Was summt denn da? Der Imkerthread

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, TDI, Heaterman, Finger, duese

Benutzeravatar
Raja_Kentut
Beiträge: 412
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 13:11
Wohnort: Veitsbronn-Bernbach

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Raja_Kentut » So 6. Okt 2019, 14:16

ja, sowas. Macht ein Graduate als Projekt.
Wird alles veröffentlicht und es soll ein Bauteile Kit geben...
Das Hauptproblem ist immer die Gewichtsmessung, da gibts viele halbgare oder sehr teure Lösungen. In diesem Projekt wirds sehr gut, professionell und günstig gelöst.

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 1621
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Propeller » Mo 14. Okt 2019, 11:57

Das hier habe ich vor zehn Minuten fotorafiert:

Bild

Die Mädels fliegen wie verrückt und schleppen auch jede Menge Pollen. Sie sind nach wie vor in Brut.
Ich habe trotzdem vor ein paar Tagen nochmal eine Milbenbehandlung mit Oxalsäure gemacht und war erschüttert, was da rausfiel. Hoffentlich kriege ich sie gut über den Winter.

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2797
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Toddybaer » Mo 14. Okt 2019, 21:02

Ja, ist das nun gut oder schlecht?

Einerseits freut man sich wegen dem guten Flugbetrieb und der vielen Brut die die ansetzen. Andererseits ist das schon spät im Jahr. Wir haben Oktober, sollte das jetzt kalt werden, wird viel der schönen Brut verkühlen und absterben. Und die Winterbienen haben sich abgearbeitet. Und dann soll ja Honig auch nicht unbedingt so gut sein zur Überwinterung.
So späte Trachten sind nicht unbedingt gut. Siehe Heideblüte.

Aber was soll man machen? Nicht jeder kann seine Bienen ins Kühlhaus stellen.

Wenn du jetzt mit Oxalsäure behandelt hast, wie willst du denn weiter gegen die Milben vorgehen? Oxalsäuse soll doch eigentlich nur auf den Bienen und nicht in der Brut wirken. Und wenn die jetzt noch so viel Brut haben.... Und Oxalsäure soll man doch auch nur einmal anwenden.

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 1621
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Propeller » So 20. Okt 2019, 11:10

Tja, ich bin auch nicht begeistert, daß ausgerechnet jetzt im Herbst nochmal so eine Tracht einsetzt. Das Drüsige Springkraut blüht im Erlenbruch 200m weg von Stand auch noch in Massen. Ich hatte in den vergangenen Jahren schon Völkerverluste, wo ich dann im Frühjahr jede Menge unreifen, vergammelten Honig in den Waben gefunden habe. Aber was soll man machen? Ich kann sie ja nicht einsperren...

Wegen der Milben kann ich nur hoffen, daß ich den Befall wenigstens soweit runtergedrückt habe, daß das Volk halbwegs über den Winter kommt. Wenn sie im Frühling wieder anfangen zu fliegen gibt es nochmal 'ne Dröhnung und ich hoffe, daß sie dann noch brutfrei sind. Alles nicht so toll, aber Ameisensäure tut es offenbar nicht mehr wirklich und mit den ganzen anderen Mitteln wollte ich wegen der Rückstandsproblermatik nicht arbeiten.

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2797
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Toddybaer » So 20. Okt 2019, 12:35

Da verlässt du dann aber die Zulassung für Oxalsäure.
Normal sind die aber auch in Brut, wenn die im Frühjahr wieder fliegen.

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 1621
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Propeller » So 20. Okt 2019, 14:48

Naja, beim ersten Reinigungsflug und wenn es noch keinen Pollen gibt wahrscheinlich noch nicht. Ich kann mir auch schwer vorstellen, daß es da eine Rückstandsproblematik geben soll, zumal die Honigräume ja erst deutlich später drauf kommen. Abgesehen davon ist Oxalsäure ja auch in praktisch allen Obst- und Gemüsesorten vorhanden.
Was sollte ich auch sonst tun?

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2797
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Toddybaer » Di 5. Nov 2019, 22:08

ich möchte nochmals an eine Futterkontrolle erinnern.

Ich hab einen, den muss ich nachfüttern, haben wohl recht spät umgeweiselt und dann fast alles verbrütet.

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2797
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Toddybaer » So 24. Nov 2019, 19:09

So, ich wollte dann mal auch Vollstreckung melden.
Alle Stände und alle Völker behandelt. Oxalsäure hat gerade so gereicht.

Ein Volk dahin, hatte im Herbst stark mit Vespen zu kämpfen. Und wurde dann vermutlich auch noch ausgeräubert. Ist nicht so tragisch, die Königin war eh nix und wäre nächstes Jahr eh umgeweiselt worden.
Ein Ableger auch hin, keine Ahnung warum. Ich muss mir den Totenfall nochmal genauer ansehen, vielleicht eine Spitzmaus. Zumindest die Nachbarskatze trieb sich hier auffällig oft an den Kisten rum.
Rest wohl auf.
Bei einem Stand sitzen die Bienen noch oder wieder recht locker. Die stehen aber auch sehr dicht zusammen, denke die wärmen sich gegenseitig.

Im Landkreis Stade sind ca 70 Bienenvölker gefunden worden, vermutlich Diebesgut, jetzt werden die Besitzer gesucht. Also schon seit einiger Zeit.
70 Völker das ist ja schon eine kleine Imkerrei. Nicht das der nächstes Jahr seinen Verlust wieder ausgleichen muss....

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2797
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Toddybaer » Mi 27. Nov 2019, 20:27

Ein anderer Imker beklagt erhöhten Totefall.
Achtet also darauf das die Fluglöcher gangbar sind.
Erklärung für die vielen Toten gibs nicht wirklich. Auswaschen von Bienen hat kaum Milben ergeben. Daran liegt das wohl nicht.
Er wollte noch Bienen Proben einschicken.
Es betrifft auch nicht alle Stände. Ich selbst habe den erhöhten Totenfall an meinen Bienen nicht feststellen können. Auffällig auch das kranke Bienen die Völker nicht verlassen sondern im Kasten sterben und dann das Flugloch verstopfen.
Betrifft wohl zur Zeit nur Völker in der Nähe (um 1km) von Akkerflächen.
Dorf und Grünland wohl nicht oder weniger betroffen

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2797
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Toddybaer » Sa 30. Nov 2019, 12:04

Ein Imker 2 Straßen weiter hat aufgehört und hat noch einen Wärmeschrank abzugeben.
Kann den einer brauchen? Vielleicht nehm ich den auch, dann hab ich meinen über. Preis unter 50€

Ich habe noch Holzbeuten abzugeben, weil passen nicht wirklich zu meinen dazu. Zwei unterschiedliche Beutensysteme reichen mir, da brauch ich nicht noch ein drittes.

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2797
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Toddybaer » Sa 30. Nov 2019, 13:26

ICh wollte ja schon immer so eine Schaubeute haben. Also keinen Schaukasten, sondern eine Schmuckbeute, so als "Umverpackung" für Segeberger Beute oder Miniplus. Als Schmuckstück für den Vorgarten. Klotzbeute ist mir dann doch etwas zu unpraktisch.

Hat da schonmal jemand soetwas gebaut?
Gibs da Ideen, Sachen auf die man achten sollte?
Vielleicht als Bauernhaus, wo die Bienen dann aus der Eingangstür fliegen, oder als Imker, wo die Bienen aus der Pfeife fliegen, oder als fauler kater, dem die Binene aus dem A... fliegen. Oder Hochhhaus.

Wie löse ich das begrenzte Platz Problem? Die Miniplusvölkchen oder Ableger wachsen ja auch und bedürfen dann ja auch irgendwann einer zweiten Zarge.
Was nehm ich da für Holz?
Wie viel Platz lass ich da, damit die innenliegende Beute nicht festklemmt.
Hmm.. da fällt mir ein, ich muss ja auch irgendwie die Magazine darin bewegen können. Also schaubeute komplett zum abnehmen? oder nur das Rückteil...

Sowas in der Art
https://www.holtermann-shop.de/Holzbeut ... lmass.html

aber da hängen die Waaben ja wieder dierekt in der Beute. Wenn ich mit dem Volk wandern will oder umsetzen, muss ich die ja zuerst in eine andere Beute bekommen. Ich hätte gerne was, wo die komplette Beute IN der Schmuckbeute steht. Wenn das Volk woanders hin muss, dann einfach die Kiste rausnehmen und das Häuschen bleibt im Garten.

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 2193
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von RMK » Sa 30. Nov 2019, 22:51

bau doch einfache eine Hundehütte.... :)

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2797
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Toddybaer » So 1. Dez 2019, 09:41

RMK hat geschrieben:
Sa 30. Nov 2019, 22:51
bau doch einfache eine Hundehütte.... :)
Hab ich schon, aber da sitzt der Hund drin :)

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2797
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Toddybaer » So 8. Dez 2019, 19:03

Toddybaer hat geschrieben:
Mi 27. Nov 2019, 20:27
Ein anderer Imker beklagt erhöhten Totefall.
Achtet also darauf das die Fluglöcher gangbar sind.
Erklärung für die vielen Toten gibs nicht wirklich. Auswaschen von Bienen hat kaum Milben ergeben. Daran liegt das wohl nicht.
Er wollte noch Bienen Proben einschicken.
Es betrifft auch nicht alle Stände. Ich selbst habe den erhöhten Totenfall an meinen Bienen nicht feststellen können. Auffällig auch das kranke Bienen die Völker nicht verlassen sondern im Kasten sterben und dann das Flugloch verstopfen.
Betrifft wohl zur Zeit nur Völker in der Nähe (um 1km) von Akkerflächen.
Dorf und Grünland wohl nicht oder weniger betroffen
Die UNtersuchungsergebnisse sind da. Wieder erwarten wurde etwas genaueres wie multiple Ursachen.
Das Bienensterben konnte in diesem Fall auf drei neonicotinoide eingegrenzt werden. Welches genau, dafür bedürfte es genauere Untersuchungen.

Ja und nun? Sicher ist, das der erhöhte Totenfall auf diese Mittel zurückzuführen sind. Um jetzt dafür jemanden in Regress nehmen zu können, müsste man jetzt nachweisen, welches Mittel genau und von welchem Feld das Stammt.
Das kannst vergessen. Wie willst du das nachweisen? Und, wer soll das bezahlen? Ich würde die Königinnenverluse der F1 Begattungseinheiten dieses Imkers auch den Mittelchen zuschreiben wollen, schwierig, weil die betroffenen Völker sind nicht mehr und die Königinnen sind garnicht mehr wiedergekommen oder halt auch schon weg.
Ich werde den Imker raten, Anzeige gegen unbekannt zu erstatten. Da wird zwar auch nix bei rum kommen. Aber dann ist das zumindest eine Zahl in der Statistik!

Ist auch eher ein generelles Problem, da mehrere Stände betroffen sind.

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2797
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Toddybaer » So 8. Dez 2019, 19:07

UNd dann...

ich habe ein Mäuseproblem. Ein Volk ist vermutlich an einer Spitzmaus verendet, waren nur Köpfe und Ärsche drin.

Und bei einer Kontrolle heute, war das Gemüll bei einem Volk viel zu grob. Deckel auf, gucken mich zwei kleine Knopfaugen an. Bienen leben noch, sitzen unten links, Maus unten rechts.

Ich hätte noch 80% Ameisensäure im Haus, wie die Maus wohl da einen Spritzer von verträgt? Morgen erstmal Mausefalle mit Nutella aufstellen.

Und für nächstes Jahr brauch ich mäusesichere Beutenböcke

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2797
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Toddybaer » So 8. Dez 2019, 19:10

Imkerversammlung war ja auch noch.
Wie jedes Jahr:
Habt acht auf die Milben, behandelt richtig und rechtzeitig
Füllt den Honig mit einer geeichten Waage ab, passt auf was ihr drauf schreibt
Nicht alle Landwirte sind böse

und dann hab ich gehört, 3 imker zusammen 30 Völker, da leben wohl noch 3 aber auch schwach. Ein Imker 10 Völker, da lebt noch eines oder keines.

Bei mir bis jetzt nur 2 Ausfäller, 1x starker Vespendruck, dann ausgeräubert 1x Spitzmausschaden. Da andere mit der Feldmaus mag ich ncoh nicht aufgeben. zur not setzt ich das in eine andere Kiste um

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 1056
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Spike » So 8. Dez 2019, 21:54

Von vier Völkern sind zwei übriggeblieben...
Eins geräubert durch eigene Dummheit. Zweites war mein erster Varoa-Ausfall. Da hat wohl die Ameisensäure zu wenig gebracht...
Mal sehen, wie es weitergeht. Noch ist genug Futter drin - es war aber viel zu warm und die Mädels waren auch noch sehr spät unterwegs...

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2797
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Toddybaer » Sa 14. Dez 2019, 18:47

Ja, es ist Winter, man merkt die Imker haben lange Weile...

Wir hatten ja Versamlung. Teilweise große Verluste.

Jemand Ideen, was man noch so sinnvolles für die Bienen basteln kann?
Heute hab ich mal wieder eine Runde gedreht. Keine weiteren Verluste. Einige hängen sogar noch nach unten durch. Meisten Böden sind sauber. Heimatstand steht noch aus, da guck ich morgen.
Honig ist fast ausverkauft.
Mäuse hab ich jetzt wohl alle weggefangen.

Einkaufsliste für nächstes JAhr muss ich noch schreiben. aber vorher mal Inventur machen. Rähmchen sind auf jeden Fall zu wenige. Mini+ denk ich nehm ich auch noch ein/zwei Beuten

Jemand Bekannte bei der Presse? Ich denke 2020 werden die Obstbauern Probleme haben genügend Bienen für die Bestäubung zu bekommen. Einige Imker höhren auf. Mindestens ein Großer. Viele Imker mit großen Verlusten. Neuimker haben meist nur wenige Völker und wandern nicht. Ich würde jedem Obstbauern raten JETZT die Anzahl und den Preis für die Völker 2020 auszuhandeln. Im März könnten die Preise explodieren. Das könnte sich dann auf die Obstpreise auswirken. (glaub ich weniger)
Mal gucken ob ich Recht behalten werde.
Ich überlege mit den Bienen in die Stadt zu wandern, weniger Gift, mehr Ertrag. Mehr Ärger mit Anliegern und Wandalismus, weiter fahren. Mehr potentielle Kunden....

Warum gibt es in anderen Bundesländern Förderung und Subventionen für Imker? Warum bekommen Imker keine Zahlungen aus dem Topf für Trockenheitsschäden? Trotz nachgewiesenem Minderertrag? Warum gibt es hier Bienenverluste auf Grund von Pflanzenschutzmitteln die nicht mehr zugelassen sind? Warum werden die mit Kieselsteinen versehenen Flächen der Gärten nicht wie Gepflasterte Flächen als Versiegelte Flächen angesehen? Warum bekommen Landwirte noch Förderung und Subventionen die sich nicht an die wom Land herausgegebenen Richtlinien zur fachlichen Praxis halten? Warum darf Gift an Privatpersonen ohne Sachkundenachweis herausgegeben werden?

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2797
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Toddybaer » So 15. Dez 2019, 19:06

Eine interesannte Seite für Leute die sich die Kisten selber bauen möchten

https://bienen-imker.de

Dann hätten wir da noch das Imkerforum. Da gibs auch irgendwo noch die Ecelliste, mit der ich meine Kisten selber gebaut hab

https://www.imkerforum.de

Und noch eines. Als ich dem seine ersten Beiträge gelesen hab, dacht ich da wird nie was von. Mittlerweile lebt der mein ich sogar davon

http://www.immenfreunde.de
http://www.immenfreunde.de/forum/

Dann gibs auch noch, scheint aber eingeschlafen.

Imkerdemo.de
Zuletzt geändert von Toddybaer am Mo 16. Dez 2019, 18:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2797
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Toddybaer » So 15. Dez 2019, 19:49

Ja, die Imker haben langeweile, das man sich mit sowas beschäftigen kann :lol:

https://twoqueenhive.com/

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2797
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Toddybaer » Di 17. Dez 2019, 13:26

Aktuell Flugbetrieb bei ca 50% der Völker in meinem Garten.

Die anderen wollen nicht, brauchen nicht, wollen nicht oder haben schon.

Die Wackelkandidaten fliegen nicht. Ein Mini ist zu leicht, da ist eine Biene in der Futterzarge, die wird das wohl weitersagen da da was zu hohlen ist

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2797
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Toddybaer » Fr 20. Dez 2019, 16:26

Ist ja eher Bastelforum, daher schmeiss ich mal alles das irgenwie mit Bienen zu tun hat hier herein

interannter Film über Imkerrei Sizilien

https://www.youtube.com/watch?v=ZDtltQbmasg

Und hier noch was über Pflanzenschutzmittel

https://www.youtube.com/watch?v=LLcFOCe ... e=youtu.be

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 2797
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Toddybaer » Di 28. Jan 2020, 21:17

Am Wochenende war DBIB Tag in Celle.

Da bin ich gewesen.

So eine Honigerntestraße wär schon was feines.... ca 350 kg Ernteleistung pro Stunde

Benutzeravatar
Sunset
Beiträge: 986
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 15:19

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Sunset » Di 28. Jan 2020, 21:27

Na, da braucht es aber 2 - 3 Bienen mehr für 350kg/h... ;)

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 1056
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: Was summt denn da? Der Imkerthread

Beitrag von Spike » Di 28. Jan 2020, 22:29

Toddybaer hat geschrieben:
Di 28. Jan 2020, 21:17
ca 350 kg Ernteleistung pro Stunde
Vorsicht.
Das hört sich nach Industrie an. Igor ist fein. Aber auch Igor hat ein Gewissen.

Die Gier

Was ist das für ein Tier, die Gier?
Es frisst an mir,
Es frisst in dir,
Will mehr und mehr
Und frisst uns leer.

Wo kommt das her,
Das Tier, und wer
Erschuf sie nur,
Die Kreatur?

Wo ist das finstre Höllenloch,
Aus dem die Teufelsbestie kroch,
Die sich allein dadurch vermehrt,
In dem sie dich und mich verzehrt?

Und wann fängt dieses Elend an,
Dass man genug nicht kriegen kann
Und plötzlich einfach so vergisst,
Dass man doch längst gesättigt ist
Und weiter frisst und frisst und frisst?

Und trifft dann so ein Nimmersatt
Auf jemanden, der etwas hat,
Was er nicht hat und gar nicht braucht,

Dann will er’s auch.

Wie? Das soll’s schon gewesen sein?
Nein, einer geht bestimmt noch rein!
Und überhaupt – da ist doch wer,
Der frisst tatsächlich noch viel mehr.
Und plötzlich sind sie dann zu zweit:
Die Gier und ihre Brut der Neid.

Das bringt mich noch einmal ins Grab,
Dass der was hat, das ich nicht hab,
Dass der wo ist, wo ich nicht bin,
Das will ich auch, da muss ich hin!

Warum denn der?
Warum nicht ich?
Was der für sich,
Will ich für mich!
Der lebt in Saus
Und lebt in Braus
Mit Frau und Hund und Geld und Haus
Und hängt den coolen Großkotz raus.

Wahrscheinlich alles auf Kredit,
Und unsereiner kommt nicht mit.
Der protzt und prahlt
Und strotzt und strahlt.
Wie der schon geht.
Wie der schon steht.
Wie der sich um sich selber dreht.

Und wie der aus dem Auto steigt
Und aller Welt den Hintern zeigt.

Blasierte Sau!
Und seine Frau
Ist ganz genau
So arrogant
Und degoutant!

Und diese Blagen,
Die es wagen
Die Nasen so unendlich hoch zu tragen!

Dann hört er aber auf, der Spaß! –
So kommt zu Neid und Gier der Hass

Und sind die erst einmal zu dritt,
Fehlt nur noch ein ganz kleiner Schritt,
Bis dass der Mensch komplett verroht
Und schlägt den anderen halbtot.

Und wenn ihr fragt:

Wer hat ihn bloß so weit gebracht?
Das hat allein die Gier gemacht!

(Wilfried Schmickler)

Also: Schleuder Dir 'nen Muskelkater, aber diese Kiloleistung muss doch nicht sein.
Sorry, das hat der Wein gemacht ;)

Antworten