Eure aktuellen Funde

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7907
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von xanakind » Di 4. Mai 2021, 20:10

Selbst wenn diese Grafikkarten Macken in der Platine haben, kann Matt doch sicher was sehr sinnvolles mit den Grafikchips anfangen :)

Online
Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 5006
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Matt » Di 4. Mai 2021, 20:25

Vision968 Bedarf ist bei mir gestättigt (genauer gesagt: keine VLB Karte Platine übrig)

Aufjedensfalls hast du HighEnd-Karte aus 1994/5 , mit 4MB VRAM. Da kannste man mit 1600x1200 in 16bit ausfahren bzw. 1280x1024 truecolor. Plus funktionsfähige Videobeschleunigung. (kein MPEG_Decoder, einfach nur YUV-RGB Wandlung)
Zuletzt geändert von Matt am Mi 5. Mai 2021, 05:53, insgesamt 1-mal geändert.

Online
Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4815
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von video6 » Di 4. Mai 2021, 20:33

Die werden sicherlich laufen nach Reinigung.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 10145
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Fritzler » Di 4. Mai 2021, 21:24

Einfach in den Geschirrspüler packen mit sämtlicher Dreck weg ist und trocknen tut der auch :lol:
https://www.youtube.com/watch?v=Bu9YU4nkIeg#t=3m40

Benutzeravatar
Cubicany
Beiträge: 2289
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48
Wohnort: Soest

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Cubicany » Di 4. Mai 2021, 22:13

Ich spiele aktuell für Nachbars Fido Gassibelustigung, also mal zum Container getourt.

Eigentlich nichts besonderes, nur ein Karton alter Lampenschirme.
Wollte schon umdrehen und sah etwas rapsgelbes unter der Kopflampe aufblitzen.

"wühl...wühl...grab" Ui, ne 30 cm Stabila Wasserwaage!

Und die sieht fast neu aus. Keine Zementplocken oder andere Schäden dran.

Kostet zwar nur etwa 10€ neu, aber ein Fund ist das schon!

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7907
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von xanakind » Di 4. Mai 2021, 22:16

Neuwertig?
Die würde ich vorher aber wenigstens mal mit einer intakten Wasserwaage prüfen.
Nicht, dass eine Libelle hier verwehentlich schief eingeklebt wurde.

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1171
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Wulfcat » Di 4. Mai 2021, 22:20

Heute bei menem Persönlichen Rechnerdealer wider was abgestaubt...
Ne Gelbe Postkiste voll PC Kühler.... Werd mir das raussuchen wo man gewinde für Tansistormontage reinschneiden kann... der rest Aluschrott
Und 2 Klapprechner...
Ein Medion Akoya Mini E1210, baugleich mit meinem kleinen MSI Wind U100.....
Als Schreibmaschine, Surfkistchen, Ebook und zum Arduino Programmieren.......
Und.....
Ein IBM Thinkpad 755CE..... Mit orginal Netzteil und 2,88Floppy
486ziger mit sagenhaften 16......Mb Ram und 320MB HD :lol: :lol:
Eingestöpselt und..... Läuft. :mrgreen:
Win98 und Word 2.0 installiert
Serial und Paralellport......Hmm was um mit PCNC zu spielen... :mrgreen:

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 7907
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von xanakind » Di 4. Mai 2021, 22:28

Wulfcat hat geschrieben:
Di 4. Mai 2021, 22:20
Mit orginal Netzteil und 2,88Floppy
2,88MB Floppy?!
Kann man da eine normale 1,44MB Floppy umdrehen? ;) :lol:
Was es alles gab, die 2,88 MB Version kannte ich noch nicht.
Kann das WIndows denn damit auch umgehen?

Benutzeravatar
Cubicany
Beiträge: 2289
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48
Wohnort: Soest

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Cubicany » Di 4. Mai 2021, 22:34

xanakind hat geschrieben:
Di 4. Mai 2021, 22:16

Die würde ich vorher aber wenigstens mal mit einer intakten Wasserwaage prüfen.
Habe mal gerade beides auf der Granitplatte (Stammt aus ner altem Wenzel
Messmaschine beim Schrotter) getestet. Mit dem Auge konnte ich keine Abweichung
zur Maschinenwasserwaage feststellen.

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1171
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Wulfcat » Di 4. Mai 2021, 23:51

xanakind hat geschrieben:
Di 4. Mai 2021, 22:28
Wulfcat hat geschrieben:
Di 4. Mai 2021, 22:20
Mit orginal Netzteil und 2,88Floppy
2,88MB Floppy?!
Kann man da eine normale 1,44MB Floppy umdrehen? ;) :lol:
Was es alles gab, die 2,88 MB Version kannte ich noch nicht.
Kann das WIndows denn damit auch umgehen?
Das war von 20 Jahren ne Tolle Sache, die IBM da entwickelt hatte, aber hatte sich nicht durchgesetzt, weil da gerade die USB Sticks aufkamen. Teilweise konnte man auch Normale 3-1/2" Disketten so formatieren.... IBM bot bessere an, die das auf jeden fall konnten. Werd ich die Tage mal ausprobieren, mal schauen was passiert... ich habe schon letztens festgestellt, das das Diskettenmaterial, was ich noch hab, rapide schlechter wird..... :x

Online
Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 5006
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Matt » Mi 5. Mai 2021, 05:52

Ich habe hier einzige Medium 2,88MB Diskette. Sieht halt wie 1.44er, bloss ist Kodierungsloch versetzt.
2,88 gab schon in frühe 1990er. Viel früher als USB Stick. Allerdings gab schon zur dieser Zeit bessere Medium (Bernoulli-Box, MO Disk, ZIP-100, SyQuest etc.)

sysconsol
Beiträge: 3263
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von sysconsol » Mi 5. Mai 2021, 07:06

2,88MB konnte man beim Fujitsu ST3400 im BIOS einstellen, wenn man es nutzen wollte.
Gab es also definitiv vor 2000 schon.
Habe es aber nie ausprobiert.

Benutzeravatar
ferdimh
Beiträge: 8068
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von ferdimh » Mi 5. Mai 2021, 08:18

Die alten IBM PS/2 von 198viel bis 199wenig hatten das auch schon.
Interessant ist, dass diese Disketten schon Perpendicular Recording einsetzten. Wie man mit einem Kopf "normale" Längsschrift und "Senkrechtschrift" auf Einmal hinbekommt, ist mir ja auch noch ein Rätsel...

Online
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 6083
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Chemnitzsurfer » Mi 5. Mai 2021, 08:35

Gab ja auch mal ein Dos Tool um 1,44mb Disketten als 1,7Mb zu formatieren. Findet sich noch bei winhistoty im Dowmloadbereich

Online
Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 5006
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Matt » Mi 5. Mai 2021, 08:43

Bild
Mal schön Fritzlers Bild klauen :-D

In Hintengrund ist 2.88MB Diskette zu sehen. Der hat ED statt HD oben rechts.

Diskette überformatieren rat ich ab, Langzeitstabilität ist extrem mies und es ist sehr von Material von Diskette abhängig. Früher vor 20 Jahre habe ich schonmal das gemacht. Heute ist paar überformatierte Diskette nichts lesbar.

duese
Beiträge: 4781
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von duese » Mi 5. Mai 2021, 13:41

Cubicany hat geschrieben:
Di 4. Mai 2021, 22:34
xanakind hat geschrieben:
Di 4. Mai 2021, 22:16

Die würde ich vorher aber wenigstens mal mit einer intakten Wasserwaage prüfen.
Habe mal gerade beides auf der Granitplatte (Stammt aus ner altem Wenzel
Messmaschine beim Schrotter) getestet. Mit dem Auge konnte ich keine Abweichung
zur Maschinenwasserwaage feststellen.
Wasserwaagen lassen sich ohne weiteres Messwerkzeug prüfen: Auf eine feste Oberfläche legen, um 180 Grad drehen. Wenn beide Male das gleiche angezeigt wird, passt das Ding.

Benutzeravatar
ESDKittel
Beiträge: 2750
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von ESDKittel » Mi 5. Mai 2021, 14:46

Mit der Methode kann man sogar mit einer Wasserwage bei der die Libelle schief eingeklebt ist Sachen gerade an die Wand dübel.
Wenn beidesmal die gleiche Abweichung angezeigt wird ist es gerade.
Hab hier eine billigst Kleinwasserwaage, ideal für sehr beengte Verhältnisse, aber wer billig kauft misst zweimal...

Benutzeravatar
Cubicany
Beiträge: 2289
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48
Wohnort: Soest

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Cubicany » Mi 5. Mai 2021, 19:11

Naja, solange es funktioniert...

Noch son Problem beim billig Kauf hat man gern bei Bohrern, wenn die eiern.

Der 10er Bohrer macht dann auf Mal doch ein 11er Loch.

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11731
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von uxlaxel » Mi 5. Mai 2021, 19:32

Cubicany hat geschrieben:
Mi 5. Mai 2021, 19:11
Der 10er Bohrer macht dann auf Mal doch ein 11er Loch.
gibts nicht 11er dübel in der bucht zu kaufen. früher waren 7er dübel mal standard und wenn man eine bauerfuge mit dem 6er bohrer erwischt hat, hatte man damit trotzdem guten halt. die DDR-dübel, die ich jetzt noch habe, sind aber alle so spröde, dass das keinen sinn mehr macht. ich überlegte tatsächlich mal, genau deswegen 7er dübel neu zu bestellen.

Benutzeravatar
Cubicany
Beiträge: 2289
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48
Wohnort: Soest

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Cubicany » Mi 5. Mai 2021, 20:18

Ich rede von Holz bzw Metallbohrern.

Wenn ein 10er Holzbohrer etwa 1 mm eiert, bekommt der Baumarkt sowas gepflegt wieder auf den Tisch geworfen.

Habe übrigens den Fehler deshalb gemerkt, weil in eine Ronde 10er Buchenrundstäbe geleimt werden sollten.
Die hättest du da durchwerfen können.

Online
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 6083
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Chemnitzsurfer » Mi 5. Mai 2021, 20:30

7mm gibt es zumindest noch von Tox als Tri Dübel
Art.-Nr. 010 100 081 :arrow: 7mm Ø 36mm lang
Art.-Nr. 010 100 091 :arrow: 7mm Ø 51mm lang

oder als Trika Dübel

Art.-Nr 011 100 081 :arrow: 7mm Ø 36mm lang
Art.-Nr 011 100 091 :arrow: 7mm Ø 51mm lang

Benutzeravatar
Cubicany
Beiträge: 2289
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48
Wohnort: Soest

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Cubicany » Do 6. Mai 2021, 20:24

Aus dem Späneeimer:

zwei Proxxon (Flex-Dot) Torx mit Loch. Ein 30er und ein 40er, dann noch ein 40er Torx von
Wiha sowie ein 12er Inbus Kugelkopf (auch Wiha).

Wie man damit was ernsthaft fest ziehen soll, verstehe ich nicht, aber mit kam es
trotzdem mal.

Offensichtlich fast neues Werkzeug weg werfen gilt nicht!

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1171
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Wulfcat » Do 6. Mai 2021, 20:32

Werkzeug wegschmeissen ist garnicht so selten. :mrgreen:
Gerade letzte Woche erst Sperrmüll und da hab ich 4 Schraubzwingen,6 Gute Feilen, 8 verschiedene richtig gute alte Marken Stechbeitel, Bohrer, Zangen, Kreisschneider Hämmer usw
Nen ganzen Karton von 30X45X45 voll. :mrgreen:
Naja das ersetzt mir einiges von dem, was mir aus meiner Womo Baustelle geklaut worden ist....

Benutzeravatar
Cubicany
Beiträge: 2289
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48
Wohnort: Soest

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Cubicany » Do 6. Mai 2021, 20:44

Das Privat was entsorgt wird: Ok, manche wissen es nicht besser, aber im Betrieb?

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 4998
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Roehricht » Sa 8. Mai 2021, 15:57

hallo,

Gestern aus Kleinanzeigen für nen schmalen Taler das hier:
Meßsender.JPG
Bild ist scheisse weil aus Kleinanzeigen übernommen.
Ich stell später mal ein ordenliches dazu. Im Moment ist der Möller noch im Autowagen.

ein R&S SMCI SHF Meßsender mit konspirativer Übergabe auf der Autobahnraste "Holmmoor" heute früh.

Fehlt noch der passende Empfänger dazu.

73
Wolfgang

Antworten