Eure aktuellen Funde

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1176
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Wulfcat » Fr 16. Apr 2021, 12:37

Kopfeinheit Teffifon.....Eindeutig.....
Vor 40Jahren + hab ich sowas mal Repariert Bzw 2 zerschmissene ausgeschlachtet......
Man bin ich alt, das man sowas sofort erkennt.... 8-)
Die Junge Generation kennt ja kaum noch real Minidisks, Kassentten, Spulentonbandgeräte nur noch aus alten Filmen, aber so eine technische Sackgasse wie ein Teffifon......
Steigerung wäre nur noch ein Schallfoliendicktafon, oder gar ne Drahttonmaschine.... :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 8704
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Bastelbruder » Fr 16. Apr 2021, 12:42

Das Tefifon hatte ja einen relativ erfolgreichen Nachfolger - den Eighttrack.
Vor 35 Jahren hab ich mal sowas zerspielt, und nie wieder gesehen. Da waren die Ammis noch da ...

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1176
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Wulfcat » Fr 16. Apr 2021, 14:28

Eighttrack hab ich noch letztens erst gerichtet(Gereinigt+3 Elkos)...... Stilgerecht aus nem 66Mustang... 8-)

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4820
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von video6 » Fr 16. Apr 2021, 15:57

Teffifon hatte ich da ich Ostler bin nie in der Hand gehabt.
Drahtton ähnliche Geräte nur als Flugdatenschreiber

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1861
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Lötfahne » Fr 16. Apr 2021, 16:30

Harley hat geschrieben:
Fr 16. Apr 2021, 11:31
Ich tippe auch auf Tefifon, man sieht den roten Plastikstreifen ...
Oh ja! Ist bis auf eine Kleinigkeit voll betriebsbereit, die mitgekauften Kassetten sind aber, ähem, anstrengend... :mrgreen:

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1176
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Wulfcat » Fr 16. Apr 2021, 19:24

Lötfahne hat geschrieben:
Fr 16. Apr 2021, 16:30
Harley hat geschrieben:
Fr 16. Apr 2021, 11:31
Ich tippe auch auf Tefifon, man sieht den roten Plastikstreifen ...
Oh ja! Ist bis auf eine Kleinigkeit voll betriebsbereit, die mitgekauften Kassetten sind aber, ähem, anstrengend... :mrgreen:
Schlager der Sorte "Fussnägelaufroller"????.... :twisted:
Klassik zum Elefanten einschläfern????...... :o :o
Bayrische Pressluftmusik???? :shock: :shock:

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1861
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Lötfahne » Fr 16. Apr 2021, 19:30

Klassik ist dabei, das geht ja zur Not noch. Aber mit dem Rest hast du leider Recht, die coolen Jazzaufnahmen, die es gibt, die sind da nicht mit.

Robby_DG0ROB
Beiträge: 3323
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Robby_DG0ROB » Fr 16. Apr 2021, 20:34

Ich habe mal im Chamer Rundfunkmuseum ein solches Tefifon in Betrieb erlebt bzw. gehört, ebenso ein Drahttongerät. Bei beiden war die Wiedergabegüte für die damalige Zeit schon beachtlich. Ich schätze von der oberen Grenzfrequenz allemal höher als die 4.5 KHz beim Mittelwellenrundfunk und vielleicht im Bereich des analogen Lichtons beim 16 mm Film.
Erstaunlich auch, dass die Tefifon-Bänder, die ja eigentlich eher ein Zylinder mit ewig großen Durchmesser und geringer Höhe sind, bis heute erhalten sind und nicht wie andere (heutige) Kunststoffe zerbröseln, schwinden oder am Essigsyndrom leiden. Dass gummibelegte Reibräder irgendwann porös werden, kann man nicht verhindern, aber auch hier beachtlich, wie viele Jahrzehnte die Geräte dennoch gehalten haben. Riemen und Andruckrollen in Kassetten- oder Videorekordern haben nicht ansatzweise diese Standzeiten erreicht.

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 1861
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Lötfahne » Fr 16. Apr 2021, 20:39

Ich mache morgen ein paar Detailaufnahmen. Die "Hauptrolle" hat zwar leichte Risse, ist aber unauffällig.

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1176
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Wulfcat » Fr 16. Apr 2021, 21:30

Robby_DG0ROB hat geschrieben:
Fr 16. Apr 2021, 20:34
Ich habe mal im Chamer Rundfunkmuseum ein solches Tefifon in Betrieb erlebt bzw. gehört, ebenso ein Drahttongerät. Bei beiden war die Wiedergabegüte für die damalige Zeit schon beachtlich. Ich schätze von der oberen Grenzfrequenz allemal höher als die 4.5 KHz beim Mittelwellenrundfunk und vielleicht im Bereich des analogen Lichtons beim 16 mm Film.
Erstaunlich auch, dass die Tefifon-Bänder, die ja eigentlich eher ein Zylinder mit ewig großen Durchmesser und geringer Höhe sind, bis heute erhalten sind und nicht wie andere (heutige) Kunststoffe zerbröseln, schwinden oder am Essigsyndrom leiden. Dass gummibelegte Reibräder irgendwann porös werden, kann man nicht verhindern, aber auch hier beachtlich, wie viele Jahrzehnte die Geräte dennoch gehalten haben. Riemen und Andruckrollen in Kassetten- oder Videorekordern haben nicht ansatzweise diese Standzeiten erreicht.
Ich habe Tonbänder für Spulentonbandgeräte in der Hand gehabt, da Pulverte die Beschichtung beim LETZTMALIGEN abspielen an Tonkopf und vor allem der Tonwelle ab.... :o :shock:
Naja die Aufnamen waren kein verlust für die Nachwelt.
Andere Bänder hingegen hingegen... :o
1979 Habe ich die Technik aus einer ensdesolaten Grundig Musiktruhe Geborgen, Darin neben dem Defekten Radio und Zerstörtem Plattenspeiler eine TM830 Autoreverse Tonbandmaschine von 59 und unten Im Schrank ein Stapel Bandrollen. Die Riemen und Rollen der Maschine sind immer noch OK und ORGINAL!!! (im gegensatz zu der ganzen Maschinensteuerung)
Alles UKW Radioaufnamen, darunter:
Mahogany Hall Concert(1936) mit Louis Armstrong
Giuseppe Verdi »Die Macht des Schicksals«
Erstaunlich guter Klang ... OK auf 19cm/S aufgenommen....
Ich muss mal das ganze Zeug Digitalisieren

Benutzeravatar
augustamars
Beiträge: 649
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:33
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von augustamars » Sa 17. Apr 2021, 08:26

Schönes Experimentierteil, das ich vor 20 Jahren schon gerne habt hätte. ;)
photo_2021-04-10_12-16-07.jpg
Im Buch MSR mit USB das schon länger habe wurde die USB-Version davon erwähnt.

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4820
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von video6 » Sa 17. Apr 2021, 10:50

Mit Diskette?
Hoffe du hast noch ein Laufwerk dafür :lol:
Ich stecke die einfach in den PC da noch eins verbaut ist.

Benutzeravatar
Pythonm
Beiträge: 108
Registriert: So 24. Nov 2013, 13:37

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Pythonm » Mo 19. Apr 2021, 15:00

Derer Tools, um einen PC zu einem Scope/ Spektrumanalyzer/ Generator zu machen gibt es ja viele. Taugliche für umme eher weniger. Den hier habe ich gerade weggefunden, bin immer noch am spielen und sehr begeistert:

http://www.sillanumsoft.org/

73
Martin

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 2660
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Mista X » Mo 19. Apr 2021, 16:35

4 x 10m Cat 7 Netzwerkkabel von Telegärtner.

Kollege ausm Lager kommt an:
Hey, willst du die haben? Die hat einer ausgepackt, 1x benutzt.
Ich muss die wegwerfen, da diese nicht mehr eingepackt sind.

Online
Miraculix
Beiträge: 581
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:35
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Miraculix » Mo 19. Apr 2021, 19:13

Bei uns wurden früher im SoFaBa auch alle mitgelieferten Kabel entsorgt. Waren eh zu kurz und wurde bei der Planung berücksichtigt.

Als ich das spitz bekommen hab bin ich mit ner Euro Norm Box rüber. Unter anderem waren da auch original verpackte patchkabel dabei. Welche in hochflexibel... mit Seriennummer...mehrere.

Seitdem habe ich ein super Kabel im Service Rucksack. :D

Ansonsten liegen da regelmäßig Procom und so gerödel rum. Ab und an ist was brauchbares dabei wenn ich ich wieder pfuschen muss oder jemand zu blöd war den Stecker vom Kabel runter zu drehen. (N auf FME)

Meist jage ich aber nur die vde Seriennummern Aufkleber. Macht mir sonst nur unnötige Arbeit.

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 5003
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Roehricht » Mo 19. Apr 2021, 19:15

Hallo,
am Sonnabend wollte ich bei der örtlichen Supermarktansammlung ne Kiste lecker Pilsken kaufen. Beim Einparken grinst mich im Rückspiegel wasan was aussieht wie´n Trafo an. Ja, das waren Trafos, Drossel, Elkos und Dioden auf Kühlblöcken. Gleich erstmal eingesackt. Die Trafos sind vom Typ "am Boden angedübelt" .

Foddos erst heute gemacht da ich die Fotomaschine irgendwo verlegt hatte.

Das hier:
DSCF2572.JPG
DSCF2571.JPG
Das hier sieht aus wie ein Transduktor, in dreiphasig. Höllen schwer . Den werde ich wohl zwecks Kupfergewinnung zerlegen.

DSCF2570.JPG
DSCF2569.JPG
DSCF2568.JPG
Ds hier ein Drehsaft Trafo 50 V 50A 4kVA. Wenn ich den zerlegen und neu bewickeln kann habbich ein HV Netztrafo für beide Igors, Der wird kurzzeitig mit Sicherheit 7kW abgeben können.
DSCF2567.JPG
ne amtliche Drossel, die macht auch um und bei 50A
DSCF2566.JPG
DSCF2565.JPG
Russische Kraft Dioden samt Kühlkörper.

Da hat wohl Jemand ein Schweissmöller o.ä zerlegt. Die Elkobatterie hab ich nun nicht mit abgelichtet. Es sind 4 stk. 150V/10mF aus englische Produktion.

Der Kern der Drossel gibt auch ein ordentlichen Trafo ab, Das Kupfer füllt die Bastelkasse etwas an.

73
Wolfgang

Benutzeravatar
Cubicany
Beiträge: 2302
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48
Wohnort: Soest

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Cubicany » Mo 19. Apr 2021, 19:21

Heute auch sowas ähnliches wie mit dem Netzwerkkabeln:

Sollte was aus dem zentralen Bestelllager holen und im Gefahrstoffbehälter steht eine Dose
Rivolta A.C.S. 3 Reinigungsspray. Die kann doch nicht voll sein. "Anheb" Ui, doch noch voll!

"Warum steht das da?"

"Hat jemand bestellt und zurück gebracht, nur dummerweise schon einmal kurz
benutzt. Darf nicht mehr ausgegeben werden."

Sollte also weil da paar ml fehlten entsorgt werden.

2€ in die dort stehende "Hai Society" Spardose und es steht nicht mehr dort. ;)

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11732
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von uxlaxel » Mo 19. Apr 2021, 21:08

in der 4ma fand sich komischer schlauch an, wurde hinter einer maschine gefunden. 1/2“ mit zöllischen verschraubung, also nicht 1/2“-wasserrohrgewinde. hier mal fix entsorgen, kann keiner zuordnen. praktischerweise ein doppelnippel dabei, so dass die beiden langen stücke rund 20m ergaben. schicker wasserschlauch fürn garten 😁
echte 12,5mm innendurchmesser, ziemlich flexibel (auch nach dem kaltes wasser durchgelaufen war) und trotzdem formstabil (knickt nicht)
deutlich besser, als alles was ich je in der hand hatte.

Benutzeravatar
Cubicany
Beiträge: 2302
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48
Wohnort: Soest

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Cubicany » Mo 19. Apr 2021, 21:33

Erlebe ich recht oft bei der Arbeit.

"Keine Ahnung, was es ist. Vorsichtshalber mal entsorgen."

Wenn man das alles mit bekäme, wäre die Garage in 5 Tagen voll, glaub mal!

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11732
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von uxlaxel » Mo 19. Apr 2021, 21:39

ich muss mich auch sehr zusammenreißen aktuell! gerade jetzt, wo ich gewisse lagerfläche habe und mir mal ne richtige werkstatt aufbauen möchte. aber den billigen grünen-schwarzen gewebeschlauch, der sich ständig verdreht und abknickt (der wasserdruck mit drei bar hält ihn nicht formstabil) hasse ich wie die pest! ständig muss man sich um den schlauch kümmern und die eigentliche arbeit macht nur noch 30% der tätigkeit aus

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 3431
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von RMK » Di 20. Apr 2021, 09:11

Mista X hat geschrieben:
Mo 19. Apr 2021, 16:35
4 x 10m Cat 7 Netzwerkkabel von Telegärtner.

Kollege ausm Lager kommt an:
Hey, willst du die haben? Die hat einer ausgepackt, 1x benutzt.
Ich muss die wegwerfen, da diese nicht mehr eingepackt sind.
falls Du da ein bis zwei loswerden willst, hätt ich Interesse - sind doch Patchkabel?
damit könnte ich meinen Plotter einstöpseln... ;-)

Viele Grüße,
Robert

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7926
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von xanakind » Di 20. Apr 2021, 11:34

Heute habe ich an meinem Arbeitsplatz Dronenschrott gefunden:
schrott.jpg
Der Sohn eines Kollegen hat eine "richtige" bekommen und die billigen Spielzeugdinger können nun weg.
Da hat der liebe Kollege an mich gedacht :D
2 konnte ich sogar schonmal kurz antesten und sind bereits geflogen.

Bei einer war auch noch eine Speicherkarte drin, welche umgelabelt wurde:
Karte.jpg
:?:

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 10162
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Fritzler » Di 20. Apr 2021, 12:12

Bei Toshiba den Test nicht bestanden, auf die Restetrampe gewandert und durch dubiose Kanäle gwandert bis der Spielzeughersteller diese bekommen hat?

lommodore
Beiträge: 657
Registriert: So 22. Feb 2015, 14:52

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von lommodore » Di 20. Apr 2021, 12:34

So eine Karte hatte ich auch Mal bei einer Spielzeugdrohne dabei, die funktionierte 10, 20 Stunden und wurde danach nur noch extrem heiß und würde nicht mehr erkannt. Angeblich 32GB, aber das vermag ich auch nicht so Recht glauben :P

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7926
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von xanakind » Di 20. Apr 2021, 13:31

Ok, dann werde ich die besser auch mal direkt mit dem Seitenschneider zerknacken.

Antworten