Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Heaterman, TDI, Finger, Sven

Benutzeravatar
Mino
Beiträge: 575
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:54
Wohnort: Mauldascha

Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von Mino » Fr 12. Apr 2019, 09:02

Hallo zusammen,

auch auf die Gefahr hin das ich als „zu doof zum Suchen“ abgestempelt werde…gibt es schon einen Thread „Treffen 2019 - Vorträge/Workshops“ ?

Wenn nicht, dann sollten wir das mal nachholen. Ich kann zwar nix anbieten, aber ich habe einen Wunsch bzw. einen Vorschlag :)

Könnte man einen Workshop machen bei dem man ein bisschen auf die Grundlagen von C eingeht?

Es geht nicht um Programmierung, das kann man sich selbst beibringen. Im Netz gibt´s zu allem Beispiele.

Was mich eher interessiert ist das drumherum. Zum Beispiel tue ich mir schwer, zu erkennen was welche LIB kann und welche Befehle ich verwenden kann.
Dann das Ganze mit Klassen, Funktionen, globalen Zeug, die ganzen Dateien aus einem GitHub Paket verwenden usw. wie ist das zu verstehen? Insbesondere mit IoT und meinem akt. Lieblingstier ESP8266 tue ich mir z.T. schwer, wobei das Thema aber wie ich finde hochspannend ist.

Als Abschluss wäre ein kleines Gemeinschaftsprojekt nett:
Jeder nimmt einen ESP8266 und einen Temperatursensor DS18B20 (kostet zusammen keine 5€) . Temperatur erfassen und an einen zentralen Server (auch ESP) schicken. Dieser bringt dann aller Werte auf eine HTML Page, wo jeder sein, und das Ergebnis der anderen sehen kann. So weiß man gleich abends in welchem Pavillon gekocht wird :P

Kleines Projekt…jeder kann beitragen und sicher viel lernen.
Ich kann mich auch gerne um die Hardware kümmern, würde dann für jeden der Interesse hat, das nötige gegen Unkostenbeitrag mitbringen. Bei der Software wäre dann Unterstützung/Kompetenz nötig.
Hat wer Lust dazu?




Schöne Grüße

Mino

duese
Beiträge: 3739
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von duese » Fr 12. Apr 2019, 09:24

Ich denke ich werde die Vorträge wieder koordinieren und sichere mir eben mal einen Post (fast) ganz oben um den Planstand jeweils am Anfang des Threads festhalten zu können.

Hier der elektronische Kalender in dem die Planung stattfindet. Das wird vorr. morgen abend (Mittwoch) das erste mal passieren-
https://calendar.google.com/calendar/em ... /Amsterdam
Der wird dann auch noch vor Ort aktualisiert.

Bestätigt
Hightech hat geschrieben:Ich baue ein Openlab-Tisch auf, wo ich gerne mit anderen Interessenten in die Welt der C- Python- Atmel- Arduino- Raspiwelt einsteigen will.
Von einfachen I/O Gpio Analog bis zu der Weiterverarbeitung und Darstellung auf dem Smartfone komme.
Ich brauche aber Unterstüzung, da ich das nur in Ansätzen kann.
Ich würde gerne ein OpenLab machen mit
First Steps mit Avr Microcontroller, C
Arduino Esp IoT Node
MQTT
Node Red

Jeder bringt sein Geraffel was er mal im Wahn gekauft, aber nie zum laufen gebracht hat mit und wir versuchen es zum blinken zu bringen.
Ein fester Ort über die 3Tage wären gut und eine Liste der Teilnehmer und Tutoren wäre gut.
Kenakapheus hat geschrieben: Bei MQTT und NodeRed kann ich mit Rat und Tat helfen, da habe ich habe ich einiges an Erfahrung.
Die Entsprechenden Server könnten in einer VM auf dem Hauptserver Installiert werden.
C auf AVR kann ich auch Wissen beisteuern, aber eher auf Bitschubslevel und nur unter Linux.
Marsupilami72 hat geschrieben:Ich weiß nicht, ob ich bis dahin das beim carbage run angefallene Videomaterial einigermaßen zusammengeschnitten kriege - das könnte man ja auch zur Vorführung bringen.
Zum Thema carbage run wird es wohl eher auf einen locker improvisierten Diavortrag hinauslaufen - Videomaterial ist eher wenig zusammengekommen. Aber das Angebot steht noch.
Kuddel hat geschrieben: Dann melde ich proaktiv schon mal den H2-Vortrag unter Vorbehalt an. Eigentlich ist es der Vortrag/die Arbeit eines vortragsunwilligen Gastes, da müssen wir noch ein wenig überreden. Aber da das Thema spannend ist, werde ggf. ich das Reden übernehmen. Dauer geschätzt 0,5h + ggf. Redezeit.
Arndt hat geschrieben:Ich möchte noch ein offenes Symposium anregen:
Thema: CosPhi(U)-Regler vs. Q(U)-Regler Unterschiede, Gemeinsamkeiten und was soll das eigentlich alles.
Zeit und Ort ergeben sich vermutlich von selbst; Bei gemäßigten Temperaturen gern zur Q-ompensation bei einem Bierchen orthogonal im FKNW-Zelt, oder Abends mit größerem Kaliber am Lagerfeuer ;)
Nicht, dass das ausartet wie die Maxwellschen Gleichungen in Eiterfeld 8-)
Das offene soll wirklich nur eine "nette Unterhaltung" zwischendurch werden und ich würde mich freuen, wenn sich Leute finden, die dazu etwas beitragen können. Also ich benötige da keine Räumlichkeiten zu.
Unterhaltungen zu C:
Fritzler hat geschrieben:Kommste halt mit deinem Whiteboard aufn Schnapps vorbei :lol:
Sven hat geschrieben:Hat jemand Lust auf einen locker improvisierten Workshop zu Portraitfotografie mit entfesselten Blitzen?
Dann bring ich mein Equipment mit und wir können damit ein bischen rumspielen. Kein Vortrag wie im Letzten Jahr, einfach nur etwas Fotografieren und mit Licht spielen.
GigaBecquerel hat geschrieben: Ich hoffe ich bin nicht zu spät für, aber ich würde gerne noch einen vortrag anmelden!
Ich hab hier mal meine detektoren zusammen gesammelt und würde gerne alles mögliche, das (ionisierende) strahlung sieht vorzeigen und erklären.
Denke mal das alles dauert eine halbe stunde.
Bin Donnerstag bis sonntag da, also ist die terminsetzung ziemlich egal.
Angebote
Nello hat geschrieben: Nachdem für mich völlig überraschend vor zwei Jahren mein Getippse auf der alten Schreibmaschine so gut angekommen war, habe ich ein Buch mit kurzen Erzählungen begonnen, die alle mit dem Wort "früher" beginnen. Weit entfernt davon, die geplanten 25 Stück zusammen zu haben (so einfach ist es dann doch nicht), würde ich Euch gerne ein bisschen was vorlesen.
[...]
Für den Fall, daß ich nie fertig werde mit dem Buch, soll das was schon da ist, wenigstens ein Mal ein Publikum gehabt haben. Ich denke, das Material reicht gut für eine Stunde.
Zombo hat geschrieben:Ich werde neben meinem Schneidplotter auch ein Brennstoffzellsystem mitbringen. Wer soll denn den Vortrag über Wasserstoff halten?

Falls ich es platzmäßig schaffe kommt auch die Tshirt-Pesse mit.



Toddybaer hat geschrieben:ich nehm dieses JAhr auch mal wieder einen Anlauf mit dem Bienenvortrag.
uxlaxel hat geschrieben:ich bin gerade dabei, meinen wohnwagen mit armaflex (isoliermatte auf kautschuk-basis) zu dämmen. hat jemand ernsthaft interesse an einem kleinen erfahrungsaustausch? ich denke, dass das in maximal 10 minuten abgehandelt ist und man sich irgendwo spontan trifft.
Zuletzt geändert von duese am Mi 24. Jul 2019, 22:47, insgesamt 4-mal geändert.

Nello
Beiträge: 855
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von Nello » Di 16. Apr 2019, 16:49

Jetzt nehme ich mal meinen ganzen Mut zusammen und schlage schnell etwas vor, bevor ich es mir dann doch wieder anders überlege.

Nachdem für mich völlig überraschend vor zwei Jahren mein Getippse auf der alten Schreibmaschine so gut angekommen war, habe ich ein Buch mit kurzen Erzählungen begonnen, die alle mit dem Wort "früher" beginnen. Weit entfernt davon, die geplanten 25 Stück zusammen zu haben (so einfach ist es dann doch nicht), würde ich Euch gerne ein bisschen was vorlesen.

Wenn Ihr möchtet. Wenn das unpassend erscheint, bin ich aber bestimmt nicht beleidigt!

Für den Fall, daß ich nie fertig werde mit dem Buch, soll das was schon da ist, wenigstens ein Mal ein Publikum gehabt haben. Ich denke, das Material reicht gut für eine Stunde.

MichelH
Beiträge: 1373
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von MichelH » Di 16. Apr 2019, 17:24

Ich wäre sofort dabei! Aber bitte abends am Lagerfeuer mit nem Bierchen in det Hand :)

ando
Beiträge: 1352
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von ando » Di 16. Apr 2019, 20:46

Moin,

die Idee mit den Geschichten vorlesen find ich Gut.
Geschichten von " Früher- als die Gummistiefel noch aus Holz waren".

Ich biete den fast schon obligatorischen Mühlen Workshop an:

Entweder in die Rutteler Mühle, oder nach Varel, oder in die Wasserschöpfmühle nach Neustadtgedöns oder wies heißt.

73

Ando

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3493
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von Kuddel » Di 16. Apr 2019, 22:16

Nello, ich freue mich drauf.

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 3864
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von Finger » Mi 17. Apr 2019, 13:19

@Nello: Super Idee!!! Unbedingt machen!!!

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 1430
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von Marsupilami72 » Mi 17. Apr 2019, 13:22

Ich weiß nicht, ob ich bis dahin das beim carbage run angefallene Videomaterial einigermaßen zusammengeschnitten kriege - das könnte man ja auch zur Vorführung bringen.

ichwersonst
Beiträge: 75
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 17:56
Wohnort: ZZ 9 Plural Z Alpha

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von ichwersonst » Mi 17. Apr 2019, 18:06

Nello hat geschrieben: Nachdem für mich völlig überraschend vor zwei Jahren mein Getippse auf der alten Schreibmaschine so gut angekommen war, habe ich ein Buch mit kurzen Erzählungen begonnen, die alle mit dem Wort "früher" beginnen. Weit entfernt davon, die geplanten 25 Stück zusammen zu haben (so einfach ist es dann doch nicht), würde ich Euch gerne ein bisschen was vorlesen.
Au ja, Nello, mach das! das wird sicher interessant.

Online
Benutzeravatar
Fritzler
Beiträge: 7327
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk
Kontaktdaten:

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von Fritzler » Mi 17. Apr 2019, 18:41

Geschichtsstunde mit Nello?
Sehr schön.
Bringt Röhricht wieder seine Box+Mic mit?
Repariert isse ja jetz nu schon.

Online
Benutzeravatar
Arndt
Beiträge: 2201
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von Arndt » Mi 17. Apr 2019, 19:58

Also DAS hat doch mal Stil, abends am Lagerfeuer zum Abschluss des Tages in Erinnerungen Schwelgen :)
Nello ich die Idee Gefällt mir!!! Ich fände es total klasse und eine Stunde Material ist schon echt ordentlich, respekt!

Benutzeravatar
Botanicman2000
Beiträge: 1879
Registriert: Di 9. Jul 2013, 09:34
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von Botanicman2000 » Mi 17. Apr 2019, 22:52

Klingt Interessant so ne Vorlesung

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3493
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von Kuddel » Mi 17. Apr 2019, 23:08

Ich schlage da glatt vor, dass Vorlesungen und so am Lagerfeuer nicht nur am Samstag, sondern auch am Freitag stattfinden. Ist dann weniger geballt.
Hach, ich freue mich schon auf´s Treffen. Muss hier mal gesagt sein. :D

Benutzeravatar
Marsupilami72
Beiträge: 1430
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von Marsupilami72 » Mi 17. Apr 2019, 23:13

Wir bräuchten dann noch einen Ohrensessel und eine hässliche Stehlampe für den Vorleser :mrgreen:

Benutzeravatar
Sven
Beiträge: 3757
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 12:52
Wohnort: in Sichtweise der Erdkante

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von Sven » Mi 17. Apr 2019, 23:33

Das besorgen wir! :)

Benutzeravatar
video6
Beiträge: 3039
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18
Wohnort: Laage bei Rostock

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von video6 » Do 18. Apr 2019, 01:05

Eine Stehlampe hab ich sogar als Aal mal bekommen.
Könnte ich mitbringen.

Benutzeravatar
Finger
Administrator
Beiträge: 3864
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16
Kontaktdaten:

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von Finger » Do 18. Apr 2019, 08:44

Ist alles vorhanden. Nur ein Kamin und Bärenfell fehlen...

Benutzeravatar
Sven
Beiträge: 3757
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 12:52
Wohnort: in Sichtweise der Erdkante

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von Sven » Do 18. Apr 2019, 10:26

Einen Kamin bekommen wir auch noch aufgestellt. Fehlt nur noch ein Mietschornstein :mrgreen:

Benutzeravatar
uxlaxel
Beiträge: 9912
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)
Kontaktdaten:

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von uxlaxel » Do 18. Apr 2019, 12:07

Sven hat geschrieben:Einen Kamin bekommen wir auch noch aufgestellt. Fehlt nur noch ein Mietschornstein :mrgreen:
bitte? ein tag zuvor „maurer-workshop“ :-D

Benutzeravatar
Kuddel
Beiträge: 3493
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von Kuddel » Do 18. Apr 2019, 12:37

Ich bringe doch viel 3 cm dicke Pappe mit. Fehlt also nur die Steintapete...

ando
Beiträge: 1352
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von ando » Fr 19. Apr 2019, 07:58

Marsupilami72 hat geschrieben:Ich weiß nicht, ob ich bis dahin das beim carbage run angefallene Videomaterial einigermaßen zusammengeschnitten kriege - das könnte man ja auch zur Vorführung bringen.
Eine gute Idee!

Wenn du den Schnitt nicht bis dahin schaffst, dann eben in voller Länge mir Live Schnitt, wenns langatmig wird oder jemand beim pinkeln aufgenommen wurde.

73

Ando

Benutzeravatar
Hightech
Beiträge: 4619
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von Hightech » Do 25. Apr 2019, 18:26

Denkt jemand ein eine Split-Klima für die Freunde des Analogen Filmlabors, meiner Kentniss nach hatten die Laboranten sich beim letzten Mal Totgeschwitz in der Bude.

Benutzeravatar
Roehricht
Beiträge: 3953
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von Roehricht » Do 6. Jun 2019, 00:21

Hallo,
Bringt Röhricht wieder seine Box+Mic mit?
Repariert isse ja jetz nu schon.
Ja , bringt er. Hab auch ein Boxenstativ dazu. Und zwei schnurrlose Sennheizer Mikros , die hab ich am letzten Treffen bekommen und wieder instandgesetzt.

73
Wolfgang

Benutzeravatar
frickler_01
Beiträge: 606
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:51
Wohnort: LK Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von frickler_01 » Do 6. Jun 2019, 09:39

Mino hat geschrieben:
Könnte man einen Workshop machen bei dem man ein bisschen auf die Grundlagen von C eingeht?

Es geht nicht um Programmierung, das kann man sich selbst beibringen. Im Netz gibt´s zu allem Beispiele.

Was mich eher interessiert ist das drumherum. Zum Beispiel tue ich mir schwer, zu erkennen was welche LIB kann und welche Befehle ich verwenden kann.
Dann das Ganze mit Klassen, Funktionen, globalen Zeug, die ganzen Dateien aus einem GitHub Paket verwenden usw. wie ist das zu verstehen? Insbesondere mit IoT und meinem akt. Lieblingstier ESP8266 tue ich mir z.T. schwer, wobei das Thema aber wie ich finde hochspannend ist.

Als Abschluss wäre ein kleines Gemeinschaftsprojekt nett:
Jeder nimmt einen ESP8266 und einen Temperatursensor DS18B20 (kostet zusammen keine 5€) . Temperatur erfassen und an einen zentralen Server (auch ESP) schicken. Dieser bringt dann aller Werte auf eine HTML Page, wo jeder sein, und das Ergebnis der anderen sehen kann. So weiß man gleich abends in welchem Pavillon gekocht wird :P

Kleines Projekt…jeder kann beitragen und sicher viel lernen.
Ich kann mich auch gerne um die Hardware kümmern, würde dann für jeden der Interesse hat, das nötige gegen Unkostenbeitrag mitbringen. Bei der Software wäre dann Unterstützung/Kompetenz nötig.
Hat wer Lust dazu?
Ich hätte Interesse, da ich in Sachen Software/µC kram noch echte Defizite, jedoch ziemlich Interesse habe. Sollte da was anfängerfreundliches zustande kommen, würde ich gerne mitmachen :)

MfG frickler

Benutzeravatar
zauberkopf
Beiträge: 6846
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Treffen 2019 - Vorträge/Workshops

Beitrag von zauberkopf » Do 6. Jun 2019, 12:40

Denkt jemand ein eine Split-Klima für die Freunde des Analogen Filmlabors, meiner Kentniss nach hatten die Laboranten sich beim letzten Mal Totgeschwitz in der Bude.
Hammer wieder ein Fotolabor ?
Diesmal würde ich ja sogar mitmachen.

Wenn gewünscht, könnte ich für Cyanotypien Papier vorbereiten, und meinen kleinen Direktbelichter mitbringen.
Oder vor ort ist das natürlich auch möglich..

Was mich interessieren würde : Was photographieren denn die anderen so ?
So ne kleine "Ausstellung" fände ich ganz nett...

Antworten