Eure aktuellen Funde

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Heaterman, Finger, Sven, TDI, Marsupilami72, duese

xanakind
Beiträge: 10297
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von xanakind » Mi 22. Jun 2022, 14:03

Finger hat geschrieben:
Mi 22. Jun 2022, 11:55
War der nicht von B&O? Also nix Apfel?
Ja, natürlich ist das nicht von Apple, sondern von B&O
Das mit dem Magic smoke detctor ProMax war als Scherz gemeint, weil das Ding optisch tatsächlich ein Apple Rauchmelder sein könnte :lol:

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 6200
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Finger » Mi 22. Jun 2022, 14:19

Ich meine, sowas tatsächlich mal gesehen zu haben... Sah aber aus, wie ein 4,95€ Baumarktmodell... Nur der Preis war... typisch.
Knack den mal und zeig mal, was drin ist. Falls der noch nicht zwischen Hühnerherzen im Müll liegt. Erinnert mich an den Homepod, den ich versucht habe zu öffnen.

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 2388
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Lötfahne » So 26. Jun 2022, 16:25

Ich hab gerade wieder einen Lauf...
Ein bißchen Porzellanstrom:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Aber was ist denn das?
Bild

Bild

Bild
Die Strippen und das umhäkelte Löffelding waren im kleinen Deckelfach drin.

Bild
Leider sind die Akkus (welche Bauart ist das denn?) hinüber.

Was hab ich denn da für ein schönes Stück Holzstrom? :?:

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 6071
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von video6 » So 26. Jun 2022, 18:19

Passend zur warmen Jahreszeit stand was draußen am Sperrmüll.
Ich dachte ein klassischer Luftentfeuchter aber der weiße Schlauch ließ mich doch mal gucken.
Eine kleine Klimaanlage mit Abluftschlauch.
Sieht ein wenig doof aus aber tut was sie soll.
698DM und das böse R22 drin aber alles dicht.
Also schon ein wenig älter. ;)
698
698
Alaska
Alaska
Sie kühlt mal probehalber mein Bad im Obergeschoss.

Nello
Beiträge: 1751
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44
Wohnort: Das westliche Ende des Sofas

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Nello » So 26. Jun 2022, 19:02

video6 hat geschrieben:
So 26. Jun 2022, 18:19
Sie kühlt mal probehalber mein Bad im Obergeschoss.
"Nicht geeignet zur Verwendung in nassen Räumen" :D
Aber egal. Toller Fund!

Benutzeravatar
MatthiasK
Beiträge: 2152
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:12

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von MatthiasK » So 26. Jun 2022, 21:23

Der Messerschalter gehört auf eine Marmorplatte. Der wäre genau richtig für meine Garagenbeleuchtung.

Bei den Akkus könnte ich mir Nickel-Eisen, Nickel-Cadmium, Blei oder etwas heute ganz exotisches vorstellen. Da müsste man mal die Kristalle untersuchen, was da oben raus gekommen ist.

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 12760
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von uxlaxel » So 26. Jun 2022, 22:41

Welche Primärspannung hat der Klingeltrafo?

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 2388
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Lötfahne » So 26. Jun 2022, 23:51

uxlaxel hat geschrieben:
So 26. Jun 2022, 22:41
Welche Primärspannung hat der Klingeltrafo?
100/130 V ;)

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 12760
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von uxlaxel » Mo 27. Jun 2022, 09:28

ui, diese spannungsebene ist ja schon sehr lange ungebräuchlich 😁
Ich habe auch noch einen originalen Fön (AEG), der mit 110V laufen möchte. Inzwischen ist mir ein Trenntrafo 230/115V zugelaufen, da kann ich den Fön tatsächlich wieder in Betrieb nehmen 🫣

Benutzeravatar
PowerAM
Beiträge: 4154
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von PowerAM » Mo 27. Jun 2022, 09:39

Der offene Schalter ist m. E. ein Antennenumschalter, mit dem eine Drahtantenne bei Nichtgebrauch geerdet werden soll. Die Konstruktion mit dem kurzen Betätigungweg soll dafür sorgen, dass der Schalter nicht "offen" stehen gelassen werden kann bzw. das ziemlich fummelig ist, es trotzdem zu tun.

Gorbi
Beiträge: 419
Registriert: Mi 3. Feb 2021, 15:18

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Gorbi » Mo 27. Jun 2022, 13:53

Lötfahne hat geschrieben:
So 26. Jun 2022, 16:25
Was hab ich denn da für ein schönes Stück Holzstrom? :?:
Würde mich auch mal interessieren. Wie sind denn die Batterien mit dem Meßinstrument verbunden? Wofür diente der Zwei-Ebenen-Umschalter "W" auf "N"? Und was hat man mit dem Schieber oben eingestellt/kalibriert?
Vielleicht war das zum Ausmessen von Widerständen oder einen Art Wheatstone-Brücke? Oder ein Elko-Formiergerät? :D

Benutzeravatar
NilsH
Beiträge: 119
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von NilsH » Di 28. Jun 2022, 02:48

Lötfahne hat geschrieben:
So 26. Jun 2022, 16:25
Was hab ich denn da für ein schönes Stück Holzstrom? :?:
Würde sagen, das ist ein Galvanisiergerät. Deshalb auch die Anschlüsse "An." und "Kat.".
Am mutmaßlichen Schiebewiderstand wird der Strom eingestellt und mit dem Amperemeter kontrolliert.
Der Handgriff ist zum manuellen Galvanisieren von Gegenständen, die nicht eingetaucht werden können.
An der Elektrode wird ein mit Elektrolyt getränkter Schwamm angebracht (Tampon-Galvanisierung).

Nils

Nachtrag: https://youtu.be/RRDC1RUTBDw?t=1123
Zuletzt geändert von NilsH am Di 28. Jun 2022, 12:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Henrik_V
Beiträge: 425
Registriert: Mo 31. Jul 2017, 02:09

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Henrik_V » Di 28. Jun 2022, 10:47

NilsH hat geschrieben:
Di 28. Jun 2022, 02:48
Würde sagen, das ist ein Galvanisiergerät. Deshalb auch die Anschlüsse "An." und "Kat.".
Am mutmaßlichen Schiebewiderstand wird der Strom eingestellt und mit dem Amperemeter kontrolliert.
Der Handgriff ist zum manuellen Galvanisieren von Gegenständen, die nicht eingetaucht werden können.
An der Elektrode wird ein mit Elektrolyt getränkter Schwamm angebracht (Tampon-Galvanisierung).
Dieser Vermutung würde ich mich anschließen. Eine Frontplatte mit +-I-Meter , Rheostaten und den W-N Umschalter hab ich hier auch noch. Was aber die Bedeutung von W und N ist ?

Behandlungen mit Strom war (so richtig) früher mal recht populär 8-)

Der Strombereich bei meiner Kiste ist mit +- 50mA auch recht 'robust' für Elektrisier-Aparate, bei Dir passt ja fast noch :twisted:

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 6200
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Finger » Di 28. Jun 2022, 10:57

Henrik_V hat geschrieben:
Di 28. Jun 2022, 10:47

Behandlungen mit Strom war (so richtig) früher mal recht populär 8-)

So wie hier: https://www.youtube.com/watch?v=S93aiPRym4o bei ca. 1:39

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 10368
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Bastelbruder » Di 28. Jun 2022, 12:45

Bloß die Spannung der Holzbatterie erscheint mir zum Galvanisieren doch etwas hoch.

Benutzeravatar
Wulfcat
Beiträge: 1513
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 22:43
Wohnort: Neuss, NRW, Dland,Kontinent Europa, Planet Erde, 3ter Planet Solsystem, Nördliche Spiralarm Milchstr

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Wulfcat » Di 28. Jun 2022, 13:13

Hmmmm
Die Holzbatterie......20 Zellen, offenbar in Serie
Bei Zink Kohle wärens 30V (Sauer)
Bei Nickel Katmium / Nicel Eisen wärens 24V (Alkalisch....... Ausblühungen wären da hauptsächlich Carbonate mit dem Luft Kolendieoxid)
Bei Zink Luft 28V.......(sauer....?)
Irgend eine Form von gleichstrom Elektrotherapie Gerät????
(habe einiges an Elektrotherapie gehabt an den Knie, da wurde unter anderm auch Mit (salzwasser???) elektroden Schwämmen
Gearbeitet.......
Das Ding zu Öffnen und Die Schaltung herauszeichnen wäre sicher sehr interressant......
Schaltungen aus der "Holzzeit" waren eher..... Simpel...... :mrgreen:

Benutzeravatar
Lötfahne
Beiträge: 2388
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Lötfahne » Di 28. Jun 2022, 13:29

Ich schraube das Holzstromgerät demnächst auf. Es ist unter dem Deckel nur ein Pappkarton eingesetzt, also mit aufschrauben ist da nicht viel. ;) Ein bißchen Holzstromgerätpolitur außenrum, und es sieht wieder wie neu aus. Gibt's da nix fürchterliches aus "Fingers tausend tödliche Haushaltstips" ? :mrgreen: :lol:

CH-Bastler
Beiträge: 217
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 22:02

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von CH-Bastler » Do 30. Jun 2022, 12:26

Zwei mal DC/DC Wandler.
Einmal Oldschool mit Mosfet im To-3 Package und 555 Timer.
16565840305930.jpg
Und einmal ein grosser, moderner Klotz:
16565844366430.jpg

Benutzeravatar
Protracker
Beiträge: 174
Registriert: Mo 28. Dez 2020, 13:06
Wohnort: Südoldenburg

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Protracker » Mo 4. Jul 2022, 21:03

'Nahmd,

Ich hab am Wochenende mal ein bisschen auf Flohmärkten und in den Kleinanzeigen gewildert:

Kleinanzeigen ... Zitat: "Schalter oder Motor kaputt"
Abrichte_003.jpg
Abrichte_002.jpg
Hier sieht man den Übeltäter: rechts oben ist 'nen Knopf für 'nen Überlastungsschutz, der war raus. Hing nur 'ne fette Blende vor ...
Abrichte_001.jpg
Aber ich glaube, den Motor tausche ich gegen was mit Drehstrom und höherer Einschaltdauer aus.

Woher der auch immer stammt - auf der Seite des Lüfters ist die Welle herausgeführt ...
Abrichte_004.jpg
Auf'm Flohmarkt in Oldenburg am Samstag ist mir für'n schmalen Taler dieses Moped aus Zeiten des real existierenden Sozialismus zugelaufen. Musste mal sauber und etwas frisches Fett. Kommt an meine Außenwerkbank.
Schraubstock_006.jpg


Außerdem (ohne Fotos):
- Haufen Schraubenschlüssel für'n schmalen Taler von Gedore und Hazet
- 300g-Schlosserhammer (fehlte mir noch, jetzt habe ich von 200g bis 1000g das Raster vollständig :D )
- zwei Gripzangen
- Satz hochwertige Schlagzahlen
- Nagelneuer Anreißzirkel (aus DM-Zeiten :D )
- Ventillehre
- Zwei Edelstahl-Positionsleuchten für ein Schiff. Mal schauen, wo ich mir das für die Ambientebeluchtung hindübel'.

Benutzeravatar
Botanicman2000
Beiträge: 2240
Registriert: Di 9. Jul 2013, 09:34
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Botanicman2000 » Mo 4. Jul 2022, 21:43

Hi
wo aus Südoldenburg bist du. Ich bin direkt aus OLdenburg

Benutzeravatar
TYT II
Beiträge: 122
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 21:51

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von TYT II » Mo 4. Jul 2022, 23:09

Am Wochenende bei einem Umzug mitgemacht. Setting:
Drei Freunde von mir (Ein Paar und ein Typ) ziehen in ein Bauernhaus nicht weit von hier.
Beim Kauf des Hauses wurde ihnen vom Verkäufer gesagt: Für 10k€ misten wir noch aus. Diese zehn Kilo haben sich die Käufer natürlich gespart.
Die Folge: Beim Einzug mußte gleichzeitig noch ausgemistet werden. Ich habe erst mal drei Fuhren Sperrmüll mitm Doppelachserhänger auf die Buddel geschafft. Zum Glück konnte ich bei der Beladung des Hängers immer wieder noch Dinge sicherstellen, unter anderem eine Minolta-Analog-Spiegelreflex mit Zoomobjektiv und - noch viel geiler: zwei Veritas (Textima)- Nähmschinen mit Zierstichfunktion aus den 60er Jahren, beide mir nachgerüstetem Elektroantrieb und voll funktionsfähig!
Die eine sogar in einem schönen Nähmaschinenschrank verbaut. Leider war der Schlüssel nirgends aufzufinden, so mußte ich erst mal den Schrank halb zerlegen um ihn aufzubekommen. Das Chubb-Schloß bekam ich nicht mit der Haarnadel auf - das stimmt mich traurig. Da muß ich mal wieder trainieren!
Das beste daran: Bei der einen Nähmaschine war sogar noch der Originalkaufbeleg von 1963 vorhanden, und bei beiden ein großer Haufen Zubehör: Nadeln, Scheren, diverse Füßchen usw.
Da hat sich die Umzugshilfe doch gelohnt!

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 4114
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Toddybaer » Mi 6. Jul 2022, 19:21

Ich hab ja drei Schiebkarren.

Seit Sonntag hat sich noch eine MüBa mit Plattfuß dazugesellt. DIe Fort hab ich aber am Haufen liegen lassen.

Dann mal die rosa Schubskarre endlich einen Schlauch verpasst, das man nicht immer aufpumpen muss. Und gesehen das die rote auch bald Plattfuß Hat, der Reifen hat Beulenpest.
Und der Neuzugang hat auch noch Plattfuß

chico
Beiträge: 174
Registriert: Do 26. Mai 2016, 17:46
Wohnort: Hessen

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von chico » Do 7. Jul 2022, 21:20

Dieses analoge Relikt aus dem letzten Jahrhundert :)
waage2.jpg
Schaut mal das Porto :ugeek: das war ab 1.7.1982 - 1989 gültig
Porto.jpg
waage1.jpg
waage3..jpg
Die Postleitzahl des Unternehmens für Instandsetzung ist auch noch 4-stellig.

Der WAF zum Verwenden als Küchenwaage ... naja ... wohl eher Gelb-Rot :lol:

Aber sowas kann man doch nicht entsorgen.

ZBPDT4MWM
Beiträge: 418
Registriert: So 11. Dez 2016, 17:49
Wohnort: Norddeutschland

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von ZBPDT4MWM » Fr 8. Jul 2022, 23:33

Protracker hat geschrieben:
Mo 4. Jul 2022, 21:03
'Nahmd,

Ich hab am Wochenende mal ein bisschen auf Flohmärkten und in den Kleinanzeigen gewildert:

Kleinanzeigen ... Zitat: "Schalter oder Motor kaputt"
Abrichte_003.jpg
Abrichte_002.jpg

Hier sieht man den Übeltäter: rechts oben ist 'nen Knopf für 'nen Überlastungsschutz, der war raus. Hing nur 'ne fette Blende vor ...
Abrichte_001.jpg
Aber ich glaube, den Motor tausche ich gegen was mit Drehstrom und höherer Einschaltdauer aus.

Woher der auch immer stammt - auf der Seite des Lüfters ist die Welle herausgeführt ...
Abrichte_004.jpg

Schönes Teil! Ich habe auch eine Inca, allerdings mit Fingerschutz, Dickenhobelaufsatz und Fügeanschlag. Letzteren habe ich mangels Muster/Maßreferenz neu gekauft - aua, das war teuer. Den Sockel vom Fügenaschlag hast Du ja immerhin...

Ist eine kleine aber durchaus leistungsfähige Maschine - eine Absaugung würde ich ihr aber gönnen, da sie sonst sich unten so vollsaut, dass die Messerwalze die Späne wieder hochzieht und Abdrücke ins Holz macht;)
IMG_20220506_115727.jpg
Die Inca hat mir mal sehr indirekt das Elbhochwasser zugespült. Da hat einer seinen Hausstand bei Freunden deponiert und nicht, bzw nur teilweise wieder abgeholt. Die Freunde konnten nichts damit anfangen, ich schon...

Benutzeravatar
Protracker
Beiträge: 174
Registriert: Mo 28. Dez 2020, 13:06
Wohnort: Südoldenburg

Re: Eure aktuellen Funde

Beitrag von Protracker » So 10. Jul 2022, 18:51

ZBPDT4MWM hat geschrieben:
Fr 8. Jul 2022, 23:33

Schönes Teil! Ich habe auch eine Inca, allerdings mit Fingerschutz, Dickenhobelaufsatz und Fügeanschlag. Letzteren habe ich mangels Muster/Maßreferenz neu gekauft - aua, das war teuer. Den Sockel vom Fügenaschlag hast Du ja immerhin...

Ist eine kleine aber durchaus leistungsfähige Maschine - eine Absaugung würde ich ihr aber gönnen, da sie sonst sich unten so vollsaut, dass die Messerwalze die Späne wieder hochzieht und Abdrücke ins Holz macht;)
IMG_20220506_115727.jpg

Die Inca hat mir mal sehr indirekt das Elbhochwasser zugespült. Da hat einer seinen Hausstand bei Freunden deponiert und nicht, bzw nur teilweise wieder abgeholt. Die Freunde konnten nichts damit anfangen, ich schon...
Sieht hart nach dem gleichen Modell aus, wie meine. Den Grabbelschutz habe ich auch dazubekommen, allerdings ist die Halterung reparaturbedürftig - aber ich kann kein Aluminium schweißen. Auf dem Griffelschutz steht "Mod. Export", ein Typenschild findet sich sonst nicht. Ich hab die heute mal zerlegt (also die eigentliche Abrichte), gereinigt, frisch gefettet und sieheda, jetzt lässt sie sich auch leicht einstellen. Die Lager sind "noch" in Ordnung, dürfen aber auch schonmal neu. Der Winkel oben auf dem Anschlag fehlt leider, der war auch nicht mehr aufzufinden :(
Vielleicht kann ich mir da aber was konstruieren ... ich hab' einen Kumpel, der kann mir das vielleicht aus Alu fräsen. Mal schauen. Magst Du mir den Anschlagwinkel mal aus allen Richtungen fotografieren?

Und ja, beim Neubau des Untergestells (auch mit einem anderen Motor und Frequenzumrichter) gibt es gleich auch 'nen Anschluss für eine Absaugung. Aber alles zu seiner Zeit :D

Achja: Schöne Werkstatt und so viel altes, schönes Guss in der richtigen Farbe (ich bin ein bisschen verliebt :D )

Antworten