Eure aktuellen Funde

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Heaterman, Finger, Sven, TDI, Marsupilami72, duese

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 3166
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Mista X » Di 31. Mai 2022, 07:58

xanakind hat geschrieben:
Mo 30. Mai 2022, 17:18
RMK hat geschrieben:
Mo 30. Mai 2022, 10:47
vermutlich wird sie bald einen Teil Deines Jobs übernehmen können *g*
Ich finde das langsam unheimlich, dass alles was ihr schreibt nach & nach tatsächlich auch wahr wird:

sie wurde im Karton wieder mal rebellisch, also satt gefüttert und wieder reingesetzt.
Sie gab dann aber immer noch keine ruhe und wollte unbedingt raus.
Sie hüpfte dann auf das schwarze Gerät und hat dann in aller ruhe das Testbild beobachtet:
2.jpg
:shock:
Sie war ganz lieb und hatte keinen Mucks gemacht!

Bitte schreibt doch mal, dass sie kommende Woche dann wahrscheinlich Outlook bedienen kann und in zwei Wochen bestimmt an meinen nervigen Teams-Meetings teilnehmen kann :lol:

Ich habe Kollegen, die klickern den ganzen Tag nur in irgendwelchen albernen Excel-Tabellen rum.
Diese Kollegen könnte man ohne weiteres durch eine relativ dumme Taube ersetzen :lol:
Vorsicht mit solchen Äußerungen. Manche Kollegen sind dümmer als der Vogel. Nennt man Beamte oder so....

Ja die sind echt toll - treu, zahm und lernen sehr schnell.
Du könntest tatsächlich den Geier den Bildschirm beobachten lassen und immer wenn Signal weg oder andere unerwünschte Änderung -> Laut geben lassen -> Leckerchen.
Das Ganze noch automatisieren unter Aufsicht erstmal: Bild anders -> Knopf drücken -> Leckerchen

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 643
Registriert: Fr 14. Nov 2014, 11:40
Wohnort: 01909 Großharthau

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Uwe » Di 31. Mai 2022, 19:11

In den Muffen und Endverschlüssen der Deutschen Post der DDR war immer so eine braune Vergussmasse drin. Was war das ? Evtl. dieses Bienenwachs ? Ein Sammlerkollege hat 4 Behälter damit vorgefunden.

Vielen Dank im voraus!
Dateianhänge
284588484_4773310139440490_5119931400883908954_n.jpg

Gary
Beiträge: 3872
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Gary » Mi 1. Jun 2022, 08:28

4-stellige Postleitzahl, das ist älter !

Nach der TGL suchen, da müsste es mehr Info geben.

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 6917
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Chemnitzsurfer » Mi 1. Jun 2022, 08:39

Die TGL über Bienenwachs wird in einer anderen TGL als Formtrennmittel genannt.
Die üblichen Verdächtigen Gurokitt und Teervergussmasse scheiden aus?
Screenshot_20220601-083812_1.png

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 4154
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von PowerAM » Mi 1. Jun 2022, 09:03

Gary hat geschrieben:
Mi 1. Jun 2022, 08:28
4-stellige Postleitzahl, das ist älter !
Die DDR hatte nur vierstellige Postleitzahlen. Fünfstellige kamen Mitte 1993.

Benutzeravatar
Desinfector
Beiträge: 9143
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: ACME-Labs

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Desinfector » Mi 1. Jun 2022, 11:30

xanakind hat geschrieben:
Mo 30. Mai 2022, 17:18
Sie hüpfte dann auf das schwarze Gerät und hat dann in aller ruhe das Testbild beobachtet

spiel ihr doch mal Videos von anderen Elstern vor.

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 12760
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von uxlaxel » Mi 1. Jun 2022, 15:48

PowerAM hat geschrieben:
Mi 1. Jun 2022, 09:03
Gary hat geschrieben:
Mi 1. Jun 2022, 08:28
4-stellige Postleitzahl, das ist älter !
Die DDR hatte nur vierstellige Postleitzahlen. Fünfstellige kamen Mitte 1993.
die fünfte stelle kam eigentlich schon zum 3.10.90, als ein O davor gesetzt wurde 😂

bis dahin 4 bzw. 3 und 2-stellig. über die jahre wurden da zwei mal eibe ziffer hinten angehangen, vergleichbar wie in den alten ländern

Gary
Beiträge: 3872
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Gary » Mi 1. Jun 2022, 18:35

Gary hat geschrieben:
Mi 1. Jun 2022, 08:28
4-stellige Postleitzahl, das ist älter !
Ich dachte ich muss das nicht als Humor kennzeichnen..

TDI
Beiträge: 2415
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:43
Wohnort: plattdeutsches Nordland

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von TDI » Mi 1. Jun 2022, 20:22

uxlaxel hat geschrieben:
Mi 1. Jun 2022, 15:48
PowerAM hat geschrieben:
Mi 1. Jun 2022, 09:03
Gary hat geschrieben:
Mi 1. Jun 2022, 08:28
4-stellige Postleitzahl, das ist älter !
Die DDR hatte nur vierstellige Postleitzahlen. Fünfstellige kamen Mitte 1993.
die fünfte stelle kam eigentlich schon zum 3.10.90, als ein O davor gesetzt wurde 😂

bis dahin 4 bzw. 3 und 2-stellig. über die jahre wurden da zwei mal eibe ziffer hinten angehangen, vergleichbar wie in den alten ländern
Im Westen gabs bis dahin sogar einstellige Postleitzahlen.
Dann stand da z.B. "2 Hamburg..."

KalleGrabowski
Beiträge: 320
Registriert: Di 13. Aug 2013, 20:34

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von KalleGrabowski » Mi 1. Jun 2022, 21:00

Eigentlich waren die ja auch vierstellig, aber folgende Nullen wurden auch mal unterdrückt. Bei drei Stellen hat man die letzte Null dann auch mitgenommen, darauf kam es nicht mehr an.
Da war das ja auch noch mehr hierarchisch aufgebaut, wie Telefonnummern auch.
4 Düsseldorf statt 4000 Düsseldorf (Landeshauptsicherung)
46 Dortmund statt 4600 Dortmund
4630 Bochum... Ein Album von Herbert Grönemeyer, als Direct Metal Master herausgebracht. Da hat glaube ich keiner die Null weggelassen. :-)

Bei den Telefonnummern konnte man an den ersten 2 Stellen den Stadtteil erkennen. In den 90ern wurden die bei uns 7 stellig, und begannen zunächst alle mit 72..., dann kamen wieder die altbekannten zwei Stellen. Ich meine, den Nummernbereich 72... hat es vorher nicht gegeben, daher konnte man damit den Nummernbereich erweitern.

Hat natürlich bedeutet, daß es beim Umzug immer eine neue Nummer gab, spätestens, wenn man den Stadtteil gewechselt hat. Mittlerweile behält man die Festnetznummer ja im gleichen Vorwahlbereich.

Ein Kumpel hat es sogar geschafft, vor wenigen Jahren noch die alte, fünfstellige Nummer seiner Eltern auf seinen Anschluss portieren zu lassen. Seit wir dank Mobilfunk je nach Ort zwischen unverständlichem Gequäke und gar keinem Empfang wählen können ist das ja auch obsolet...

Als Fundstück, leider Verlegt, hatte ich bei Omma einen Zeitungsausschnitt aus dem Kriech, wie wichtig die "neuen" Postleitzahlen (30er Jahre) gerade bei Feldpost sind...

Ich mag so historische Dokumente. Kann mich selbst an vieles noch erinnern, aber vieles ist auch weg. Wie sah noch mal die Ecke aus, an der ich 11 Jahre täglich auf den Bus gewartet habe, bis sie vor 30 Jahren umgebaut wurde?

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 1787
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Spike » Mi 1. Jun 2022, 21:46

KalleGrabowski hat geschrieben:
Mi 1. Jun 2022, 21:00
Ein Kumpel hat es sogar geschafft, vor wenigen Jahren noch die alte, fünfstellige Nummer seiner Eltern auf seinen Anschluss portieren zu lassen.
Meine Mom hat ihre dreistellige (!) Ortsnummer in Glasfaser ;)

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 6071
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von video6 » Mi 1. Jun 2022, 22:29

Ein Kumpel auch 3 stellig für seine Werkstatt ;)

Benutzeravatar
Pythonm
Beiträge: 143
Registriert: So 24. Nov 2013, 13:37

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Pythonm » Do 2. Jun 2022, 20:28

Fund der Woche:

Hades Interactive Simulation Framework:
https://tams.informatik.uni-hamburg.de/ ... index.html
Ich hab noch nicht damit herumgespielt, klingt aber sehr lecker.

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 5847
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Roehricht » Sa 4. Jun 2022, 20:55

Hallo,
In den Muffen und Endverschlüssen der Deutschen Post der DDR war immer so eine braune Vergussmasse drin.
Kolofonium? War zumindest hier in den EVs drin. Ne Muffe hab ich hier nicht aufgepult.

73
Wolfgang

Benutzeravatar
reutron
Beiträge: 1899
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:58
Wohnort: Gottow
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von reutron » So 5. Jun 2022, 07:44

Uwe hat geschrieben:
Di 31. Mai 2022, 19:11
In den Muffen und Endverschlüssen der Deutschen Post der DDR war immer so eine braune Vergussmasse drin. Was war das ?
Das Zeug wurde als Vergussmasse geliefert Name weiß ich nicht mehr, leider zog das Zeug in Verteiler und Endverschlüße Feuchtigkeit und verursachte Schlechte Isowerte.

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 10368
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Bastelbruder » So 5. Jun 2022, 09:27

Das Verhalten erinnert eher an die mit den Jahren "plötzlich" degenerierende gelbliche Masse, mit der manche Bauteile in der Lustelektronik festgeklebt wurden und die schließlich durch (vermutlich von Bakterien verursachte) dramatisch erhöhte Leitfähigkeit zum oft katastrophalen Totalausfall führt.

Kolophonium ist ein hervorragender Isolator und bleibt über Jahrtausende beständig.

Bild
Kolophonium entsteht ferner bei der Verarbeitung fossiler Harze, insbesondere des Baltischen Bernsteins.
Bild

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 2388
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Lötfahne » So 5. Jun 2022, 12:09

Apropos Kolophonium, da fällt mir dieser geniale Kalauer ein: https://youtu.be/JtkSNPXUJb0?t=2350 :mrgreen:

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2704
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Propeller » So 5. Jun 2022, 18:17

Mir lief heute dieses Instrument zu:

Bild


Bild

Dazu noch einige Materialproben, vermutlich zum Abgleichen?

Bild


Bild

Da mache ich mich doch gleich mal auf die Suche nach einer Anleitung und gucke, was das Ding so kann. :D

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 6917
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Chemnitzsurfer » So 5. Jun 2022, 19:23


Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2704
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Propeller » So 5. Jun 2022, 19:36

Super, danke! Das ziehe ich mir mal rein.

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 3166
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Mista X » Mi 8. Jun 2022, 07:16

Einige Hager Automaten in fast neu lagen in der Gitterbox zzgl. einiger Klemmen von Phönix.
Direkt mal unter den Nagel gerissen.

Bild

Laut Seriennummer und Prägung 03/2018

Hmmm ich glaub ich weiß woher die sind:
Damals wurden 2 kleine Ladesäulen für E Autos bei uns eingebaut.
Jetzt bekommen wir 10 Säulen, da reichte wohl die kleine UV nicht mehr.

Edit: Bei den Preisen bekommste ja Schnappatmung: Laut Hager kostet EIN son B16 Automat 10 Euro.
Da sind mehrere B16, B25 und B32 drauf. Dann noch der Lastabwurfschalter für 45 Euro....

Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
Beiträge: 6917
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Chemnitzsurfer » Mi 8. Jun 2022, 08:34

Die UVP bei Hager kannst du fast immer durch 3 teilen um den realenStraßenpreis zu bekommen selbst bei Hornbach kosten die nur 2,60€ ;)
https://www.hornbach.de/shop/Hager-MBN- ... tikel.html

Benutzeravatar
Mista X
Beiträge: 3166
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Mista X » Do 9. Jun 2022, 10:15

Wurscht - Geld gespart und gut...

Heute hat es sich auch wieder gelohnt mal rein zu gucken:

Etliche Hager Sammelschienenklemmen 25 - 120mm²
Kleinere Exemplare ebenfalls dabei
Mehrere neu verpackte Fischer Duo Power Schrauben inkl. dicken Dübeln
Toshiba NB Netzteil 19V 6,5A
Tablet mit Spiderapp
Externe HDD

lightwave
Beiträge: 212
Registriert: Do 22. Okt 2020, 22:30
Wohnort: Bad Aibling

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von lightwave » So 12. Jun 2022, 19:33

Eisenbahn - Ich bin nicht der Besitzer.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-192-6258

Wenn jemand Interesse an den Telefonen hat, die könnte ich auch versenden. DieTeile auf den Bildern (ggfs. 1), 4, 10, 11, würde ich wohl selber behalten. Bin noch am überlegen... Was ist auf Bild 9 zu sehen?

Grüße, Georg

Benutzeravatar
MatthiasK
Beiträge: 2152
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von MatthiasK » So 12. Jun 2022, 20:00

Könnte das auf Bild 9 ein leichter Wagenrücker sein?

Antworten