[B] Motorola GM600 (und 1200)

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Antworten
bastelheini
Beiträge: 1269
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

[B] Motorola GM600 (und 1200)

Beitrag von bastelheini » So 6. Sep 2020, 20:45

Moin, ich hab Zugang zu einigen gebrauchten Motorola GM600 (min. ein 1200 ist wohl auch dabei) mit Display. Waren bis zum Ausbau wohl funktionsfähig.

Besteht an den Dingern Interesse?

Testen kann ich sie derzeit nicht, sind ohne Antenne...ka ob man die einfach Einschalten darf oder ob da iwas hinüber geht weil er ohne Antenne iwas senden will.

Anfragen bitte via PN.

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 10967
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: [B] Motorola GM600 (und 1200)

Beitrag von uxlaxel » So 6. Sep 2020, 21:14

es gibt ganz viele unterschiedliche versionen der geräte. die genaue typennummer wäre für potenzielle weiterverwendung wichtig.
theoretisch kann man die immer gebrauchen 😃

bastelheini
Beiträge: 1269
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: [B] Motorola GM600 (und 1200)

Beitrag von bastelheini » So 6. Sep 2020, 21:26

Ah gut, ich kenn mich mit den Dingern nicht aus.

Typnummer wäre MD534AB für die 600er und die 1200er haben MR503A.

Virtex7
Beiträge: 2251
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: [B] Motorola GM600 (und 1200)

Beitrag von Virtex7 » Mo 7. Sep 2020, 00:24

süß schauen sie ja schon aus..

http://www.batlabs.com/gm900.html

vielleicht interessant.

Miraculix
Beiträge: 330
Registriert: So 27. Mai 2018, 17:35
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: [B] Motorola GM600 (und 1200)

Beitrag von Miraculix » Mo 7. Sep 2020, 00:34

Von denen hab ich auch noch einige auf Lager. In allen Frequenz Bereichen. Prog Kabel Belegung gibt es bei batlabs, die Nachbau rib Box auch. RSS muss man haben oder selber suchen.

Robust. Nette Teile. Aber analog Funk läuft aus/Umstellung wird erzwungen. Daher „müssen“ die raus. Eingentlich schade drum. Aber ich muss ja auch von was leben...

Rette sie und mach was sinnvolles damit. Mit blutet jedesmal das Herz wenn funktionierende Geräte wegen alt in den Container gehen.

bastelheini
Beiträge: 1269
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: [B] Motorola GM600 (und 1200)

Beitrag von bastelheini » Mo 7. Sep 2020, 01:18

Miraculix hat geschrieben:
Mo 7. Sep 2020, 00:34

Rette sie und mach was sinnvolles damit. Mit blutet jedesmal das Herz wenn funktionierende Geräte wegen alt in den Container gehen.
Dafür ist dieses Thema da;) Ich kann nicht viel damit anfangen, also wer Interesse hat soll per PN rüberkommen. Die Handmonophone gibts dazu;)

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 10967
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: [B] Motorola GM600 (und 1200)

Beitrag von uxlaxel » Mo 7. Sep 2020, 01:33

ich komme in dem nächsten drei (?) jahren nicht mehr zum basteln. ansonsten würde ich vorsichtig bedarf anmelden. lg

Benutzeravatar
8051fan
Beiträge: 326
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 21:06

Re: [B] Motorola GM600 (und 1200)

Beitrag von 8051fan » Mo 7. Sep 2020, 01:41

Ist da irgendwas dabei, das 160MHz abdeckt? (Seefunk)

bastelheini
Beiträge: 1269
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: [B] Motorola GM600 (und 1200)

Beitrag von bastelheini » Mo 7. Sep 2020, 02:28

8051fan hat geschrieben:
Mo 7. Sep 2020, 01:41
Ist da irgendwas dabei, das 160MHz abdeckt? (Seefunk)
Das müssen die Funkspezies wissen, ich kann mit den Typnummern nichts anfangen (und ich finde auch keine Tabelle zum aufschlüsseln). Da die aber wohl aus einer Fahrzeugflotte ohne Schifffahrt weit und breit kommen denke ich nicht das sie dafür gemacht sind.

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 10967
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: [B] Motorola GM600 (und 1200)

Beitrag von uxlaxel » Mo 7. Sep 2020, 02:39

bastelheini hat geschrieben:
Mo 7. Sep 2020, 02:28
8051fan hat geschrieben:
Mo 7. Sep 2020, 01:41
Ist da irgendwas dabei, das 160MHz abdeckt? (Seefunk)
Das müssen die Funkspezies wissen, ich kann mit den Typnummern nichts anfangen (und ich finde auch keine Tabelle zum aufschlüsseln). Da die aber wohl aus einer Fahrzeugflotte ohne Schifffahrt weit und breit kommen denke ich nicht das sie dafür gemacht sind.
aus der langen nummer (wohl mit M01 beginnend) ergibt sich genau, was das für kisten sind.
http://www.oppermann-telekom.de/gp1200-modelle.html
die tabelle kann fehler enthalten, anderswo im netz gibts vergleichbare auflistungen ebenfalls.
da das aber wahrscheinlich bündelfunk-geräte sind, kann man die "nur" auf eine frequenz programmieren oder alternativ neu flashen, was aber eher was für geübte ist.

73 uxl

Benutzeravatar
8051fan
Beiträge: 326
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 21:06

Re: [B] Motorola GM600 (und 1200)

Beitrag von 8051fan » Mo 7. Sep 2020, 20:43

uxlaxel hat geschrieben:
Mo 7. Sep 2020, 02:39
...
aus der langen nummer (wohl mit M01 beginnend) ergibt sich genau, was das für kisten sind.
http://www.oppermann-telekom.de/gp1200-modelle.html
...
Wenn das richtig deute, sind das Geräte für Bündelfunk 403...470 MHz.
Da bin ich dann raus....

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 4627
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: [B] Motorola GM600 (und 1200)

Beitrag von Roehricht » Mo 7. Sep 2020, 22:45

Hallo,

In der 7. Stelle CK ist Bündelfunk.
Du müsstest mal die komplette Modellnummer hier reinschreiben. Die ist in der Regel 12 stellig mit M beginnend.
Testen kann ich sie derzeit nicht, sind ohne Antenne...ka ob man die einfach Einschalten darf oder ob da iwas hinüber geht weil er ohne Antenne iwas senden will.
Klar kann man testen. Auf den Bänder ist eh nix mehr los. Und ein kurzfristige test wird nicht gleich den Gilb auf den Plan rufen.

Geräte mit 2 m Abstand aufbauen , besaften, in die Antennenbuchse 20cm NYM Einzelader reinstecken. Geräte auf den gleichen Kanal stellen.
Wenn es gewöhnliche Funkgeräte sind kann man dann damit gegeneinander kommunizieren. Evtl. muss man die Rauschsperre aufmachen falls unterschiedlicher Tonruf oder Tonsquelch eingerichtet sind.
Wenn es Bündelfunken sind fangen die nach ner Zeit an zu meckern in Form von Displayblinken oder Tonpiepen weil sie kein Turm finden. Wenn die kein Lautsprecher eingebaut haben muss man den hinten an die Mehrfachbuchse anschleissen . Die Belegung derer gibts bei Batlabs.


73
Wolfgang

Antworten