browser geht nicht... fragt mich nicht warum
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 3138
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon bastelheini » Sa 3. Mär 2018, 10:54

Finger hat geschrieben:Da muss ich mich erst anmelden. Hast du das auch barrierefrei?


Nö, einfach im Anmeldefenster ganz unten auf "Nein danke. Mit der Anzeige fortfahren" klicken.
bastelheini
 
Beiträge: 1074
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Sir_Death » Sa 3. Mär 2018, 19:32

Gerade nochmal nachgesehen - Sollte für jeden zum ansehen gehen ohne anmelden.
Sir_Death
 
Beiträge: 1533
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Sir_Death » So 4. Mär 2018, 22:36

Es geht vorwärts!

-) Die Spindel lässt sich aktivieren und steuern
-) Der Controller-Ventilator schaltet automatisch ein und aus
-) Homing mit 500mm/min tut wie es soll
-) Z-Achse geht maximal mit 2500mm/min
-) X-Achse schafft 10.000mm/min bevor sie zu schaukeln beginnt - nachdem das da Portal ist, muss die Beschleunigung relativ weit runter
-) Y-Achse schafft 30.000mm/min bei 2500 Beschleunigung - Da ist die Achse zu kurz, oder die Masse zu hoch, um die Endgeschwindigkeit zu erreichen :-)
-) X und Y sind jetzt auf max 10.000 eingestellt, X mit Beschleunigung 100, Y mit 500. Z hat ebenfalls 500.

Da gehen selbst mit Reserve noch keine Schritte verloren.

Folgende Punkte fehlen noch:
-) Estelcam kaufen und fertig konfigurieren
-) Staubsaugerschuh für die Spindel
-) eventuell Staubsauger automatisch aktivieren / deaktivieren?
-) eventuell bekomme ich noch die doofe gefakte Temperaturanzeige vom Display weg - wird aber ein Tief-tauchen in der Marlin-Firmware - mal schauen, ob ich das schaffe, ohne die Firmware zu zerschießen.

Toolchain fürs Fräsen ist:
Openscad
Estelcam
Pronterface (oder SD-Karte)

ToDo: Toolchain für die Platinenerstellung
Sir_Death
 
Beiträge: 1533
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Anse » So 4. Mär 2018, 23:17

Sir_Death hat geschrieben:-) Y-Achse schafft 30.000mm/min bei 2500 Beschleunigung - Da ist die Achse zu kurz, oder die Masse zu hoch, um die Endgeschwindigkeit zu erreichen
30m/min? sicher? da bleibt keine Reaktionszeit.
Welche Steuerung verwendest Du?

Hab heute auch noch ein wenig an der CNC-Drehmaschine herum gespielt:
IMG_20180225_195928.jpg
CNC_Lathe.jpg
Das Teil ist für frickler_01 siehe Thread "[S] Kleines Holzteil drechseln"
Anse
 
Beiträge: 1125
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Sir_Death » Mo 5. Mär 2018, 00:13

Ja, 30m/min. Nachdem die Achse knapp 0,5m lang ist, kannst du gar nicht so schnell schauen, wie das Ding rüber zischt :lol: :lol:
Da hörst du echt die Beschleunigungs- und Bremsrampe. - und auf die 30m/min kommt er gar nicht mehr ganz. ( wenn ich richtig gerechnet habe)

Steuerung ist ein Arduino Mega mit RAMPS 1.4, A4988 Treiber und Nema 17 Motoren mit 56Ncm
Firmware ist Marlin 1.1.8
Sir_Death
 
Beiträge: 1533
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon MichelH » Mo 5. Mär 2018, 08:11

Nur mal aus Interesse. Warum benutzt du nicht auch estlcam zum steuern der fräse?
Bei mir läuft das ohne Probleme. Spart dir halt ein Programm und das Interface von estlcam ist ganz Nice. Außerdem hast du dann so nette Funktionen wie Oberfläche abtasten und die Z Ebene anzupassen
Benutzeravatar
MichelH
 
Beiträge: 1118
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Sir_Death » Mo 5. Mär 2018, 08:55

Weil ich es noch nicht geschafft habe, dass estlcam mit Marlin spricht. - wenn du einen Hinweis für mich hast wie das geht würde ich das sofort machen ;)
Sir_Death
 
Beiträge: 1533
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon MichelH » Mo 5. Mär 2018, 09:06

Muss es unbedingt Marlin sein?

Einfach in estlcam die Parameter deiner Maschine einstellen und dann brennt dir estlcam seine eigene Version von grbl auf den arduino. Einfach mal ein bischen durch die Einstellungen klicken, ist alles ganz gut erklärt.
Benutzeravatar
MichelH
 
Beiträge: 1118
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon ferdimh » Mo 5. Mär 2018, 10:31

Das Drehen hast du aber hoffentlich nicht auf einer großen Maschine mit KSS gemacht, oder?
Holz + KSS + steht rum = Infernaler Gammel des Todes, zur Vergasung in Stinkdüsen geeignet...
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5962
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Sir_Death » Mo 5. Mär 2018, 12:16

MichelH hat geschrieben:Muss es unbedingt Marlin sein?

Einfach in estlcam die Parameter deiner Maschine einstellen und dann brennt dir estlcam seine eigene Version von grbl auf den arduino. Einfach mal ein bischen durch die Einstellungen klicken, ist alles ganz gut erklärt.


Soweit ich verstanden habe, kann er das aber nur mit einem Arduino Uno mit CNC-Shield. - Zumindest habe ich keinen Menüpunkt gefunden, wo ich einen Arduino Mega + RAMPS (+ LCD) einstellen kann.
Das LCD (mit SD-Card) wäre halt nett, um bei einfachen Fräsaufgaben nicht den PC anhängen zu müssen - seit WIN10 hat der die boshafte Eigenart, zu den unmöglichsten Zeiten neu zu starten wegen einem Update - und nein anderes Betriebssystem steht nicht zu Debatte.
Sir_Death
 
Beiträge: 1533
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Anse » Mo 5. Mär 2018, 13:36

ferdimh hat geschrieben:Das Drehen hast du aber hoffentlich nicht auf einer großen Maschine mit KSS gemacht, oder?
Holz + KSS + steht rum = Infernaler Gammel des Todes, zur Vergasung in Stinkdüsen geeignet...
Ist zwar schon eine "echte" Maschine aber es ist kein KSS drin. Kühlmittel reagieren aber unterschiedliche auf Fremdstoffeintrag.

Die ganzen Steuerungen die auf Avr und co. laufen find ich nicht so das Wahre weil sie an der Leistungsgrenze betrieben werden. Auch ist es nicht so einfach das Programm genau an einer Stelle zu stoppen wegen dem notwendigen Puffer für die Befehle. Aber ich lasse mich auch vom Gegenteil überzeugen.
Anse
 
Beiträge: 1125
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Sir_Death » Mo 5. Mär 2018, 14:00

Hmmm... das genau an einer Stelle stoppen...

Also für mich gebt es da mehrere Varianten mit Marlin auf einen Arduino
A) (geht schon immer) im G-Code an besagter Stelle ein M00, M01 oder M600 einbauen
B) (geht jedenfalls ab 1.1.6) Mit der Funktion "Filament RunOut" - den zugeordneten Pin schalten, unterbricht er sofort am Ende der aktuellen Bewegung und geht auf Prkposition
C) (geht auch jedenfalls ab 1.1.6) Über das Display Menüpunkt "Pause" - macht er auch am Ende der aktuellen Bewegung - auch wenn mehr im Buffer ist.
Sir_Death
 
Beiträge: 1533
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: allgemeiner Käsefräsen, Käsehobel, CNC Fread

Beitragvon Anse » Mo 5. Mär 2018, 19:10

Sir_Death hat geschrieben:Hmmm... das genau an einer Stelle stoppen...

Also für mich gebt es da mehrere Varianten mit Marlin auf einen Arduino
A) (geht schon immer) im G-Code an besagter Stelle ein M00, M01 oder M600 einbauen
B) (geht jedenfalls ab 1.1.6) Mit der Funktion "Filament RunOut" - den zugeordneten Pin schalten, unterbricht er sofort am Ende der aktuellen Bewegung und geht auf Prkposition
C) (geht auch jedenfalls ab 1.1.6) Über das Display Menüpunkt "Pause" - macht er auch am Ende der aktuellen Bewegung - auch wenn mehr im Buffer ist.
Möglichkeit A-C sind fast nutzlos da erst am Ende der Bewegung wirksam. B ist sogar gefährlich im Fräsbetrieb...
Bei guten CNC Steuerungen gibt es eine Taste der die Bewegung anhält egal was gerade gemacht wird. Hab ich eigentlich schon Feedrate Overrider erwähnt? Wenn das wie beim K8200 Drucker ist kann man es weg lassen da das zum Fräsen nutzlos ist. Dort wird er erst wirksam wenn der aktuelle Puffer leer gedruckt ist. Also kann ein paar Sätze dauern.

grbl, Marlin und co. sind super für 3D-Drucker geeignet weil es ein einfacher Weg ist den Echtzeitkram auszulagern. Man sollte sich aber den Risiken bewusst sein.
Anse
 
Beiträge: 1125
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Geoschreiner, Google [Bot] und 18 Gäste

span