Eure aktuellen Funde

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Robby_DG0ROB
Beiträge: 2248
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Robby_DG0ROB » So 27. Okt 2019, 01:08

Beim leitungsgebundenen Fernsprechen kommt es ja in erster Linie auf Verständlichkeit und weniger auf hohe Klangqualität an. Natürlich konnte man im rein analogen Ortsnetz und entsprechenden Sprechkapseln auch eine sehr gute Klangtreue erreichen, trotz des schmalen Frequenzbereiches von 0.3…3.4 KHz. Mit der Signalisierung war es aber schon im Zeitalter von ISDN so, dass die Wecker/Anruforgane der Endgeräte nicht zwingend im Takt des Freizeichens vom A-Tln ansprachen.

Gary
Beiträge: 2001
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Gary » So 27. Okt 2019, 01:24

Was hat es dem Chef genutzt ? Also das Telefon das geht während die Firma steht.

Den Kumpel hast du auch erreicht, da sind Fritzlers Probleme mit dem Nahverkehr ganz schlimm. 8-)

Schon 1990 war es schwer Ersatzteile für Hebdrehwähler zu bekommen, die Kontakte der Vorwähler abgenutzt. Ja, nicht überall...
Jetzt ist es das gleiche bei EWSD und S12, das Zeug lebt schon viel länger als gedacht.

Dir wäre ein ferngespeistes Telefon lieber als ein schneller DSL Anschluss ?
Klar du willst beides, alle DSLAM mit kleinem Diesel für Notstrom.

Hier war schönes Wetter, was hat dir denn den Tag so versaut das du dich auskotzen musstest ?

Oder nur "Früher war alles besser, da hatten Handys noch Kabel und wurden an die Wand geschraubt" ?

Gruß Gary

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 7461
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Fritzler » So 27. Okt 2019, 09:36

Seid SIP/VOIP telefonier ich überhaupt nicht mehr gerne, weil man sich wegen der hohen Latenzen andauernd ins Wort fällt.
Bei ISDN war das nicht der Fall.
Aber leider gibts ja keine Internet Only Festnetztarife der SIP Murks wird einem ja direkt aufgedrückt.
Gary hat geschrieben:
So 27. Okt 2019, 01:24
Den Kumpel hast du auch erreicht, da sind Fritzlers Probleme mit dem Nahverkehr ganz schlimm.
HARR HARR HARR! Du hast angefangen bei der Steilvorlage kann ich nicht anders :mrgreen:

Dass man wegen Stromausfall bei Schneesturm irgendwo nicht ankommt ist nachvollziehbar.
Aber wiederholtes zuspät kommen trotz früher losfahren kann irgendwann ein Kündigungsgrund sein.
Bei meinem Bürojob mit Kernarbeitszeit geht das ja noch, aber bei anderen die Punkt8 Uhr zur Schicht auftauchen müssen?
Wobei ich die Kernarbeitszeit auch schon mehrmals gerissen hatte.
Das kommt super wenn man eine Projektbesprechung mit dem Abteilungsleiter hat (der fährt Auto).
Es kam wie es imemr kommt: Weichenstörung, 1h ging nix mehr, der Abteilungsleiter saß alleine im Besprechungsraum :mrgreen:

Aber dein Argument is komisch, nur weil Problem B größer ist darf man Problem A nicht lösen?
Demnach dürften wir hier garnichts mehr machen bis es in Afrika keine Sandpistenstraßen mehr gibt :twisted:

Gary
Beiträge: 2001
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Gary » So 27. Okt 2019, 13:35

Moment mal,

da wollte einer zurück zu:
"DAS alles war zu Zeiten der Deutschen Bundespost wesentlich besser. Ohne µProzessor , sondern nur elektromechanisch."

Ich habe nicht behauptet das VoIP besser ist, ja bei ISDN war es immer gleich prima. Das bei Stromausfall über kurz oder lang alles Tod ist stimmt mich auch bedenklich.

Aber trotz allem, wenn du zurück zum Käfer willst, wo du alle Reparaturen selbst ausführen kannst, dann auch zurück zum Verbrauch des Käfers und zu seiner guten Heizung im Sommer. Oder - es gibt kein schnelles Internet mit der Wählscheibe

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 5308
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Desinfector » So 27. Okt 2019, 18:29

büsch'n IBM an den Altkleidern:
ein Thinkpad (wieder mit der Schmierkrankheit, hatte ich kürzlich schon einmal)
Und ein Thinkcenter.
Dann ein zerkloppter Plattenspieler mit schwerem Zinkteller

Und 2 AEG Akku-Sauger Ergorapido.
einer kaputt einer geht noch
Das inkakte HAndgerät kommt gleich in die KA.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 4759
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Hightech » So 27. Okt 2019, 21:11

Bei Ebay-Kleinanzeigen gefunden eine Flott TB14 für 250Euro,
FREU!

Benutzeravatar
Cyrix
Beiträge: 452
Registriert: Di 13. Aug 2013, 01:47
Wohnort: Bremen-Nord

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Cyrix » So 27. Okt 2019, 22:19

Ich war heute mal nach langer zeit wieder aufem Flohmarkt und hab sowas https://www.desoutter.de/werkzeuge/4/pn ... 0-s90-a10s für 20€ abgestaubt.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 5308
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Desinfector » Di 29. Okt 2019, 08:11

mittelgrosse Plastiktüte voll mit Händies.
Natürlich alle vollständig unter Wasser geregnet.
dafür waren die dazugehörigen Ladegeräte alle schön trocken zusammengewickelt :roll:
Also wandert alles in die Schrott-Kiste.
darin befanden sich noch einige Speicherkarten, 128MB, 256MB und 2 mal 1GB.
gehen alle noch. Alle noch schön mit Bildern, Videos...

edit:
doch noch ein Bild...

Bild

Das Wasser kam rein, aber nicht wieder raus. erst nach Öffnung des Geräts...

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 5308
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Desinfector » Di 29. Okt 2019, 18:42

eben auf dem NachHauseWeg:

ein SainSpeed OBD Diagnese Interface

https://www.youtube.com/watch?v=ImUtj_Z56X8

aber nur das Gerät ohne SW oder so
-wie könnte ich jetzt ohne KFZ-Elektronik testen ob der noch tut?

dann diverse saubere Solar-Lampen, aber man hat die dünnen Sticks geknickt.
Noch'n Handy, diesmal trocken.

Dann ein kleiner Bosch Li-Ion Akkuschrauber mit Lader und intaktem Kabel.
der Lader tut, aber im Trigger des Schraubers ist ein Wackler.

Und einen TAN-Generator, von 23/'19

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 4048
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Roehricht » Di 29. Okt 2019, 18:53

Hallo,
Schon 1990 war es schwer Ersatzteile für Hebdrehwähler zu bekommen, die Kontakte der Vorwähler abgenutzt. Ja, nicht überall...
Jetzt ist es das gleiche bei EWSD und S12, das Zeug lebt schon viel länger als gedacht.
Hab ja auch nicht gesagt das ich die Relaistechnik wiederhaben will. Das hatte das Zeug hatte seine Nachteil in dem hohen Verschleiss und Wartungsaufwand.
Man hätte das letzte zuverlässige Zeug, als PCM Technik aka ISDN einfach weiterlaufen lassen können als es rauszureissen.
Dir wäre ein ferngespeistes Telefon lieber als ein schneller DSL Anschluss ?
Das schliesst sich nicht aus. Ab HVt wurde DSL und Telefon über ne Weiche zusammengeführt und beim Tln wieder getrennt. Ein 2. Adernpaar hätte beide Signale unabhängig zum Tln geleitet. Meist war sowieso ein 2. Paar geschaltet weil viele Kunden den Doppelanschluss zum ermässigtem Preis hatten . 2 Hauptanschlüsse für35 DM Grundgebühr. Wenn man dann DSL und ISDN bestellt hätte man eine DA für DSL die andere für ISDN.

Wenn wirklich die PCM Technik weiter benutzt wäre, wären E-Teile kein Problem. Die Hersteller der Technik produzieren einfach nach. Für die Weltweit immer noch benutzten und verkauften Siemens Hicom/Hipath Anlagen bekommt man Problemlos Erstazteile. Gerade die Amis den man nachsagt das da alles fortschrittlicher ist haben trotz digitaler Vermittlungen immer noch analoge Durchwahlleitungen im Betrieb. Diese aber nicht mit speziellen Amtsätzen wie DL sondern mit dem normalen analog Sätzen den man für das in USA gängige Wahlabrufverfahren, wink dial/ground start, einrichten kann. ISDN zum Teilnehmer hat sich da nie richtig durchsetzen können. E&M ist da auch noch gängig.

Bei ISDN ist Fernspeisung möglich und bietet den Kunden die im K-Fall erreichbar bleiben müssen ein zuverlässigen Telefonanschluss.
Mir wäre es Persönlich egal ob ich telefonieren kann. Ist auch mal schön wenn ein paar Tage Ruhe ist.
Beim leitungsgebundenen Fernsprechen kommt es ja in erster Linie auf Verständlichkeit und weniger auf hohe Klangqualität an. Natürlich konnte man im rein analogen Ortsnetz und entsprechenden Sprechkapseln auch eine sehr gute Klangtreue erreichen, trotz des schmalen Frequenzbereiches von 0.3…3.4 KHz.

Im ortsnetz war aus den Leitungen nichts Banbreitenbegrenzendes zwischen. Hatte das Telefon ordentliche Sprech- und Hörkapseln war die NF Bandbreite deutlich grösser als nur bis 3,4kHz. Bei ISDN gings bis 7kHz, durchgehend auch über Fernleitungen.
Mit der Signalisierung war es aber schon im Zeitalter von ISDN so, dass die Wecker/Anruforgane der Endgeräte nicht zwingend im Takt des Freizeichens vom A-Tln ansprachen.
Das meinte ich nicht. Beim A Teilnehmer ist der Freiton sofort da, beim B-Teilnehmer kommt der erste Ruf wenn beim A- Teilnehmer schon 2-4 Freitöne zu hören waren.


Jetzt wird alles auf Glasfaser umgestellt und die Kabel verrotten in der Erde.

Bei Netzausfall ist das Internet das erste was ausfällt und damit auch das Telefon. Die Multiplexer in den KVs (DSLAMs) haben nur Stützakkus damit bei Netzwischern der Möller neu Booten muss.

Nebenbei, ich habe symmetrischen Glasfaseranschluss mit 150 MBit (Wilhelm Tel) , aber auch immer noch ein ISDN Anlagenanschluss (Versatel) . Der ist auch bei Netzausfall Betriebsfähig.

73
Wolfgang

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 4048
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Roehricht » Di 29. Okt 2019, 19:46

hallo,

das kam Heute mit der Post,

Bild
Bild
Bild

ein oooginaaal neu + ungebrauchtes Verbindungskabel für TEK 575/175 . Das gabs bei ebay. Jetzt ist der Kennlinienschreibär endlich mit dem Transenkiller zusammen zuschalten. :mrgreen:

73
Wolfgang

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2744
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Toddybaer » Di 29. Okt 2019, 20:41

Eine elektrische Kettensäge...

Man, wenn man da ersteinmal zwei von hat, werden das immer mehr.

Die Tage mal gucken ob die das noch tut, ansonsten halt eine weitere Schneidgarnitur

thinkpad
Beiträge: 490
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 16:53
Wohnort: Rhein Neckar

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von thinkpad » Di 29. Okt 2019, 21:05

heute beim örtlichen Müll

Kistenwise E-Schrott hin gebracht. Der Mitarbeiter nicht zu sehen, anderer Typ wühlt alle Gitterboxen durch, murmelt die ganze Zeit vor sich hin, strange.

Da faellt mir ein PC von Wortmann auf, der USB 3.0 Ports vorne und hinten hat und ein HP Rechner.
HP Rechner auf gemacht, DDR3 RAM 4 GB Riegel raus gebaut.

Der Wortmann PC zuhause aufgemacht, Festplatte fehlt ansonsten alles super.
RAM vom HP mit eingebaut, eingeschaltet, funktioniert.

i3 (4. Generation!) Prozessor und 8 GB RAM begrüßen mich.


Da kommt noch eine SSD rein, dann wird der einem bekannten Studenten geschenkt.

Keine Ahnung warum man sowas weg wirft :?:
Bin ich mittlerweile der einzige der sich mit Hardware auskennt, können sonst alle nur noch "wischen" ???

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 7461
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Fritzler » Di 29. Okt 2019, 21:25

thinkpad hat geschrieben:
Di 29. Okt 2019, 21:05
i3 (4. Generation!) Prozessor und 8 GB RAM begrüßen mich.
Keine Ahnung warum man sowas weg wirft
Son 2Kerner Intel Heizwell sieht numa alt aus gegen einen AMD Ryzen :mrgreen:
Aber ja, das behält man dann eigentlich noch als Backuprechner, mein alter i5-2500k gammelt auchnoch im Schrank rum.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 5308
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Desinfector » Di 29. Okt 2019, 21:28

Keine Ahnung warum man sowas weg wirft
die fehlt mir auch.
manchmal sammeln sich hier soviele funktionierende oder leicht zu reparierende Dinge an...
Ich musste kürzlich aus Platzmangel diversen Kram zerhacken.
z.B. HiFi-Kram. Nix weltbewegendes zwar, aber doch eigentlich schade.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 5308
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: immer zu weit weg, um's abzuholen

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Desinfector » Mi 30. Okt 2019, 08:34

Subwoofer, irgendwat von Creative mit dickem externen Trafo.
-nur den Trafo genommen.

Gasbrenner, noch mit Kartusche drin. Braucht ein neues Handrädchen.
daneben Metallwaren, um gewisse Kräuter zu rauchen.

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2123
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Mista X » Mi 30. Okt 2019, 09:13

Aufm WSH einen intakten Fernseher von Samsung abgegriffen. Ist bevor er im Container landete bei mir in den Kofferraum gehüpft. Laut Vorbesitzer entsorgt weil nicht das neueste Topmodell... :roll:
Fernbedienung kam dann auch noch dazu - die lag allerdings schon was länger bei mir im Schrank. :mrgreen: - wie gut, dass Samsung mitlerweile Einheitsbrei kocht was die FB Codes angeht.

Dann noch einen kleinen portablen DVD Spieler.
Geht an, bleibt es auch, zieht aber keine DVD mehr ein.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 3463
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Matt » Mi 30. Okt 2019, 09:52

Roehricht hat geschrieben:
Di 29. Okt 2019, 19:46
hallo,

das kam Heute mit der Post,

Bild
Bild
Bild

ein oooginaaal neu + ungebrauchtes Verbindungskabel für TEK 575/175 . Das gabs bei ebay. Jetzt ist der Kennlinienschreibär endlich mit dem Transenkiller zusammen zuschalten. :mrgreen:

73
Wolfgang
Und da war billiger als meiste Angebot mit einzelne Stecker, gell ?

Grüss
Matt

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 979
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Spike » Mi 30. Okt 2019, 13:23

Ein Kleinanzeigenfund - "Zu verschenken" - Das konnte ich mir nicht entgehen lassen. Brauche ich zwar nicht, war aber einfach zu verlockend:
Bild
Ein IR-Spektrometer. Das Foto in der Anzeige war natürlich vom zugeklappten Gerät.
8-)

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 4048
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Roehricht » Mi 30. Okt 2019, 17:55

hallo,
Und da war billiger als meiste Angebot mit einzelne Stecker, gell ?
Jo,
das Kabel hat komplett mit Fracht (USA) und Zoll 125 Ocken gekostet. Allein schon das sowas noch in neu und originalverpackt existiert.

Vor geraumer Zeit gabs schon mal ein Kabel bei ebay. Das war gebraucht und sollte 180 Ocken kosten (Sofortkauf aus DL) . Ich habs dann sein lassen weil der Verkäufer auf Anfrage nach einem Preisnachlass sehr ausfallend wurde. :( Dabei war ich nett und freundlich. Handeln ist ja nichts verbotenes.

73
Wolfgang

Gary
Beiträge: 2001
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Gary » Mi 30. Okt 2019, 18:24

Hallo Wolfgang,

es geht hier um aktuelle Funde, deshalb versuche ich mich kurz zu halten.

Als das gab es früher schon, die Tante hört es zweimal klingeln, selbst war man schon kurz vor dem auflegen. Das liegt nicht an der Technik, das sind Fehler beim Homo Erectus. Ich war auch schon mal die "taube Tante".
Sicher hast du im Haushalt mehrere Messer, eins für Gemüse, eines für Fleisch. Wären die sackteuer im Unterhalt, du würdest gleich überlegen ob das Fleischmesser auch Gemüse schneidet.

Aus Nostalgie den Wählersaal klimatisieren ? Wer zahlt das ? Geiz ist noch immer geil, ob es uns gefällt steht nicht zur Debatte.

Benutzeravatar
MatthiasK
Beiträge: 912
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von MatthiasK » Mi 30. Okt 2019, 22:48

Flohmarktbeute: Anycubic Photon.
Sieht unbenutzt aus, auf dem Karton steht ein Absender aus Nord-West-Deutschland und Ebay-Retoure. Allerdings ist wohl die Flasche mit dem Harz nicht ganz dicht, deswegen ist der leicht schmierig. Ich habe den jetzt erst mal vor den Gesichtsbräuner gestellt, damit der Schmierfilm aushärtet, erst dann baue ich den zusammen.

Eine Frage geht mir zu dem Gerät die ganze Zeit durch den Kopf: Kann man damit auch die Formlabs-Keramik drucken?

Benutzeravatar
Chefbastler
Beiträge: 1861
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Chefbastler » Mi 30. Okt 2019, 23:14

Spike hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 13:23
Ein Kleinanzeigenfund - "Zu verschenken" - Das konnte ich mir nicht entgehen lassen. Brauche ich zwar nicht, war aber einfach zu verlockend:
Bild
Ein IR-Spektrometer. Das Foto in der Anzeige war natürlich vom zugeklappten Gerät.
8-)
Hi, hast du zufällig ein Besseres Foto vom HeNe-Laser Netzteil?
Könnte sein dass ich weis wer das Netzteil entwickelt hatte.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 3463
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Matt » Mi 30. Okt 2019, 23:32

Roehricht hat geschrieben:
Mi 30. Okt 2019, 17:55
hallo,
Und da war billiger als meiste Angebot mit einzelne Stecker, gell ?
Jo,
das Kabel hat komplett mit Fracht (USA) und Zoll 125 Ocken gekostet. Allein schon das sowas noch in neu und originalverpackt existiert.

Vor geraumer Zeit gabs schon mal ein Kabel bei ebay. Das war gebraucht und sollte 180 Ocken kosten (Sofortkauf aus DL) . Ich habs dann sein lassen weil der Verkäufer auf Anfrage nach einem Preisnachlass sehr ausfallend wurde. :( Dabei war ich nett und freundlich. Handeln ist ja nichts verbotenes.

73
Wolfgang
Passt :-)

Allein Stekcer kostet oft über 80€ und das kommt Versand und Zoll dazu.

Du hast ja nicht "wat is letzt pries" geschrieben. Da würde ich ihm ärgern "oK, tchuligom" :mrgreen:

Grüss
matt

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 4048
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Roehricht » Do 31. Okt 2019, 01:22

Hallo,
Allein Stekcer kostet oft über 80€ und das kommt Versand und Zoll dazu.
Das ist eher ein Schnäppchen. Der Regelpreis für son Stecker liegt bei 200 Ocken!!?? Vermutlich deswegen weil die 165er Steckerserie aktuell noch hergestellt wird und in der Luftfahrt Verwendung finden.

73
Wolfgang

Antworten