(Weg) Silberlot und Allerlei

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

daruel
Beiträge: 1070
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 08:53
Wohnort: NRW

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von daruel » Do 10. Jun 2021, 10:19

Was möchtest du denn für eine Rolle von dem Lötzinn haben?

Benutzeravatar
Jan-DIY
Beiträge: 115
Registriert: Do 19. Nov 2020, 22:24

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von Jan-DIY » Do 10. Jun 2021, 10:25

Moin.

Ich hab die Preise für Lötzinn nicht vor Augen.

Hätte jetzt erstmal 20€ pro Rolle plus Versand rausgehauen.

Benutzeravatar
Jan-DIY
Beiträge: 115
Registriert: Do 19. Nov 2020, 22:24

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von Jan-DIY » Do 10. Jun 2021, 11:19

Die 3 Rollen Fluitin sind vergeben.
2x an Spike
1x an MSG

Benutzeravatar
Jan-DIY
Beiträge: 115
Registriert: Do 19. Nov 2020, 22:24

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von Jan-DIY » Do 10. Jun 2021, 17:12

Ich glaube ich muss hier erstmal meine Bestände sortieren.
Hab noch mehr Silber in meiner Sammlung gefunden.
Das ein oder andere Kilo werde ich mir davon noch zurücklegen da ich gerne mit Aze rumkokel.
Es sind aber genug Kilogramm vorhanden.

Gebt mir bitte noch ein bisschen Zeit dafür.
Nur kurz zu dem was ich gefunden habe.
1mm 2mm 2,5mm(oder3?) ohne Flussmittel
Castolin 1020XFC 2mm (das Zeug ist schweineteuer)
Degussa 4576 2mm (bisschen abgegrabbelt)
Castolin 850DF (gibt es keine Daten zu)

So, und wo kommt das Zeug her werden sich manche fragen?

Ich habe halt ein Faible für alles was in diese Richtung geht und dann läuft mir gerne mal ein Posten mit beispielsweise 200kg Elektroden zu.
Darin befinden sich diese Stäbe manchmal.
Manchmal entdeckt man die aber auch an ganz anderen Ecken.
Tja, und weil ich das Zeug so toll finde kann ich die Finger nicht davon lassen.
Hat aber was damit zu tun zu sehen was welcher Stab so kann.
Naja, ich werde das in meinem Leben nicht aufbrauchen.
Und einschmelzen möchte ich das nicht.

Ich mache dann für die nächsten Sachen jeweils ein neues Thema auf.
Bin mittlerweile nämlich total durcheinander gekommen.

lightwave
Beiträge: 76
Registriert: Do 22. Okt 2020, 22:30
Wohnort: Bad Aibling

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von lightwave » Do 10. Jun 2021, 20:27

Hallo,
von dem SN60 würde ich auch eine Rolle nehmen. Das dürfte dann ein Weilchen reichen... :D
Grüße, Georg

Benutzeravatar
Jan-DIY
Beiträge: 115
Registriert: Do 19. Nov 2020, 22:24

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von Jan-DIY » Do 10. Jun 2021, 20:37

Ok.
Dann ist die letzte Rolle raus.

Bitte nicht böse sein wenn es etwas länger mit der Antwort dauert.

Ich bemühe mich schon jetzt so gut es geht.

Benutzeravatar
Jan-DIY
Beiträge: 115
Registriert: Do 19. Nov 2020, 22:24

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von Jan-DIY » Sa 12. Jun 2021, 16:44

So.
MichelH hat die ersten Stäbe abgeholt.
Wartet mal ab was er zu dem Zeug sagt.

Dann geht es weiter.
Aber die die schon Bedarf angemeldet haben werden natürlich was davon bekommen.

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 5222
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von Finger » Sa 12. Jun 2021, 20:54

Hast du zu dem Hartlot zufällig ein Datenblatt?

Benutzeravatar
Jan-DIY
Beiträge: 115
Registriert: Do 19. Nov 2020, 22:24

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von Jan-DIY » Sa 12. Jun 2021, 21:46

Datenblätter habe ich von ein paar Legierungen.
Aber nicht von allen.

Die ersten Samples gehen nächste Woche an die Kollegen auf die Reise.
Eventuell schicke ich noch was zur Analyse an ein Labor.
Es ist aber alles um die 55% Silber.
Rest ist halt Cd oder bei dem neueren Kram was anderes.

Cd ist aber unschlagbar.
Wenn man da nicht drauf rumlutscht….

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 5222
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von Finger » So 13. Jun 2021, 08:22

Hm.. dann solltest du die Empfänger drauf hinweisen, das Cadmium drin ist, das ist noch ne andere Liga als Blei beim weichlöten. Isr noch was von da? Was musst du für zwei Stangen haben? Hinlegen für besondere Zwecke würde ich die auch wohl…

Benutzeravatar
Jan-DIY
Beiträge: 115
Registriert: Do 19. Nov 2020, 22:24

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von Jan-DIY » So 13. Jun 2021, 08:58

Moin.
Ja, das habe ich ja geschrieben und den Leuten auch vermittelt das bei den unbekannten Legierung Cd enthalten sein kann.
Ich kann es erst ausschließen wenn das analysiert ist.
Das dauert aber etwas.
Sende nächste Woche ein paar Stäbe zum Verwerter.

Das Castolin 1020 enthält kein Cadmium.
Ist sehr teuer wenn man es neu kauft.
Top Zeug mit dem man nahezu alles verlöten kann.
Für das Castolin hätte ich gerne 4,5€ pro Stange.
Hab jetzt auch mal die Feinwaage rausgekramt um den Preis für das andere zu ermitteln.
2mm wiegen 14Gramm.
Bei 50% Silber würde ich pro Stange 4,2€ beim Schrotti bekommen.
Wenn da etwas mehr als die Hälfte bei rauskommt ist das für mich ok.

Genaueres kommt heute im laufe des Tages.

MichelH
Beiträge: 1557
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von MichelH » So 13. Jun 2021, 10:44

Jan-DIY hat geschrieben:
Sa 12. Jun 2021, 16:44
So.
MichelH hat die ersten Stäbe abgeholt.
Wartet mal ab was er zu dem Zeug sagt.

Richtig feines Zeug! Hab gestern Abend mal ne kleine Probelötung gemacht (mit meinem Propan Sauerstoff brenner).
Wie bei Cad lot zu erwarten fließt es super.
Auch wenn Cad lot etwas heftiger ist als Blei gelten doch die gleichen vorsichtsmaßnahmen. Nicht ablecken, nicht einatmen und auf gute belüftung achten. Wenn man sich draran hält dann sollte das risiko beherschbar sein. Und im Ernst... Wie viel lötet man wirklich mit Silber im Jahr?

Benutzeravatar
Jan-DIY
Beiträge: 115
Registriert: Do 19. Nov 2020, 22:24

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von Jan-DIY » So 13. Jun 2021, 12:44

So.
Heute kümmere ich mich mal um diese Sachen.
Aus den Tiefen von Kleinanzeigen hat sich nun dieser Haufen angesammelt.
Ich fasse mal kurz zusammen was das alles ist.
Bisschen Lötzinn.
Ne Kiste voll mit Sonderelektroden.
Nen Haufen Messinghartlot.
Silphos Kupferhartlot.
Messinghartlot mit Flussmittel.
Und dann das Silberzeug.

Ich antworte heute auf die Anfragen die gestellt worden sind.
Alles kann ich nicht verkaufen da ich selbst zu gerne rumkokel.

Es ist aber genug da.
Dateianhänge
AA94097F-CB06-4413-A347-DC85CE991F91.jpeg

hoffendlichS3
Beiträge: 1040
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 00:00

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von hoffendlichS3 » So 13. Jun 2021, 13:27

Wenn Elektroden zum kaltschweißen von GG dabei sind, da könnte ich was gebrauchen, ich habe immer mal wieder vom Frost gebrochene Pumpengehäuse meiner Seitenkanalpumpen.

Benutzeravatar
Jan-DIY
Beiträge: 115
Registriert: Do 19. Nov 2020, 22:24

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von Jan-DIY » So 13. Jun 2021, 14:02

An Elektroden hab ich ein bisschen NiFe, Ni, Cu, Wolramcarbid, Schneidelektroden, Edelstahl usw.
Sind meistens Packungen von 4 Stück.
Die Hartauftragsdinger gehen richtig ab.

Lerouv
Beiträge: 25
Registriert: Sa 3. Apr 2021, 00:58

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von Lerouv » So 13. Jun 2021, 19:42

Hey,

was würdest du den für eine Sortiment z.b 8 schneid Elektroden 8 Cu und 8 Edelstahl haben wollen?

Würdest du die Verschicken?

Viele Grüße
Rouven

Benutzeravatar
Toddybaer
Beiträge: 3532
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von Toddybaer » So 13. Jun 2021, 20:24

:twisted:
Die Schneidelektroden einen Schweißer mit in das normale Paket stecken

Ob das auffällt

bastelbjoern
Beiträge: 501
Registriert: So 12. Okt 2014, 22:46

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von bastelbjoern » So 13. Jun 2021, 20:37

Wenn noch was da ist hätte ich gerne von dem Messinlot mit flussmittel und vom Silberlot ein paar stäbe. so5 messin und 2 silber.
ich hoffe man kann damit von der kleinen Bandsäge die Blätter mit löten.

MichelH
Beiträge: 1557
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von MichelH » So 13. Jun 2021, 20:41

Das ummantelte Messinglot habe ich gerade auch mal Probegelötet. Es hat einen verdammt hohen Schmelzpunkt, wenn man den aber erreicht hat läuft es richtig schön. Das flussmittel riecht auch lecker :mrgreen:

bastelbjoern
Beiträge: 501
Registriert: So 12. Okt 2014, 22:46

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von bastelbjoern » So 13. Jun 2021, 23:07

Ob Opas Propan Brenner den Knacken kann ? der soll bis 2000° kommen

Benutzeravatar
Gobi
Beiträge: 3485
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg
Kontaktdaten:

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von Gobi » Mo 14. Jun 2021, 08:59

Bevor du was einschmilzt, ich kann im Prinzip immer Hartlot gebrauchen, habe aber auch einiges und kann es auch nicht abholen. Also schauen wir mal, wenn du Sachen wirklich nich los wirst.
Zum Thema Löten mit WIG würde ich gerne mal ein eigenes Thema haben! Ich habe es hier und da schon ausprobiert, aber so richtigen Schnall habe ich noch nicht.

Benutzeravatar
Jan-DIY
Beiträge: 115
Registriert: Do 19. Nov 2020, 22:24

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von Jan-DIY » Mo 14. Jun 2021, 14:51

Ich habe heute erstmal Filmdosen für das Flussmittel über Amazon geordert.
Wenn die eintreffen melde ich mich.
Hab zudem vergessen das die Chefin morgen Geburtstag hat. Und da stecke ich deswegen momentan in Schwierigkeiten.

Benutzeravatar
Jan-DIY
Beiträge: 115
Registriert: Do 19. Nov 2020, 22:24

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von Jan-DIY » Mo 14. Jun 2021, 15:46

Toddybaer hat geschrieben:
So 13. Jun 2021, 20:24
:twisted:
Die Schneidelektroden einen Schweißer mit in das normale Paket stecken

Ob das auffällt
Den Plan hatte ich schon.
Gibt da einen Kollegen der alles mögliche in seine Elektrodenpackung schmeißt.
Aber das kommt eh sofort wieder raus das ich das dann war.

Benutzeravatar
Jan-DIY
Beiträge: 115
Registriert: Do 19. Nov 2020, 22:24

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von Jan-DIY » Mo 14. Jun 2021, 15:50

Lerouv hat geschrieben:
So 13. Jun 2021, 19:42
Hey,

was würdest du den für eine Sortiment z.b 8 schneid Elektroden 8 Cu und 8 Edelstahl haben wollen?

Würdest du die Verschicken?

Viele Grüße
Rouven
Hi Rouven.
Würde da mal 12€ Plus Versand raushauen.
Ich gucke mal was ich an Cu habe.
Generell bitte Datenblätter davon beachten.
Dämpfe sind nicht sonderlich gesund.

Benutzeravatar
Jan-DIY
Beiträge: 115
Registriert: Do 19. Nov 2020, 22:24

Re: Silberlot und Allerlei

Beitrag von Jan-DIY » Mo 14. Jun 2021, 15:55

bastelbjoern hat geschrieben:
So 13. Jun 2021, 20:37
Wenn noch was da ist hätte ich gerne von dem Messinlot mit flussmittel und vom Silberlot ein paar stäbe. so5 messin und 2 silber.
ich hoffe man kann damit von der kleinen Bandsäge die Blätter mit löten.
Da wäre ich mir nicht sicher ob das von Erfolg gekrönt ist.
Stumpfnähte halten nicht so viel aus.
Deshalb nutzt man die Kapillarwirkung des Lotes um das flächig zu verbinden.
Wenn das geschehen ist, dann hält das.
Hartmetallplatten werden auch so befestigt.

Wig löten mit CuSi geht ganz prima.
Mit dem Zeug hier müsst ihr das aber auf keinen Fall machen. Gerade wenn da Cd drin ist.

Antworten