QR-Code fräsen und Logo in 3D drucken

Moderatoren: Finger, Sven, TDI, Heaterman, duese

Antworten
Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2199
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

QR-Code fräsen und Logo in 3D drucken

Beitrag von Propeller » Mi 18. Nov 2020, 20:23

Hallo in die Runde,
diesmal geht es um zwei Sachen, die ich für mich haben möchte. Das Erste wäre, ein paar QR-Codes in Kunststoff zu fräsen. Ich habe solchen zweifarbigen Kunststoff, wie er für Klingelschilder verwendet wird. Den würde ich gern ggf. verschicken und gefräst haben.
Problem zwei ist wieder etwas komplizierter:
Mein Logo ist zweidimensional und ich möchte es gern als Plakette in Alu gießen und als "Markenzeichen" an meine fertig gestellten Sachen anbringen. Dazu müßte irgendwie das Logo auf ca. 4mm Dicke gezogen werden, wobei der besseren Abformbarkeit wegen die Kanten abgeschrägt werden sollten. Davon dann 6..8 Stück jeweils ca. 6cm groß ausgedruckt, damit ich eine Form machen kann.
Wer könnte sowas machen?
Danke schonmal für Eure Hilfe.
beste Grüße
Peter

PS: Das Logo soll so ähnlich aussehen (Die Konturen werden noch vereinfacht):

Bild

Benutzeravatar
Cubicany
Beiträge: 2439
Registriert: Sa 15. Feb 2020, 17:48
Wohnort: Soest

Re: QR-Code fräsen und Logo in 3D drucken

Beitrag von Cubicany » Fr 20. Nov 2020, 08:48

Ich weiß nicht, ob es ein Programm gibt, wo man bei solchen freien Formen umlaufend eine gleiche Kante dran bekommen kann.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7244
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: QR-Code fräsen und Logo in 3D drucken

Beitrag von Hightech » Fr 20. Nov 2020, 20:13

Das Bild zu vektorisieren ist Dank Inkscape kein Thema.
Aber das füllen der Konturen mit Fräspfaden, so das es einigermaßen schick aussieht ist recht viel Arbeit.
Die Fräsbereiche müssen alle von Hand angelegt werden. Die feinen Strukturen dann nochmal mit einem 1mm Fräser und anschließend mit dem 45° Stichel angefast werden.
Man könnte das auch in 6mm Acryl mit dem Laser freistellen, das ist weniger schwer. Dann gibt es sogar leichte Schrägen an den Kanten. Müsste man mal testen.

Den QR Code kann man auch schlecht fräsen, das würde ich dem Laser zu fressen geben, Kunststoff lässt sich recht gut wegdampfen.


Bild

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7244
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: QR-Code fräsen und Logo in 3D drucken

Beitrag von Hightech » Fr 20. Nov 2020, 20:31

Ich mach mal ein Teststück in Acryl.
C1CE518B-A99A-4431-B5C0-5D31DED64F87.jpeg
57DB3F5E-CDAD-4741-8C78-770768062F5F.jpeg
Sieht nicht so toll aus, ich denke die kleinen Striche sind zu klein.

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2199
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: QR-Code fräsen und Logo in 3D drucken

Beitrag von Propeller » Di 24. Nov 2020, 18:34

Hey, das sieht doch schon ganz gut aus!

Bitte entschuldigt, daß ich mich jetzt erst melde, ich wollte eigentlich schon lange eine optimierte Vorlage für das Logo fertiggestellt haben.

Wie weit ist das gefräste Logo vom Untergrund erhaben? Reicht das schon für einen Abguß? Das mit den kleinen Strichen muß ich also noch ändern.

Nachher mache ich mal einen Test, ob ein QR-Code auch gescannt wird, wenn ich ihn aus Punkten mache. Dann könnte man das vielleicht auch bohren.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7244
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: QR-Code fräsen und Logo in 3D drucken

Beitrag von Hightech » Di 24. Nov 2020, 18:35

Ich hab das im Laser gemacht, das sind jetzt so 1-2mm Tiefe.

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2199
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: QR-Code fräsen und Logo in 3D drucken

Beitrag von Propeller » Di 24. Nov 2020, 18:41

Das ist völlig ausreichend. Es sollen ja nur Plaketten werden, die an größere Werkstücke angebracht werden. Vielleicht wäre invertiert besser. Dann könnte ich den Raben mit schwarzer Farbe ausfüllen. Den Schriftzug muß ich auch noch fertig machen.

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7244
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: QR-Code fräsen und Logo in 3D drucken

Beitrag von Hightech » Di 24. Nov 2020, 18:49

Das ist invertiert, der Rabe ist "erhaben", das andere habe ich weg-gelasert.

Kerko
Beiträge: 296
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:18

Re: QR-Code fräsen und Logo in 3D drucken

Beitrag von Kerko » Mi 25. Nov 2020, 23:28

Also QR Code aus Punkten geht.

Gibts auch einen Generator für: https://www.qrcode-monkey.com/de

Benutzeravatar
Propeller
Beiträge: 2199
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40
Wohnort: 17252
Kontaktdaten:

Re: QR-Code fräsen und Logo in 3D drucken

Beitrag von Propeller » Fr 4. Dez 2020, 18:27


Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 7244
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: QR-Code fräsen und Logo in 3D drucken

Beitrag von Hightech » Fr 4. Dez 2020, 18:34

Theoretisch schon, aber ich bekomme das als svg in meine CNC rein. In den Laser, kein Problem.
Für die CNC müsste es dxf sein.
Ach, habs Cloudconvertiert, kein Problem also.

Antworten