Astra-G Teilespender

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Antworten
Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11048
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Astra-G Teilespender

Beitrag von uxlaxel » Do 29. Okt 2020, 21:35

Mein TÜV-Onkel hat geweint, als ich meinen Lepo Rello ihm dieses Jahr vorgestellt habe.
Es wird wohl nächste Woche der Verwertung zugeführt. Braucht jemand was ganz konkretes oder (mir noch lieber) holt ihn bei Jena ab? Noch sind Kennzeichen dran. LG Axel

MSG
Beiträge: 792
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 23:24
Wohnort: Nähe Dieburg

Re: Astra-G Teilespender

Beitrag von MSG » Do 29. Okt 2020, 21:56

Evtl wäre für den ein oder anderen der Mängelbericht vom Onkel von Interesse (ich hab keines ;) )

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11048
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Astra-G Teilespender

Beitrag von uxlaxel » Fr 30. Okt 2020, 00:07

MSG hat geschrieben:
Do 29. Okt 2020, 21:56
Evtl wäre für den ein oder anderen der Mängelbericht vom Onkel von Interesse (ich hab keines ;) )
sagen wir es mal vorsichtig so, dass die reparaturkosten höher wären, als anschließend der restwert wäre. ein wiederaufbau lohnt wirklich nicht, leider.

bastelbjoern
Beiträge: 425
Registriert: So 12. Okt 2014, 22:46

Re: Astra-G Teilespender

Beitrag von bastelbjoern » Fr 30. Okt 2020, 00:13

So was kenne ich von meiner Karre. ich hab den in Teilen verhökert.
OK zwar erst zur Hälfte, dafür hat das schon jetzt mehr gebracht als im Ganzen in den Schrott...

Benutzeravatar
Zummmsel
Beiträge: 619
Registriert: Di 26. Mai 2020, 00:23
Wohnort: Südliches Tor zur Fränkischen
Kontaktdaten:

Re: Astra-G Teilespender

Beitrag von Zummmsel » Fr 30. Okt 2020, 00:24

Keinen Acker in der Nähe, dass noch ein paar Kids ihren Spaß haben können ?

Cubicany
Beiträge: 1154
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48

Re: Astra-G Teilespender

Beitrag von Cubicany » Fr 30. Okt 2020, 13:00

Ich suche ja schon länger nach so einem richtigen "Gammel" Motor, den man
komplett zerpflückt und als Basis für einen WoZi Tisch hernimmt.

Ich kenne das Astra Aggregat nicht und sofern da kein kaptitaler Schaden
dran ist, wäre es schade, den für sowas zu verbraten.

Außerdem müsste das ein kauf gegen Porto werden, da das wohl
recht kostspielig sein könnte.

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11048
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Astra-G Teilespender

Beitrag von uxlaxel » Fr 30. Okt 2020, 14:23

nöö, setzte dich in den zug, fahre bis jena und übernehe die karre! fahr ihn zu dir, bau den motor aus und verhöker den rest und werde glücklich.
haben will: 2 kästen anständiges bier :) ... und melde ihn ab.

Benutzeravatar
Matt
Beiträge: 4543
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22
Kontaktdaten:

Re: Astra-G Teilespender

Beitrag von Matt » Fr 30. Okt 2020, 14:28

Welchere Bier, nicht dass cubinacy dir Sternburg Export bzw. Becks gibt und du dich ärgerst.

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11048
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Astra-G Teilespender

Beitrag von uxlaxel » Fr 30. Okt 2020, 14:41

also die plörre für 4,99/K20 ist weder „anständig“ noch bier, sondern sterbehilfe.

Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 9417
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Astra-G Teilespender

Beitrag von Fritzler » Fr 30. Okt 2020, 15:09

Unter Duckstein issnich! :lol:

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 4115
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Astra-G Teilespender

Beitrag von video6 » Fr 30. Okt 2020, 15:47

Das ist doch ein faires Angebot so wie damals Trabbis veräußert wurden. :D
Fahrbereit ist er ja noch tanken dann Bier holen den Kofferraum voll Aale laden und nach Hause fahren.
Ich hab aber schon Bastelautos und viel zu wenig Zeit.

los erbarmt euch zum verschrotten viel zu schade.

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11048
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Astra-G Teilespender

Beitrag von uxlaxel » Fr 30. Okt 2020, 16:52

richtig!
ich warte auf die PN mit der telefonnummer, um konkretes auszumachen.
entfernung zum hermsdorfer kreuz (A4/9) 7km

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 3242
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Astra-G Teilespender

Beitrag von Toddybaer » Fr 30. Okt 2020, 17:04

Hast du denn mal Bilder und eine ungefähre Liste was der hat?
Oder hört der unterhalb der Türkannte auf?

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11048
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Astra-G Teilespender

Beitrag von uxlaxel » Fr 30. Okt 2020, 17:21

110A2E58-D7CD-4717-8867-72F32DBEFB39.jpeg
AFDFF7D1-D3FC-4B4B-9DE3-896ACD7AD7AB.jpeg
DEFEKTE:
* durchrostung kotflügel, schweller und kleines loch im dach
* spurstangenkopf (wird jetzt langsam akut, lässt sich aber noch fahren)
* loch im auspuff, klingt jetzt wie ein "2er tuning-golf"
* airbag links seitenaufprallschutz 4,7 statt 2,1 ohm (stecker?)
* ABS-sensor rechts vorne unplausibles signal
* 300Mm
* ventilklappern (schon seint etwa 150Mm, ist wohl bedingt aber normal)
* motor ölt etwas, tropft aber nicht ab
* motor gönnt sich immer zum feierabend ein kleines schlückchen öl, sprich es kommt kurz ne blaue wolke beim starten, aber auf langen stecken keinerlei ölverlust (keine ahnung wieso)
* eletr. Fensterheber hinten beidseitig kleines plasteformteil defekt und damit seilzug außer funktion
* ZV hinten links teilweise blockiert, rest funzt
* schlüssel-batterien beide locker, daher kein "funk" mehr für ZV, müsste man wieder anlöten und dann ist gut
* allg. Wartungsstau
* zwei antennenlöcher im dach, antennen bleiben aber hier
* tüv galt nur bis zum juni!

GUT:
* springt super an und läuft wie ein bienchen. hat mir neulich auch ganz brav 1 tonne material (teils im kofferraum, teils im anhänger) bewegt
* 9fach bereift, in gutem zustand (steht auf alus sommer & winter), leider eine schraube in einem sommerrad (lauffläche -> smart repair?)
* bremsen, stoßdämpfer hinten, lima und 8 reifen relativ neu, (ca. 3...5 jahre)
* hamsterhaken (würde ich ggf. behalten, wenn der eh verschrottet werden sollte)
* bis auf aufgezählte rostschäden quasi rostfrei, da vollverzinkte karosserie (wurde 1998 noch so gemacht)
* benzin 100PS, absolut ausreichend und treibt ihn bis über echte 200km/h
* kennt schon sehr viele fingertreffen!
* fahre ihn gemischt (land / stadt) mit knapp 7 litern, nach zetel mit wohnwagen führ er mit 6,2l
Zuletzt geändert von uxlaxel am Fr 30. Okt 2020, 19:04, insgesamt 3-mal geändert.

MSG
Beiträge: 792
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 23:24
Wohnort: Nähe Dieburg

Re: Astra-G Teilespender

Beitrag von MSG » Fr 30. Okt 2020, 17:28

Wäre interessant, was für einen Fehler Airbag und Abs Steuergerät meldet. Der Rest ist ja überschaubar.

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11048
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Astra-G Teilespender

Beitrag von uxlaxel » Fr 30. Okt 2020, 17:37

MSG hat geschrieben:
Fr 30. Okt 2020, 17:28
Wäre interessant, was für einen Fehler Airbag und Abs Steuergerät meldet. Der Rest ist ja überschaubar.
oben im beitrag nachgetragen. scheint "nur" ein kontaktproblem zu sein. kam erst sporadisch, dann häufiger und steht jetzt seit 1/2 jahr ständig an.

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 3242
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Astra-G Teilespender

Beitrag von Toddybaer » Fr 30. Okt 2020, 20:18

Das klingt machbar. Allerdings nur, wenn man den Reparieren kein Geld geben muss.

Ich höre mich mal um

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 11048
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Astra-G Teilespender

Beitrag von uxlaxel » So 1. Nov 2020, 18:21

Keiner? Gut dann geht das Angebot zu Kleinanzeigen für nen Hunni oder so. Vielleicht beißt ja jemand an. Grüße

Antworten