Große/Viele Pufferkondensatoren 150v+

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Antworten
Mechatronk
Beiträge: 84
Registriert: So 28. Feb 2021, 23:47

Große/Viele Pufferkondensatoren 150v+

Beitrag von Mechatronk » Di 20. Apr 2021, 12:31

Ich bin auf der Suche nach 10-20 Elkos der Klasse 150v+, 2200-4700µF 105°. Gerne auch größer/Mehr wenn ich es mir noch leisten kann.

Sollen Leistung für eine Audio-Endstufe hinterm Netzteil vorhalten. Gerne günstig und gebraucht, aber nicht grützig :mrgreen:

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11731
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Große/Viele Pufferkondensatoren 150v+

Beitrag von uxlaxel » Di 20. Apr 2021, 15:11

leider habe ich nicht sowas rumkullern. aber bist du dir wirklich sicher, solche großen kapazitäten bei der spannung zu benötigen oder ist das nur wegen des igorfaktors? vom gefühl her würde ich eher auf ein punktschweißgerät, als einen musikverstärker tippen.

Benutzeravatar
sukram
Beiträge: 1232
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Große/Viele Pufferkondensatoren 150v+

Beitrag von sukram » Di 20. Apr 2021, 16:27

Bei solchen Kapazitäten sollte man immer ein Auge auf den Einschaltstrom haben. Besonders wenn ein Leistungsfähiger Ringkerntrafo speisen soll. Sonst gehts beim Einschalten nur kurz "KLACK" und die Bude wird finster...

bastl_r
Beiträge: 1134
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 15:58
Wohnort: Net weit vo Schtuagert

Re: Große/Viele Pufferkondensatoren 150v+

Beitrag von bastl_r » Di 20. Apr 2021, 20:35

Und warum 105° ?
Die sind meist 50Hz belastet und in luftgekühlten Gehäusen untergebracht weswegen da 85° eher "normal" ist.
So auch in deinem Fall.

bastl_r

Mechatronk
Beiträge: 84
Registriert: So 28. Feb 2021, 23:47

Re: Große/Viele Pufferkondensatoren 150v+

Beitrag von Mechatronk » Mi 21. Apr 2021, 02:28

Warum so groß?
1. Es geht um mehr als ein Gerät. Ich bastel viel mit Verstärkern rum, da braucht man sowas öfter.
2. Weiss ich im aktuellen Fall nicht genau, wie ich Netzteil und Pufferkapazität ausbalanciere. Da muss ich was probieren und hätte gern was mehr zur Hand. Momentan sind da noch gekaufte Schaltregler vor die vielleicht noch durch selbstgebaute ersetzt werden.

Warum 105°?
Einige Gehäuse sind Passiv über die Aussenwände gekühlt. Da kann es doch mal etwas wärmer werden, da erschien mir etwas Luft nach oben angezeigt Wie warm es genau wird weiß ich noch nicht. Aber mit 85° sollte ich auch gut leben können.

tom
Beiträge: 778
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 23:17

Re: Große/Viele Pufferkondensatoren 150v+

Beitrag von tom » Mi 21. Apr 2021, 07:53

Hallo Mechatronk,

Ich habe immer Kondensatoren wie in den Bildern, aus Frequenzumrichtern, die turnusmäßig bei der Wartung getauscht werden.
Wenn Du sowas brauchen kannst, könnte ich Dir welche schicken.
Allerdings sind die leicht Verschmutzt, ist aber leicht zu Reinigen.
Die haben meist volle Kapazität, und sind in Ordnung.
IMAG1738.jpg
IMAG1738.jpg
Dateianhänge
IMAG1739.jpg

hoffendlichS3
Beiträge: 1030
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 00:00

Re: Große/Viele Pufferkondensatoren 150v+

Beitrag von hoffendlichS3 » Mi 21. Apr 2021, 11:20

Ein mal ein bissl OT: Was für Umrichter werden denn da getauscht? Für mich wären eher komplette FU's interessant^^

Mechatronk
Beiträge: 84
Registriert: So 28. Feb 2021, 23:47

Re: Große/Viele Pufferkondensatoren 150v+

Beitrag von Mechatronk » Mi 21. Apr 2021, 11:25

Die sind Nahezu perfekt! Wenn die niemand brauchen kann der die höhere Spannungsfähigkeit auch nutzen will, würde ich mich sehr darüber freuen.
Wie viele hast du und welchen Übergangswiederstand hast du dir vorgestellt?

tom
Beiträge: 778
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 23:17

Re: Große/Viele Pufferkondensatoren 150v+

Beitrag von tom » Mi 21. Apr 2021, 12:28

Muß ich morgen mal gucken.
Wie fiele brauchst Du denn von welchem Wert ?
Dateianhänge
IMAG1744.jpg
IMAG1743.jpg
IMAG1742.jpg
IMAG1741.jpg
IMAG1740.jpg

tom
Beiträge: 778
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 23:17

Re: Große/Viele Pufferkondensatoren 150v+

Beitrag von tom » Fr 23. Apr 2021, 06:44

7 x Epcos 5700µF / 400V; 115 x 75 mm
3 x Epcos 4500µF / 400V; 115 x 75mm
6 x Hitachi 2200µF / 400V; 130 x 50mm

Antworten