Netzteil und Programmiergerät

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Antworten
Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 4623
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Netzteil und Programmiergerät

Beitrag von Roehricht » Mo 7. Sep 2020, 19:58

Hallo,
hier gibts ein Netzteil von Miesens, 30V 2,4A, 115/230Vac , Hutschiene. Gehört irgendwie zu einem Bus-System. Dann noch ein Handprogrammiergerät, auch von Miesens. Habs mal aufgemacht. Es fehlt der Akku.
Bilder von dem Geraffel.
DSCF2325.JPG
DSCF2326.JPG
DSCF2327.JPG
DSCF2328.JPG
DSCF2329.JPG
DSCF2330.JPG
Von den Netzteilen sind mehrere da.

Habenwill für beide Teile 25 Ocken incl Versand.

73
Wolfgang

Henning
Beiträge: 1505
Registriert: So 11. Aug 2013, 23:38

Re: Netzteil und Programmiergerät

Beitrag von Henning » Mo 7. Sep 2020, 22:51

Beides ist übrigens für den ASi-BUS.

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 4623
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Netzteil und Programmiergerät

Beitrag von Roehricht » Mo 7. Sep 2020, 22:54

Hallo,
das sagt mir nix.

73
Wolfgang

Benutzeravatar
xanakind
Beiträge: 6414
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Netzteil und Programmiergerät

Beitrag von xanakind » Mo 7. Sep 2020, 23:09

Mir schon:
Der ASI Bus war (ist) im Industriebereich weit verbreitet.
Über die 2 Adrige ungeschirmte ASI Bus Leitung wurde Strom & Daten übertragen.
Herrlich einfaches & robustes System, ich hab das gerne verbaut.

Dazu braucht man natürlich ein eigenes Netzteil, welche den Datenstrom nicht wegfiltert.
Mit dem Programmiergerät kann man dann bei den ASI Modulen die Adresse einstellen.

Antworten