Keramik Isolierperlen / Abstandhalter [weg]

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese, Marsupilami72

Antworten
Benutzeravatar
8051fan
Beiträge: 477
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 21:06

Keramik Isolierperlen / Abstandhalter [weg]

Beitrag von 8051fan » Do 22. Sep 2022, 19:57

Ich kenne die Dinger nur als Abstandhalter, um heiße Widerstände auf Abstand zur Leiterplatte zu halten.
Wo wird sowas sonst eingesezt?
Vielleicht was für Röhrenbastler etc ???

https://de.farnell.com/ettinger/13-88-1 ... dp/2494571

Durchmesser: 4mm
Höhe: 4mm
Stückzahl : viele (grob geschätzt ~ 500)
Preis: Versand & was es euch wert ist
Zuletzt geändert von 8051fan am Fr 23. Sep 2022, 15:53, insgesamt 1-mal geändert.

berferd
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 3. Apr 2019, 23:45

Re: Keramik Isolierperlen / Abstandhalter

Beitrag von berferd » Do 22. Sep 2022, 20:11

Die Ausführung ist zum Auffädeln auf blanke Drähte und Litzen, damit kann man sich quasi ein flexibles, keramikisoliertes Kabel selber bauen, die Hülsen greifen dabei ineinander.
Nützlich für Heizgeräte, Lampen größerer Leistung, Projektoren etc... ich habe damit früher gerne Asbestkabel ersetzt, sehr nützlich.

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 10373
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Keramik Isolierperlen / Abstandhalter

Beitrag von Bastelbruder » Do 22. Sep 2022, 20:16

Die Perlen lassen sich auch auf (verzinnte) Kupferlitze auffädeln und als Anschlußleitung (den Kupferdraht natürlich) in Heißgeräten, UV-Brennern etc verwenden.

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 1790
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: Keramik Isolierperlen / Abstandhalter

Beitrag von Spike » Do 22. Sep 2022, 20:39

Ich habe die auch schon als Abstandhalter für thermisch relevantes wie Lastwiderstände auf Platinen geerntet...

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 6073
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Keramik Isolierperlen / Abstandhalter

Beitrag von video6 » Fr 23. Sep 2022, 07:42

Die Dinger sind in Kochplatten Bügeleisen und ähnlich heißen und heisseren Geräten drin.
Zumindest in den älteren Generationen davon.
Das ist das was darin oftmals leicht drin klappert wenn man die Dinger kippt oder schüttelt.
Der Rest wurde schon gesagt.
Davon hab ich einige Schächtelchen voll da.
Ab und zu sind die ganz nützlich brechen aber schnell da es sowas ähnliches oder Porzellan ist.

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 10373
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Keramik Isolierperlen / Abstandhalter

Beitrag von Bastelbruder » Fr 23. Sep 2022, 12:56

Die Keramik heißt Steatit - gebrannter Speckstein. Das leicht zu bearbeitende Rohmaterial zeichnet sich aus durch relativ geringen Schwund beim Brennen.

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 4458
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Keramik Isolierperlen / Abstandhalter

Beitrag von RMK » Fr 23. Sep 2022, 13:43

...und enthält wohl auch Asbest, weswegen es nicht mehr in Schulen im Kunstunterricht verwendet werden darf...

Benutzeravatar
Bastelbruder
Beiträge: 10373
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Keramik Isolierperlen / Abstandhalter

Beitrag von Bastelbruder » Fr 23. Sep 2022, 13:58

...und enthält wohl auch Asbest in solch enormen Anteilen daß da wohl schon von Doping gesprochen werden muß.
Ich würde muß durch darf ersetzen.
In der deutschen Wikipedia ist zum Thema Doping natürlich nur eine sehr einseitige Betrachtung auf den "Leistungssport" - wasimmerauchdasseinmag - ist Medientheater vielleicht der bessere Ausdruck?

Skandal! Systematisches Doping bei Halbleitern seit 1952 nachgewiesen!

Das Thema ist jetzt siebzig Jahre alt.
Im Lexikon steht: Doping (engl.) gezieltes Einbringen geringer Mengen von Fremdstoffen in reinste Halbleiterkristalle und Sportlerkörper.

Benutzeravatar
8051fan
Beiträge: 477
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 21:06

Re: Keramik Isolierperlen / Abstandhalter [weg]

Beitrag von 8051fan » Fr 23. Sep 2022, 16:03

So, die Teile sind weg.

Es ist immer wieder interessant, welch abstruses Zeugs hier im Forum auf reges Interesse stößt...

(Hab neulich auch über einen entfernten Verwandten gestaunt: Er hat vom lokalen Energieversorger ein Umspannwerk abgekauft und ist da drin am frickeln...)

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 1790
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: Keramik Isolierperlen / Abstandhalter [weg]

Beitrag von Spike » Sa 24. Sep 2022, 07:22

8051fan hat geschrieben:
Fr 23. Sep 2022, 16:03
Er hat vom lokalen Energieversorger ein Umspannwerk abgekauft und ist da drin am frickeln...
:shock: Igoooorrrr! Määhr Schtrooohm! ;)

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 11740
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Keramik Isolierperlen / Abstandhalter [weg]

Beitrag von Fritzler » Sa 24. Sep 2022, 09:17

8051fan hat geschrieben:
Fr 23. Sep 2022, 16:03
Er hat vom lokalen Energieversorger ein Umspannwerk abgekauft und ist da drin am frickeln...
Mit oder ohne Stromanschluss? :lol:

Benutzeravatar
8051fan
Beiträge: 477
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 21:06

Re: Keramik Isolierperlen / Abstandhalter [weg]

Beitrag von 8051fan » Sa 24. Sep 2022, 13:05

Fritzler hat geschrieben:
Sa 24. Sep 2022, 09:17
Mit oder ohne Stromanschluss? :lol:
Die richtige Power wird auf dem Grundstück noch durchgeführt es gibt noch aktive Strommasten
und eine kleine Stromverteilung, so dass er den Zugang durch Teckniker zulassen muss.
Aber im Hauptgebäude nur noch "Hausshaltsstrom".

Den günstigen Kaufpreis konnte er nahezu komplett durch den Schrottpreis der Insallation kompensieren...

Aber das Transformatorengebäude will er nun als Wohnhaus und Werkstatt umbauen.
Die ehemalige Trafohalle möchte er dann als Wohnzimmer nutzen (ca. 15m x 10m, ca. 7m hoch),
dabei den Ausblick durch die riesige Fensterfront genießen.
Ich fürchte, dass ihm nicht bewusst ist, dass ihn da wohl entweder die Heizkosten (Fensterfront ca. 14m x 6m, uralt Einfach-Verglasung)
oder die Kosten für neue Fenster auffressen werden.

Benutzeravatar
sukram
Beiträge: 2261
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 18:27
Wohnort: Leibzsch

Re: Keramik Isolierperlen / Abstandhalter [weg]

Beitrag von sukram » Sa 24. Sep 2022, 13:15

8051fan hat geschrieben:
Sa 24. Sep 2022, 13:05
Ich fürchte, dass ihm nicht bewusst ist, dass ihn da wohl entweder die Heizkosten (Fensterfront ca. 14m x 6m, uralt Einfach-Verglasung)
oder die Kosten für neue Fenster auffressen werden.
Bei der Raumgröße kann er doch schon eine offene Feuerstelle in der Mitte zum Heizen bauen :lol:

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 11740
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Adlershof/Technologiepark
Kontaktdaten:

Re: Keramik Isolierperlen / Abstandhalter [weg]

Beitrag von Fritzler » Sa 24. Sep 2022, 14:21

8051fan hat geschrieben:
Sa 24. Sep 2022, 13:05
Ich fürchte, dass ihm nicht bewusst ist, dass ihn da wohl entweder die Heizkosten (Fensterfront ca. 14m x 6m, uralt Einfach-Verglasung)
oder die Kosten für neue Fenster auffressen werden.
Vor allem haut die Wärme nach oben ab bei der Raumhöhe, da müsst man schon noch nen paar Etagen reinzimmern.

Benutzeravatar
RMK
Beiträge: 4458
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Keramik Isolierperlen / Abstandhalter [weg]

Beitrag von RMK » Sa 24. Sep 2022, 23:16

Deckenventilator....

Antworten