Autotelefon AEG telecar d902

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1923
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von Lötfahne » Mi 27. Mai 2015, 18:15

Guten Morgen.
Ich hab ein Autotelefon, AEG Telecar D902 geschenkt bekommen.
Laut Vorbesitzer geht das ding noch, wogegen auch nach einer Inbetriebnahme nichts spricht.
Nu hab ich aber ein Problem. Mit modernen SIM-Karten, z.B. aus meinem normalen Handtelefon funktioniert das nicht, das Gerät kommt nach Pineingabe über "Bitte warten" nicht hinaus.
Ist das eine grundsätzliche Problematik, haben sich da irgendwelche Standarts geändert?
Ich kenne mich mit dem Zeug nun überhaupt nicht aus.
Blöderweise ist eine Karte dabei, von der weiß der Vorbesitzer aber die Pin nicht mehr.

Wäre das Wort "Arschkarte" jetzt angebracht, oder kann man das Ding mit einem Trick wieder zum Leben erwecken?

Würde sich in einem modernen Auto gut machen. :mrgreen:

Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 8124
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von ferdimh » Mi 27. Mai 2015, 18:23

Von was für nem Anbieter ist die SIM-Karte?
Je nachdem kann es sein, dass sich das Teil mangels E-Netz-Fähigkeit oder Unfähigkeit die "neuen" D-Netz-Frequenzen einzustellen bei dir einfach nicht einbuchen kann.
Zumindest mit Vodafone-Karten habe ich da gute Erfahrungen gemacht.

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1923
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von Lötfahne » Mi 27. Mai 2015, 18:36

Die Karte ist von O2. Meinst Du, mit einer Vodafone-Karte könnte es gehen?
Achja, bei manueller Netzwahl heißt es "Eigenes Netz belegt"... :?: :?:

MiataMuc
Beiträge: 53
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 20:11

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von MiataMuc » Mi 27. Mai 2015, 18:43

war da nicht mal was, daß die Karten von 5 V auf 3,3, V umgestellt wurden? *grübel*

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 6167
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von Chemnitzsurfer » Mi 27. Mai 2015, 18:45

Alte Simkarten hatte 5V neue glaub ich 3,3V oder weniger.
Je nachdem wie alt das Teil ist...

Benutzeravatar
faultier
Beiträge: 118
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:33

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von faultier » Mi 27. Mai 2015, 18:48

Hier ist ein ähnlich altes Gerät, ein Siemens P1 in Betrieb, sowas:
http://www.oebl.de/D-Netz/Geraete/Siemens/P1/P1.html
Ich verwende eine D2-Karte, die aktuelle SIM-Karte stammt aus 2014
und kann problemlos telefonieren.
(Das P1 ist funktechnisch weit besser als ein aktuelles Schlaufon, dort wo
meines Kollegen Eifon aus dem Netz aussteigt hat das P1 noch dicke
-95dBm Pegel... )

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1923
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von Lötfahne » Mi 27. Mai 2015, 18:52

Chemnitzsurfer hat geschrieben:Alte Simkarten hatte 5V neue glaub ich 3,3V oder weniger.
Je nachdem wie alt das Teil ist...
Warum erkennt das Gerät denn die PIN der neuen Karte :?: ?

Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 8124
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von ferdimh » Mi 27. Mai 2015, 18:54

die Karten wurden über 3v3 auf 1v8 umgestellt. Die funzen bei mir aber immer noch in einem alten 5V-Gerät (Motorola 1000 International). So wie es scheint, ist die Spannung ein Mindestwert.
Eine O2-Karte funktioniert definitiv nicht, die Frequenzen, die die alten Geräte unterstützen gehören alle Vodafone oder dem magenta T.
O2/E-Plus und die DB haben auch D-Netz Frequenzen, die liegen aber unter den ursprünglich freigegebenen Frequenzen und haben daher "negative" Kennziffern. Da spielt die Software der Altgeräte (selbst wenn es die Hardware wahrscheinlich irgendwie mitmachen würde) nicht mit.
Man könnte natürlich mal das EPROM auslesen und disassemblieren...

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 5055
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von Roehricht » Mi 27. Mai 2015, 19:07

Hallo ,
dieses AEG Gerät ist ein 900MHZ GSM gerät. Der Netzbetriebe muss das Unterstützen. Und das tun meien Meinung nach nur Telekom und D2/Vodafone. E-Plus und O2 oder wie die jetzt heissen betreiben nur E-Netze , also GSM-1800MHz, UMTS und LTE werden von allen Unterstützt.

Mein alten GSM Gurken laufen einwandfrei im Telekom Netz. Beim Bestellen der Karte unbedingt angeben ob 5V (ganz alt) 3,3V oder 1,8V Karte .

Mit der richtigen Karte beim richtigen Netzbetreiber läuft das AEG Telecar ohne weiteres.

73
Wolfgang

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1923
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von Lötfahne » Mi 27. Mai 2015, 19:10

Danke, Meister Röhrich, damit kann ich arbeiten.
Dann werde ich mit dem Sprechkoffer mal in den einschlägigen Geschäften vorstellig und betreibe "Gesichterstudien". :mrgreen: :lol:

P.S.: Woher weiß ich, wieviel Volt die Karte haben muß? :?:

Gary
Beiträge: 2970
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von Gary » Mi 27. Mai 2015, 20:57

Moin,

mir würde mal erklärt das die SIM Karten mit zwei Spannungen arbeiten. Also 5V und 3,3V oder 3,3V und 1,8V. Wenn das mit der Pin Abfrage durch ist liegt das nicht mehr an der Karte.

Noch was zum Gerät - auf dem letzten Speicherplatz auf dem SIM Telefonbuch den Namen Feldtest anlegen, irgend eine Nummer dazu. Im Menü gibt es dann unter Menü 9 oder 0 eine Monitorfunktion. Da wird Kanal, Zeitschlitz, Timing, Advance, RxQual, C1 angezeigt.
Den Monitor haben alle AEG Geräte, also auch das 9020 Handy - bis zum 9082.


Gruß Gary

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 5055
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von Roehricht » So 31. Mai 2015, 15:28

hallo ,
die Telecar Gurke gabs auch als Betriebsfunkgerät. Die ging unter Teledux 460 durch. Mit Tragerahmen als Portable, mit Autohalterung als Mobilfunke und als Feststation im 19" Einschub, Teleregent 460.

Hier meine Teleregent 460:
DSCF5010-k.JPG
Hier alle Teleregent Funkgeräte:
DSCF5009-k.JPG
das sind zusätzlich noch 2m Geräte in verschiedenen Versionen.

73
Wolfgang

TDI
Beiträge: 2164
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:43
Wohnort: plattdeutsches Nordland

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von TDI » So 31. Mai 2015, 18:00

Roehricht hat geschrieben:Hallo ,
dieses AEG Gerät ist ein 900MHZ GSM gerät. Der Netzbetriebe muss das Unterstützen. Und das tun meien Meinung nach nur Telekom und D2/Vodafone. E-Plus und O2 oder wie die jetzt heissen betreiben nur E-Netze , also GSM-1800MHz, UMTS und LTE werden von allen Unterstützt.

73
Wolfgang
O2 und Eplus haben schon seit ca. 2006 auch Frequenzen im D-Netz-Bereich (E-GSM) im Einsatz, umgekehrt nutzen Voodoofone und T-Mobil E-netz-Frequenzen
Siehe auch hier
Die alten Geräte können die neuen E-GSM-Frequenzen aber nicht unbedingt.

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1923
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von Lötfahne » So 31. Mai 2015, 18:51

Ich werde im Laufe der Woche mal zum örtlichen Handtelefonladen pilgern, große Hoffnung auf kompetente Hilfe hab ich da aber nicht, da die Ladenschwengel beim Bau des Sprechkoffers wohl gerade mal aus den Windeln waren. :mrgreen:
Brisante Frage: Zum blauen Claus gehen...? :D

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 8169
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von xanakind » So 31. Mai 2015, 19:22

Oje! Ich glaube, alles was nicht mindestens ein IPhone 5 ist oder keinen Tatschskreen hat kannste bei denen vergessen.

Vor einigen Jahren wollte ich mal für einen Uralten Siemens Schinken ein passendes Ladegerät kaufen.....
Aber die Blicke waren immer Göttlich! :lol:

Benutzeravatar
Captain Einsicht
Beiträge: 1320
Registriert: Di 24. Feb 2015, 16:15
Wohnort: Ruppichteroth

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von Captain Einsicht » So 31. Mai 2015, 20:00

So etwas in der Art suche ich auch noch :D würde sich gut im Auto machen wobei ich immer noch am überlegen bin ein altes Wahlscheibentelefon da irgendwie zu integrieren.

Leider finde ich nie was komplett und zu Phantasie preisen.

Walter

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 8169
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von xanakind » So 31. Mai 2015, 20:15

Nen Wählscheibentelefon?
Die DInger findet man doch (noch) ziemlich einfach.
Schonmal ein paar Flohmärkte abgeklappert?
Ich sehe eigentlich bei jedem Besuch an mindestens einem Stand eins stehen.

Was die Ordnungshüter wohl sagen, wenn man beim Fahren den Hörer ans Ohr hält? :mrgreen:
Zumindest zwischen Schulter und Kopf klemmen sollte aber straffrei sein :lol:

Benutzeravatar
Captain Einsicht
Beiträge: 1320
Registriert: Di 24. Feb 2015, 16:15
Wohnort: Ruppichteroth

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von Captain Einsicht » So 31. Mai 2015, 20:16

Ist ja auch Festnetz :D da gibt es sogar irgendwo ein Urteil als einer mit seinem Mobilteil erwischt wurde :shock: der musste nicht Zahlen :lol:

Benutzeravatar
Harry02
Beiträge: 1108
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:13
Wohnort: RLP

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von Harry02 » So 31. Mai 2015, 20:30

Captain Einsicht hat geschrieben:So etwas in der Art suche ich auch noch :D würde sich gut im Auto machen wobei ich immer noch am überlegen bin ein altes Wahlscheibentelefon da irgendwie zu integrieren.
Leider finde ich nie was komplett und zu Phantasie preisen.
Walter
Moin, sowas habe ich mal bei einem Bastler gesehen, glaube sogar hier - es gibt UMTS-Router (->googlen), oder wie auch immer das dann heißt, die mittels SIM-Karte via Handynetz das Internet und einen Telefonanschluss bereitstellen. Da kann man seine Wählscheibe dann einstöpseln.
lg, Harry


Benutzeravatar
Captain Einsicht
Beiträge: 1320
Registriert: Di 24. Feb 2015, 16:15
Wohnort: Ruppichteroth

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von Captain Einsicht » So 31. Mai 2015, 21:18

Wollte das was anders Lösen :D mit W-Lan Telefon usw.

Telefon natürlich über Festnetz nicht das nachher der Polizist mein das wäre ein Handy :shock: das wäre ja verboten und ich muss in die Spendenkasse einzahlen.

Walter

Gary
Beiträge: 2970
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von Gary » So 31. Mai 2015, 21:30

Wenn da einer feucht im Schritt wird...


Ich habe so ein Gerät im Regal und für ein paar Euro gegen den Trennungsschmerz ist es weg.
Aber den Hörer muß man nicht halten, man muß nur Mikro und Lautsprecher anschließen.

Gruß Gary

Benutzeravatar
xoexlepox
Beiträge: 4769
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von xoexlepox » So 31. Mai 2015, 22:00

xanakind hat geschrieben:Was die Ordnungshüter wohl sagen, wenn man beim Fahren den Hörer ans Ohr hält? :mrgreen:
Jaaaa... Und mach Denen mal klar, daß es sich nicht um ein Mobiltelefon, sondern um ein umgebautes (z.B. Siemens C3) Gerät handelt, welches nun ein Amateurfunkgerät (die ja prinzipiell "auch bei der Fahrt benutzt werden dürfen") ist...

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1923
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von Lötfahne » Mo 29. Jun 2015, 16:50

Sodele- hab eine funktionsfähige D2-Karte bekommen. Das Antikschleppophon funktioniert! :mrgreen:

Rieks
Beiträge: 1
Registriert: Sa 3. Apr 2021, 00:28

Re: Autotelefon AEG telecar d902

Beitrag von Rieks » Sa 3. Apr 2021, 00:35

Hallo Lötgahne,

Funktioniert dein altes Handy immer noch? Ich versuche ein Siemens P1 ins die Niederlande an zu melden, aber das Telefon bucht sich nicht ein ins Netzwerk.

Benutzt Vodafone im Deutschland heute noch immer die originale P-GSM Frequenzen?

Gibs’t noch Leute die heute noch immer Siemens P1’s nutzen können?

Antworten